Borderlands 3: Koop, Splitscreen und Crossplay - alle Infos

Olaf Fries

In Borderlands 3 kehrt das Chaos wieder für alle Kammerjäger ein, vor allem wenn ihr mit Freunden durch die zahlreichen Welten zieht. Aber welche Funktionen bietet der Looter-Shooter und wie funktioniert Koop und Splitscreen? Wir verraten es euch hier.

Koop und Splitscreen - so funktioniert’s

Die Borderlands-Reihe ist für ihren Wahnsinn und ihre witzigen Coop-Sessions bekannt. Auch den umfangreichen dritten Teil könnt ihr komplett mit Freunden spielen. Um eine Coop-Session zu starten, gibt es zwei Wege. Entweder wählt ihr im Hauptmenü den Punkt „Social“ aus und ladet dann eure Freunde ein. Oder ihr drückt im Menü die Dreieck (PS4)/ Y (Xbox) Taste auf eurem Controller, geht einmal nach links und ladet dort eure Freunde ein.

Der größte Unterschied zu früheren Versionen ist das neue Scaling-System in Borderlands 3. Dadurch sollen die Probleme mit möglichen Level-Unterschieden unter den Spielern gelöst werden. Dies bedeutet: Obwohl ihr im Koop spielt, befinden sich trotzdem die einzelnen Spieler in ihrer eigenen Instanz. Alle Gegner sind an das Level des jeweiligen Kammerjägers angepasst.

Mit dem offiziellen Launch Trailer könnt ihr euch bereits in die passende Stimmung versetzen:

Borderlands 3 - Launch Trailer.

Dies ist allerdings nur optional. In den Einstellungen könnt ihr das Level-Scaling auch abschalten, solltet ihr kein Interesse daran haben. Dieses neue System richtet sich vor allem an Spieler, die mit ihren Freunden spielen wollen, obwohl sie ein wesentlich höheres Level besitzen.

Für die Freunde der alten Spielweise, gibt es auch Couch-Coop. Hierbei könnt ihr mit Freunden per Splitscreen auf eurem Sofa zu Hause spielen. Dafür müsst ihr im Hauptmenü des Spiels den Punkt „Spielen“ wählen. Im nächsten Menüpunkt müsst ihr nur noch „Splitscreen hinzufügen“ auswählen.  Dies ist allerdings nur auf der PlayStation 4 und Xbox One möglich. Auf dem PC ist es leider nicht machbar.

Waffen, Waffen und noch mehr Waffen. Hier Borderlands 3 bestellen.*

Loot im Koop- und Splitscreen-Modus

Auch die Beute in Borderlands 3 ist angepasst. Der Loot muss nicht mehr mit anderen Spielern geteilt werden, sondern jeder Kammerjäger erhält seine eigene Beute. Kein „Wer zuerst kommt, malt zuerst“-Prinzip mehr. Ab jetzt könnt ihr euch alle Zeit der Welt nehmen, um eure Errungenschaften zu sortieren und aufzunehmen. Aber falls ihr auch hier die alte Variante bevorzugt, könnt ihr dies ebenfalls in den Einstellungen ändern. Dafür müsst ihr im Menü die Dreieck (PS4)/ Y (Xbox) Taste auf eurem Controller drücken. Danach einmal nach rechts auf die Zahnräder und dort könnt ihr den Gruppenmodus auswählen. Entweder „Kooperation“ oder „Koopkurrenz“. Falls ihr an allen Trophäen interessiert seid, solltet ihr wissen, dass auch die ein oder andere Coop-Trophy dabei ist.

Bilderstrecke starten(38 Bilder)
Couch-Coop: Die 25+ besten lokalen Multiplayer-Spiele für jede Plattform

 

Gibt es im Looter-Shooter auch Crossplay?

Nein! Zumindest zur Veröffentlichung von Borderlands 3. Am Anfang wird es nicht möglich sein mit Spielern von anderen Plattform zu shooten und zu looten. Allerdings gibt Randy Pitchford, CEO von Entwickler Gearbox Software, per Twitter bekannt, dass daran gearbeitet wird. Er sagt darin, dass Crossplay so früh wie möglich implementiert werden soll und sie mit all ihren Partnern daran arbeiten. Wann genau es sein wird, ist bisher noch nicht bekannt. Hier seht ihr den originalen Tweet:


Übrigens könnt ihr jederzeit zwischen Online- und Offline-Modus wechseln. Um Borderlands 3 spielen zu können, müsst ihr keine stetige Internetverbindung haben. Der Looter-Shooter mit seinen unzähligen Waffen steht bereit, freut ihr euch bereits auf den Wahnsinn?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung