Chromecast: Die besten Tipps und Tricks

Jan Hoffmann 3

Googles HDMI-Streaming-Stick Chromecast kostet gerade einmal 35 Euro, kann dafür aber eine ganze Menge. Doch nur mit den richten Tipps und Tricks und einigen Apps kann man den vollen Funktionsumfang des Chromecast ausschöpfen. Wir verraten euch, wie ihr noch mehr aus eurem Chromecast herausholt.

Video: Die fünf besten Apps für Chromecast

Top 5 Apps für Google Chromecast.

Vor wenigen Wochen hatte der US-Konzern Google seinen Streaming-Stick Chromecast für 35 Euro auch nach Deutschland gebracht. Das Prinzip hinter diesem kleinen Gadget ist dabei denkbar einfach: Ähnlich wie bei Apple TV holt sich der Stick diverse Inhalte von Computer, Smartphone oder Tablet und spiegelt diese auf das heimische TV-Gerät. Eine Android-App dient dabei zur Steuerung von Lautstärke oder der abzuspielenden Inhalte.

 

Die besten Tipps und Tricks für den Chromecast

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Chromecast einrichten: Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern.

1. Fernseher ohne Fernbedienung einschalten

Chromecast-Tipps-Tricks
Solltet ihr über einen modernen Fernseher mit HDMI-CEC-Anschluss verfügen, könnt ihr euch den Griff zur Fernbedingung sparen. Chromecast ist nämlich dazu in der Lage, das heimische TV-Gerät einzuschalten und den richtigen HDMI-Kanal zu wählen. HDMI-CEC ist in den meisten Fällen übrigens nicht standardmäßig aktiviert, sodass ihr dies in den Einstellungen eures TV-Geräts nachholen müsst. Tipp: Dieses Feature wird von einigen Herstellern anders betitelt. Samsung nennt HDMI-CEC beispielsweise Anynet+, auf Sony-Geräten heißt das Ganze hingegen Bravia Sync.

Google Chromecast bei Amazon bestellen *

2. Funktionsumfang mit Apps erweitern

Der Chromecast lässt sich mit nur einigen wenigen Apps hervorragend zu einem vollwertigen und funktionsreichen Mediencenter verwandeln. Welche Apps ihr auf jeden Fall installieren solltet, haben wir euch deshalb einmal hier zusammengestellt. Einige interessante Anwendungen listet Google übrigens auch auf einer eigens für den Chromecast eingerichteten Übersichtsseite im Google Play Store.

3. PC-Bildschirminhalt auf den TV übertragen

Mit der offiziellen Cast-Erweiterung für den Google Chrome Browser ist es möglich, diverse Inhalte wie Webseiten, Fotos oder Videos über den Browser auf den Fernseher zu übertragen. Auch Netflix oder Amazon Prime Videos lassen sich auf euren TV streamen. Die Wiedergabe und Lautstärke der Videos wird dabei einfach über den Computer gesteuert.

4. Spotify mit Chromecast den den TV streamen

Wer seine Lieblingsmusik über den Streaming-Dienst Spotify bezieht, kann diesen selbstverständlich auch auf dem heimischen TV-Gerät nutzen. Öffnet dazu einfach die Web-Oberfläche von Spotify (play.spotify.com) im Chrome-Browser auf eurem Computer und übertragt den gesamten Tab auf euren Chromecast-Stick.

Weitere Tipps und Tricks für den Chromecast findet ihr auf der zweiten Seite.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Honor View 20 im Test: Viel Licht, etwas Schatten

    Honor View 20 im Test: Viel Licht, etwas Schatten

    Honor geht neue Wege: War Huaweis Tochtermarke bislang vor allem für seine günstigen Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones bekannt, schlägt das View 20 bereits in der Standardausführung mit 569 Euro zu Buche – und übertrifft den Vorgänger damit deutlich. Ob der Preisanstieg gerechtfertigt ist und wo die Stärken und Schwächen des Top-Handys liegen, klärt der Test zum Honor View 20. 
    Kaan Gürayer
* gesponsorter Link