Nintendo hat uns schon mal gezeigt, wie Marios Penis aussieht

Marcel-André Wuttig 2

Du dachtest, es sei schockierend, dass der kultige Klempner in Super Mario Odyssey oberkörperfrei zu sehen ist? Das ist jedoch nicht das erste Mal, dass uns Nintendo zeigt, was Mario unter seinem ikonischen rot-blauen Outfit zu bieten hat.

So spielt sich Super Mario Odyssey:

Einführung in Super Mario Odyssey.

Penisse sorgen immer wieder für große Unterhaltung, wenn sie in Videospielen zu sehen sind. Das gilt für die Barbaren in Conan genauso wie für Super Mario. Zwar hat sich der Klempner in seinen Spielen noch nie die Blöße gegeben, doch fand Kotaku heraus, dass der bärtige Italiener in einem offiziellen Manga schon einmal blank gezogen hat.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Diese 15 anzüglichen Witze haben sich in Pokémon versteckt

Der japanische Manga-Verleger Kodansha veröffentlichte zwischen 1988 und 1998 einen von Nintendo offiziell lizensierten Manga, der im Pilzkönigreich spielt. In Japan ist er als KC Mario bekannt und basiert auf allen Mario-Spielen, die in diesem Zeitraum erschienen.

Hier kannst du Mario Odyssey bestellen*

In der allerersten Ausgabe geschieht dann das (für die Mario-Spiele) Unvorstellbare: Der Klempner zieht die Hose aus und zeigt seinen Dödel.

Um die kunterbunte Welt des Pilzkönigreichs in einem Manga unterzubringen, haben sich die Zeichner einige Freiheiten nehmen müssen. Dementsprechend hat Mario zum Beispiel einige Charakteristika und Fähigkeiten, die er so in den Videospielen nicht hat. Seine Hose verliert er übrigens, nachdem ihm ein Gegner in seinen Po beißt, woraufhin Mario aus Schmerz aus seiner Latzhose springt. Zur weiteren Erklärung: Im Roboter steckt übrigens Peach, deren Herz höher schlägt, nachdem sie ihren Helden entblößt sieht. Darauhin nennt sie ihn pervers und schlägt ihn aus dem Bild. Armer Mario!

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung