RTL holt die satirische Talkshow „7 Tage, 7 Köpfe“ zurück ins Programm. Nach 17 Jahren Pause wird die Sendung wieder aufgelegt und feiert am 3. Februar 2022 mit Guido Cantz als neuem Moderator ein Comeback. Der spricht bereits von einer „Weltsensation“.

RTL: „7 Tage, 7 Köpfe“ kehrt zurück auf die Bühne

Das damals äußerst beliebte Format „7 Tage, 7 Köpfe“ wird von RTL neu aufgelegt. Am 3. Februar 2022 startet die erste Folge um 22:15 Uhr. Der langjährige Moderator Jochen Busse ist dabei nicht mit von der Partie, stattdessen übernimmt Guido Cantz die Moderation der Neuauflage. Er hatte sich im Dezember 2021 bei der ARD-Show „Verstehen Sie Spaß?“ nach zwölf Jahren und 60 Sendungen verabschiedet.

„RTL hat sich entschieden, einen seiner großen Klassiker wieder aufleben zu lassen. Und ich habe die große Ehre, zu moderieren“, sagte Cantz bei der Ankündigung (Quelle: RTL Media Hub). Ihm zufolge handelt es sich beim Comeback der satirischen Talkshow um nicht weniger als eine „Weltsensation“. Wie gehabt soll wöchentlich auf das aktuelle Zeitgeschehen eingegangen werden.

Welche Gäste bei der ersten neuen Ausgabe mit dabei sein werden, hat RTL noch nicht verraten. Bei der von 1996 bis 2005 laufenden Sendung war der mittlerweile verstorbene Rudi Carrell als Produzent und Stammgast mit von der Partie. „Die Besetzung ist spektakulär“, meint Neumoderator Cantz. Neben Rudi Carrell waren bei der Originalausgabe beliebte Stammgäste wie Mike Krüger, Gaby Köster und Kalle Pohl zu finden.

So könnt ihr Fernsehen am Notebook, Smartphone und Tablet anschauen:

TECH.tipp: Live-TV am Laptop, Smartphone und Tablet verfolgen Abonniere uns
auf YouTube

„7 Tage, 7 Köpfe“: Ausgezeichnete Talkshow bei RTL+

Die Talkshow erhielt während ihrer ersten Laufzeit einige Fernseh- und Zuschauerpreise wie den Goldenen Löwen. Im Jahr 2004 gab es sogar den Sonderpreis des Deutschen Comedypreises. In der ersten Staffel schalteten im Durchschnitt fünf bis sieben Millionen Zuschauer ein. Alte Folgen bietet RTL bei seinem Streaming-Angebot RTL+ (ehemals TVNOW) an.