Nach einer kurzen YouTube-Abwesenheit meldet sich PewDiePie mit kontroversen Inhalten zurück. In einem seiner neuesten Videos kommentiert der YouTuber Memes zum gefährlichen Coronavirus.

 

YouTube

Facts 

PewDiePie lacht über Scherze zum Coronavirus

Der YouTuber PewDiePie ist für kontroverse Inhalte und seine polarisierende Meinung bekannt. Häufiger schon wurde ihm vorgeworfen, er übernehme keine Verantwortung für teils grenzüberschreitende Videos. So hat er in der Vergangenheit schon antisemitische Inhalte verbreitet oder Kanäle von Antisemiten empfohlen, wofür er sich im Nachhinein entschuldigt hat. Oftmals beschäftigt er sich im Vorfeld nicht mit Inhalten, die er verbreitet, oder rechtfertigt ungefilterte Grenzüberschreitungen mit schwarzem Humor und Sarkasmus - wofür er in der Kritik steht. Nach einer einmonatigen Pause ist er zurück auf YouTube und wird in einem seiner neuesten Videos seinem Ruf erneut gerecht – darin kommentiert er auf eine für ihn und sein Publikum lustige Art und Weise Memes zum Coronavirus:

PewDiePie leitet den Part, welcher sich um den Coronavirus dreht, mit den Worten ein, dass er sich nicht in ernster Weise über den Coronavirus lustig machen wolle, sondern bloß aufgrund der aktuellen Brisanz und Wichtigkeit des Themas darüber berichte. Für die historische Korrektheit müsse er auch Memes zum Coronavirus auswerten - andernfalls wäre es unehrlich, so der YouTuber. Dass er allerdings nicht wirklich weiß, worüber er da gerade berichtet, zeigt sich schnell. Schon beim ersten Bild, das er anschaut, erklärt er, er habe keine Ahnung, wofür es gemacht wurde und was es genau zeigt – er lacht trotzdem darüber.

Während der YouTuber die einzelnen Memes bewertet und kommentiert, trägt er eine Atemschutzmaske und möchte so offenbar die Komik seiner Performance unterstreichen. In den YouTube-Kommentaren finden sich kaum kritische Stimmen zu dieser Art des Umgangs mit dem Coronavirus. PewDiePies Community scheint sich nicht an diesem Umgang mit einem solch sensiblen Thema zu stören.

Fast zum Ende des Videos präsentiert der YouTuber einen Artikel, welcher von chinesischen Menschen handelt, die mithilfe von Memes versuchen, ihre Angst während einer Quarantäne zu bewältigen und sagt, dass auch er Witze darüber machen dürfe. Da er sich aber keinesfalls in derselben Situation befindet, in der er oder Angehörige um ihr Leben bangen, und nicht näher darauf eingeht, wer genau mit welcher Art von Witz versucht, mit dem Virus auf humorvolle Weise umzugehen, bleibt diese Argumentation fraglich. Er selbst hat sich dazu entschieden, das Thema umzusetzen, indem er über wahllos aufgegriffene, nicht näher hinterfragte Memes zum Coronavirus lacht – darunter auch rassistische.

Nicht nur PewDiePie weiß zu schockieren:

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
28 Skandale von YouTubern und Streamern, die uns 2019 aus den Socken gehauen haben

PewDiePie schießt meist über das Ziel hinaus und lebt von seinen kontroversen Inhalten, geht er auch hier zu weit? Wie ist eure Meinung dazu? Sollte man sich überhaupt über so ein sensibles  und aktuelles Thema lustig machen? Schreibt uns eure Ansicht dazu gerne in die Kommentare.