Pixelmator: Fotobearbeitung für iPad, iPhone und Mac

Pixelmator ist eine günstige Bildbearbeitungssoftware für Mac, die für viele Anwendungsfälle die passenden Werkzeuge bereitstellt. Sie ist deshalb eine beliebte Alternative zu Adobe Photoshop Elements. Eine iOS-App macht einen Teil der Tools auf iPhone & iPad verfügbar.

Das Update von Pixelmator für Mac (Version 3.4) unterstützt die drei Top-Funktionen von OS X El Capitan:

  • Integration als Erweiterung – einzelne Pixelmator-Funktionen (Verzerren u.ä.) können jetzt direkt in der Fotos-App von OS X genutzt werden.
  • Split View – zwei Programmfenster im Vollbildmodus
  • Force Touch – entsprechende Trackpads geben haptisches Feedback.

Weitere Infos zu Pixelmator (OS X, iOS) und die Download-Links im Folgenden:

Pixelmator für Mac

Auf dem Mac hat sich Pixelmator in den letzten Jahren einen Namen als günstige, aber gute Alternative zu anderer Fotosoftware machen können. Es stellt für die Bildbearbeitung und Erstellung von Fotomontagen unter anderem folgende Werkzeuge zur Verfügung:

  • Verbesserungswerkzeuge für Farben, Schärfe etc.
  • Retouchierwerkzeuge zum Entfernen von Kratzern, ruten Augen etc.
  • Verzerren/Transformieren
  • Effekte
  • Malwerkzeuge
  • Zeichenwerkzeuge mit Formen, Schatten, Buttons etc.
  • Montagen
  • Ebenenstile.

Die Bilder können auf der lokalen Festplatte, aber auch in iCloud gespeichert werden. Die Exportfunktion ermöglicht eine spezielle Optimierung für Webseiten, Mail etc. Da Pixelmator speziell für die Apple-Hardware entwickelt wurde, nutzt die Bildbearbeitungssoftware laut Anbieter die OS-X-Technologien wie Cocoa, Open GL, 64-Bit-Unterstütztung etc.

Pixelmator für iPhone & iPad

Die neuesten iOS-Technologien will Pixelmator einsetzen, egal, ob es sich um Farbkorrekturen, Entfernen unerwünschter Objekte, Zeichen- und Texttools, Effekte oder andere Bildbearbeitungs- und Grafikwerkzeuge handelt. In einem Video des Anbieters bekommen wir einen kurzen Eindruck von der App auf dem iPhone:

0
video embed code: 1432812445, (7681)

Wer sich bereits die ältere iPad-Version gekauft hat, kann sich Pixelmator mit dem selben iTunes-Account kostenlos auf das iPhone laden. Denn die Anwendung hat der Entwickler zur Universal-App umgewandelt.

 

Download von Pixelmator für iPad und iPhone

Pixelmator für iPad und iPhone ist hier im App Store zu finden:

Pixelmator
Entwickler:
Preis: 5,49 €

Es ist mindestens iOS 8 erforderlich.

 

Download von Pixelmator für Mac

Kauf und Download von Pixelmator für Mac erfolgen über den Mac App Store:

Pixelmator
Entwickler:
Preis: 32,99 €

 

Hat dir "Pixelmator: Fotobearbeitung für iPad, iPhone und Mac" von Sebastian Trepesch gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

von

Alle Artikel zu Pixelmator
  1. Angriff auf Photoshop: Pixelmator Pro kommt im Herbst

    Florian Matthey
    Angriff auf Photoshop: Pixelmator Pro kommt im Herbst

    Die beliebte Bildbearbeitungs-App Pixelmator bekommt einen großen Bruder: Der Entwickler hat für diesen Herbst eine komplett neue App namens „Pixelmator Pro“ angekündigt. Damit könnte die App für noch mehr Benutzer zur Photoshop-Alternative werden.

  2. Fotomontage: Objekte auf iPhone und iPad freistellen, so gehts

    Sebastian Trepesch 1
    Fotomontage: Objekte auf iPhone und iPad freistellen, so gehts

    Eine der Königsdisziplinen der Bildbearbeitung ist es, Personen, Objekte oder andere Bildausschnitte auf Fotos von der Umgebung freizustellen. Unter günstigen Bedingungen ist das auch auf iPhone und iPad möglich.

  3. Foto-Apps für iPhone: Das sind die besten & hilfreichsten Tools

    Sebastian Trepesch 2
    Foto-Apps für iPhone: Das sind die besten & hilfreichsten Tools

    Foto schießen, noch etwas nachbearbeiten, sofort teilen, und das alles auf einem Gerät – auch wer eine gute Kamera besitzt, fotografiert hin und wieder gerne mit dem Smartphone. Wir haben die besten Foto-Apps für iPhone sowie einige Tipps zusammengestellt.

  4. Fotos in OS X + Drag'n'Drop: Was für ein halbgarer $#*! (Kommentar)

    Sven Kaulfuss 55
    Fotos in OS X + Drag'n'Drop: Was für ein halbgarer $#*! (Kommentar)

    Mit Fotos in OS X – seit 10.10.3 integriert – werden iPhoto und Aperture aufs Abstellgleis gestellt. Darüber lässt sich trefflich diskutieren, jegliche Toleranz fehlt mir jedoch bei der bewussten Abkehr vom bewährten Prinzip „Drag'n'Drop“.

  5. App-Update: Pixelmator für iPad mit neuen Features

    Jamil Osso
    App-Update: Pixelmator für iPad mit neuen Features

    Seit kurzem steht die neue Version von der Bildbearbeitungsapp Pixelmator für das iPad im App Store zum Download bereit. Mit dem Update liefert das Pixelmator Team viele Fehlerkorrekturen und neue Wasserfarben sowie Pinsel.

  6. Apple Watch: Vorlagen für Photoshop (PSD) und Co. zum Download

    Sven Kaulfuss 3

    Designer und solche die es werden wollen aufgepasst: Wir präsentieren euch eine Auswahl der schönsten Vorlagen (Templates) der Apple Watch für Photoshop und Co. Ideal für Präsentationen oder einfach nur aus Spaß an der Freude.