Fortnite: Angelverbotsschilder - Fundorte zum Fangen

Olaf Fries

In einer der neuesten Herausforderungen in Fortnite Battle Royale sollt ihr unter anderem einen Gegenstand mit der Angel an verschiedenen Orten mit Angelverbotsschildern fangen. Im Folgenden zeigen wir euch die Fundorte der jeweiligen Schilder.

Für die Missionen von „Cameo/Chic“  in Fortnite Battle Royale müsst ihr unter anderem einen Gegenstand mit der Angel an verschiedenen Orten mit Angelverbotsschildern fangen. Im Folgenden zeigen wir euch die Fundorte der verschiedenen Angelplätze.

Zuerst könnt ihr die drei unterschiedlichen Orte aus der markierten Karte entnehmen. Danach gibt es die Fundorte noch im Detail erklärt.

Fange einen Gegenstand mit der Angel an verschiedenen Orten mit Angelverbotsschildern

Alle drei Fundorte der Angelverbotsschilder liegen bei den Slurpy Swamps. Diese befinden sich in den Kartenabschnitten C6 und C7. Die Schilder erkennt ihr daran, dass sich dort ein Fisch mit einem Haken befindet, auf dem ganz klar und deutlich zu sehen ist, dass ihr dort eigentlich nichts fangen sollt. Aber egal, Regeln sind doch zum brechen da.

Hier könnt ihr euch weitere V-Bucks kaufen.*

Glücklicherweise sind an allen drei Punkten Angeln verstaut. Achtet jedoch auf Feinde, denn ihr seid nicht die einzigen Spieler, die diese Herausforderung versuchen abzuschließen.

Südliches Angelverbotsschild

Das erste Schild befindet sich südlich von Slurpy Swamps auf einer etwas höher gelegenen Plattform.

Westliches Angelverbotsschild

Das zweite Schild findet ihr westlich von Slurpy Swamps. Der Angelplatz befindet sich am Boden und rechts neben der Plattform erkennt ihr das Angelverbotsschild.

Nördliches Angelverbotsschild

Das dritte und letzte Schild findet ihr nördlich von Slurpy Swamps. Auch hier befindet sich eine kleine Plattform.

Sobald ihr die Aufgabe abgeschlossen habt, erhaltet ihr weitere 52.000 XP zu eurem Battle Pass hinzu. Außerdem seid ihr einen Schritt näher am Chic-Skin. Habt ihr alle drei Angelverbotsschilder gefunden? Oder hattet ihr Probleme? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung