Seid ihr auch schon des öfteren durch das GCPD in Batman: Arkham Knight spaziert und habt euch gefragt, was es mit dem grünen Polizisten auf sich hat, der bei einer der Zellen steht? Ist er ein Riddler-Informant? Aber warum kann man ihn dann nicht schlagen? Wir beantworten die Frage nach dem Zweck des vermeintlichen Officers JT Wicker.

 

Batman: Arkham Knight

Facts 
Batman: Arkham Knight

batman-arkham-knight-grüner-polizist-banner

JT Wicker ist einer der Polizisten, die im Gotham City Police Department (GCPD) von Batman: Arkham Knight arbeiten. Ihr werdet ihn direkt an dem grünen Leuchten erkennen. Ihr könnt mit ihm sprechen, aber etwas Interessantes zu sagen hat er nicht. Auch der Versuch ihn zu schlagen oder ein Scan im Detektiv-Modus bringt nichts. Was hat es also mit dem grünen Polizisten auf sich?

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Batman: Arkham Knight: Die Charaktere aus dem Finale
Batman: Arkham Knight – Launch-Trailer

Batman - Arkham Knight: Grüner Polizist im GCPD - Riddler-Informant im Schafspelz

Tatsächlich ist JT Wicker wie alle anderen grün leuchtenden Gangster im Spiel ein Riddler-Informant. Ihr könnt ihn genauso verhören wie alle anderen. Das Verwirrende dabei ist eigentlich nur, dass euch nicht der entsprechende Button zum Verhören eingeblendet wird, sobald ihr bei ihm steht. Lasst euch davon nicht irritieren und drückt in seiner Nähe die Dreieck-Taste (PlayStation 4) beziehungsweise Y-Taste (Xbox One). Ihr bekommt eine witzige Zwischensequenz präsentiert, bei der Batman den getarnten Riddler-Informanten in eine Zelle wirft. Als Belohnung werden die Standorte von diversen Riddler-Herausforderungen auf Bleake Island enthüllt.

batman-arkham-knight-grüner-polizist-gcpd

Alles zu den Riddler-Herausforderungen findet ihr in den folgenden Artikeln:

Welcher Batman-Bösewicht bist du? (Quiz)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).