Conan Exiles: Schwefel und Teer finden (mit Karte)

Victoria Scholz

In Conan Exiles werdet ihr an einen Punkt kommen, an dem ihr Schwefel und Teer benötigt. Dieser Punkt kommt sogar relativ zeitig, wollt ihr schnell Gehärteten Stahl bzw. Stahlfeuer und damit Stahlverstärkung herstellen. Wo ihr beide Materialien findet, zeigen wir euch nachfolgend.

Sobald ihr über Eisen hinaus seid und stärkere Rüstungen, Waffen und Werkzeuge in Conan Exiles herstellen wollt, braucht ihr Schwefel und Teer. Wie bei anderen Rohstoffen auch, wird euch das Spiel aber nicht so schnell rohe Mengen davon herstellen bzw. farmen lassen. Zuerst braucht ihr eine bestimmte Maske und müsst schon etwas im Level vorangeschritten sein.

Conan - Der Barabar jetzt auf Amazon ausleihen und ansehen *

Zudem gibt es auch nicht so viele Fundorte für Schwefel. Die Reise wird lang und euch auch viel kosten – bereitet euch also dementsprechend vor. Seid ihr dann soweit, solltet ihr weiterlesen.

Conan Exiles: Hier könnt ihr Schwefel finden

Schwefel findet ihr in Conan Exiles an 5 verschiedenen Orten. Je nach eurer Stufe solltet ihr wählen, welchem Fundort ihr einen Besuch abstatten wollt. Die folgende Karte zeigt euch die Gebiete, in denen ihr das gelbe Material finden könnt:

Das sind die 5 Fundorte für Schwefel:

  • Baut Steinnasen mit der Spitzhacke ab: Diese Kreaturen findet ihr vermehrt in der Mitte der Karte. Baut ihr sie mit der Hacke ab, könnt ihr mit etwas Glück Schwefel erhalten. Da das aber nicht viel und auch nicht oft ist, empfehlen wir euch die nächsten Fundorte.
  • Geht zum Gestein in der Mitte der Karte: Hier findet ihr normalerweise 3 gelbe Steine, die ihr abbauen könnt. Pro Stein baut ihr mit einer Eisenspitzhacke etwa 15 bis 20 Schwefel ab. Seid aber vorsichtig! Hier spawnt auch ein Lager mit NPCs, die euch angreifen werden.

  • Schwefel unter Wasser im Osten: Habt ihr eure Ausdauer gelevelt, sollte dieser Fundort recht einfach für euch sein – abgesehen vom Weg. Denn hier trefft ihr auf Menschenaffen, Strauße und vor allem Krokodile. Im Wasser direkt konnten wir aber keine Kreaturen ausmachen. Sucht zuerst über dem Wasser nach Blubberblasen. Taucht dann ab und sammelt die gelben Gesteinsbrocken ein. Ihr könnt die Stalagmiten nicht abbauen.
  • Schwefeloase im Westen in den Zerschmetterten Quellen: In diesem Gebiet findet ihr eine Wasserfläche mit komisch aussehenden Steinen, die wie umschlungene, versteinerte Menschen aussehen. Was aber eher eurer Beachtung gebührt, sind die Stalagmiten im Wasser. Im Gegenteil zum Fundort davor könnt ihr sie hier abbauen. Ein Problem gibt es aber dann doch: Ihr braucht eine Sandsturm-Atemmaske. Die Blaupause dafür schaltet ihr jedoch erst mit Stufe 30 frei. Dann könnt ihr sie wie eine Rüstung schmieden. Sie schützt euch vor den giftigen Dämpfen, die in den Quellen herrschen.
  • Der letzte Fundort liegt in zwei Höhlen recht zentral auf der Map: Beide Höhlen haben wir euch mit einem Kreuz auf der Schwefel-Karte markiert. Wir empfehlen euch, diese Höhlen erst dann zu betreten, wenn ihr recht starke Waffen, gute Rüstung oder viele Freunde habt, die mitkommen. In der linken Höhle werdet ihr viel Schwefel finden. Die östliche davon beinhaltet ein Riesenkrokodil – seid also vorsichtig!
Bevor ihr euch auf die Suche nach Schwefel macht, solltet ihr Eisenwerkzeuge craften. Damit erhaltet ihr nämlich mehr Materialien beim Abbau. Wo ihr Eisen und Kohle findet, verraten wir euch an anderer Stelle.

Wir haben einen Ort zum Niederlassen gefunden, der nicht nur in der Nähe eines Schwefelvorkommens ist, sondern auch gleich bei Eisen und Kohle! Schaut ihn euch in unserem Video an:

Conan Exiles: Wir zeigen euch den besten Platz zum Niederlassen!

So bekommt ihr Teer

Teer ist mindestens genauso wichtig wie Schwefel. Wollt ihr Stahlfeuer herstellen, werdet ihr dieses Material in rauen Mengen benötigen. Teer könnt ihr jedoch nicht abbauen. Es entsteht als Nebenprodukt, wenn ihr Leder in der Gerberei produziert.

Die Gerberei könnt ihr schon mit Stufe 10 freischalten. Nach 3 Wissenspunkten und 240x Stein, 160x Holz, 38x Baumrinde und 20x Zwirn stellt ihr sie auf und packt dann Tierhäute und Baumrinde hinein. Am Ende erhaltet ihr Teer – und sogar ziemlich viel davon.

Es gibt aber auch noch eine andere Möglichkeit: Schaltet mit Stufe 28 die Flüssigkeitspresse mit 2 Wissenspunkten frei. Hier packt ihr jetzt 5x Kohle hinein – und schon erhaltet ihr 1x Teer!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • PUBG: Spielerzahl auf dem niedrigsten Stand seit langem

    PUBG: Spielerzahl auf dem niedrigsten Stand seit langem

    PlayerUnknown’s Battlegrounds mag zwar den Battle-Royale-Markt revolutioniert haben, der Zug ist ihnen aber längst davongefahren. Zumindest, wenn wir uns die Spielerzahlen der letzten Tage ansehen. Mit 734.223 Spielern gleichzeitig auf Steam kann PlayerUnknown’s Battlegrounds nur noch ein Viertel der Spieler aufweisen, die es noch Anfang Januar waren.
    Victoria Scholz
  • WWE 2K19: Warum Wrestling endlich wieder Spaß macht

    WWE 2K19: Warum Wrestling endlich wieder Spaß macht

    Bret „Hitman“ Hart, The Undertaker oder „Stone Cold“ Steve Austin: Es gab Zeiten, da war Wrestling überall. Heute erfährt es eine neue Hochphase – dank neuer Vermarktungswege und dem Aufstieg kleinerer, unabhängiger Ligen. Platzhirsch WWE thront natürlich über allem – auch im Videospielbereich. Wird WWE 2K19 endlich den Ansprüchen der Community gerecht oder handelt es sich doch wieder nur um eine weitere, solide...
    Olaf Bleich
  • Assassin's Creed Odyssey: Minotauros finden und besiegen (mit Video)

    Assassin's Creed Odyssey: Minotauros finden und besiegen (mit Video)

    Es gibt ihn wirklich! Der Minotauros treibt in Assassin’s Creed Odyssey sein Unwesen und gehört zu den vier mythologischen Kreaturen, die ihr besiegen müsst, um Atlantis zu versiegeln. Wo ihr den Minotauros finden könnt und wie ihr den wütenden Stier tötet, erfahrt ihr im Folgenden.
    Christopher Bahner
* gesponsorter Link