Google hat die Go Edition von Android 13 veröffentlicht. Die neue Android-Version ist wie gehabt für Handys gedacht, die günstig sind und eher wenig Leistung besitzen. Kleinere Software-Updates sollen jetzt zügiger verteilt werden und auch das „Material You“-Design ist nun mit dabei. 1 GB Arbeitsspeicher reichen aber nicht mehr aus.

Google stellt Android 13 Go Edition vor

Neben dem herkömmlichen Android bietet Google seit einigen Jahren auch eine leichtgewichtige Variante an. Diese ist für Smartphones gedacht, die nur über wenig Leistung verfügen. Laut Google hat das Betriebssystem mittlerweile rund 250 Millionen Nutzer. Jetzt steht die auf Android 13 basierende Version bereit.

Im Mittelpunkt der neuen Go Edition stehen Play-System-Updates, die zuvor bei Go-Handys nicht verfügbar waren. So bleiben Smartphones über einen längeren Zeitraum sicherer, da auch kleinere Updates schneller verteilt werden können. Da die Aktualisierungen direkt von Google stammen, müssen Nutzer nicht mehr darauf warten, dass der Handy-Hersteller tätig wird.

Neu bei Android Go ist auch die Discover-Funktion, die direkt über den Homescreen erreichbar ist. Hier steht ein personalisierter Feed aus kuratierten Nachrichten und weiteren Inhalten bereit. Hinzu kommen von Android 13 bekannte Funktionen wie Berechtigungen für Benachrichtigungen und App-Spracheinstellungen.

Noch sichtbarer dürften die Änderungen beim Design sein, denn die Android 13 Go Edition bringt erstmalig das „Material You“-Aussehen auf Einsteiger-Handys. Die Farben des Systems passen sich hier an die des gewählten Hintergrundbildes an. Weitere Individualisierungen sind auch möglich.

Im Video: Das hat sich bei Android 13 geändert.

Das ist neu in Android 13: Die Features im Überblick Abonniere uns
auf YouTube

Android 13 Go Edition mit neuen Systemanforderungen

Mit der neuen Go Edition gehen auch höhere Anforderungen an die Hardware einher. Galt zuvor noch 1 GB Arbeitsspeicher als ausreichend, müssen es nun 2 GB sein. An den benötigten 16 GB Festspeicher hat sich hingegen mit der neuen Version nichts geändert (Quelle: Google).