Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Neue Twitch-Funktion macht MontanaBlack aggressiv: „Ich will diesen Müll nicht“

Neue Twitch-Funktion macht MontanaBlack aggressiv: „Ich will diesen Müll nicht“

Die neue Hype-Chat-Funktion kommt bei Monte gar nicht gut an. (© IMAGO / Panama Pictures)

Twitch rüstet auf. Die Livestreaming-Plattform setzt auf eine neue Funktion: Hype-Chat. Mit diesem Feature können Zuschauer dafür sorgen, dass ihre Nachrichten über einen längeren Zeitraum oben im Chat anpinnen – doch das kostet. Je mehr Geld die Zuschauer bezahlen, desto länger werden ihre Nachrichten angepinnt. Der deutsche Twitch-Streamer MontanaBlack ist davon alles andere als begeistert und bringt seinen Unmut auf Twitter zum Ausdruck.

 
Twitch
Facts 

MontanaBlack vs. Twitch: „absolute Frechheit“

Twitch dachte wohl, dass sich sowohl Zuschauer als auch Streamer über die neue Funktion Hype-Chat freuen würden. Immerhin haben Zuschauer so die Möglichkeit, ihre Chancen zu erhöhen, dass ihr Lieblingsstreamer ihre Nachricht im Chat auch wirklich zu sehen bekommt. Und gleichzeitig bekommen Streamer 70 Prozent der Netto-Zahlungskosten des Zuschauers ausgezahlt (Quelle: Twitch). Eine Win-Win-Situation für beide Seiten also? 

Anzeige

Der deutsche Streamer MontanaBlack scheint das anders zu sehen. Direkt nach der offiziellen Ankündigung der neuen Funktion meldete er sich auf Twitter zu Wort und äußerte harsche Kritik:

MontanaBlack geht davon aus, dass Twitch dieses Feature nur eingeführt hat, um externe Anbieter wie Streamlabs und Co. aus dem Geschäft zu drängen. Diese bieten einen ähnlichen Service an. Zuschauer können über ihre Plattform ihren Lieblingsstreamern ein Trinkgeld spendieren. Diese kleine Gefälligkeit wird dann meist im Stream angezeigt. Oftmals erlauben es die Streamer ihren Zuschauern auch, zusätzlich kleine Textnachrichten zu hinterlassen, die sogar von einem Text-to-Speech-Bot vorgelesen werden.

Anzeige

MontanaBlack boykottiert neue Twitch-Funktion

Was Monte zusätzlich gegen den Strich geht: Er hat keine Möglichkeit, die Funktion bei sich im Stream zu deaktivieren. Als Twitch-Partner ist das Hype-Chat-Feature in seinen Streams allgegenwärtig.

Anzeige

Um die Funktion dennoch zu boykottieren, hat MontanaBlack kurzerhand entschieden, den Mindestbetrag für die Hype-Chats aufs Maximum zu erhöhen. Stolze 100 Euro müssen Zuschauer nun mindestens bezahlen, um die Funktion überhaupt nutzen zu können.

MontanaBlack hofft, dass die Fans dadurch von der Nutzung der neuen Funktion absehen und findet klare Worte für diejenigen, die dennoch darauf zurückgreifen: „Wer das jetzt noch nutzt, ist selbst schuld“. 

Anzeige