Battlefield 4

Tobias Heidemann 14

Seien wir ehrlich: Der Release von Battlefield 4 ging mächtig in Hose. Technische Probleme, ein Netzcode aus der Hölle und etliche Fehler in der Kommunikation zwischen Publisher EA, Entwickler DICE und der BF-Community. Doch das ist lange her. Mittlerweile ist bereits das fünfte DLC-Mappack „Final Stand“ für Battlefield 4 erschienen und die meisten Probleme wurden tatsächlich beseitigt. Wer über eine Battlefield 4 Premium-Mitgliedschaft verfügt oder sich die DLCs selektiv im Einzelpaket gekauft hat, der kann dieser Tage auf einen sehr umfangreichen und taktisch vergleichsweise anspruchsvollen Multiplayer-Shooter zugreifen, der packende Schlachten am laufenden Band liefert und über eine saubere Technik verfügt. Battlefield 4 ist bereits für PC, Xbox 360, Xbox One, sowie für PS4 und Playstation 3 erschienen. Dabei unterschützen nur die PC- und die Next-Gen-Versionen Matches mit bis zu 64 Spielern. 

Bevor hier der Eindruck entsteht, Battlefield 4 sei still und heimlich zu einem perfekten Multiplayer-Shooter gereift: Dem ist nicht so. So ist das DLC-Mappack „Final Stand“ mit seinem futuristischen Ansätzen zwar eine schöne Erinnerung an die guten Battlefield 2142-Zeiten, mehr als ein paar soliden Karten und visuelle Erfrischungen darf man von dem DLC mit Winter-Thema aber leider nicht erwarten.

Battlefield 4: Final Stand - Official Gameplay Trailer.

Erweiterungen wie etwa der Hoer-Panzer, der Bogen und die Railgun sind allesamt durchaus nett gemeint, neue Dynamiken stellen sich in den Matches dadurch aber kaum ein. Dass DICE noch weiß, wie man einen guten DLC buchstabiert, haben die Schweden dabei mit dem gelungenen „Naval Strike“ gezeigt. So wurde das BF-Treiben durch den neuen Modus Trägerangriff kurzzeitig richtig belebt.

Wer sich Battlefield 4 erst jetzt zulegen möchte, der sollte trotz des insgesamt eher durchwachsenen DLC-Aufgebots  ernsthaft über eine Battlefield 4 Premium-Mitgliedschaft nachdenken. Diese umfasst alle bisher erschienenen digitalen Erweiterungen (Battlefield 4: China Rising, Second Assault, Naval Strike, Dragon’s Teeth und Final Stand) und exklusiven Individualisierungsoptionen. Der Preis liegt bei 49, 90 Euro.

Wer sich Battlefield 4 für den PC zulegen möchte, sollte dabei unbedingt die Systemanforderungen im Auge behalten, da das Technik-Gerüst des Multiplayer-Shooters auf der neuen Frostbite Engine 3 basiert und mit realistischere Zerstörungen und aufwendigen Wettereffekten einiges an Leistung erfordert.

Battlefield4-Premium-Final-Stand-PS4-1

Weitere Themen

Alle Artikel zu Battlefield 4

  • Diese 18 Online-Shooter musst du einfach mal gespielt haben

    Diese 18 Online-Shooter musst du einfach mal gespielt haben

    Rage-Kiddies, „Deine Muddah“-Sprüche, Schüsse, Frustration und Hass – das verbinden wir doch alle mit Ego-Shootern, die man online gegen andere Spieler zockt. Jeder hat schon mal einen Fuß in dieses Genre gesetzt, der ein oder andere auch etwas länger. Aus diesem Grund stellen wir dir heute 10 Online-Shooter vor, die du auf jeden Fall mal gespielt haben solltest.
    Mike Koch 6
  • Die teuersten Videospiel-Produktionen aller Zeiten

    Die teuersten Videospiel-Produktionen aller Zeiten

    Wer Spiele entwickeln möchte, der muss ziemlich tief in den Geldbeutel greifen. Nicht selten kommen da Beträge in dreistelliger Millionenhöhe zusammen. Wir haben die teuersten Videospiel-Produktionen aller Zeiten mal zusammengefasst.
    Kamila Zych
  • Battlefield 4: Eine einzelne Map hält das Spiel am Leben

    Battlefield 4: Eine einzelne Map hält das Spiel am Leben

    Auch Jahre nach seiner Veröffentlichung ist der Shooter Battlefield 4 noch immer sehr beliebt und sind die Spielserver gut besucht. Das liegt offenbar insbesondere an einer Map, dem urbanen Dschungel von „Siege of Shanghai“. Doch obwohl besagte Karte die Server von Battlefield dominiert, ist sie nicht bei allen Spielern beliebt.
    Luis Kümmeler
  • Diese 7 PS4-Games machen deine Festplatte voll

    Diese 7 PS4-Games machen deine Festplatte voll

    Vor allem Spieler, die keine PS4 Pro besitzen, kennen das Problem: Du lädst ein paar Spiele herunter und schon ist deine Festplatte voll. Vor allem diese sieben Games tragen ihren Teil dazu bei.
    Marcel-André Wuttig 3
  • Battlefield 4: Jetzt kannst Du alle DLC-Erweiterungen kostenlos herunterladen

    Battlefield 4: Jetzt kannst Du alle DLC-Erweiterungen kostenlos herunterladen

    Du kannst es kaum erwarten, bis Battlefield 1 erscheint? Dann haben wir hier etwas zur Ablenkung: Voraussetzung ist nur, dass Du Battlefield 4 besitzt und vielleicht einen der für das Spiel verfügbaren großen Zusatzinhalte noch nicht erworben hast. Dann bekommst du den (oder eben alle) jetzt nämlich kostenlos.
    Lukas Flad 1
  • Battlefield: Shooter bald auch als Fernsehserie

    Battlefield: Shooter bald auch als Fernsehserie

    Während die Entwickler von DICE fleißig am kommenden Battlefield 1 arbeiten, hat EA angekündigt, ebenfalls das Feld der Videospielverfilmungen zu betreten. Battlefield soll allerdings nicht als Film, sondern als Fernsehserie umgesetzt werden.
    Marco Schabel
  • Battlefield 4 bekommt ein neues User Interface

    Battlefield 4 bekommt ein neues User Interface

    Battlefield 4 wird wieder ein wenig verbessert. Das Spiel bekommt nun eine neue Benutzeroberfläche, über die ihr Karten vorgeschlagen bekommt, mit Freunden leichter in ein Spiel findet oder schneller auf relevante Informationen zugreifen.
    Marvin Fuhrmann 1
  • Battlefront hat weniger aktive Spieler als Battlefield 4

    Battlefront hat weniger aktive Spieler als Battlefield 4

    Laut den Server-Daten von EA sieht es momentan nicht gut für Star Wars Battlefront aus. Der Shooter mit der großen Lizenz kann insgesamt weniger aktive Spieler verzeichnen, als das deutlich ältere Battlefield 4. Demnach haben die meisten Käufer mit dem Spielen von Battlefront bereits aufgehört.
    Marvin Fuhrmann 7
  • EA Server down? Server-Status, Störungen und Fehler online prüfen

    EA Server down? Server-Status, Störungen und Fehler online prüfen

    Wollt ihr FIFA 16, Battlefield 4 und Co. auf PC, PS4 etc. im Multiplayer-Spielen oder diverse Online-Funktionen wie Ultimate Team nutzen, so muss eine Verbindung mit den Electronic-Arts-Servern bestehen. Immer wieder kommt es vor, dass die EA Server down sind. Was man dagegen tun kann und wie man den EA Server-Status überprüfen kann, erfahrt ihr hier.
    Martin Maciej 1
* gesponsorter Link