Nach endloser Wartezeit: Langersehntes iPhone-Zubehör kurz vor dem Marktstart

Sven Kaulfuss

Normalerweise verzögern sich Apple-Produkte meist durch eine erhöhte Nachfrage, doch dieses iPhone-Zubehör ist immer noch nur angekündigt und nicht im Verkauf. Nach neuesten Informationen könnte sich dies bald ändern.

Apples multifunktionale Ladematte „AirPower“ gibt’s noch immer nicht zu kaufen. Sehr bedauerlich, wurde die Qi-Ladestation uns doch schon im letzten Jahr zur Vorstellung des iPhone X präsentiert und alsbald versprochen. Ein neuer Bericht aus dem Reich der Mitte verrät nun neue Details und lässt einen baldigen Marktstart vermuten. Demnach soll AirPower mit allen drei neuen iPhones des Jahrgangs 2018 kompatibel sein und circa 150 US-Dollar kosten. Nach aktuellem Währungskurs und unter Berücksichtigung hiesiger Steuern und Lokalisierungskosten wäre ein Preis von circa 160 Euro denkbar. Wahrscheinlich dürfte Apple AirPower nochmals auf dem September-Event erwähnen und einen baldigen Marktstart für den Herbst verkünden.

Noch mehr zum kabellosen Aufladen von Smartphones gibt es im folgenden Video zu erfahren:

Smartphone kabellos aufladen.

Verzögerung der AirPower: Die Ursache

Der chinesische Bericht geht auch auf den andersartigen Aufbau der AirPower-Ladematte ein. So soll das Gerät über 22 Spulen verfügen. Dadurch können mehrere Geräte wie das iPhone, die Apple Watch oder auch die AirPods in der angepassten Akkubox zügig und präzise aufgeladen werden. Aufgrund der Vielzahl der Spulen, die sich übrigens gegenseitig nicht überlappen, spielt es keine Rolle wie herum man die Apple-Gerätschaften positioniert. Zum Vergleich: Alle anderen Ladematten verfügen nur über maximal 2 dieser Spulen. Grund für die Verspätung von AirPower sei demzufolge die komplette Überarbeitung des Logik-Chips gewesen.

Keine Wartezeiten gibt es bei diesen kostenlosen Bildschirmhintergründen für den Homescreen des iPhones:

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
iPhone-Wallpaper: Diese frischen Hintergründe will man fürs Apple-Smartphone

Kabellos Laden mit dem iPhone: Das gibt’s zu beachten

Aktuell können das iPhone 8, das iPhone 8 Plus und das iPhone X kabellos geladen werden. Eine eigene Ladematte hat Apple abseits der angekündigten AirPower aber nicht im Angebot und verweist auf Drittanbieterprodukte. Diese gibt’s . Doch aufgepasst: Meist fehlt das eigentlich benötigte USB-Netzteil. Wer das Original vom iPhone lieber auf Reisen mitnehmen möchte, der sollte sich dann noch ein zulegen.

Quelle: Chongdiantou

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung