Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Neues Handy günstig kaufen: Stiftung Warentest zeigt die besten Second-Hand-Shops

Neues Handy günstig kaufen: Stiftung Warentest zeigt die besten Second-Hand-Shops

Ein neues Smartphone muss nicht immer neu sein. Stiftung Warentest zeigt, welchen Gebrauchtwaren-Händlern man vertrauen kann (© GIGA)

Auf der Suche nach einem neuen Handy lohnt sich der Blick auf Gebraucht-Angebote. Das tut nicht nur der Umwelt gut, sondern auch dem Geldbeutel. Stiftung Warentest hat die besten Refurbished-Shops getestet und die Gewinner gekürt.

 
Stiftung Warentest
Facts 

Stiftung Warentest: Diesen Gebraucht-Shops könnt ihr vertrauen

Hat das alte Handy ausgedient, muss man auf der Suche nach einem Nachfolger nicht immer zu einem Neugerät greifen – Second-Hand-Technik tut es auch. Es gibt verschiedene Shops, die generalüberholte (auf Englisch: refurbished) Geräte für einen günstigeren Preis anbieten. Die gebrauchte Technik wird vor dem Wiederverkauf geprüft und gegebenenfalls repariert. Das Testinstitut Stiftung Warentest hat sich insgesamt 9 Refurbished-Plattformen angeschaut: Dabei wurde zwischen Online-Händlern (also Unternehmen, die Technik ankaufen, wiederaufbereiten und verkaufen) und Online-Verkaufsplattformen, bei denen verschiedene Händler gebrauchte Technik anbieten, unterschieden (Quelle: Stiftung Warentest).

Anzeige

Unter den Online-Händlern hat Rebuy mit der Note 2,2 (Qualitätsurteil: Gut) den Sieg errungen. Bei den Allgemeinen Geschäftsbedingungen konnten keine Mängel festgestellt werden und die Qualität der getesteten Smartphone-Käufe (Akkulaufzeit, Nutzbarkeit, Zubehör etc.) wurde mit der Note 1,8 bewertet – auch wenn die Preisersparnis als mittelmäßig eingestuft wurde. Lediglich in puncto „Einkauf“ (also laut Stiftung Warentest „die Qualität der Information auf der Website beim Kauf des Gerätes“) gab es die Note 2,7.

Der Online-Shop Asgoodasnew konnte knapp hinter Rebuy mit der Note 2,3 beim Testinstitut überzeugen, liegt aber bezüglich der Qualität der Smartphones hinter dem Testsieger. Bei den Online-Verkaufsplattformen hat BackMarket noch besser abgeschnitten und erhielt die Note 1,8. Ausschlaggebend war hier ebenso die Smartphone-Qualität (Note 1,6). Die Refurbished-Sparte von eBay erreicht dagegen Platz 2 mit der Note 2,1.

Anzeige

Wir haben uns vor Ort angeschaut, wie Rebuy gebrauchte Technik prüft:

Was taugt mein altes Handy noch? So testet rebuy
Was taugt mein altes Handy noch? So testet rebuy Abonniere uns
auf YouTube

Auch der Verkauf alter Technik lohnt sich

Wird ein Smartphone produziert, sind dafür Metalle (Kobalt, Gold etc.) und Seltene Erden notwendig, die oftmals unter schlechten Arbeitsbedingungen und Kinderarbeit abgebaut werden. Zudem fordern Abbau, Produktion und die langen Lieferwege hohe CO2-Emmissionen und verlangen viel von der Umwelt ab.

Anzeige

Anna Zagorski, wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Umwelt­bundes­amt im Bereich Green IT, hebt im Interview mit Stiftung Warentest hervor, dass durch den Kauf von gebrauchter Technik Ressourcen gespart werden können – mit positiven Effekt auf die Umwelt. Ein Allheilmittel sind Rebuy und Co. allerdings nicht, denn „[z]udem entstehen auch bei [der] Aufbereitung CO2-Emissionen und Elektroschrott, zum Beispiel durch Ersatz­teile.“ Seitens der EU ist dementsprechend ein Label für Smartphones im Sinne eines Reparaturindex geplant. Dieser soll angeben, wie reparierbar ein Gerät ist. Zusätzlich müssen Hersteller einerseits mindestens 7 Jahre Ersatzteile und entsprechende Reparatur-Anleitungen, andererseits mindestens 5 Jahre Software-Updates anbieten.

Doch als Privatperson kann man nicht nur mit dem Kauf von Gebraucht-Technik etwas für die Umwelt tun, sondern auch mit dem Verkauf oder der Spende alter Technik. Denn in gebrauchten Smartphones, Laptops und Tablets stecken noch viele nützliche Ressourcen, die wiederverwendet werden können.

Anzeige

Mehr Artikel zum Thema Nachhaltigkeit findet ihr hier:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige