Viele Wege führen zu den Inhalten des TV-Streamingdienstes Sky. Eines davon ist das Nutzen der Streaming-Software Kodi. Wie ihr Sky Go über Kodi am TV streamen könnt, erklären wir in diesem Artikel.

 

Sky Go

Facts 

Die Software Kodi ist ein plattformübergreifender Mediaplayer, der durch zusätzliche Plugins beliebig erweiterbar ist. Um das Sky Go Add-On für Kodi zu installieren, benötigt ihr mindestens die aktuelle Version 18 von Kodi (Leia). Kodi ist unter Anderem für folgende Systeme erhältlich:

Top 5 Add-Ons für Kodi

Sky Go Add-On installieren und einrichten

Wenn ihr Kodi bereits installiert habt, könnt ihr mit dem Hinzufügen des Sky Go-Add-Ons beginnen. Dazu benötigt ihr das Kodinerds Repository. Eine Anleitung für Kodi findet ihr hier:

KODI: Grundlagen, erste Schritte und Tricks

... oder ihr befolgt einfach diese Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Klickt zunächst im Hauptmenü von Kodi auf das Feld „Add ons“.
  2. Wählt anschließend im oberen linken Bereich von Kodi das Paketsymbol aus.
  3. Fahrt mit dem Menüpunkt „Aus Repository installieren“ fort.
  4. Öffnet dann das Repository „Kodinerds“ von „kodinerds.net Add-Ons“.
  5. Als nächstes müsst ihr in den Unterordner „Video-Add ons“ navigieren.
  6. Dort angekommen, sucht ihr nach dem Add-On „Sky Go“.
  7. Klicke abschließend auf den Button „Installieren“.
  8. Kodi wird euch auf weitere Add-Ons hinweisen, die zusätzlich installiert werden müssen. Bestätigt diese Abhängigkeiten mit „OK“.
  9. Wenn Sky Go für Kodi installiert wurde, erhaltet ihr im oberen rechten Bildschirmbereich eine Meldung.
  10. Nun könnt ihr das Add on konfigurieren und eure Benutzerdaten eintragen.

Warum finden alle KODI so toll?

Somit habt ihr das Sky Go Add-On für Kodi eingerichtet und installiert – ihr könnt es jetzt benutzen.

Wir weisen außerdem noch darauf hin, dass es sich bei dem Sky Go Add-On um kein offizielles Add-On von Sky handelt und es daher zu Problemen mit dem Login kommen kann.

Quiz: Welcher Streaming-Anbieter passt zu dir?

Robert Kalinowski
Robert Kalinowski, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?