Rund zwei Jahre nach dem Fritz Repeater 1200 bringt der deutsche Hersteller AVM bald eine AX-Variante auf den Markt. Diese soll über den Standard Wi-Fi 6 für stabiles und schnelleres WLAN im ganzen Haus sorgen.

Fritz Repeater 1200 AX mit Wi-Fi 6 vorgestellt

AVM erweitert sein Repeater-Portfolio mit einem neuen Produkt, das unter der Bezeichnung Fritz Repeater 1200 in den Handel kommt. Highlight des kleinen Geräts ist neben den vergleichsweise geringen Abmessungen die Unterstützung des Standards Wi-Fi-6, der für eine noch schnellere Übertragung der Daten sorgt. AVM zufolge kann der Repeater für WLAN „in jeder Ecke“ des Hauses sorgen. Eine Fritzbox wird nicht zwangsläufig benötigt, der Verstärker kann auch in Kombination mit anderen Routern betrieben werden.

Der kompakte Repeater von AVM kommt ganz wie der Vorgänger auf Abmessungen von 80 x 80 x 38 mm und bringt dabei 101 Gramm auf die Waage. Damit ist er nur unwesentlich größer als die Steckdose, in die der Fritz Repeater 1200 AX letztlich eingesteckt wird und so für eine höhere WLAN-Reichweite sorgt.

Der neue WLAN-Mesh-Repeater unterstützt eine maximale und theoretische Übertragungsrate von 3.000 Megabit in der Sekunde (Quelle: AVM). Gefunkt wird im Bereich von 2,4 und 5 GHz. Auch an einen Gigabit-LAN-Port wurde bei der Herstellung gedacht für die Anbindung per Kabel oder zum Anschluss weiterer netzwerkfähiger Geräte. Darüber hinaus steht eine WPA3-Verschlüsselung bereit. Einstellungen der Fritzbox mitsamt WLAN-Namen und Passwort werden automatisch via WPS übernommen, was das Einrichten des WLAN-Repeaters erleichtert.

Tipps und Tricks rund um Fritzboxen haben wir im Video gesammelt:

TECH.tipp: Die besten FRITZ!Box-Funktionen

Fritzbox: Neuer WLAN-Verstärker für 89 Euro

AVM möchte den kleinen Repeater im November 2021 in den Handel geben und stellt sich eine Preisempfehlung von 89 Euro vor. Der Vorgänger ohne Wi-Fi 6 aus dem Jahr 2019 ist mittlerweile günstiger zu bekommen (Fritz Repeater 1200 bei Amazon ansehen).