Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Microsoft lockert die Zügel: Weniger Online-Zwang auf der Xbox Series X

Microsoft lockert die Zügel: Weniger Online-Zwang auf der Xbox Series X

Auf der Xbox Series X gibt es jetzt weniger Online-Zwang. Aber nicht für alle Spiele. (© GIGA)

Online-Zwang ist vielen Gamern ein Dorn im Auge. Ein Update für die Xbox Series X lässt jetzt allerdings zu, dass ihr Spiele auch vollkommen offline installieren und zocken könnt. Hierfür gibt es allerdings einige Einschränkungen.

 
Xbox Series X
Facts 
Xbox Series X

Xbox Series X: Viele Spiele funktionieren jetzt auch offline

DRM-Maßnahmen sorgen dafür, dass ihr für manche Spiele eine aktive Internetverbindung benötigt. Das gilt selbst dann, wenn ihr die zum Spiel dazugehörige Disk besitzt, auf der eigentlich alles sein sollte, was ihr zum Zocken benötigt. Das im August erschienene Update 2208 für die Xbox Series X hat diesen Online-Zwang jetzt deutlich reduziert.

Anzeige

Der YouTuber Hikikomori Media hat zuerst entdeckt, dass er ältere Spiele für die Xbox One jetzt auch komplett offline installieren und zocken kann. Einige Monate davor wollte die Konsole dafür vorher noch aufs Netz zugreifen. Für Games, die nur für die Xbox Series X erschienen sind, würde dies bereits seit längerer Zeit gelten.

Diese Funktion funktioniert aber nur bei den Spielen, die komplett mit der Disk installiert werden können. Bei Spielen wie Forza Horizon 5 oder Halo Infinite sei dies aber gar nicht der Fall. Dementsprechend müssen die Spiele auf das Internet zugreifen können, um überhaupt installiert werden zu können (Quelle: Hikikomori Media)

Anzeige

Schaut euch den Trailer zu Deathloop für die Xbox Series X an:

Deathloop: Trailer für Xbox und Game Pass
Deathloop: Trailer für Xbox und Game Pass

Online-Zwang für Xbox-One-Spiele war gar nicht nötig

Xbox-Engineering-Lead Eden Marie hat sich inzwischen zu Wort gemeldet und die Änderungen bestätigt. So sei die Online-Kompatibilitätsprüfung bei den meisten Xbox-One-Spielen überhaupt nicht nötig gewesen. Allerdings solltet ihr viele Spiele lieber trotzdem updaten, damit ihr die beste Erfahrung erlebt (Quelle: Eden Marie).

Anzeige

Ältere Spiele für die Xbox 360 oder sogar die originale Xbox brauchen allerdings weiterhin eine Internetverbindung. Auch die günstigere Xbox Series S (auf Amazon ansehen) profitiert von dem Update nicht, da sie über gar kein Laufwerk verfügt. Im Gegensatz zum Konkurrenten Sony will Microsoft die Preise für beide Konsolen auch stabil halten. Zumindest in näherer Zukunft müssen sich Gamer hierüber also keine Sorgen machen.

Anzeige