Wer auch im Auto nicht auf smarte Funktionen verzichten will, kann als iPhone-Besitzer dank Apple CarPlay das iOS-System in sein Gefährt bringen. Erfahrt hier, welche Funktionen man mit CarPlay nutzen kann und wie sich das System nachrüsten lässt, wenn das Auto noch nicht Carplay-fähig ist.

 
CarPlay
Facts 

Auch wer noch ein handelsübliches Radio im Auto benutzt, kann mit Hilfe eines zusätzlichen Geräts CarPlay nachrüsten. Das CarPlay-System bringt viele Funktionen des iPhones auf den Bildschirm im Fahrzeug. Voraussetzung für die Nutzung ist natürlich ein iPhone.

 

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Apple Car 2076: So spektakulär wird die Zukunft (Studie)

Apple CarPlay nachrüsten: Das wird benötigt

Mit CarPlay lässt sich zum Beispiel die Navigation aus Apple-Maps nutzen oder auf die Musikbibliothek des iPhones zugreifen. Im Webangebot von Apple kann man einsehen, in welchen Fahrzeug-Modellen CarPlay bereits ab Werk verfügbar ist. Ist ein Fahrzeug nicht aufgeführt, kann man auf einen kleinen Umweg setzen, um CarPlay nachzurüsten. Möglich macht dies ein entsprechendes Autoradio, etwa ein Modell von Pioneer oder Sony. Habt ihr bereits ein Autoradio mit Bildschirm, könnt ihr die CarPlay-Funktionen auch über einen Adapter nachrüsten.

Sony XAV-AX1005KIT DAB+ Media Receiver, Touchscreen 6,2 Zoll, mit Bluetooth und Apple CarPlay und DA
Sony XAV-AX1005KIT DAB+ Media Receiver, Touchscreen 6,2 Zoll, mit Bluetooth und Apple CarPlay und DA
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 08.02.2023 23:29 Uhr

Den Adapter schließt ihr per USB an das Autoradio an. Verbindet das Gerät dann per Bluetooth mit dem iPhone.

CarlinKit 4.0 Wireless Adapter, Wireless CarPlay & Android Auto Adapter Nur für Fahrzeuge mit werkse
CarlinKit 4.0 Wireless Adapter, Wireless CarPlay & Android Auto Adapter Nur für Fahrzeuge mit werkse
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 08.02.2023 17:05 Uhr

Das solltet ihr beachten, wenn ihr ein Carplay-Radio im Auto nachrüsten wollt:

  • Für den Einbau wird ein großer Doppel-DIN-Einbau-Schacht vorausgesetzt.
  • Die Einrichtung selbst funktioniert schnell und einfach.
  • Das Autoradio setzt sich aus einem Touch-Display sowie Bedienungstasten an den Seiten zusammen.
  • Das iPhone muss per Lightning-Kabel mit dem CarPlay-Gerät verbunden werden.
  • Das CarPlay-Radio bringt dann den iPhone-Bildschirm auf das Radio-Display. Verschiedene Funktionen können dann über die Tasten, den Touchscreen sowie über Siri per Spracheingabe aufgerufen werden. Das Telefon kann derweil beiseitegelegt werden.
  • Mit Hilfe von Siri können so über das Autoradio SMS geschrieben, Kontakte angerufen oder Routen geplant werden.
  • Wer technisch nicht allzu versiert ist, sollte den Einbau zudem durch einen Fachmann in einer Werkstatt durchführen lassen.

Wie ihr CarPlay einrichtet und nutzt, erfahrt ihr in diesem Ratgeber:

Apple CarPlay nachrüsten: Das funktioniert

Einige Autohersteller bieten zudem einen eigenen Service, mit dem sich die CarPlay-Integration nachträglich einbauen lässt, zum Beispiel Mazda.

Über das Radio selbst lässt sich nur eine Handvoll Apps ansteuern. Hierzu gehören etwa Spotify, Apple-Maps sowie SMS und iMessage. Weitere Apps wie der Messenger werden direkt über das iPhone geöffnet . Für die meisten Funktionen wird eine aktive Internetverbindung vorausgesetzt. Lediglich der Zugriff auf Musikbibliothek auf dem iPhone ist auch ohne mobile Datenverbindung möglich. Besonders in ländlichen Gebieten sowie beim Einsatz im Ausland stößt Apple CarPlay daher möglicherweise an seine Grenzen.

Skyrim-Experten-Quiz: Seid ihr ein echter Himmelsrand-Kenner?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.