Mii: QR Codes für Pokémon, Mario, Anime und Co. für Wii U, 3DS und Wii

Martin Maciej

Für den individuellen Spielspaß auf der Wii, Wii U oder auf dem Nintendo 3DS könnt ihr euer eigenes Mii nach euren Wünschen erstellen. So habt ihr einen selbst erstellten Charakter auf der Konsole, den ihr in Wii Sports in den Boxring schicken könnt oder in Tomodachi Life durch sein Leben führt. Dank spezieller Codes könnt ihr zudem bereits erstellte Miis auf eure Konsole laden und so z. B. Sonic, Mario oder diverse Pokémon als Mii verwenden.

Mii: QR Codes für Pokémon, Mario, Anime und Co. für Wii U, 3DS und Wii

Hier erfahrt ihr, wo man Mii-QR Codes finden kann und wie man die Miis der eigenen Konsole hinzufügt.

Wii U Overview Trailer.

Mii: QR Codes einlesen

Wollt ihr ein neues Mii per QR Code auf die Wii U oder den Nintendo 3DS laden, geht wie folgt vor:

  • Öffnet den „Mii Maker“.
  • Steuert die Option „QR Code & Bilder“ an.
  • Wählt nun „QR Code einlesen“.
  • Über die Kamera des Nintendo 3DS, bzw. am Wii U Gamepad könnt ihr nun den gewünschten Mii-QR Code einlesen.
Bilderstrecke starten
22 Bilder
21 Dinge, die es schon länger gibt als die meisten Menschen glauben.

Mii QR-Codes erstellen, speichern und exportieren

Wollt ihr eure eigenen Miis als QR Code exportieren und so mit anderen teilen, benötigt ihr einen Nintendo 3DS. Geht dann wie folgt vor:

  • Öffnet den „Mii Maker“-Kanal.
  • Wählt hier „QR Code & Bilder“.
  • Hier können nun über „Mii als QR Code speichern“ QR Codes für eure erstellten Miis angefertigt werden.
  • Der QR Code wird auf der Speicherkarte des Nintendo 3DS abgelegt.
  • Über ein Kartenlesegerät könnt ihr auf die QR Code-Datei auf dem PC zugreifen.
  • Den QR Code könnt ihr nun hochladen, per E-Mail verschicken oder anderen Internet-Nutzern auf einem der Mii-Portale im Netz zum Download bereitstellen.

Ein direkter Export von QR Codes über die Wii ist nicht möglich. Hier benötigt ihr einen Nintendo 3DS. Öffnet den Mii Maker auf beiden Konsolen und wählt auf dem 3DS „Senden/Empfangen“. Wählt dann den Mii Channel auf der Wii als Ziel und folgt den weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm. Über die WiiMote können dann Miis vom Nintendo 3DS auf die Wii verschoben werden.

Hier kann man Mii QR Codes herunterladen

Eine Anlaufstelle mit unzähligen Miis ist die Webseite MiiCharacters.com. Hier findet ihr Charaktere für eure Konsole aus verschiedenen Bereichen wie „Film“, „Music“, „TV“ oder „Games“. Über die Suchfunktion könnt ihr euch zudem auf die Suche nach speziellen Miis machen. Der QR Code wird direkt auf der Webseite angezeigt und kann wie oben beschrieben eingescannt werden, um den Mii zu eurer Nintendo-Konsole hinzuzufügen. Auch bei Pocketgamer findet ihr eine umfangreiche Auswahl an berühmten Persönlichkeiten als Mii QR Code.

Bei uns erfahrt ihr auch, wo man online einen QR Code-Generator findet.

Bist Du der ultimative Nintendo-Fanboy?

Nintendo ist eines der wichtigsten und traditionsreichsten Gaming-Unternehmen der Welt. Selbst Nicht-Gamer kennen Super Mario. Was weißt Du aber als echter Gamer über das japanische Studio? Kannst Du wirklich von Dir behaupten, ein Nintendo-Fanboy zu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • PS4, Xbox und PC: Äußerst blendende Angebote der Woche

    PS4, Xbox und PC: Äußerst blendende Angebote der Woche

    Lieber Saler und GOGonen, es ist einmal wieder soweit: GOG wirft im Angebotsfieber mit Spielen um sich, dieses Mal im Zeichen des chinesischen Laternenfestes. Zünde eine Kerze an und gesell dich zu mir – ich picke ein paar blendende Angebote für dich heraus (und ein seltsames). Aber ernsthaft – findest du GOGonen nicht auch einen wundervollen Namen?
    Marina Hänsel
  • Tetris 99 ist das beste Battle Royale-Spiel auf dem Markt [Kolumne]

    Tetris 99 ist das beste Battle Royale-Spiel auf dem Markt [Kolumne]

    Hast du schon Tetris 99 ausprobiert? Es ist kostenlos, jeder Switch-Besitzer kann es herunterladen und es ist momentan wohl das beste Battle Royale-Spiel, das es gibt. Das meint zumindest unser Redakteur Daniel – und hier findest du seine Gründe, die diese Behauptung stützen.
    Daniel Kirschey
* gesponsorter Link