Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Mario-Countdown läuft: In wenigen Tagen zieht Nintendo den Stecker

Mario-Countdown läuft: In wenigen Tagen zieht Nintendo den Stecker

Nintendo nimmt Super Mario Maker offline. (© Nintendo)
Anzeige

Am 8. April kappt Nintendo die Online-Funktionen von Super Mario Maker und raubt dem Wii-U-Klassiker damit sein wichtigstes Feature. Wer noch einen letzten Blick auf die Kreationen der Fans werfen möchte, muss sich beeilen – der Countdown läuft!

Nintendo nimmt Super Mario Maker offline

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Nintendo unter Super Mario Maker den Schlussstrich zieht – zumal es mit Super Mario Maker 2 seit fast fünf Jahren einen Nachfolger gibt. Nun ist klar, wann Nintendo den Hammer fallen lässt: Am 8. April 2024 wird Nintendo die Online-Funktionalität von Super Mario Maker auf der Wii U deaktivieren. Ab diesem Zeitpunkt könnt ihr euch also keine neuen Level mehr aus dem Netz laden und versuchen, die Bestzeiten zu erreichen oder euch einfach an den Kreationen der Community erfreuen.

Anzeige

Wer also noch ein besonders kniffliges Level auf seiner To-do-Liste hat oder einfach nochmal einen nostalgischen Blick durch Super Mario Maker schweifen lassen will, sollte sich beeilen.

Wer das Konzept übrigens spannend findet und eine Switch hat, kann getrost zum Nachfolger greifen:

Switch Super Mario Maker 2 - [Nintendo Switch]
Switch Super Mario Maker 2 - [Nintendo Switch]
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.07.2024 05:02 Uhr

Ein Level trieb alle in den Wahnsinn

Talentierte Spieler hatten sich zusammengeschlossen, um ein besonders ambitioniertes Ziel zu erreichen: Sie wollten, dass jedes Level in Super Mario Maker zumindest einmal erfolgreich absolviert wird. Bei den meisten war das kein Problem – schließlich fallen vor allem die ersten Kreationen vieler Spieler denkbar einfach aus. Ein anständiges Mario-Level zu bauen, ist mitunter härter, als man denkt.

Anzeige

Doch tatsächlich biss sich das „Team 0%“ an einem Level seit geraumer Zeit die Zähne aus: Trimming The Herbs. In diesem Level müssen sich die Spieler über etliche rotierende Sägeblätter manövrieren und dabei rote Münzen durch den perfekten getimten Einsatz von Bomben einsammeln, um am Ende durch eine Tür zum Ziel zu gelangen. Ein erfolgreicher Versuch nimmt zwar keine 20 Sekunden in Anspruch, doch nur Level-Ersteller Ahoyo hatte es geschafft, sein Level zu bezwingen – schließlich ist das eine Voraussetzung für den Upload.

Anzeige

Hier könnt ihr euch den Run anschauen:

Team 0% hat auf X (ehemals Twitter) bestätigt, dass sie bis jetzt keinen legitimen Abschluss des Levels verzeichnen können. Inzwischen wissen wir jedoch auch, warum: Ahoyo hat sein Level selbst niemals selbst beendet. Stattdessen kam ein TAS zum Einsatz – ein „Tool-assisted speedrun“. Damit fällt Trimming The Herbs aus der Wertung, sodass Team 0% sein Ziel offiziell erreicht hat.

Anzeige