Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Niemand braucht eine Xbox? Experten sehen PlayStation auf Erfolgskurs

Niemand braucht eine Xbox? Experten sehen PlayStation auf Erfolgskurs

Xbox Series X|S oder PlayStation 5 – Experten sehen klaren Sieger. (© GIGA)

Nur die Xbox Series X|S und die PlayStation 5 sind in Sachen Rechenpower würdige Kontrahenten. Experten glauben allerdings ein großes Problem darin gefunden zu haben, wie Microsoft die eigene Konsole verkauft. Selbst tolle Spiele könnten daran nichts ändern.

 
Xbox Series X
Facts 
Xbox Series X

Xbox Series X|S kann mit der PlayStation 5 nicht mithalten

Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen DFC Intelligence gibt eine Prognose darüber ab, welche Konsole das Jahr 2023 für sich entscheiden kann. Bisher habe die PlayStation 5 hier klar die Nase vorne. Mit dem Ende der Konsolen-Knappheit würde der Vorsprung gegenüber der Xbox Series X|S sogar noch weiter ausgebaut werden.

Anzeige

DFC Intelligence vergleicht weiter die Einnahmen durch verkaufte Konsolenspiele und kommt zu dem Ergebnis, dass PlayStation hier etwa 1,7-mal mehr einnimmt als die Xbox. Große Hits wie Starfield und Redfall, die nicht für die PlayStation erscheinen, könnten dieses Jahr allerdings dafür sorgen, dass Microsoft zu Sony aufschließen kann. Der PlayStation-Hersteller hätte 2022 mehr geliefert, dafür sehe das Angebot jetzt ziemlich dünn aus (Quelle: DFC Intelligence).

Schaut euch hier unsere Einschätzung zum Stand des Konsolenduells an:

PS5 vs. Xbox Series: Wer hat die Nase vorne?
PS5 vs. Xbox Series: Wer hat die Nase vorne? Abonniere uns
auf YouTube

Haben Gamer auch ohne Xbox Series X|S ausgesorgt?

Der Hoffnungsschimmer für die Xbox wird allerdings trotzdem mit einem großen „Aber“ versehen. So glaubt DFC Intelligence nicht, dass diese Spiele ausreichen werden, um Kunden davon zu überzeugen, statt einer PlayStation 5 eine Xbox Series X|S zu kaufen. Das würde daran deutlich werden, dass Starfield und Redfall bereits seit einiger Zeit angekündigt und bei Kaufentscheidungen bereits miteinberechnet wurden.

Anzeige

Das größte Problem liege darin, dass die Xbox Series X|S im Gegensatz zur PlayStation 5 einfach nicht mit echten exklusiven Spielen punkten könne. So könnten Gamer aktuell eine PlayStation 5 und eine Nintendo Switch besitzen und dank dem Game Pass die wichtigsten Xbox-Spiele auf dem PC spielen. DFC Intelligence fasst es damit zusammen, dass es „keinen großen Bedarf für den Kauf von Xbox-Hardware gibt“.

Anzeige

Die Übernahme von Activision Blizzard könnte dann noch einmal frischen Wind in den Konsolen-Markt bringen. Auf der anderen Seite wäre ein Scheitern des Mega-Deals ein schwerer Rückschlag für Microsoft. Aktuell sieht es allerdings so aus, als würden die zuständigen Behörden den Kauf genehmigen. Vielleicht spürt Sony also doch bald den Atem von Microsoft im Nacken.

Anzeige