Microsoft hat große Pläne mit der Xbox. Diese umfassen allerdings nicht nur die Konsolen Xbox Series X|S. Die Untersuchung des großen Activision-Blizzard-Deals verrät jetzt, dass auch Mobile Games immer wichtiger werden sollen.

 
Xbox Series X
Facts 

Xbox Store soll sich mit Google und Apple anlegen

Microsoft steht kurz vor dem größten Gaming-Deal der Geschichte. Der Kauf von Activision Blizzard bringt immerhin große Spiele wie Call of Duty und World of Warcraft in die Xbox-Familie. Im Rahmen einer Untersuchung der Wettbewerbsbehörde des Vereinigten Königreichs (CMA) kommt jetzt ans Licht, dass auch Mobile Games eine große Motivation für den Deal sind.

Der Tech-Gigant erklärt hierbei, dass er den Xbox Store um Mobile Games erweitern will. Hierbei wird explizit der Google Play Store und der App Store von Apple erwähnt, deren Kunden abgeworben werden sollen. Dafür sei allerdings eine Veränderung des Kundenverhaltens nötig. Microsoft hofft hier, dass Gamer mit bekannten und beliebten Inhalten überzeugt werden können, etwas Neues auszuprobieren (Quelle: The Verge).

Wir erklären euch die Übernahme von Activision-Blizzard durch Microsoft:

Microsoft kauft Activision Blizzard - Was bedeutet das? Abonniere uns
auf YouTube

Microsoft sichert sich zwei riesige Mobile Games

Der neue Fokus auf Mobile Games hat einen guten Grund. Spiele wie Call of Duty Mobile und Candy Crush Saga sind populär und machen Millionen. Beide Spiele sind nach abgeschlossenem Activision-Blizzard-Deal außerdem Teil von Microsoft. Dieser Vorteil soll jetzt ausgebaut werden. Das Unternehmen gibt sogar zu, dass es bisher überhaupt keine bedeutsame Präsenz im Bereich der Mobile Games hat. In der Zukunft will Microsoft außerdem davon lernen, wie Mobile Games entwickelt werden und dies auf die eigenen Entwicklerstudios anwenden.

Durch eine Fülle von Mikrotransaktionen und Pay-to-Win haben Mobile Games einen schlechten Ruf in der Gaming-Welt. Allerdings lässt sich auch nicht bestreiten, wie erfolgreich sie sind. Das Smartphone ist inzwischen immerhin die mit Abstand beliebteste Gaming-Plattform in Deutschland. PlayStation 5, Xbox Series X|S oder Nintendo Switch können da nicht mithalten. Es ist also verständlich, dass Microsoft sein eigenes Stück von diesem Kuchen haben will.