Google spendiert vielen seiner Pixel-Smartphones mit dem neuesten Feature-Drop einige wichtige Funktionen. Uns ist besonders ein Feature davon ins Auge gefallen, das vielen Menschen in Anrufen und Videokonferenzen das Leben sehr erleichtern wird. Doch es gibt noch viel mehr zu entdecken.

 
Google
Facts 

Google-Handys erhalten neue Features spendiert

Bereits den zehnten Feature-Drop für Pixel-Smartphones hat Google durchgeführt. Die Handys des Unternehmens werden in regelmäßigen Abständen mit neuen Funktionen ausgestattet, die andere Hersteller nicht bieten. Beim neuesten Feature-Drop ist uns eine tolle Funktion ins Auge gefallen, die das Telefonieren und die Kommunikation für viele Menschen erleichtert. Google führt auf den Pixel-Handys nämlich automatische Untertitel während Anrufen und Videokonferenzen ein.

Doch was bedeutet das überhaupt? Menschen, die nicht sprechen können oder wollen, können in Anrufen oder Videokonferenzen auf Untertitel zugreifen. Dort können sie zur Kommunikation während des Calls Text eintippen, der nicht nur beim Gegenüber als Untertitel in Textform angezeigt wird, sondern auch am anderen Ende laut vorgelesen wird. Die Funktion ist nur auf dem Pixel 6 und Pixel 6 Pro (zum Test) verfügbar. Die Auswahl der Sprachen ist zudem noch begrenzt.

Google schafft damit im Grunde einen neuen Kommunikationsweg für Menschen, die nicht sprechen können oder wollen. Bisher ist es so, dass man zwar an einem Anruf als Zuhörerin oder Zuhörer teilnehmen kann, aber keine eigene Stimme hat. Man muss hoffen, dass jemand den Text, den man im Chat eintippt, irgendwann vorliest. Mit der neuen Funktion wird das nicht mehr nötig sein.

Wie das Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro zum Dolmetscher werden:

Google Pixel 6 (Pro) wird zum Dolmetscher

Google führt noch weitere Funktionen ein

Das war nur eine der Funktionen, die eingeführt werden. Es gibt noch viel mehr:

  • Nachtsicht in Snapchat: Wenn das Licht zu schlecht ist, könnt ihr den Nachtsicht-Modus in Snapchat verwenden (nur Pixel 6 und Pixel 6 Pro).
  • YouTube-Watch-Partys: Ihr könnt jetzt auch Watch-Partys mit YouTube veranstalten. Bisher musste man dafür auf Angebote von Drittanbietern zugreifen.
  • Live-Übersetzer: Im Live-Übersetzer werden neue Sprachen integriert. Gespräche können jetzt in Echtzeit auf Spanisch, Italienisch und Französisch übersetzt werden (nur Pixel 6 und Pixel 6 Pro).
  • Start- und Sperrbildschirm: Ihr könnt euren Start- und Sperrbildschirm jetzt individueller gestalten. Es gibt mehr individuelle Widgets und Akkuladestände von Zubehör können angezeigt werden. Google weist euch beispielsweise darauf hin, dass ihr euren Wecker ausschalten solltet, wenn am nächsten Tag ein Feiertag ist.
  • Rekorder-App: In der Rekorder-App kann nun auf Italienisch und Spanisch transkribiert werden (nur Pixel 6 und Pixel 6 Pro).
  • Kurzbefehle: Ihr könnt dem Google Assistant jetzt auch Kurzbefehle auf Spanisch, Italienisch und Französisch zurufen.

Der Feature-Drop wird für das Pixel 3a, Pixel 4, Pixel 4a, Pixel 4a (5G) und Pixel 5 sofort verteilt. Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro erhalten das Update im Laufe des Monats.