Musikstreamingdienste sind immer mehr auf dem Vormarsch. Neben Amazon Music Unlimited und Spotify bietet auch Apple mit Apple Music einen Streamingdienst für Musik, Podcasts und Co. an. Wir erklären euch in diesem Artikel, wie Apple Music funktioniert und worauf ihr achten müsst.

Apple Music ist ein Musikstreaming-Dienst von Apple, der seit 2015 angeboten wird. Den Nutzerinnen und Nutzern verspricht der Dienst über „60 Millionen Songs, damit die Musik nie aufhört“. Apple Music ist über iTunes und auf iOS und Android Geräte verfügbar:

Entwickler: Apple Inc.
Preis: Kostenlos
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Was kann Apple Music?

Mit einem Abonnement bei Apple Music könnt ihr über 60 Millionen Songs werbefrei streamen. Um mobil eure Lieblingstracks zu hören, könnt ihr diese auch herunterladen und offline abspielen, um Datenvolumen zu sparen. Apple Music könnt ihr auf iOS, Android und iTunes nutzen. iTunes gibt es sogar für Windows.

Falls euer iPhone gerade nicht in der Nähe ist, könnt ihr auch eure Apple Watch dazu nutzen, Musik direkt über Apple Music zu streamen. Wen ihr klassisches Live-Radio über das Internet hören wollt, werden euch hunderte Radiosender aus aller Welt angeboten. Für den Musikgenuss im Auto bietet Apple Music CarPlay an.

Über die Erkennung eures Nutzungsverhaltens mittels Algorithmus werden euch auch neue Musiktitel vorgeschlagen, die euch gefallen könnten. Das funktioniert so ähnlich wie beim Konkurrenten Spotify.

Das ist Apple Music:

Apple Music: James Corden, Eddy Cue, Jimmy Iovine und Bozoma Saint John.

Was kostet Apple Music?

Zunächst bietet Apples Musik-Streamingdienst ein kostenloses dreimonatiges Probeabo an. Dieses Abo ist jederzeit kündbar und beinhaltet keinerlei Verpflichtungen. Läuft das Abo ab, könnt ihr zwischen drei Tarifen wählen:

  1. Studierende für 4,99 Euro/Monat (um diese Paket zu buchen, ist ein Studiennachweis nötig)
  2. Einzelpersonen 9,99 Euro/Monat
  3. Familien 14,99 Euro/Monat (mit bis zu 6 Konten)

Nicht nur bei Apple Music könnt ihr als Familie Geld sparen:

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Amazon, Netflix, Spotify und Co gemeinsam nutzen und Geld sparen

Die ersten beiden Tarife beinhalten folgende Dienste:

  • 60 Millionen Songs und eure gesamte iTunes-Mediathek
  • Hört Musik online oder offline
  • Testet Apple Music die ersten drei Monate kostenlos – ohne weitere Verpflichtungen
  • Streamt Musik und Musikvideos ohne Werbung
  • Ladet bis zu 100.000 Songs in eure Sammlung
  • Erhaltet Zugriff von all euren Geräten
  • Seht, was eure Freunde hören
  • Originalsendungen, Konzerte und exklusive Inhalte
  • Beats 1 live und weitere On-Demand Radioshows

Das Familienpaket beinhaltet noch zusätzlich:

  • Zugang für bis zu sechs Personen
  • Einen eigenen Account für jedes Familienmitglied
  • Teilen über die iCloud Familienfreigabe
  • Teilen von iTunes Einkäufen

Außerdem bietet Apple für Studierende den Apple Streaming Dienst Apple TV+ kostenlos zum Apple Music-Abonnement an. Das Angebot gilt ausschließlich für Studenten mit gültigem Studiennachweis. Außerdem kann das Angebot „nicht auf eine Familienfreigabe-Gruppe erweitert werden“.

Umfrage: Wie gut ist Apple Music?