Druckerpatronen entsorgen und Geld verdienen: So geht's

Selim Baykara
4

Druckerpatronen solltet ihr entsorgen und nicht einfach in den Hausmüll schmeißen, wenn sie leer sind und ihr Nachschub für euren Drucker braucht. Aber wie geht das eigentlich? Gibt es spezielle Annahmestellen für leere Druckerpatronen und wie könnt ihr Geld machen, wenn ihr eure Druckerpatronen entsorgen wollt? Die Antworten findet ihr im folgenden Ratgeber.

Colorful pile of inkjet printer ink cartridges

Druckerpatronen entsorgen – Warum eigentlich?

Schätzungen zufolge gehen in Deutschland jedes Jahr rund 60 Millionen Druckerpatronen über die Ladentheke – das ist eine gewaltige Summe und ein echtes Problem: Statt die Druckerpatronen zu entsorgen, schmeißen 90% der Käufer ihre leeren Druckerpatronen nämlich einfach in den Hausmüll. Das ist gleich aus mehreren Gründen problematisch:

  • Leere Druckerpatronen lassen sich recyclen und können anschließend wiederverwertet werden – dadurch können wertvolle Rohstoffe gespart werden.
  • Die Kunststoffe und Metallteile in den Druckerpatronen belasten die Umwelt, wenn sie im Hausmüll landen.
  • Die Mülldeponien sind sowieso schon überfüllt -  die Mehrbelastung durch Millionen von leeren Druckerpatronen sollte man besser vermeiden.

Abgesehen davon gibt es aber noch einen weitaus praktischeren Grund, warum ihr eure Druckerpatronen entsorgen solltet: Ihr könnt damit bares Geld machen (mehr dazu unten).

Tipp: Wenn euer Drucker nicht mehr druckt, muss das nicht zwangsläufig bedeuten, dass die Patrone leer ist. Lest dazu auch den Guide Drucker druckt nicht: Lösungsvorschläge und Hilfe.

A load of used non refillable OEM brand name ink cartridges going for plastic recycling

Druckerpatronen entsorgen – Müsst ihr das machen?

Derzeit gibt es keine gesetztliche Verpflichtung leere Druckerpatronen zu entsorgen. Mit anderen Worten: Ihr dürft eure Druckerpatronen auch weiterhin im Hausmüll entsorgen, ohne dass euch irgendwelche Strafen drohen. Aus den oben genannten Gründen solltet ihr aber davon absehen und die Druckerpatronen richtig entsorgen. Im nächsten Absatz lest ihr, wie das geht. Weitere Infos zum Thema Drucken und Umwelt findet ihr übrigens in dem Artikel So könnt ihr beim Drucken Geld sparen und die Umwelt schonen.

Recycling ,3d

Druckerpatronen entsorgen – Über die Hersteller

Auch wenn ihr nicht dazu verpflichtet seid, die Druckerpatronen zu entsorgen – die Hersteller müssen es. Eine Möglichkeit die Druckerpatronen kostenlos zu entsorgen läuft deshalb direkt über die Hersteller. In der Verpackung der Druckerpatronen findet ihr in der Regel einen Zettel mit Informationen zur Rückgabe. Folgt einfach den Anweisungen und schickt die Patronen an den Hersteller zurück. Weitere Informationen zu den Rücknahme-Programmen findet ihr im Internet. Hier die entsprechenden Seiten für die wichtigsten Hersteller:

Auf den Webseiten könnt ihr euch die Versandsaufkleber ausdrucken – anschließend braucht ihr die leeren Patronen nur noch verpacken und abschicken. Knackpunkt: Nicht alle Patronen werden von den Herstellern akzeptiert. Informiert euch deshalb auf den oben genannten Seiten vorher, ob eure Patronen angenommen werden. Lest außerdem den Artikel Elektroschrott entsorgen: Was machen mit alten PCs und anderen Elektrogeräten? um zu erfahren, wo ihr eure anderen Geräte entsorgen könnt.

Druckerpatronen entsorgen über Entsorgungsgesellschaften

Eine weitere Möglichkeit eure alten Druckerpatronen zu entsorgen läuft über die örtlichen Abfallentsorgungsgesellschaften. Hier könnt ihr leere Tintenbehälter und Tonerkartuschen abgeben – die Annahme ist üblicherweise kostenlos und die Abfallentsorger kümmern sich anschließend um die fachgerechte Entsorgung. Vorteil: Hier könnt ihr alle Tintenpatronen abgeben – auch solche, die nicht vom Originalhersteller produziert wurden. Einen Vergleich von Tintendruck und Toner findet ihr übrigens im Artikel Stiftung Warentest: Drucken mit Tinte erstmals günstiger als mit Toner.

Smiling piggy bank standing on a pile of money

Druckerpatronen entsorgen und dafür auch noch Geld bekommen

Druckerpatronen sind nicht einfach wertloser Abfall, sondern durchaus begehrt. Anstatt sie einfach wegzuschmeißen, könnt ihr mit euren alten Druckerpatronen im Internet bares Geld verdienen.

  1. Geht dazu auf die Webseite Geldfürmüll.de.
  2. Hier könnt ihr die Modellnummer eures Druckers eingeben, anschließend bekommt ihr angezeigt, wieviel Geld ihr erhaltet.
  3. Anschließend verschickt ihr die leeren Patronen per Post. Ab einem Ankaufswert von 30,- Euro ist der Versand kostenfrei, die Pakete könnt ihr ebenfalls kostenfrei anfordern.
  4. Innerhalb von sieben Tagen erhaltet ihr die Bezahlung per Überweisung, Scheck oder Leergutspende.
Hinweis: Mit Geldfürmüll werdet ihr natürlich nicht reich. Je nach Modell bekommt ihr zwischen 10 Cent und 1 Euro für eure alten Patronen. Außerdem werden auch hier nicht alle Patronen angenommen. Trotzdem lohnt sich das Angebot, da wenig Geld immer noch besser als gar kein Geld ist und ihr mit wenig Aufwand ein paar Euro für eure leere Druckerpatronen machen könnt.

Bildquellen: Smiling piggy bank standing on a pile of money, Recycling 3d, A load of used non refillable OEM brand name ink cartridges going for plastic recycling, Colorful pile of inkjet printer ink cartridges via Shutterstock

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE