Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Pokémon-Ära endet nach 25 Jahren: Ash und Pikachu gehen in Rente

Pokémon-Ära endet nach 25 Jahren: Ash und Pikachu gehen in Rente

Für Pokémon beginnt 2023 ein komplett neues Abenteuer. (© The Pokémon Company)
Anzeige

Seit 25 Jahren treten Ash Ketschum und Pikachu zusammen in zahllosen Pokémon-Kämpfen an. Jetzt will die erfolgreiche Zeichentrickserie aber einen neuen Weg gehen. Für ihre großen Helden ist 2023 aber noch ein letztes Abenteuer vorgesehen.

Pokémon beendet eine Ära und startet neu

Ash Ketchum und Pikachu haben es endlich geschafft. Nach ihrem Sieg in der Pokémon-Weltmeisterschaft sind die beiden endlich die Allerbesten. Der Triumph bedeutet jetzt wohl auch das Ende einer Ära. Wie The Pokémon Company Group bekannt gibt, geht Ash 2023 in den Ruhestand.

Anzeige

Davor können sich Fans noch auf einige Sonderfolgen von „Pokémon Ultimative Reisen: Die Serie“ freuen. Mit dem finalen Kapitel des Abenteuers soll die Leistung des ewig jungbleibenden Helden gefeiert und den treuen Fans am Ende der 25-jährigen Reise der Dank ausgesprochen werden. Danach wird ein komplett neues Pokémon-Abenteuer beginnen. Auch wenn Ash und Pikachu nicht mehr dabei sein werden, können sich Fans auf ein paar alte Bekannte freuen.

Schaut euch hier den ersten Trailer für die komplett neue Pokémon-Serie an:

Neue Helden: Trailer für die nächste Pokémon-Serie

Neue Helden treten mit bekannten Pokémon an

Die neue Serie soll 2023 erscheinen. Ashs Nachfolge treten dabei zwei Protagonisten an, die in der japanischen Version der Serie die Namen Liko und Roy tragen. Ihre treuen Taschenmonster dürften den Fans dabei bekannt vorkommen. Es handelt sich um Felori, Krokel und Kwaks, die drei Starter aus Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur. Auch eine schillernde Version des legendären Monsters Rayquaza wird in der Serie auftauchen. The Pokémon Company Group verspricht, dass auch die neue Serie das bieten wird, was die Fans lieben: Action, Abenteuer, Freundschaft und Pokémon.

Anzeige

Die drei Starter-Pokémon aus dem neuen Switch-Abenteuer erfreuen sich bei den Fans großer Beliebtheit. Davon abgesehen haben Pokémon Karmesin & Purpur allerdings mit großen Problemen zu kämpfen. Sogar Nintendo musste sich für den technischen Zustand des Spiels entschuldigen und versprach Besserung mit zukünftigen Updates.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige