Das Galaxy A53 5G dürfte eines der spannenden Samsung-Smartphones in diesem Jahr werden. Kurz vor der offiziellen Präsentation ist ein Unboxing-Video des Mittelklasse-Smartphones aufgetaucht. Darin wird bestätigt, dass der Lieferumfang des Smartphones minimiert wurde.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy A53 5G: Nur noch ein Kabel dabei

Viele hatten es schon geahnt, jetzt wird es durch ein erstes Video „offiziell“ bestätigt. Das Samsung Galaxy A53 5G kommt ohne Netzteil. Auf einem vietnamesischen YouTube-Channel wurde das eigentlich noch nicht offiziell vorgestellte Mittelklasse-Smartphone in der blauen Farbe ausgepackt. Neben dem Smartphone, das in einer Schutzfolie aus Kunststoff eingewickelt ist, ist nur noch ein USB-C-Kabel dabei. Mehr gibt es tatsächlich nicht. Ein Netzteil muss man sich selbst besorgen:

Schaut man etwas genauer hin, wird man auch erkennen, dass beim Samsung Galaxy A53 5G keine Schutzfolie auf dem Display aufgetragen ist. Man wird sich insgesamt als drei Zubehörteile zusätzlich kaufen müssen:

Samsung passt die Galaxy-A-Serie also wie zuvor in der Gerüchteküche zu hören war der S-Klasse an und verzichtet auf sämtliches Zubehör. Wer Glück hat, kann das Netzteil seines alten Smartphones nutzen. Wer Pech hat, muss sich ein neues Ladegerät kaufen und so zusätzlich Geld ausgeben. Im Video wird ansonsten nur die kaum veränderte Optik bestätigt und der Exynos-1280-Prozessor von Samsung, der etwas mehr Leistung bieten soll.

Zum Vergleich das Samsung Galaxy A52 5G im Video:

Samsung Galaxy A52 5G im Test: Mittelklasse mit Premium-Features Abonniere uns
auf YouTube

Samsung Galaxy A53 5G: Offizielle Präsentation steht bald an

Unterdessen hat Samsung ein Galaxy-A-Event für den 17. März 2022 angekündigt:

An diesem Tag wird die komplette Mittelklasse-Serie enthüllt. Neben dem Galaxy A53 5G erwarten wir noch ein Galaxy A33 und Galaxy A73. Alle sollen standardmäßig nur noch mit einem 5G-Modem ausgestattet sein. Man kann zudem davon ausgehen, dass überall das Netzteil fehlt.