Excel-Dateien lassen sich in PDF-Dateien umwandeln beziehungsweise konvertieren. Wir zeigen, wie das aus Microsoft Office Excel heraus oder online funktioniert. In Windows 10 geht es besonders einfach.

Excel in PDF umwandeln – So geht’s in Windows 10

Ein Excel-Dokument lässt sich auf mehrere Weisen in PDF umwandeln. Unter Windows 10 geht das sehr einfach:

  1. Öffnet das Excel-Dokument, das in eine PDF-Datei konvertiert werden soll.
  2. Drückt die Tastenkombination Strg + P, um den Drucken-Dialog zu öffnen.

  3. Wählt im Dropdown-Menü bei Drucker den Eintrag Microsoft Print to PDF aus.
  4. Klickt auf das Drucker-Symbol darüber.
  5. Wählt den Speicherort der PDF-Datei aus und gebt einen Dateinamen ein. Bestätigt mit Speichern.

Eine detaillierte Anleitung zum Erstellen von PDFs in Windows 10 gibt es hier: Windows 10: PDF erstellen – So geht’s.

Microsoft Office 2016 Home & Student günstig kaufen | Amazon *

Tipp: Wie ihr allgemein Dateien in PDF umwandelt, lest ihr hier: Dateien in PDF umwandeln & speichern — 3 Methoden für Open Office, Microsoft Office und am Mac.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Die 5 besten kostenlosen Office-Alternativen im Download

Excel in PDF konvertieren – So geht’s in Windows 7 und 8

Wenn ihr Windows 7 oder 8 nutzt, braucht ihr einen PDF-Drucker, den ihr euch installiert. Sehr beliebt ist die Freeware FreePDF (Download). Wenn die Installation abgeschlossen ist, macht ihr Folgendes:

  1. Öffnet die Excel-Datei, die ihr als PDF speichern wollt.
  2. Drückt die Tastenkombination Strg + P. Der Drucken-Dialog öffnet sich.
  3. Wählt unter Drucker neben Name im Dropdown-Menü den Eintrag FreePDF aus. Bestätigt mit OK.

  4. Danach fragt euch FreePDF, wo ihr die Datei speichern wollt. Wählt aus:
    • Per E-Mail senden: PDF-Datei gleich per E-Mail senden.
    • Ablegen: Ihr wählt den genauen Speicherort selbst aus.
    • Auf Desktop: Speichert die PDF-Datei auf dem Desktop.
    • MultiDoc: Ein Zwischenspeicher, falls ihr mehrere Excel-Dateien in eine PDF-Datei konvertieren wollt.

Video | PDF to Excel – Introduction

PDF to Excel - Introduction-Video - GIGA
5.935 Aufrufe

 Tipp: Wenn ihr PDF-Dateien in Excel umwandeln wollt, geht das auch. Lest dazu: PDF in Excel umwandeln: So bearbeitet ihr PDFs in Excel.

Excel in PDF online umwandeln  – So geht’s

Excel-Dateien lassen sich auch online in PDF-Dateien umwandeln. Das ist etwa hilfreich, wenn ihr gerade kein Excel-Programm nutzen könnt. So geht’s:

  1. Öffnet die Webseite ExcelToPDFonline.com.
  2. Auf der linken Seite stellt ihr oben links ein: Excel to PDF.
  3. Klickt auf den Button Datei auswählen und sucht eure Excel-Datei aus, die ihr umwandeln wollt.
  4. Gebt eine E-Mail-Adresse an, an welche die PDF-Datei gesendet werden soll.
  5. Klickt auf den Button Jetzt konvertieren, um die Datei zu konvertieren.

Hinweis: Die Konvertierung der Datei kann, abhängig von der Dateigröße und eurer Internetgeschwindigkeit, etwa 5 bis 10 Minuten dauern. Außerdem konvertiert die Webseite nur Dateien bis 5 MB oder mit maximal 50 Seiten. Laut der eigenen Webseite werden Daten zudem vertraulich behandelt. Vertrauliche Dokumente sollten allerdings besser mit eigenen Programmen konvertiert werden.

 Was ihr zu Excel wissen solltet:

* gesponsorter Link