Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Ständig leerer Akku im Android-Smartphone? Diese App könnte schuld sein

Ständig leerer Akku im Android-Smartphone? Diese App könnte schuld sein

Android-Nutzer beklagen aktuell einen deutlich höheren Akkuverbrauch. (© GIGA)

Kaum von der Steckdose genommen, schon wieder leer: Wenn der Smartphone-Akku ungewöhnlich schnell den Geist aufgibt, steckt oft ein technischer Defekt dahinter. Taucht dieses Problem auch bei euch auf, könnte eine fehlerhafte Android-App schuld sein. Wir erklären, was genau dahinter steckt und verraten eine simple Lösung.

Moderne Android-Smartphones besitzen allerlei Sicherheitsmechanismen, die verhindern sollen, dass eine fehlerhafte App das gesamte Gerät in Mitleidenschaft zieht. Trotzdem schlüpfen immer mal wieder Apps durch, die genau das schaffen. Jüngstes Beispiel ist Googles hauseigene Nachrichten-App.

Anzeige

Nachrichten-App sorgt für hohen Akkuverbrauch bei Android-Smartphones

Die sorgt aktuell dafür, dass sich bei Android-Nutzern der Akku ungewöhnlich schnell leert. Grund ist offenbar ein Bug in der Nachrichten-App, der in Verbindung mit der Kamera steht (Quelle: 9to5Google). Wie bei anderen Messengern wie WhatsApp oder Telegramm lassen sich auch über Googles Nachrichten-App Fotos verschicken.

Genau hier liegt das Problem, denn der Bug sorgt offenbar dafür, dass die Nachrichten-App dauerhaft auf die Kamera zugreift – und so den Akku frisst. Der Fehler soll selbst dann noch auftreten, wenn die Nachrichten-App im Hintergrund läuft, also nicht manuell geschlossen wird.

Anzeige

Benutzt ihr also Googles Nachrichten-App und habt euch in letzter Zeit über eine stark gesunkene Akkulaufzeit gewundert, könnte hier die Wurzel des Übels liegen.

Wie ihr Screenshots unter Android richtig macht:

Screenshots unter Android: So funktioniert es
Screenshots unter Android: So funktioniert es Abonniere uns
auf YouTube

So löst ihr das Problem

Bis Google den Bug in der Nachrichten-App behebt, gibt es zwei Möglichkeiten, das Problem zu beseitigen. Erstens: Nachrichten-App manuell schließen. Das funktioniert wie gehabt: Menü der zuletzt verwendeten Apps öffnen, Nachrichten-App schließen (nach oben streichen, bis sie verschwunden ist) – fertig. So wird das Problem aber nur einmalig gelöst.

Anzeige
So entzieht ihr der Nachrichten-App den Zugriff auf die Kamera (Bildquelle: GIGA)

Wenn ihr es dauerhaft lösen wollt, müsst ihr der Nachrichten-App den Zugriff auf die Kamera untersagen. Das klappt so (siehe auch Bild oben):

  • Einstellungen öffnen
  • Auf Apps gehen
  • Nachrichten-App auswählen („Messages“)
  • Auf Berechtigungen gehen
  • Kamera-Zugriff entziehen

Nachteil das Ganzen: Fotos könnt ihr danach nicht mehr über die Nachrichten-App verschicken. Hier müsst ihr also abwägen, was euch wichtiger ist und gegebenenfalls die erste Lösungsmethode verwenden, bis Google den Bug gefixt hat.

Anzeige