Black Ops 3 ist nun einige Tage verfügbar. Wie bei allen großen Spiele-Releases gibt es auch beim neuen Call of Duty-Teil einige Schwierigkeiten. Neben Abstürzen oder Startproblemen mussten angehende Scharfschützen in den Anfangstagen häufiger mit der Meldung „Der Call of Duty Black Ops 3 Server ist zurzeit nicht verfügbar“ beim Versuch, ein Multiplayer-Spiel zu starten, kämpfen.

 
Call of Duty: Black Ops 3
Facts 
Call of Duty: Black Ops 3

Besonders zu Stoßzeiten, an denen es einen großen Ansturm auf die Black Ops 3-Server gibt, ist die Meldung auch jetzt noch häufiger im Anschluss an den „Verbindung zum Onlinedienst“-Bildschirm zu lesen.

Call of Duty Black Ops 3: Das ist der Launch-Trailer

Ist Call of Duty - Black Ops 3 down? Server-Status prüfen

Vor allem in den ersten Tagen nach dem Release des Spiels wird es immer wieder Störungen an den Black Ops 3-Servern geben. Sollte bei euch kein Zugang zu Online-Spielen möglich sein, solltet ihr den Black Ops 3-Server-Status überprüfen. Hierfür hat Activision eine eigene Webseite angelegt. Folgt dem Link. Dort könnt ihr für die einzelnen Plattformen jeweils den Server-Status von Black-Ops-3 checken. Sollten hier Probleme angezeigt werden, müsst ihr euch gedulden, bis die Server-Probleme für den Online-Part von Call of Duty – Black Ops 3 behoben sind.

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
Call of Duty - Black Ops 3: Waffen-Liste - Alle Knarren im Überblick

server-status-black.ops-3
Sind die Black Ops 3-Server down? Die Seite gibt Aufschluss über den Server-Status
  • Besonders an Wochenenden abends kann es vorkommen, dass die Server von Call of Duty - Black Ops 3 down sind.
  • Auch bei Wartungsarbeiten ist ein Online-Spiel in der Regel nicht möglich.

Neben dem Server-Status können andere Probleme dafür verantwortlich sein, dass ein Multiplayer-Spiel in CoD: BO3 nicht möglich ist.

Solltet ihr beim Versuch, ein Multiplayer-Spiel zu starten, die Fehlermeldung „A.B.C Server-Error“ erhalten, gibt Activision folgenden Lösungsvorschlag:

  1. Überprüft beim Start des Spiels, ob die Versionsnummer „33.0.0.0“ rechts oben im Startbildschirm angezeigt wird.
  2. Falls die Nummer angezeigt wird, besitzt ihr nicht die aktuellste Black Ops 3-Version.
  3. Führt ggf. ein Update durch.
  4. Alternativ startet ihr das Spiel. Wird die Nummer rechts oben angezeigt, wartet solange, bis diese verschwunden ist und drückt dann „X“ (PS3/PS4) bzw. „A“ (Xbox 360/Xbox One), um zum Hauptmenü zu gelangen.

Call of Duty - Black Ops 3: Ports freigeben für PS4, Xbox One und Co.

Falls ihr keine Multiplayer-Spiele finden könnt, hilft es in der Regel auch, die entsprechenden Ports für Black Ops 3 auf der PS4, Xbox One, dem PC und Co. zu öffnen. Hierfür müssen die Einstellungen des Routers aufgefunden werden.

  • Öffnet in der Benutzeroberfläche das Menü für das Portforwarding.
  • Tragt bei der Portfreigabe die IP der Konsole bzw. des PCs ein.
  • Als externen und internen Port wählt man den Wert „3074“.
  • Für TCP/UPD wird „UDP“ ausgewählt.

In der Regel wird durch diese Einstellung der NAT-Typ für Black Ops 3 von „moderat“ auf „offen“ geändert.

Bist du ein Call-of-Duty-Experte?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).