Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Die Sims 4: Babys machen und adoptieren

Die Sims 4: Babys machen und adoptieren

Ein Baby zu bekommen, kann so schön sein – vor allem wenn es ein braves Baby ist. In Sims 4 läuft es nicht anders. (© Screenshot GIGA)

Wenn ihr für Nachwuchs in eurem Haus sorgen wollt, habt ihr verschiedene Möglichkeiten, um das Vorhaben in Sims 4 umzusetzen. Ob ihr dabei schnell oder langsam vorgehen wollt, bleibt euch überlassen. Welche Vor- und Nachteile die einzelnen Baby-bekommen-Optionen bieten und wie sie ablaufen, verraten wir euch in dieser Übersicht.

 
Die Sims 4
Facts 
Die Sims 4
Anzeige

Die Zeugung

Der übliche Weg, um ein Baby zu bekommen, führt über die Beziehung zwischen Simsfrau und Simsmann. Damit beide Nachwuchs zeugen können, müssen sie zuerst eine romantische Beziehung aufbauen. Ihr müsst so lange romantische Aktionen ausführen, bis die Option „Baby machen“ auftaucht. Je nachdem, welche Gegenstände ihr zur Verfügung habt, können sich eure Sims im Bett, im Whirlpool, im Weltall oder in der Sauna vergnügen.

Wenn ihr wissen wollt, ob es ein Erfolg war, könnt ihr, sofern ihr den weiblichen Sim spielt, diesen zur Toilette schicken und ihn dort einen Schwangerschaftstest für 15 Simeleons machen lassen. Ist dieser positiv, erscheint sofort ein kleines Bäuchlein bei eurem Sim.

Anzeige

Solltet ihr den Test nicht machen wollen, erfährt ihr am nächsten Sims-Tag, ob es funktioniert hat oder nicht. Ihr könnt es jederzeit erneut mit der Option „Baby machen“ versuchen. Wenn euer Sim bereits schwanger ist, hat dies keinen weiteren Einfluss auf die Schwangerschaft. Ihr steigert dadurch nicht die Chancen Zwillinge oder Drillinge zu bekommen.

Um die Chance auf Schwangerschaften zu steigern, und damit auch die Möglichkeit auf Zwillinge und Drillinge, müsst ihr im Belohnungsstore das Merkmal „Fruchtbar“ für 3.000 Punkte kaufen. Dies könnt ihr sowohl beim weiblichen als auch beim männlichen Sim machen. Ebenso könnt ihr bei weiblichen Sims mit der Erweiterung „Wellness-Pack“ eine Schwangerschaftsmassage anwenden, durch welche eine Fruchtbarkeitsstimmung erzeugt wird.

Manchmal kommt es vor, dass der Sim trotzdem nicht schwanger werden will. Das Problem liegt meistens an der Erstellung des Sims. Geht in den Erstelle einen Sim-Modus (CaS) und klickt auf die drei Punkte unterhalb der Kategorie „Geschlecht“. Dort könnt ihr nun Auswählen zwischen:

  • Kann schwanger werden
  • Kann andere schwängern
  • Kann nicht geschwängert werden
Anzeige

Im Gegensatz zu Sims 3 gibt es hier keine Möglichkeit, das Geschlecht mit Hilfe von Fernsehen, Essen oder Tätigkeiten zu beeinflussen. Es entscheidet das Zufallsprinzip.

Die Schwangerschaft

Dank dem neuen Design passt sich die Kleidung eures Sims an die Schwangerschaft an, sodass ihr keine Umstandskleidung mehr anziehen müsst. Die Schwangerschaft dauert mindestens 3 Sims-Tage und jeden Tag durchlebt euer Sim ein Trisemester. Während dieser Zeit wird der Bauch immer größer und die Schwangere leidet an Übelkeit und Stimmungsschwankungen. Am Ende des dritten Trisemesters erhält der Sim ein Unwohl-Moodlet mit dem Wert +40. Im Übrigen kann euer Sim auch hochschwanger arbeiten gehen, so lange bis die Wehen einsetzen.

Die Geburt

Sobald die Wehen einsetzen, könnt ihr euren Sim ins Krankenhaus fahren lassen, damit er dort das Kind gebärt. Sobald die Geburt vorbei ist, erscheint ein Kästchen, bei welchem ihr das Geschlecht des Kindes erfahrt und ihm einen Namen geben könnt.

Anzeige

Danach kommen die frischgebackenen Eltern mit dem Nachwuchs nach Hause. Die Wiege samt Baby wird meistens irgendwo auf dem Grundstück platziert. Ihr findet sie, wenn ihr unten bei den Personen auf das Baby-Icon klickt und könnt mit Hilfe des Baumodus die Wiege umplatzieren.
Wenn ihr die Erweiterung „An die Arbeit“ habt, könnt ihr die Eltern während der Geburt ins Krankenhaus begleiten.

Eine Geburt stresst nicht nicht nur die künftige Mutter, sondern definitiv auch den baldigen Vater.
Eine Geburt stresst nicht nicht nur die künftige Mutter, sondern definitiv auch den baldigen Vater.

Um das Kind zuhause auf die Welt zu bringen, müsst ihr vor dem Einsetzen der Wehen eine Wiege im Kaufmodus kaufen und diese auf eurem Grundstück platzieren. Dann heißt es nur noch warten.

Baby und Kind durch Adoption bekommen

Wenn euch das ganze Prozedere zu mühsam ist oder ihr es kaum noch erwarten könnt, könnt ihr auch ein Kind adoptieren. Dies könnt ihr entweder über das Telefon unter „Service engagieren – Kind adoptieren“ oder über den Computer über „Haushalt – Adoption“ für 1.000 Simoleons veranlassen.
Damit die Adoption erfolgreich ist, muss euer Sim mindestens die Altersstufe „junger Erwachsener“ haben und sich die Adoption auch leisten können.

Danach könnt ihr entweder ein Baby, ein Kleinkind oder ein Kind auswählen, welches euren Haushalt erweitert. Ihr seht allerdings nur die Namen und das Aussehen der Kinder. Die Eigenschaften und Merkmale werden nicht angezeigt.
Wenn ihr euch entschieden habt, verschwindet euer Sim für eine Simstunde und kommt mit dem neuen Kind nach Hause. Sobald beide auf dem Grundstück sind, könnt ihr dem Kleinen einen Namen zuteilen.

Anzeige
Die Sims 4 | Babys machen, adoptieren und wünschen - so geht's
Die Sims 4 | Babys machen, adoptieren und wünschen - so geht's

Baby durch Wunschbrunnen bekommen

Einen dritten Weg gibt es mit der Erweiterung „Romantische Gartenaccessoires“, durch welche ihr einen Wunschbrunnen für 7.775 Simeleon in der Welt platzieren könnt. Mithilfe des Brunnens könnt ihr verschiedene Vor- oder Nachteile für den Babywunsch aktivieren.
Voraussetzung für den Wunsch ist, dass der Sim mindestens ein junger Erwachsener sein muss. Ebenso muss ein Platz im Haushalt frei sein.

Je nach Stimmung des Wunschbrunnens bekommt ihr:

StimmungAuswirkung
Sehr positivSofortiges Kind mit positiven Merkmalen
Positivkostenlose und genehmigte Adoption
NeutralStimmung mit erhöhter Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft
NegativVorübergehende Unfruchtbarkeit
Sehr negativSofortiges Kind mit bösen Merkmalen
TödlichSofortiges Geisterkind

Nun müsst ihr euch nur noch ordentlich und liebevoll um euren Nachwuchs kümmern. Ansonsten meldet sich das Sozialamt und lässt das Kind durch einen Knall verschwinden und löscht es damit aus der Simswelt. Eine Möglichkeit es zurückzuholen gibt es nicht – außer ihr habt vorsorglich einen Speicherstand angelegt.

Anzeige