Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Neue Xiaomi-Handys: Amazon hat Preise bereits geleakt

Neue Xiaomi-Handys: Amazon hat Preise bereits geleakt

Das Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ ist die neue Speerspitze der Mittelklasse-Handys aus China. (© Xiaomi)

Xiaomi hat die Redmi-Note-13-Smartphones bereits vor einiger Zeit in China vorgestellt. Eigentlich sollen die Mittelklasse-Modelle erst im Januar 2024 international auf den Markt kommen und der Preis erst dann bekannt werden. Doch bei Amazon wurden zumindest die Top-Modelle Redmi Note 13 Pro und 13 Pro+ schon mit Preisen in Europa gelistet. Diese unterscheiden sich etwas von den Informationen, die zuvor durchgesickert sind.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi Redmi Note 13 Pro(+): Amazon leakt Preise

Erst kürzlich sind erste Preise für die neuen Redmi-Note-13-Pro-Smartphones aufgetaucht, die fast schon zu gut klangen, um wahr zu sein. Es sollte nämlich im Vergleich zu den Vorgängern ohne Aufpreis direkt 512 GB internen Speicher geben. Dazu kommt es wohl doch nicht, wie Amazon jetzt enthüllt haben soll. Dort wurden das Redmi Note 13 Pro und Note 13 Pro+ mit den Speicherkonfiguration gelistet (Quelle: passionategeekz). Folgende Preise sollen demnach gelten:

  • Xiaomi Redmi Note 13 Pro mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher für 399 Euro
  • Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher für 499 Euro
Anzeige

Auch bei Amazon in Deutschland listet ein Händler aus Spanien das Redmi Note 13 Pro schon für knapp über 400 Euro (bei Amazon anschauen). Ob es sich dabei um die europäische oder chinesische Version handelt, ist nicht bekannt.

Anzeige

Zuvor war mit 12 GB RAM und direkt 512 GB internem Speicher für den Einstieg gerechnet worden. Doch auch so dürften die Xiaomi-Handys gut ankommen, denn sie wurden im Vergleich zu den Vorgängern an vielen Stellen verbessert. So besitzt das Redmi Note 13 Pro+ nun eine IP68-Zertifizierung und ist somit wasserdicht. Damit zieht Xiaomi mit den Samsung-Smartphones der A-Klasse gleich. Das normale Redmi Note 13 Pro besitzt immerhin eine IP54-Zertifizierung und ist somit gegen Spritzwasser geschützt. Ansonsten gibt es wieder viel Hardware für einen fairen Preis.

Im Video könnt ihr euch das Top-Smartphone der Mittelklasse genau anschauen:

Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ vorgestellt
Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ vorgestellt

Weitere Xiaomi-Handys erwartet

Das Redmi Note 13 Pro und Note 13 Pro+ bilden nur die Speerspitze der neuen Mittelklasse ab. Xiaomi wird mit dem Redmi Note 13 auch günstigere Versionen anbieten. Genau wie die Redmi-Note-12-Serie dürften sich besonders diese Smartphones sehr gut verkaufen. Welche Modelle Xiaomi genau nach Europa und Deutschland bringt und was diese am Ende wirklich kosten, erfahrt ihr dann im neuen Jahr.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige