Burnout Paradise Remastered von Electronic Arts offiziell bestätigt

Lisa Fleischer 1

Schon seit Monaten wird darüber spekuliert, jetzt bestätigte Electronic Arts offiziell das Burnout Paradise Remaster. Bis du den Klassiker in den Händen halten darfst, dauert es gar nicht mehr so lange. Wie gut das Remaster aussehen wird, zeigt der erste Trailer zum neu angekündigten Titel.

Burnout Paradise Remastered: Offizieller Reveal-Trailer.

Das Rennspiel der vorherigen Konsolen-Generation wird für PlayStation 4 und Xbox One neu aufgelegt. Burnout Paradise Remastered erscheint schon am 13. März 2018, du musst also nur noch wenige Wochen darauf warten. Im Laufe des Jahres soll es zusätzlich für Origin und den PC erscheinen.

Das Remaster entsteht übrigens im selben Studio wie das Original, es ist und bleibt in den Händen von Criterion Games. Zuletzt entwickelte das Studio Need for Speed: Most Wanted, außerdem arbeitete es verschiedenen EA-Studios bei Spielen wie Need for Speed: Rivals, Battlefield Hardline und sogar Star Wars Battlefront 2 den eigentlichen Entwicklern der Spiele zu.

In Burnout Paradise erkundest du die offene Welt von Paradise City, legst waghalsige Stunts hin und sorgst für Chaos und Zerstörung auf den Straßen der Stadt. Neben dem Hauptspiel sind im Remaster acht kostenlose Add-On-Packs aus dem Year of Paradise enthalten, außerdem wird Paradise City um Big Surf Island ergänzt. Das Add-On Time Savers ist allerdings nicht enthalten, ob du den Modus später als (kostenpflichtigen) DLC herunterladen kannst, ist bislang nicht bekannt.

Burnout Paradise Remastered bietet eine verbesserte Grafik, auf der PS4 Pro und der Xbox One X kannst du das Spiel sogar in 4K und 60 fps zocken. Damit soll das Rennspiel einer neuen Generation von Gamern zugänglich gemacht werden: „Wenn die Leute an Criterion Games denken, fällt ihnen häufig das Burnout-Franchise ein – und das nicht ohne Grund. Was wir vor zehn Jahren ins Leben gerufen haben, ist heute noch genauso spaßig und einzigartig wie damals“, erklärt Matt Webster, der General Manager bei Criterion Games ist.

Die Burnout-Reihe pausiert seit schon knapp zehn Jahren. Dafür hat sich eine andere Rennspiel-Serie von EA, Need for Speed, wahnsinnig entwickelt. Wir lassen alle Teile noch einmal Revue passieren.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Hammergeile Grafik: So krass hat sich Need for Speed entwickelt.

Bestelle Burnout Paradise Remastered bei Amazon *

Ob das bedeutet, das bei Erfolg des Remasters von Burnout Paradise ein neuer Teil der Reihe folgen wird, steht noch in den Sternen. Hast du die Burnout-Teile jemals gespielt? Freust du dich schon auf das Remaster oder sind Rennspiele nicht so deins?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link