Nioh: Materialien - Fundorte aller Handwerkszutaten

Christopher Bahner

In Nioh könnt ihr euch dank eines umfangreichen Crafting-Systems eigene Waffen und Rüstungen schmieden lassen und müsst dafür nur die nötigen Rezepte und Materialien zur Waffenschmiedin Tome bringen. Doch wo findet man die besten Materialien in Nioh? in unserem Guide zeigen wir euch die Fundorte aller Handwerkszutaten und erklären euch die verschiedenen Wege der Beschaffung.

Nioh jetzt kaufen! *

Um an die besten Materialen in Nioh zu kommen, müsst ihr einige Dinge beachten und gezielt Jagd nach besonderen Monstern machen. Zudem gibt es die Trophäe Meister der Qualität, die euch für das Sammeln der Materialien belohnt. Im Folgenden listen wir euch alle Möglichkeiten zur Materialbeschaffung auf und zeigen euch die Fundorte aller Crafting-Gegenstände.

Nioh - Trailer (lange Version).

Nioh: So findet ihr Materialien

Im Grunde gibt es drei Wege, auf denen ihr in Nioh an Materialien herankommt.

  • Durch das Zerlegen von nicht benötigter Ausrüstung beim Waffenschmied. Dazu müsst ihr bei Tome die Option „Zerlegen“ auswählen und seht dann bei jedem Item im Fenster rechts, welche Materialien beim Zerlegen herauskommen.
  • Durch den Abschluss von Missionen und besonders den schwierigen Zwielichtmissionen bekommt ihr mitunter die besten Materialien in Nioh.
  • Materialien sind zudem ein Zufallsdrop von herkömmlichen Feinden in Missionen.

Tipp! Um die Chance von Material-Drops bei Monstern und anderen Feinden zu steigern, hilft euch der Jägersegen der Kodama. Habt ihr fünf Kodama des Typs „Jäger“ in einer Region gefunden, könnt ihr eure Chance auf Materialien-Drops um bis zu 25% steigern, wenn ihr den Segen am Schrein ausrüstet. Zusätzlich könnt ihr eure Rufpunkte in der Kategorie „Ungyo“ investieren, um eure Gegenstandsbilanz zu verbessern. Dies erhöht ebenfalls eure Chance auf mehr Items von Feinden.

Nioh: Aussehen verändern - Frisuren, Bärte und Skins

Bilderstrecke starten
13 Bilder
11 Videospiel-Charaktere, die einen Doppelgänger in anderen Spielen haben.

Bessere Komponenten durch Materialumwandlung erhalten

Durch das Zerlegen von normaler (weißer) Ausrüstung erhaltet ihr dementsprechend auch nur minderwertigere Komponenten. Für diesen Fall könnt ihr bei der Waffenschmiedin glücklicherweise die Materialumwandlung unter dem Punkt „Utensilien“ auswählen. Hier könnt ihr dann x Einheiten eines minderwertigeren Materials in eine Einheit eines höherwertigen Materials umwandeln. Bei Holz sieht das dann zum Beispiel folgendermaßen aus.

  • 10x Holz → 1x Gutes Holz
  • 7x Gutes Holz → 1x Besseres Holz
  • 5x Besseres Holz → 1x Bestes Holz

Ihr seht also, es lohnt sich immer auch minderwertige Ausrüstung einzusammeln. Durch die Materialumwandlung könnt ihr alles verwerten und die besten Komponenten für die beste Ausrüstung herstellen. Allerdings gilt das nur für die Grundkomponenten. Besondere und einzigartige Materialien bekommt ihr nur als Missionsbelohnung oder von bestimmten Monstern (siehe weiter unten).

Material-Liste durch Zerlegung

Wollt ihr wissen, welche Materialien ihr durch die Zerlegung welcher Ausrüstung bekommt, werft einen Blick auf die folgende Tabelle. Beachtet, dass die einzelnen Gewichtsklassen der Rüstung mit L (Leicht), M (Mittel) und H (Schwer) im Spiel abgekürzt werden.

Material Für Zerlegung benötigte Rüstung oder Waffe
Holz Speer, Gewehr und Bogen
Eisenbarren Axt, Handrohr und Stiefel (H)
Lack Helm (L/M/H)
Tamahagane Katana, Doppel-Katana und Kusarigama
Lederband Handschuhe (L/M/H)
Leder-Kozane Torso (L), Hosen (L) und Stiefel (L)
Eisen-Kozane Torso (M/H), Hosen (M/H), Stiefel (M)

Fundorte besonderer Materialien

Neben den Grundkomponenten gibt es auch noch spezielle und einzigartige Materialien, die ihr ausschließlich durch Drops von Feinden in Missionen oder als Missionsbelohnung erhaltet. Die folgende Tabelle zeigt euch die Fundorte auf.

Material Fundort
Dämonenhorn Drop von großen Dämonen (z.B. Yoki oder Einäugiger Oni)
Windende Zunge Missionsbelohnung/Zwielichtmission
Bangasa-Rippe Zwielichtmission „Eine unheilvolle Höhle“ (Stufe 20)
Fangzahn des Großen Tausendfüßlers Drop vom Bossmonster Großer Tausendfüßler
Nué-Klaue Drop vom Bossmonster Nué
Yokai-Haarsträhne Zwielichtmission „Eine unheilvolle Höhle“ (Stufe 20)
Klaue der Menschenfresserin Zwielichtmission „Die blutende Spinnenlilie“ (Stufe 90)
Rabentengu-Feder Missionsbelohnung/Zwielichtmission oder als Drop von Rabentengus
Fell des Weißen Tigers Zwielichtmission „Das Beste und Schlimmste“ (Stufe 75)
Augenstein des Umibozu Zwielichtmission „Unheilvolle See“ (Stufe 49)
Spinnenbein-Schale Drop vom Bossmonster Jorogumo

Dieser Guide befindet sich noch im Aufbau und es fehlen noch einige Materialien, die wir im Laufe der Zeit mit ihren jeweiligen Fundorten nachreichen werden.

Die besten Materialien von Nioh bekommt ihr ausschließlich als Missionsbelohnung von Zwielichtmissionen. Das sind meist Hardcore-Varianten von normalen Missionen, bei denen die Umgebung in bedrohlich rotes Licht getaucht ist. Zudem müsst ihr hier schwierigere Versionen der Bossgegner bekämpfen. Täglich gibt es zwei neue Zwielichtmissionen, die dann durch rotieren. Spielt sie aber erst, wenn die empfohlene Missionsstufe weit unter eurer liegt, sonst wird es frustrierend.

Game-o-Mat 2017: Hier erfährst Du, welches Spiel in diesem Jahr perfekt zu Dir passt

Du weißt noch nicht so recht, auf welches Spiel du Dich 2017 freuen sollst? Kein Problem: Starte unseren Game-o-mat, erzähl uns, welches Genre Dir liegt, welche Grafik du magst und was Dir bei einem Spiel wichtig ist, und wir sagen Dir, welches neue Game am Besten zu Deinem Geschmack passen wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung