Microsoft veröffentlicht ein neues Update für die Xbox Series X|S und Xbox One. Enthalten sind einige Verbesserungen rund um das Speicher-Management auf den Konsolen sowie eine überarbeitete Spiele-Bibliothek.

 
Xbox Series X
Facts 

Xbox Series X|S und Xbox One: Was steckt im neuen Update?

Im September Update für Xbox Series X|S und Xbox One konzentriert sich Microsoft auf mehr Freiheit bei der Verwaltung eures Speicherplatzs und mehr Übersicht für eure Spiele. Ab sofort könnt ihr genau angeben, wo die Daten neuer Spiele gespeichert werden sollen.

Das ist beispielsweise dann hilfreich, wenn ihr auch eine externe Festplatte verwendet, auf der aber nur bestimmte Spiele installiert werden sollen. Wenn ihr euch damit nicht herumschlagen wollt, könnt ihr allerdings auch einfach eure Xbox entscheiden lassen, wo die Daten hingehören.

Die zweite große Änderung ist die Umgestaltung der Spiele-Bibliothek. Hierbei will euch Microsoft jetzt ganz klar zeigen, welche Spiele ihr besitzt und ob sie zu einem Abo-Dienst wie Xbox Game Pass oder EA Play gehören (Quelle: Xbox Wire).

Das Bild zeigt die neue Spiele-Bibliothek für Xbox-Konsolen
So sieht die neue Spiele-Bibliothek für Xbox-Konsolen aus. (Bildquelle: Xbox Wire)

Mehr Individualität für euren Xbox Elite Series 2-Controller

Das September-Update bringt auch neue Anpassungsmöglichkeiten, wenn ihr einen Xbox Elite Series 2-Controller verwendet. In der Zubehör-App eurer Xbox könnt ihr ab jetzt die Farben, in der die Buttons leuchten sollen, individuell bestimmen. Mit einer Farbpalette und sogar einem Regler für die Sättigung steht euch hier viel Raum für eine individuelle Farbauswahl offen. Passend dazu ist auch der Xbox Elite Wireless Controller Series 2 in weiß ab dem 23. September erhältlich (auf Amazon ansehen).

Trailer für den Xbox Elite Wireless Controller Series 2 - Core

Zuletzt bringt Microsoft dann auch ein neues Feature für Xbox Series X|S auf die Xbox One. In einem kürzlichen Update wurde der integrierte Voice-Chat der Konsole um standardmäßige Geräuschunterdrückung erweitert. Jetzt kommt das Feature für weniger nervige Hintergrundgeräusche auch auf die Xbox One.