Kingdom Hearts 3: So beeinflussen anfangs deine Entscheidungen Soras Werte

Daniel Kirschey 1

Was ändern eigentlich die Entscheidungen ganz am Anfang? Wie unterscheidet sich der Guardian vom Mystic und solltest du eher auf Vitality oder Balance gehen? Was dir die einzelnen Punkt einbringen, erfährst du hier.

Du beginnst Kingdom Hearts 3 auf deiner PS4. Als Sora durchläufst du das Anfangsgebiet, lernst die wichtigsten Mechaniken im Tutorial des Spiels. Und dann stehst du vor ihnen: den Spiegeln, diesen riesigen Bildern. Hier musst du in Kingdom Hearts 3 eine erste Entscheidung treffen, die die Kräfte und Werte Soras festlegt und somit das ganze Spiel je nach Wahl beeinflusst.

Schau dir den Veröffentlichungs-Trailer von Kingdom Hearts 3 an.

Kingdom Hearts 3 - Release-Trailer - Tag der Veröffentlichung!

Sora wird mit seinen Erinnerungen konfrontiert: War er bislang eher ein Krieger oder ein Magier? Je nachdem für welchen Spiegel du dich entscheidest, beeinflusst dies die Werte des Protagonisten. Die ersten drei Optionen legen fest, mit wie viel Health-Points (HP) und wie viel Magic-Points (MP) Sora startet. Die ersten drei Spiegel oder Portraits bringen dir Folgendes:

  • Weisheit (linkes Bild, 90 HP und 120 MP)
  • Vitalität (mittleres Bild, 120 HP und 100 MP)
  • Balance (rechtes Bild, 105 HP und 110 MP)

Kleiner Tipp: Wählst du „Vitality“ – statt „Balance“ oder „Wisdom“ hast du insgesamt mehr Punkt in beiden Werten, als bei den anderen Konstellationen.

Kommen wir zur nächsten Entscheidung, die du nun treffen musst. Diesmal entscheidest du dich im Grunde für eine Klasse, im Spiel Powers oder eben Kräfte genannt. Folgende Möglichkeiten gibt es:

  • Beschützer (Guardian, linkes Bild, Sora lernt defensive Fähigkeiten wie Damage Control zuerst)
  • Krieger (Warrior, mittleres Bild, Sora lernt Angriffs-Fähigkeiten wie Combo Boost zuerst)
  • Magier (Mystic, rechtes Bild, Sora lernt Magie-Fähigkeiten wie Magic Combo zuerst)

Nachdem du dich in beiden Punkten entschieden hast, bekommst du noch einmal die Möglichkeit, andere Kombinationen zu wählen. Danach ist es in Stein gemeißelt. Anfangs gibt es noch wenige Unterscheide bei den Werten Defensive, Magie oder Stärke. Erst wenn du Sora weiter aufgelevelt hast, tendiert er in eine Richtung – so geht es also anfangs mehr darum, welche Fähigkeiten du am Anfang des Spiels freischalten willst.

Alle wichtigen Infos zu Kingdom Hearts 3 bekommst du hier.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Das ist Kingdom Hearts 3: Welten, Plattformen, Charaktere und mehr Infos.

Spielst du Kingdom Hearts 3 oder liegt es noch auf deinem Pile of Shame und erst einmal ist Resident Evil 2 noch dran? Oder hat dir die Spielreihe Kingdom Hearts noch nie wirklich zugesagt? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung