Google hat mit Android 12L ein komplett neues Betriebssystem für Tablets und Falt-Handys vorgestellt. Jetzt wurde bekannt, welche Hersteller auf den Zug aufspringen und auf Android 12L setzen. Dazu gehören Samsung, aber auch noch zwei weitere Hersteller sind mit dabei.

 
Samsung Electronics
Facts 

Android 12L für Tablets und Falt-Handys enthüllt

Bereits vor einiger Zeit hat Google die Entwicklung von Android 12L angekündigt und erste Details verraten. Jetzt hat man die finale Version vorgestellt und einige der Neuerungen enthüllt. Android 12L ist ein Update für Android 12 und richtet sich an Geräte mit großen Displays. Dazu gehören Tablets und Falt-Handys, aber auch Smartphones mit großen Bildschirmen wie das Pixel 6 Pro (Quelle: Google). Die Anpassungen des neuen Betriebssystems zeigen sich dort, wo man sie benötigt. Ansonsten hat man das bisherige Android zur Verfügung.

Android 12L ist speziell für Tablets und Falt-Handys optimiert. (Bildquelle: Google)

Samsung übernimmt das neue Android-12L-Betriebssystem von Google. Obwohl das Unternehmen mit der „One UI“ schon Anpassungen auf seinen Tablets und Falt-Handys durchgeführt hat, setzt man trotzdem auf die Lösungen von Google. Später im Jahr soll es das entsprechende Update für Samsung-Tablets und -Falt-Handys geben. Denkbar wäre, dass das Galaxy Z Fold 4 im Herbst direkt mit Android 12L erscheint. Zudem sollen die Änderungen auch direkt in Android 13 einfließen. Hier könnte es bei den Betriebssystemen also zu einer Überschneidung kommen.

In Android 12L wurden die Einstellungen für die Darstellung auf Tablets optimiert. (Bildquelle: Google)

Android 12L bietet im Grunde kosmetische Anpassungen, um auf großen Displays die Anzeige und Bedienung sinnvoller zu machen. Benachrichtigungen werden neben den Schnelleinstellungen angezeigt. Man hat mehr Möglichkeiten zum Multitasking und die Taskbar soll die Nutzung von Apps erleichtern.

Android 12L wird mit Sicherheit auf den neuen Samsung-Tablets laufen:

Samsung Galaxy Tab S8 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Lenovo und Microsoft sind auch dabei

Doch nicht nur Samsung will das neue Google-Betriebssystem auf seinen Tablets und Falt-Handys verwenden, auch Lenovo und Microsoft sind dabei. Mit der Zeit dürften noch weitere Hersteller folgen, denn Android-Tablets und Falt-Handys werden in den kommenden Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen.