Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Starfield: Deswegen ist Xbox-Exklusivität für Todd Howard der bessere Weg

Starfield: Deswegen ist Xbox-Exklusivität für Todd Howard der bessere Weg

Starfield erscheint nur für Microsofts Konsole, laut Game Director Todd Howard ein Vorteil. (© Bethesda)
Anzeige

Todd Howard hat mit Skyrim eines der beliebtesten Rollenspiele geschaffen und das Plattform übergreifend. Sein neustes Werk Starfield erscheint allerdings nur für PC und Xbox, doch diese Hardware-Exklusivität bei den Konsolen ist für ihn genau der richtige Weg.

Starfield: Xbox-Exklusivität liefert das bessere Produkt

Fans von Bethesdas Rollenspielen wie Skyrim oder Fallout 4 freuen sich schon seit Jahren auf Skyrim. Wer auf dem PC oder einer Xbox Series S|X spielt, darf seit wenigen Tagen zu den Sternen fahren. Anders ergeht es PlayStation-Spielern, denn für ihre Konsole ist Starfield nicht erschienen. Konsolen-Exklusivität ist ein ewiges Streitthema, doch die Gründe von Game Director Todd Howard, das für den besseren Weg zu halten, sind mehr pragmatischer als emotionaler Natur.

Anzeige
Starfield – Offizieller Gameplay-Trailer

In einem Interview mit der BBC erklärte Howard, warum Exklusiv-Spiele noch immer ein wichtiger Faktor für die Industrie sind. „Wenn du etwas Exklusives machst, kannst du dich umso besser darauf konzentrieren“, so Howard. Für ihn führt die Möglichkeit, sich auf eine bestimme Konsole zu fokussieren, zu einem „besseren Produkt“. (Quelle: BBC). Dass Fans ein bestimmtes Spiel einer Marke zuschreiben, kann laut Howard ein Vorteil sein, so wie beispielsweise bei Zelda alle sofort an die Switch denken.

Anzeige

Ist der Plan aufgegangen?

Starfield kann sich über gute bis sehr gute Wertungen freuen, ein „Spiel des Jahres“-Kandidat scheint es aber nicht zu werden. Die PC-Version hat bei Metacritic aktuell eine Wertung von 87, die Xbox-Version kommt auf einen Schnitt von 86. (Quelle: Metacritic). Viele Spieler freuen sich einfach über ihr „Skyrim im Wertraum“:

Die Hardware-Exklusivität macht sich, auch den Aussagen von Todd Howard folgend, auf der technischen Seite eines Spiels bemerkbar. Laut dem bekannten Tech-YouTube-Kanal Digital Foundry läuft Starfield mit stabilen 30 FPS auf beiden Xbox-Konsolen, auf der Series S müssen Spieler gerade in großen Städten ein paar kleine Abstriche machen. (Quelle: Digital Foundry). Insgesamt läuft Starfield aber gut auf der Xbox.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige