Nach der Hauptgeschichte von Pokémon-Legenden: Arceus könnt ihr in der Nebenmission 94 „Die Inkarnationen der Natur“ die legendären Pokémon Boreos, Demeteros, Voltolos und Cupidos fangen. Da es dabei bestimmte Voraussetzungen gibt, wollen wir euch diese im folgenden Guide erklären.

 
Pokémon-Legenden: Arceus
Facts 
Pokémon-Legenden: Arceus

Boreos fangen

Wenn ihr Boreos fangen wollt, müsst ihr euch ins Weiße Frostland begeben und zusätzlich muss hier dann auch noch ein Schneesturm wüten. Passt das Wetter nicht, ruht euch im Basislager so lange aus, bis es stürmisch ist. Daraufhin könnt ihr euch zur Eisigen Ödnis nördlich vom Basislager begeben, um Boreos zu finden. Den Fundort haben wir euch auf der folgenden Karte markiert:

Fundort von Boreos (Pokémon-Legenden: Arceus).
Fundort von Boreos (Pokémon-Legenden: Arceus).
Tipp für alle Fangversuche: Boreos, Voltolos, Demeteros und Cupidos sind von einer Barriere geschützt. Erst nach drei Treffern werden sie kurz benommen und ihr könnt einen Kampf auslösen. Da diese Pokémon zudem sehr schnell sind, ist es schwierig in ihrer Nähe zu bleiben. Am besten nutzt ihr daher Feder- oder Flügelbälle, um sie aus der Entfernung zu treffen.

Voltolos fangen

Auch für Voltolos muss stürmisches Wetter herrschen, damit es auftaucht. Allerdings müsst ihr euch zuvor ins Kobalt-Küstenland begeben. Stürmisches Wetter gibt es hier nur äußerst selten und ist nicht mit dem Regen zu verwechseln. Überprüft also zuvor das Symbol auf der Karte links oben.

Ruht euch im Basislager also lange aus, bis ihr schließlich stürmisches Wetter habt und begebt euch dann zum östlichen Teil des stillen Binnenmeeres, wo Voltolos auftauchen wird. Da ihr hier mitten auf dem Wasser seid und euch nicht verstecken könnt, solltet ihr Feder- oder Flügelbälle zum Fangen benutzen.

Fundort von Voltolos (Pokémon-Legenden: Arceus).
Fundort von Voltolos (Pokémon-Legenden: Arceus).

Demeteros fangen

Für Demeteros müsst ihr keine speziellen Wetterbedingungen beachten. Begebt euch einfach nur auf die Hamanasu-Insel im Obsidian-Grasland, denn hier treibt sich Demeteros herum.

Fundort von Demeteros (Pokémon-Legenden: Arceus).
Fundort von Demeteros (Pokémon-Legenden: Arceus).

Cupidos fangen

Cupidos ist gänzlich neu in Pokémon-Legenden: Arceus und kann erst gefangen werden, nachdem ihr Boreos, Voltolos und Demeteros in euer Team genommen und ihre Pokédex-Aufgaben abgeschlossen habt. Habt ihr bei allen drei Pokémon Forschungslevel 10 erreicht, sprecht mit Cogita.

Sie zeigt euch dann Cupidos, das daraufhin ins Rote Sumpfland flüchtet. Dort könnt ihr es dann im Purpurroten Meer einfangen. Es müssen dabei keine besonderen Wetterbedingungen herrschen.

Fundort von Cupidos (Pokémon-Legenden: Arceus).
Fundort von Cupidos (Pokémon-Legenden: Arceus).

Wahrspiegel & Tiergeistformen freischalten

Alle vier legendären Pokémon besitzen zusätzlich eine Tiergeistform. Um zu diesen Formen zu wechseln, müsst ihr zunächst den Pokédex-Eintrag von Cupidos vervollständigen. Daraufhin gibt euch Cogita dann das Basis-Item „Wahrspiegel“. Diesen Gegenstand könnt ihr bei Boreos, Voltolos, Demeteros und Cupidos einsetzen, um zwischen den Formen zu wechseln.

Weibliche & männliche Pokémon: Kennst du die Unterschiede? (Quiz)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.