Call of Duty - Black Ops 3: “Server zurzeit nicht verfügbar” - Server-Status und Störungen prüfen

Martin Maciej

Black Ops 3 ist nun einige Tage verfügbar. Wie bei allen großen Spiele-Releases gibt es auch beim neuen Call of Duty-Teil einige Schwierigkeiten. Neben Abstürzen oder Startproblemen mussten angehende Scharfschützen in den Anfangstagen häufiger mit der Meldung „Der Call of Duty Black Ops 3 Server ist zurzeit nicht verfügbar“ beim Versuch, ein Multiplayer-Spiel zu starten, kämpfen.

Besonders zu Stoßzeiten, an denen es einen großen Ansturm auf die Black Ops 3-Server gibt, ist die Meldung auch jetzt noch häufiger im Anschluss an den „Verbindung zum Onlinedienst“-Bildschirm zu lesen.

Call of Duty Black Ops 3: Das ist der Launch-Trailer.

Ist Call of Duty - Black Ops 3 down? Server-Status prüfen

Vor allem in den ersten Tagen nach dem Release des Spiels wird es immer wieder Störungen an den Black Ops 3-Servern geben. Sollte bei euch kein Zugang zu Online-Spielen möglich sein, solltet ihr den Black Ops 3-Server-Status überprüfen. Hierfür hat Activision eine eigene Webseite angelegt. Folgt dem Link. Dort könnt ihr für die einzelnen Plattformen jeweils den Server-Status von Black-Ops-3 checken. Sollten hier Probleme angezeigt werden, müsst ihr euch gedulden, bis die Server-Probleme für den Online-Part von Call of Duty – Black Ops 3 behoben sind.

Server-Status prüfen*

  • Besonders an Wochenenden abends kann es vorkommen, dass die Server von Call of Duty - Black Ops 3 down sind.
  • Auch bei Wartungsarbeiten ist ein Online-Spiel in der Regel nicht möglich.

Neben dem Server-Status können andere Probleme dafür verantwortlich sein, dass ein Multiplayer-Spiel in CoD: BO3 nicht möglich ist.

Solltet ihr beim Versuch, ein Multiplayer-Spiel zu starten, die Fehlermeldung „A.B.C Server-Error“ erhalten, gibt Activision folgenden Lösungsvorschlag:

  1. Überprüft beim Start des Spiels, ob die Versionsnummer „33.0.0.0“ rechts oben im Startbildschirm angezeigt wird.
  2. Falls die Nummer angezeigt wird, besitzt ihr nicht die aktuellste Black Ops 3-Version.
  3. Führt ggf. ein Update durch.
  4. Alternativ startet ihr das Spiel. Wird die Nummer rechts oben angezeigt, wartet solange, bis diese verschwunden ist und drückt dann „X“ (PS3/PS4) bzw. „A“ (Xbox 360/Xbox One), um zum Hauptmenü zu gelangen.

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
Call of Duty - Black Ops 3: Waffen-Liste - Alle Knarren im Überblick

Call of Duty - Black Ops 3: Ports freigeben für PS4, Xbox One und Co.

Falls ihr keine Multiplayer-Spiele finden könnt, hilft es in der Regel auch, die entsprechenden Ports für Black Ops 3 auf der PS4, Xbox One, dem PC und Co. zu öffnen. Hierfür müssen die Einstellungen des Routers aufgefunden werden.

  • Öffnet in der Benutzeroberfläche das Menü für das Portforwarding.
  • Tragt bei der Portfreigabe die IP der Konsole bzw. des PCs ein.
  • Als externen und internen Port wählt man den Wert „3074“.
  • Für TCP/UPD wird „UDP“ ausgewählt.

In der Regel wird durch diese Einstellung der NAT-Typ für Black Ops 3 von „moderat“ auf „offen“ geändert.

Wie gut kennst du Call of Duty? (Quiz)

Der Release von Call of Duty: Black Ops 3 rückt immer näher - daher wird es Zeit, noch einmal euer CoD-Wissen aufzupolieren und der ganzen Welt zu beweisen, dass ihr ein wahrer Soldat seid! Wie das geht? Macht einfach bei unserem Call of Duty-Quiz mit und teilt euer Ergebnis!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung