Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. V Rising: Papier in der Papierpresse herstellen und Nicholaus besiegen

V Rising: Papier in der Papierpresse herstellen und Nicholaus besiegen

Mit der Papierpresse könnt ihr in V Rising Papier selbst herstellen, welches ihr in großen Mengen für euren Forschungstisch braucht. (© Screenshot GIGA)
Anzeige

Während ihr in V Rising viele Gebäude, Rezepte und Kräfte durch das Besiegen von V-Bossen freischaltet, könnt ihr bestimmte Ausrüstungsgegenstände und Einrichtungen nur dann herstellen, wenn ihr über genügend Papier verfügt. In diesem Guide verraten wir euch, wo ihr Papier findet und wie ihr es selbst herstellen könnt

 
V Rising
Facts 
V Rising
Anzeige

Papier finden

Auf euren Reisen durch die Spielwelt von V Rising werdet ihr bestimmt hin und wieder auf Bücher stoßen, mit denen ihr neue Gegenstände über den Forschungstisch freischalten könnt. Doch die Bücher sind nicht nur selten zu finden, sondern ihr könntet ein und dasselbe Buch auch mehrfach einsammeln, womit sie gewissermaßen unbrauchbar werden.

Gut, dass ihr bereits am Forschungstisch verwendete Bücher dem Verschlinger zum Fraß vorwerfen könnt. So erhaltet ihr im Nullkommanichts 10 Papier. Abseits davon habt ihr noch die Möglichkeit Papier in den Ortschaften vom Farbane-Wald zu finden.
Anzeige
Papier-Gebiete
Papier-Fundorte im Farbane-Wald. (Bildquelle: Screenshot und Bearbeitung GIGA)

In diesen Orten des Farbane-Waldes findet ihr Papier:

  • Alle Banditencamps
  • Banditenfestung
  • Banditen-Holzfällerlager
  • Banditen-Trapper-Camp

Sucht ihr eine der zahlreichen Gegenden auf, empfiehlt es sich Kisten und Fässer kurz und klein zu schlagen, feindliche NPCs zu töten und jede Kiste zu öffnen, der ihr über den Weg lauft. Sie alle könnten wertvolles Papier ausspucken. Habt ihr 50 Papiere zusammen, könnt ihr eine neue Technologie beim Forschungstisch freischalten.

Nicholaus, der Gefallene besiegen

Nicholaus, der Gefallene
Nicholaus, der Gefallene ist im Vergessenen Friedhof beheimatet. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Ihr seid nicht immer darauf angewiesen mühselig nach Papier zu suchen, um neue Technologien freizuschalten. Sucht im Blutaltar nach Nicholaus der Gefallene (Stufe 35) und verfolgt sein Blut, sobald ihr bereit seid. Der Seuchenpriester befindet sich beim Vergessener Friedhof des Farbane-Waldes und wird von Skelett-Armbrustschützen, Unsterblichen Ghulen und Skelettpriestern (Stufe 25-30) beschützt. Ihr solltet euch langsam vorkämpfen, bis ihr die oberste Etage erreicht habt. Ihr könnt Höhleneingänge nutzen, um schnell zum gewünschten Ort zu reisen.

Anzeige

Hier erwartet euch Nicholaus und er hat mehrere hinterhältige Angriffe in petto. So besitzt er die Fähigkeit Skelette zu beschwören, die zwar nicht besonders stark, dafür aber zahlreich in Erscheinung treten. Außerdem kann sich der Nekromant teleportieren und einen Pestilenz-Zauber wirken, der moderaten Schaden anrichtet

Sofern er Helfer beschwört, lockt sie von ihm weg, um seinen Angriffen zu entgehen und erledigt einen nach dem anderen. Besonders Zauber oder Angriffe mit Bereichsschaden kommen euch beim Kampf zugute. Ist Nicholaus, der Gefallene gefallen, schaltet ihr die Papierpresse frei.

Papierpresse herstellen

Die Papierpresse selbst ist schnell gebaut. Ihr benötigt nur 12 Brett und 12 Kupferbarren. Und es gibt noch eine gute Nachricht: Papier kostet euch lediglich 4 Pflanzenfasern und 4 Sägespäne. Platziert ihr die Papierpresse auf einem Bibliotheks-Bodenbelag, werden noch weniger Ressourcen verbraucht.

Pflanzenfasern sammelt ihr ganz einfach durch das Zerstören von Gräsern und Büschen in der Spielwelt. Sägespäne bekommt ihr automatisch wenn ihr Holz ins Sägewerk packt. Mit der Papierpresse habt ihr also im Handumdrehen die restlichen Technologien des Forschungstisches freigeschaltet.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige