Neue Yu-Gi-Oh!-Regel: Spieler müssen vor einem Turnier duschen

Alexander Gehlsdorf 1

Eigentlich ist es selbstverständlich, Yu-Gi-Oh! hat es jetzt aber für alle klar in den offiziellen Regeln festgehalten: Wer an einem Turnier des Sammelkartenspiels teilnehmen will, muss auf seine Hygiene achten.

Am 3. April 2019 veröffentlichte Konami ein großes Update der Turnierrichtlinien. Diese sollen dabei helfen, den Ablauf von Turnieren zu vereinfachen und regeln daher Aspekte wie das Verwenden von Kartenhüllen, der Anwesenheit von Schiedsrichtern und welche Karten in welchen Formaten erlaubt sind.

Besondere Aufmerksamkeit hat jedoch eine neue Regel erregt, die sich mit dem Thema Hygiene auseinandersetzt. Konkret heißt es in den Regeln:

Es wird vorausgesetzt, dass du zu Beginn eines Turniers sauber bist. Die Vernachlässigung der Hygiene oder frischer Kleidung trägt zu einer negativen Atmosphäre des Events bei, da Turnier sehr voll sein und den ganzen Tag andauern können. Personen, die ihre Körperpflege so weit vernachlässigen, dass es einen negativen Einfluss auf das Turnier hat, können gebeten werden, diesen Missstand zu korrigieren, bevor sie mit den Turnier fortfahren dürfen.“

Eine offizielle Zusammenfassung aller Regeländerungen findest du hier.

Wer sich über den Geruch des Gegenspielers keine Gedanken machen will, ist mit digitalen Kartenspielern immer noch am besten bedient:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Hearthstone, MTG Arena, Gwent & Co: Die besten digitalen Kartenspiele im Überblick.

Auf Twitter fand die Regeländerung nicht nur bei Yu-Gi-Oh!-Spielern Zuspruch, sondern auch in den Communites anderer kompetitiver Spiele wie Magic the Gathering oder Super Smash Bros. Einige Nutzer fordern inzwischen, dass auch Wizards of the Coast in Zukunft eine vergleichbare Richtlinie einführen soll.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung