Apple CarPlay nachrüsten und iPhone im Auto nutzen

Martin Maciej

Wer auch im Auto nicht auf smarte Funktionen verzichten will, kann als iPhone-Besitzer dank Apple CarPlay das iOS-System in sein Gefährt bringen. Erfahrt hier, welche Funktionen man mit CarPlay nutzen kann und wie sich das System nachrüsten lässt.

Auch wer aktuell ein handelsübliches Radio im Auto benutzt, kann durch mit Hilfe eines neuen Geräts CarPlay nachrüsten. Das CarPlay-System bringt viele Funktionen des iPhones auf den Bildschirm im Fahrzeug. Voraussetzung für die Nutzung ist natürlich, dass man bereits über ein iPhone verfügt.

iPhone 7 im Unboxing (Video):

iPhone 7 & iPhone 7 Plus im Unboxing.

Apple CarPlay nachrüsten: Das wird benötigt

Mit CarPlay lässt sich z. B. die Navigation aus Apple-Maps nutzen oder auf die Musikbibliothek des iPhones zugreifen. Im Webangebot von Apple kann man einsehen, in welchen Fahrzeug-Modellen CarPlay bereits ab Werk verfügbar ist. Ist ein Fahrzeug nicht aufgeführt, kann man auf einen kleinen Umweg setzen, um CarPlay nachzurüsten. Möglich macht dies ein entsprechendes Autoradio, z. B. das Modell Pioneer SPH-DA120 oder das Alpine Car Audio ILX-700.

Bereits im Sommer hat Sony einen Auto-Receiver angekündigt, der Carplay ins Auto bringen soll. Der Receiver XAV-AX100 kann vorbestellt werden und erscheint noch 2016 in Deutschland. Das Gerät kommt mit einem 6,4 Zoll großen Bildschirm und einer Auflösung von 800 x 400. Die Bedienung funktioniert über denTouchscreen, lediglich die Lautstärke kann klassisch über einen Regler bestimmt werden. Der Auto-Receiver bringt nicht nur Apples Carplay ins Auto, sondern auch das System aus dem Hause Google, Android Auto. An anderer Stelle zeigen wir euch, wie man Android Auto nachrüsten kann.

Sony XAV-AX100 kaufen *

Das solltet ihr beachten, wenn ihr Carplay im Auto nachrüsten wollt:

  • Für den Einbau wird ein großer Doppel-DIN-Einbau-Schacht vorausgesetzt.
  • Die Einrichtung selbst funktionier schnell und einfach.
  • Das Autoradio setzt sich aus einem Touch-Display sowie Bedienungstasten an den Seiten zusammen.
  • Das iPhone muss per Lightning-Kabel mit dem CarPlay-Gerät verbunden werden.
  • Das CarPlay-Radio bringt dann den iPhone-Bildschirm auf das Radio-Display. Verschiedene Funktionen können dann über die Tasten, den Touchscreen sowie über Siri per Spracheingabe aufgerufen werden. Das Telefon kann derweil beiseitegelegt werden.
  • Mit Hilfe von Siri können so über das Autoradio SMS geschrieben, Kontakte angerufen oder Routen geplant werden.
  • Die Kosten für die Nachrüstung liegen bei rund 400 € für das  sowie ca. 100 € für zusätzliche Anschlüsse sowie Adapter. Wer technisch nicht allzu versiert ist, sollte den Einbau zudem durch einen Fachmann in einer Werkstatt durchführen lassen.

Unter anderem eignen sich aktuell folgende Radiosysteme für die Apple-CarPlay-Nachrüstung:

alpin-carplay

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Apple Car 2076: So spektakulär wird die Zukunft (Studie).

Apple CarPlay nachrüsten: Das funktioniert

Über das Radio selbst lässt sich nur eine Handvoll Apps ansteuern. Hierzu gehören etwa Spotify, Apple-Maps sowie SMS und iMessage. Weitere Apps wie der Messenger müssen direkt über das iPhone geöffnet werden. Für die meisten Funktionen wird eine aktive Internetverbindung vorausgesetzt. Lediglich der Zugriff auf Musikbibliothek auf dem iPhone ist auch ohne mobile Datenverbindung möglich. Besonders in ländlichen Gebieten sowie beim Einsatz im Ausland stößt Apple CarPlay daher noch an seine Grenzen.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung