Game of Thrones

Beschreibung

Game of Thrones ist eine sehr beliebte HBO-Fantasy-Serie, die zum ersten Mal in 2011 ausgestrahlt wurde. Aktuell sind vier Staffeln verfügbar, zwei weitere sind geplant. Alle Infos zur Serie findet ihr hier.

Game of Thrones – Entstehung

Game of Thrones ist eine amerikanische Fantasy-TV-Serie von David Benioff und D. B. Weiss und wurde vom US-Kabelsender HBO produziert. Die von Kritikern und Fans gleichermaßen gelobte Serie basiert auf den Romanen  von George R. R. Martin. Die Erstausstrahlung erfolgte am 17. April 2011 auf HBO, gefolgt von der deutschsprachigen Erstausstrahlung am 2. November 2011 bei TNT Serie. Auch Sky Atlantic HD strahlt die Serie mittlerweile zeitgleich zur US-Premiere aus.

Die Entwicklung der Serie begann Anfang 2007, nachdem HBO die Filmrechte an den Romanen von Martin erworben hatte. Die Serie sollte in jeder Staffel die Geschichte eines Romans erzählen, was aber nicht ganz eingehalten wurde: Staffel 4 erzählt Teile der Geschichte aus Buch 3. Das realistische und düstere Bild der Vorlage sollte auch in die Serie übernommen werden, was nach Meinung von Fans durchaus gelungen ist.

Game of Thrones (so wie A Song of Ice and Fire) weißt einige Fantasy-Elemente auf, doch spielen die fantastischen Elemente gegenüber der Geschichte und den Charakteren eine eher untergeordnete Rolle. Dementsprechend bemerkte HBO-Programmchef Michael Lombardo, dass die Erzählung einer interessanten und komplexen Geschichte (mit vielen Inspirationen aus der Geschichtsschreibung), und weniger fantasytypische Elemente bei der Serie im Vordergrund stehe.

Game of Thrones: Hier sind die ersten 20 Bilder aus Staffel 6! GIGA Bilderstrecke Game of Thrones: Hier sind die ersten 20 Bilder aus Staffel 6!

Game of Thrones – Darsteller

In den Hauptrollen von Game of Thrones spielen einige Schauspieler mit, die bereits vorher bekannt waren. Andere wurden wiederum erst durch die Serie berühmt. Unter anderem besteht die Besetzung aus folgenden Schauspielern:

  • Tyrion – Peter Dinklage
  • Cersei – Lena Headey
  • Jaime – Nikolay Coster-Waldau
  • Daeny – Emilia Clark
  • Jorah Mormont – Iain Glen
  • Jon Snow – Kit Harington
  • Sansa Stark – Sophie Turner
  • Arya Stark Maisie Williams
  • Theon Greyjoy – Alfie Allen
  • Eddard Stark – Sean Bean
  • Cat – Michelle Fairley

Die komplette Liste der Schauspieler ist natürlich noch wesentlich länger.

Der Linguist David J. Peterson entwickelte in acht Monaten eine eigene Kunstsprache mit 3250 Wörtern und Zahlen und eigener Grammatik, die das Volk der Dothraki und ihr Anführer Khal Drogo in der Fernsehserie sprechen. So gibt es Begrüßungen wie M'athchomaroon! (‘Hallo!’), Trinksprüche wie Hajas! (‘Sei stark!’) und Befehle wie Azzohi haz khogare (‘Stell das Fass ab!’).

Game of Thrones – Staffeln

Die Pilotfolge kostete zwischen 5 und 10 Millionen Dollar, während das Gesamtbudget der ersten Staffel auf etwa 50 bis 60 Millionen Dollar geschätzt werden. Nach nur einer ausgestrahlten Episode verlängerte HBO die Serie für eine zweite Staffel, die Serie war und ist also ein voller Erfolg.

In diesem Jahr lief die vierte Staffel in den Staaten und bei uns im Pay TV. Die Staffeln starten jeweils im April eines Jahres. Insgesamt soll es sieben Staffeln geben, Staffel 5 läuft in 2015 an. Zeitgleich zur US-Premiere wird man die neue Staffel .

Noch mehr Informationen zu allen Staffeln von Game of Thrones:

Hintergrundinformationen zu Game of Thrones

Auf GIGA findet ihr zahlreiche Hintergrundinformationen zu Game of Thrones:

Game of Thrones: Quizzes

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du Game of Thrones?
Wie viele Staffeln von Game of Thrones wird es aller Voraussicht nach geben?

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Game of Thrones: Trailer

 


von

Genres: Fantasy
Alle Artikel zu Game of Thrones
Alle Infos zur HBO-Serie Game of Thrones

Inhaltsverzeichnis

  1. 21.11.2011
    Game of Thrones/ 2. Staffel - Vielversprechendes Promo aufgetaucht!
  2. 05.03.2012
    Die Simpsons parodieren Game of Thrones
  3. 06.03.2012
    Game of Thrones - die Sendetermine bei RTL 2
  4. 23.03.2012
    Game of Thrones TV-Review - Der Herr der Hypes
  5. 15.05.2012
    Game of Thrones Download – HBOs TV Serie bricht alle illegalen Rekorde
  6. 12.11.2012
    Herr der Ringe vs. Game of Thrones: Wer würde gewinnen? George R.R. Martin antwortet...
  7. 21.12.2012
    Hobbit, Game of Thrones und dann? 7 Fantasy-Vorlagen, die verfilmt werden sollten
  8. 10.01.2013
    Game of Thrones: Die Stark-Kinder rappen das Intro
  9. 25.01.2013
    Free-TV: RTL 2 zeigt Game of Thrones als Marathon an einem Wochenende
  10. 25.02.2013
    Game of Thrones Season 3: Der erste Full-Length-Trailer - Flammen! Wildlinge! Drachen!
  11. 18.03.2013
    Game of Thrones: Der zweite Trailer zur 3. Staffel - die Spannung vor dem Start steigt...
  12. 03.04.2013
    Game of Thrones: Gewinnspiel zum Verkaufsstart der 2. Staffel
  13. 07.06.2013
    Game of Thrones: Die besten Reaktionen auf die WTF-Folge (SPOILERS!)
  14. 25.06.2013
    Game of Thrones, die Musik: Die 11 besten Cover-Versionen
  15. 09.08.2013
    Die meisten illegalen Downloads: Für Game of Thrones-Macher besser als ein "Emmy"
  16. 10.01.2014
    Game of Thrones - Staffel 4: Start-Termine auf Englisch und Deutsch stehen fest
  17. 13.01.2014
    Game of Thrones: Der erste Trailer zur 4. Staffel ist da!
  18. 10.02.2014
    "Game Of Thrones" Staffel 4: 14-minütiges Vorschau-Video mit neuem Material
  19. 10.02.2014
    Game of Thrones Staffel 3: RTL2 zieht Free-TV-Sendetermin vor - und wiederholt auch Season 1+2
  20. 17.02.2014
    Game of Thrones Staffel 4: Der zweite Trailer geht online
  21. 10.03.2014
    Game Of Thrones goes Hip Hop: Kostenloses Mixtape zur Serie
  22. 17.03.2014
    Behind the Scenes: Game of Thrones Fotoshooting by Annie Leibovitz
  23. 18.03.2014
    Halt's Maul Internet!: Das schwierige Leben eines Game Of Thrones-Fans
  24. 20.03.2014
    Game of Thrones: Wird es den Sprung auf die Leinwand geben?
  25. 07.04.2014
    Game of Thrones: Die 50 weisesten Zitate in einem Video
  26. 15.04.2014
    Game of Thrones: Review zu Staffel 4, Folge 2
  27. 23.04.2014
    Game of Thrones: Review zu Staffel 4, Folge 3
  28. 06.06.2014
    Game of Thrones: Serie bricht HBO-Rekord und schlägt Die Sopranos
  29. 02.09.2014
    Game of Thrones Staffel 5: Erste Set-Fotos enthüllen Handlungsstrang
  30. 14.10.2014
    Game of Thrones: Alle Staffeln im wunderbar animierten Zeitraffer
  31. 17.10.2014
    Game of Thrones: Staffel 5 soll mit einem Flashback beginnen
  32. 20.10.2014
    Game of Thrones Staffel 5: Neue Set-Fotos zeigen Sandschlangen
  33. 20.11.2014
    Game Of Thrones: Kommt die Erfolgs-Serie bald ins Kino?
  34. 22.12.2014
    Game of Thrones: Staffel 5-Szenen im HBO-Trailer
  35. 09.01.2015
    Game of Thrones Staffel 5: Release bekannt gegeben!
  36. 09.01.2015
    Game of Thrones: AUS für Jon Snow?
  37. 12.01.2015
    Golden Globes 2015: Das sind die größten Überraschungen
  38. 19.01.2015
    Game of Thrones: IMAX-Poster mit heftigen Spoilern
  39. 20.01.2015
    Game of Thrones: Behind-the-Scenes Special im Februar &Teaser-Video
  40. 21.01.2015
    Game of Thrones Staffel 5: IMAX-Trailer mit neuer Szene
  41. 30.01.2015
    Game of Thrones Staffel 5: Flashbacks mit Jodhi May als Wahrsagerin
  42. 02.02.2015
    Game of Thrones: So entstehen Daenerys Drachen
  43. 03.02.2015
    Game of Thrones: Die Serie verrät das Ende vor den Büchern!
  44. 03.02.2015
    Game of Thrones - The Lost Lords: Trailer für Episode 2 macht das Warten noch unerträglicher
  45. 09.02.2015
    Game of Thrones: Behind the Scenes-Video ist online!
  46. 13.02.2015
    Game of Thrones Staffel 5: Was wird aus Sansa Stark & Littlefinger?
  47. 17.02.2015
    Game of Thrones Staffel 5: Andere Charaktere als im Buch sterben
  48. 19.02.2015
    Game of Thrones Staffel 5: Dieser Charakter ist definitiv nicht dabei
  49. 23.02.2015
    Netzfundstück: Die Outtakes aus Game of Thrones Staffel 4
  50. 02.03.2015
    Game of Thrones Staffel 5: Poster & neue Clips verraten Schicksal der Charaktere
  51. 04.03.2015
    Game of Thrones Staffel 5: Waffen der Sandschlangen im Featurette vorgestellt
  52. 10.03.2015
    Game of Thrones: Was passiert in den ersten drei Folgen von Staffel 5?
  53. 12.03.2015
    Game of Thrones: Bilder aus Staffel 5, neues Kostüm für Arya
  54. 12.03.2015
    Wann endet Game of Thrones? HBO diskutiert Verlängerung!
  55. 16.03.2015
    Game of Thrones: Neue Promo-Clips zu Staffel 5
  56. 16.03.2015
    Netzfundstück: Game of Thrones zerstört Märchen-Fantasie
  57. 17.03.2015
    Game Of Thrones Mixtape Vol.2: Catch The Throne gratis anhören (Musik von Killswitch Engage, Anthrax und mehr)
  58. 19.03.2015
    Game of Thrones Staffel 5: Erste Bilder von Prinzessin Myrcella & Clips
  59. 23.03.2015
    Game of Thrones Staffel 5: Lernt die Sandschlangen im Featurette kennen
  60. 23.03.2015
    Durch die Nacht mit George R.R. Martin und Sibel Kekilli
  61. 08.04.2015
    Game of Thrones Staffel 5: Cocktails und Snacks für die GOT-Party
  62. 09.04.2015
    Game of Thrones: Darum freut sich die GIGA-Redaktion auf Staffel 5
  63. 10.04.2015
    Komaglotzen leicht gemacht: Game of Thrones Staffel 1-4
  64. 13.04.2015
    Game of Thrones Staffel 5 : Internet-Leak der ersten vier Folgen
  65. 13.04.2015
    Game of Thrones: George R.R. Martin präsentiert Lil' Thrones
  66. 13.04.2015
    GIGA schaut Game of Thrones Staffel 5 - Unsere Serien-Diskussion
  67. 14.04.2015
    GIGA Game(s) of Thrones: Recap Folge 1 (feat. GIGA Film)
  68. 16.04.2015
    Game of Thrones-Namen: Arya, Khaleesi und Tyrion statt Kevin und Co. als Kindernamen im Aufschwung

Game of Thrones/ 2. Staffel - Vielversprechendes Promo aufgetaucht!

Die erste Staffel von “Game of Thrones” mauserte sich unverhofft zum Publikums- und Kritikerliebling, so dass die zweite Staffel nun umso gespannter erwartet wird.

Die Hintergründe und Handlung von “Game of Thrones” wurden bereits in einem längeren GIGA-Text erläutert, was uns hier sogleich zum Kern des Pudels bringt: einem neuen Promovideo von HBO, das erste Einblicke in die zweite Staffel gewährt…und vorzugsweise (natürlich) aus wild lobender Werbung besteht.

Zu sehen & hören sind die ausführenden Produzenten David Benioff und D.B. Weiss, plus ein paar “Soundbites” von den Dreharbeiten. Bereits Ende September tauchte ein Teaser für die zweite Staffel auf, der uns aber lediglich einen Satz vorbrutzelte: “The night is dark and full of terrors.”

Die Hauptrollen in “Game of Thrones”/ Staffel 2 spielen Liam Cunningham, Charles Dance, Peter Dinklage, Emilia Clarke und Stephen Dillane. Besonders erwähnenswert ist noch der Regisseur von “Blackwater”, der neunten Folge: Es ist Neil Marshall, der zuvor z.B. “” und “” gedreht hat, und hier eine gigantische Schlacht mit hoffentlich kinetischer Epik austatten wird.

Die erste Staffel der Serie läuft zur Zeit bei uns auf TNT. Die zweite Staffel startet in Amerika nächsten April.

Zum Inhaltsverzeichnis

Die Simpsons parodieren Game of Thrones

Die Simpsons“ haben ja schon öfters kleine Verweise auf andere Serien/Filme in ihren Vorspann eingebaut, doch gestern, bei der Folge “Exit Through The Kwik-E-Mart“, gab es gleich ein ganz neues Intro: „Die Simpsons“ im „Game of Thrones“-Stil!

Wer's noch nicht kennt: Hier ist zunächst der originale Vorspann von „Game of Thrones“:

Und das hier ist die „Simpsons“-Variante:

Hach, toll. Wenn die ganzen Folgen so sorgfältig gestaltet wären, würden „Die Simpsons“ mindestens bis zum nächsten Atomkrieg weiterlaufen.

Btw, Fun Fact: Als das letzte Mal der Vorspann signifikant verändert wurde (wenngleich nur ganz am Ende), war Banksy dafür verantwortlich. Sein damals aktueller Film: „“.

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones - die Sendetermine bei RTL 2

Dass „Game of Thrones“ eine der aktuell besten amerikanischen Serien ist, dürfte sich inzwischen rumgesprochen haben. Wer noch Nachholbedarf hat, sollte mal das GIGA-Special anklicken, der Rest genießt bereits...und freut sich auf Ende März.

Genauer gesagt den 30. März, weil dann nämlich die erste Staffel auf . In ungeschnittener Form – ganz im Gegensatz zu der ein paar Tage zuvor erfolgenden Fernsehausstrahlung bei RTL 2.

Warum genau diese Serie im deutschen Fernsehen an drei aufeinander folgenden Abenden verbraten wird, wird wohl immer ein Geheimnis bleiben. Zumal eben neun der 10 Episoden eine FSK 16 Freigabe erhalten haben und somit in sechs Fällen (=alles vor 22h) nur in gekürzter Form ankommen werden. Selbstverständlich mehrmals unterbrochen von Werbung.

Es ist schon komisch: Da hat RTL einen todsicheren Hit im Gepäck...und verheizt ihn dann unter ferner liefen. Wer bitte hat denn an drei Abenden hintereinander Lust auf 5, 6 Stunden gekürztes Mittelalter, eingerahmt durch Odol, OBI und Media Markt??

Wie auch immer, RTL 2 hat soeben den genauen Fahrplan veröffentlicht:

Freitag, 23. März 2012, 20:15 Uhr:
Der Winter naht | Der Königsweg | Lord Schnee

Samstag, 24. März 2012, 20:15 Uhr:
Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes | Der Wolf und der Löwe | Eine goldene Krone | Gewinn oder stirb!

Sonntag, 25. März 2012, 20:15 Uhr:
Das spitze Ende | Baelor | Feuer und Blut

Viel Spaß dabei – und, weil grad Zeit ist, ebenfalls viel Spaß mit dem frischen Trailer für die zweite Staffel:

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones TV-Review - Der Herr der Hypes

Endlich: “Game of Thrones” in Deutschland! Heute Abend startet der RTL 2-Marathon der ersten Staffel der HBO-Serie und am 13. April kommt genau diese erste Staffel auf und raus. “Der Winter naht” bei uns im Frühling.

Von Trivialkultur zum Mainstream: George R. R. Martins Romanzyklus “A Song of Ice and Fire” ist einer der großen Nutznießer von Peter Jacksons. Als “” mit Oscars dekoriert wurde, galt das auch als Gewinn für Millionen von Fantasy-Fans. Peter Jackson war damals mehr als nur ein erfolgreicher Regisseur: Er war der offizielle Fürsprecher einer verschworenen Gemeinschaft, die schon immer gewusst hatte, dass dieser glorreiche Tag einmal kommen würde.

So konnte Jackson es sich während seiner Rede vor der Academy dann auch nicht verkneifen, das Fantasy-Genre als ein “F-Wort” zu bezeichnen, das zur Abwechslung mal nicht der rigiden Zensurpraxis, die während der Oscar-Übertragung herrscht, zum Opfer fallen würde. Orks, Elfen, Trolle und weißbärtige Zauberer – all das hatte plötzlich Glamour und Ansehen. Fantasy wurde salonfähig und es war gekommen um zu bleiben.

Ohne Peter Jackson kein “Game of Thrones”

Die vom US-Bezahlsender HBO produzierte TV-Serie “A Game of Thrones” ist in gewisser Hinsicht ein direkter Nachkomme dieser bemerkenswerten Oscar-Nacht. Kein Produzent, der auch nur halbwegs bei Verstand ist, hätte vor dem Erfolg der “Herr der Ringe”-Filme seine Unterschrift unter ein derartiges Projekt gesetzt. Doch die Zeiten haben sich geändert. Im Kino brechen Vampire, Werwölfe und Zauberlehrlinge gerade Einspielrekorde und Teenie-Herzen, und auf den Bestsellerlisten gehören Fantasy-Romane längst zu den wichtigsten Absatzgaranten.

Einen Bestseller hat der groß angelegte Romanzyklus “A Song of Ice and Fire” (““) von George R. R. Martin zunächst nicht hervorgebracht. Dessen erster Band, eben jenes nun verfilmte “A Game of Thrones” (“Die Herren von Winterfell”) erschien bereits Mitte der 90er Jahre. Erst der vierte Band schaffte es an die Spitze der Bestsellerliste der New York Times. Das war im Jahr 2005, ein Jahr nachdem Peter Jackson das Tor zu diesen fantastischen Welten für eine breite Leserschaft weit aufgestoßen hatte.

Fantasy-Klaviatur: “Das Lied von Eis und Feuer”

Martins “Lied von Eis und Feuer” ist in vielerlei Hinsicht ein klassischer Vertreter seiner Zunft. Es geht um blutige Machtfehden, legendäre Schlachten und ein drohendes Unheil im Norden. Darüber hinaus versteht sich Martin – wie so viele Autoren dieses Genres – hervorragend darauf, aus liebevollen Detailbeschreibungen, historischen Inspirationsquellen und eigens entwickelten Sprachen, eine glaubwürdige und nachvollziehbare Welt zu erschaffen, die bestimmten Gesetzmäßigkeiten folgt. In diesem Fall sind es die sieben Königreiche des Kontinents Westeros, der nicht nur über eine reichhaltige Geschichte verfügt, sondern auch über komplexe politische und soziale Verhältnisse.

Allerdings unterscheidet sich Martins “Lied von Eis und Feuer” auch in entscheidenden Punkten von der klassischen Fantasy-Literatur. Eher ungewöhnlich ist zum Beispiel die multiperspektivische Erzählweise. So führt Martins in seinen Büchern eine beachtliche Anzahl von Charakteren ein, deren unterschiedliche Perspektiven er gleichberechtig zum Ausdruck bringt. Gepaart mit einem fiktionalen Realismus und einer nicht-beschönigenden Gewaltdarstellung ergibt sich so ein sehr vielschichtiges Bild seiner großen Handlungsstränge. Martins Welt kommt ohne die Stereotype seines Genres aus und findet jenseits von Gut und Böse statt.

“A Game of Thrones” bei HBO

All das hat George R. R. Martin nicht nur eine begeisterte Fangemeinde beschert, sondern auch HBO dazu bewogen, das schillernde Epos im typischen Stil des amerikanischen Pay-TV-Senders (u.a. “Die Sopranos”, “The Tudors” “Deadwood”) zu verfilmen. Herausgekommen ist ein äußerst unterhaltsames Fantasy-Drama, das Martins komplexe Erzählung überraschend ernst nimmt.

Unter der produzierenden Feder von David Benioff, vor allem bekannt für sein hervorragendes Skript zu “25th Hour”, adaptiert “Game of Thrones” die Themen und Charaktere der Vorlage ganz so, als handele es sich dabei nicht um vermeintlich “minderwertige” Fantasy-Literatur, sondern um einen historischen Mittelalter-Roman, bei dem es um eine angemessen Darstellung von Sitten und Bräuchen geht. Natürlich spendiert HBO dem Format auch wieder jene opulente Ausstattung, die zuvor schon “Rome” oder auch “The Tudors” zu ihrem besonderen Glanz verholfen haben. Gedreht wurde mit einem hohen Produktionsaufwand in Nordirland und auf Malta.

Dass “A Game of Thrones” dabei so gut funktioniert, liegt in erster Linie an der erneut erstklassigen Schauspieler-Riege. Allen voran Sean Bean, der die edle und aufrechte Seite seiner Boromir-Rolle aus “The Fellowship of the Ring” wiederbeleben darf. Er wirft sich mit fettigem Haar, in abgewetzter Rüstung und mit voller Schauspielwucht in das intrigante Machtspiel von dem “Die Herren von Winterfell” erzählen.

Jenseits von Gut und Böse

Bean ist das Oberhaupt der Familie Stark, die die sieben Königreiche und deren legendäre Hauptstadt King´s Landing seit Jahrhunderten vor den barbarischen Stämmen im Norden beschützt. Hinter einer riesigen Wand aus Eis warten diese sogenannten “White-Walker” darauf, dass endlich ihre Zeit kommt. Daran, dass hinter dem Schutzwall das absolut Böse lauert, zweifeln in “A Game of Thrones” aber selbst jene, die mit der Verteidigung des Reichs betraut wurden: “Die White-Walker hatten einfach das Pech, zu dem Zeitpunkt als unsere Vorväter diese Wand erbauten, auf der falschen Seite zu sein”. Wie gesagt, die Welt von George R. R. Martins ist ein Ort der Ambivalenzen.

Böses lauert hier vor allem im Menschen, in der Herrschaft, ja sogar in der eigenen Familie. Doch keine Angst: “A Game of Thrones” spielt nicht nur auf den grauen Zwischentönen – die Serie beherrscht auch die Genrekonventionen sehr gut. Wenn Sean Bean zum Beispiel sein “Der Winter naht”, den mahnenden Leitspruch seines Clans, mit epischer Wahrhaftigkeit in die Weitwinkel-Kamera haucht, dann ist es um den Fantasy-Nerd längst geschehen.

In den USA wurde “Game of Thrones” von Kritikern und Fans schon abgefeiert. Die zweite Staffel startet dort am 1. April. Wer noch mehr “Game of Thrones” erleben möchte, sollte sich unbedingt George R. R. Martins Fantasy-Saga zu Gemüte führen. Lesefaule können auf das hier verlinkte Gratis-Hörbuch zugreifen und Gamer schauen sich das interessante Spiel zur Serie mal genauer an.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Download – HBOs TV Serie bricht alle illegalen Rekorde

Glaubt man dem US-Wirtschaftsmagazin Forbes, dann ist HBOs opulenter Fantasyepos „A Game of Thrones“ („GoT“) auf dem besten Weg, die am häufigsten heruntergeladene TV Serie aller Zeiten zu werden. Zu verdanken haben wir diese “Erfolgsmeldung” der Firma Big Champagne. Die US-Medienbeobachter haben Torrent-Seiten wie KickAss Torrents  über einen lägeren Zeitraum untersucht und ein entsprechendes Ranking für illegale Downloads aufgestellt. Demnach hat die zweite Staffel von „Game of Thrones“ bereits 25 Millionen Tauschbörsen-Sauger für sich interessieren können. 

Eine Zahl, die natürlich im krassen Widerspruch zu den tatsächlichen Zuschauern des amerikanischen Bezahlsenders HBO steht. Knappe 4 Millionen schalten derzeit dort ein, wenn sich die Häuser Targaryen, Stark, Baratheon & Co in einem blutigen Bürgerkrieg um die Thronfolge streiten. Für den Sender ist das eine Menge Holz. Schließlich verlangt HBO für seine exquisite TV-Kost auch saftige Abo-Gebühren. Allerdings wirft der Fall „GoT“ grundsätzliche Fragen auf, denn das gewaltige Interesse an dem Fernsehereignis kann derzeit nur über ein amerikanisches Abonnement oder eben illegale TV Show Torrents befriedigt werden.

Gesetzestreue Bürger haben zum Beispiel nicht die Möglichkeit, die Serie über das Online-Portal HBO GO zu sehen. Für Deutsche ist die Seite schon mal komplett gesperrt und auch die Amis müssen erst ein Abo beim Pay-TV Sender abschließen und zusätzliche Gebühren zahlen, um „A Game of Thrones“ Online sehen zu dürfen. Bleibt also nur das Warten auf die DVD und Blu-rays.

Das kann natürlich auch nicht die Lösung sein, schließlich liegt es in der Natur des Hypes, dass man als Infizierter JETZT SOFORT dabei sein möchte. Der zeitnahe Vertrieb über kostenpflichtige Streaming-Dienste oder iTunes wäre somit nicht nur entschieden profitabler für den Sender, er würde Millionen von internationalen „GoT“-Fans auch vor dem Abstieg in den illegalen Download-Sumpf  bewahren. Schließlich gehen Serienjunkies bekanntlich ein recht hohes Risiko ein, um an das begehrte Material zu kommen. Oder so.

 

 

 

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Herr der Ringe vs. Game of Thrones: Wer würde gewinnen? George R.R. Martin antwortet...

Wenn Aragorn und Jaime Lannister gegeneinander kämpfen würden, wer würde gewinnen? Oder Saruman und Melisandre? Oder Frodo und Tyrion? Alles Quatsch-Fragen, aber George R.R. Martin hat sie wirklich beantwortet. Hier im Video.

Der Autor von “Game of Thrones” (bzw. der “Lied von Eis und Feuer”-Saga) wurde von MTV Geek! auf der Worldcon 2012 abgepasst und in das Interview-Spiel geworfen: J.R.R. gegen G.R.R. – welche Fantasy-Welt würde gewinnen, wenn die Charaktere aus der Tolkien-Welt gegen die Helden und Monster der Martin-Welt kämpfen würden? Und der gute G.R.R. weiß das durchaus humorvoll zu beantworten.

Wobei ich es immer für Blödsinn (und reinen Vermarktungstrick) halte, wenn Martin “Der amerikanische Tolkien” genannt wird – denn immerhin erschienen der “Hobbit” und “Der Herr der Ringe” vor 60 Jahren und begründeten ein ganzes Genre, während das “Lied von Eis und Feuer” zugegeben großartig ist, aber doch die Fantasy nicht neu erfindet.

Insofern würde ich sagen, die Tolkien-Kreaturen und -Figuren würden natürlich allesamt gewinnen. Hier die Duelle, die abgefragt werden (für alle, die noch nicht alle Bücher gelesen haben – leichte Spoiler-Gefahr!):

Aragorn vs. Jaime Lannister
Smaug vs. Balerion
Saruman vs. Melisandre
Wargs vs. Direwolves
Ice vs. Glamdring
Frodo vs. Tyrion
Nazgûl vs. White Walkers
Cave Troll vs. Mag the Mighty
Gimli vs. The Mountain

…und last not least natürlich: Ned Stark vs. Boromir.

Und hier die Antworten:

Get More:
MTV Shows

Tolkien-Fans freuen sich als nächstes auf den “Hobbit” (Filmstart: 13.12.!), “Game of Thrones”-Anhänger können mit dem Start der dritten Staffel am 31.3.2013 rechnen. Vom sechsten Band “The Winds of Winter” soll George R.R. Martin bis Oktober 2012 rund 400 Seiten fertig geschrieben haben, ein Veröffentlichungstermin ist aber noch (lange) nicht in Sicht. Mit dem siebten Band “A Dream of Spring” soll das Epos dann abgeschlossen werden.

via io9

Zum Inhaltsverzeichnis

Hobbit, Game of Thrones und dann? 7 Fantasy-Vorlagen, die verfilmt werden sollten

Mit der Verfilmung vom “Herrn der Ringe” machte Peter Jackson ein gesamtes Genre wieder salonfähig. Parallel dazu feierten auch die “Harry Potter”-Filme Erfolge, und der Mainstream hatte plötzlich ein offenes Ohr für Fantasy-Themen – was sich in einigen Young-Adult-Blockbustern und last not least in der “Game of Thrones“-Serie widerspiegelte. Aber was soll nach dem “Hobbit” noch kommen? Hier 7 Fantasy-Vorlagen aus Literatur, Comic und Games, die unbedingt als nächstes verfilmt werden sollten – und zum Teil auch schon in Planung sind.

High-Fantasy-Fans werden mit guten filmischen Umsetzungen ja nicht gerade verwöhnt. Vor dem HdR von Peter Jackson konnte man die gelungenen Genre-Filme eher an einer Hand abzählen: Willow, Dragonheart, Die unendliche Geschichte, wenn man den Fantasy-Begriff etwas erweitert: Highlander. Das meiste andere in dem Bereich ist heute kaum noch ansehbar, weil sehr zeitgebunden oder sich erschöpfend in muskelbepackten Mimen und leichtbekleideten Amazonen. Erwähnenswert bleiben sicher noch Der Dunkle Kristall, Labyrinth, Legende, Die Braut des Prinzen, Excalibur – aber es wird Zeit, nach den Tolkien-Trilogien und dem “Song of Ice and Fire” weitere Fantasy-Themen mit den heutigen filmischen Mitteln zu inszenieren.

Im Young-Adult-Bereich passierte in den letzten Jahren nach dem Harry-Potter-Erfolg schon mal ganz viel. Die Narnia-Filme, der Goldene Kompass, Tintenherz oder die Brücke nach Terabithia waren mindestens zum Teil gelungene Fantasy-Filme für ein jugendliches Publikum, mit dem “Hobbit” wurde jetzt aus einem Kinderbuch ein ernstzunehmender, “erwachsener” Teil eines Epos. Dass Peter Jackson ein drittes Mal nach Mittelerde zurückkehrt, um einen Teil vom “Silmarillion” zu verfilmen, ist ziemlich unwahrscheinlich, aber da draußen liegen noch einige gute Fantasy-Geschichten herum, die man genau so auf der Leinwand sehen will. Hier meine 7 Favorites. Weiter…

7. Die Drachenreiter von Pern – Anne McCaffrey

Drachenreiter von Pern

Die “Drachenreiter von Pern“-Reihe begann 1967 und spielt auf einem fernen Planeten, auf dem Elite-Kämpfer auf riesigen, feuerspeienden Drachen reiten, mit denen sie ein telepathisches Band verbindet. Sie beschützen die Welt Pern vor einer Bedrohung aus dem All, den “Fäden”. Die Saga umfasst inzwischen mehr als 20 Bücher, die seit dem Tod von Anne McCaffrey 2004 von ihrem Sohn Todd weitergeführt werden. Zumindest die ersten sechs Bände erzählen eine packende zusammenhängende Geschichte, die sich zwischen Fantasy und Science Fiction bewegt. Da hofft man auf atemberaubende Flugszenen à la Avatar und politische Machtspiele wie bei Game of Thrones.

Eine Film-Umsetzung ist schon länger im Gespräch: 2002 erstellte Ronald D. Moore (u.a. Star Trek TNG, Battlestar Galactica Reboot) ein Drehbuch für einen Piloten für Warner – das Casting war schon gestartet und der Dreh geplant. Da kam das Script von Warner zurück und enthielt so viele Änderungen, dass das McCaffrey-Original kaum mehr zu erkennen war – woraufhin Moore sich weigerte, daran weiterzuarbeiten. Mitte 2011 war zuletzt zu hören, dass Don Murphy (Transformers) als Produzent und David Hayter (X-Men, Watchmen-Co-Autor) fürs Drehbuch angeworben wurden.

Bild: Drachenreiter-Cover-Art von Michael Whelan

Weiter auf der nächsten Seite:

6. Das Schwarze Auge

DSA

Fast dreißig Jahre Pen-and-Paper-Rollenspiel, über 150 Romane, zahlreiche Games von der Nordland-Trilogie über Drakensang zu Satinavs Ketten – da liegt doch haufenweise gutes Material für eine Film-Umsetzung vor, das nur noch ausgewählt und geschliffen werden will. Und wie viele tausende Fans verbrachten selbst schon Stunden in Aventurien und würden sich über einen richtig guten Film freuen? Die gute Nachricht – ein offizieller Film zu “Das Schwarze Auge” (DSA), dem größten deutschen Rollenspiel, ist in der Mache. Seit einem Jahr ist es zwar still um die Pläne geworden, aber 2011 stellte New KSM Cinema immerhin schon einen 15-minütigen Preview vor, für den DSA-Redakteur Mark Wachholz die Storyline erstellte:

Das konkrete Drehbuch soll von Peter Löhr kommen, in der letzten Pressemitteilung von KSM wird von einem Drehstart 2012 gesprochen – hoffen wir, dass daraus noch etwas wird. Und die Optik des Previews nochmal potenziert wird.

Weiter auf der nächsten Seite:

5. Elfquest – Wendy und Richard Pini

elfquest

Die Elfquest-Comicreihe von Wendy und Richard Pini hat seit 1978 eine Vielzahl von Nebengeschichten und Zyklen entwickelt – und ein riesiges eigenes Fandom um sich herum entstehen lassen. In Deutschland unter dem Titel “Abenteuer in der Elfenwelt” erschienen (mit Übersetzung von Wolfgang Hohlbein(!)), erzählt die ursprüngliche Saga von einem Elfenstamm, der von Menschen aus seiner angestammten Heimat vertrieben wird und nun auf der Suche nach anderen Elfen ist – zusammen mit ihren Wölfen.

Nach dem Start im Eigenverlag erschienen die Bände zwischendurch bei Marvel und nun bei DC Comics – und sind auch komplett online als PDF abrufbar. Auch wenn in der Rückschau die Zeichnungen der Pinis doch etwas farbenfroh und kitschig erscheinen, ist die Welt doch ein sehr eigener Entwurf und hat in Sachen Action und Romantik einiges zu bieten. Und tatsächlich müsste Elfquest ja auch gar nicht als Animationsfilm umgesetzt werden – wie auch ein Fan-Trailer von 2011 beweist (andererseits stimmt auch einer der Top-Kommentare auf YouTube: “Looks like a bad porno”):

Gerüchte um mögliche Elfquest-Verfilmungen kursieren schon seit den 80er Jahren, und zuletzt hatte Rawson Thurber seit 2008 für Warner an einem Drehbuch gearbeitet. Im Januar 2012 sagte das Studio die Unternehmung ab – mit der absurden Begründung, dass man sich nicht selbst Konkurrenz zum Hobbit machen wolle.

Weiter auf der nächsten Seite:

4. Song of the Lioness – Tamora Pierce

Alanna von Trebond

In der Reihe von Narnia, Goldenem Kompass und Tintenherz ist “Song of the Lioness” auf der guten Seite der Young-Adult-Fantasy angesiedelt. Vor allem hat Tamora Pierce mit Alanna von Trebond eine wirklich unabhängige weibliche Hauptfigur geschaffen, die mindestens ein “Tribute von Panem” in die Tasche stecken kann (von einem “Twilight”-Vergleich ganz zu schweigen). Im Deutschen beginnt die vierteilige Reihe mit dem Band ““, in dem Alanna mit ihrem Zwillingsbruder Thom tauscht, um an seiner Stelle zum Ritter ausgebildet zu werden. Er wird dagegen Zauberer, was später noch für eine zwiespältige Rolle sorgt, und in den weiteren Bänden entwickelt sich eine Coming-of-Age-Geschichte, die ihre Charaktere vielschichtig darstellt und auch noch ganz kluge Sachen übers Erwachsenwerden erzählt. Hat mich mit 14 total begeistert, und auch beim Wiederrauskramen von drei Jahren war es immer noch sehr gut.

Weiter auf der nächsten Seite:

3. Baldur’s Gate / Forgotten Realms

baldur's gate

Mit Baldur’s Gate erweckte BioWare 1998 nicht nur das Rollenspiel-Genre wieder zu neuem Leben, sondern lieferte auch eine packende Story mit überraschenden Wendungen, überzeugenden NPCs und einer faszinierenden Welt. Überhaupt bietet sich das AD&D-Szenario Forgotten Realms, in dessen Rahmen auch Baldur’s Gate spielt, als Background für eine große Verfilmung an. Zahlreiche Romane, am prominentesten die von R.A. Salvatore über den Dunkelelfen Drizzt Do’Urden, und weitere Spiele (Iceland Dale, Neverwinter Nights und damals: Eye of the Beholder) bieten massenhaft episches Material, das nur auf die Umsetzung wartet.

Weiter auf der nächsten Seite:

2. Bone – Jeff Smith

bone

Der preisgekrönte Comic fängt irgendwo bei einer Walt-Disney-Optik an und entwickelt dann eine epische Tragweite, die man nie vermutet hätte – mit Spannung, Magie, Humor und einer stimmigen Hintergrundwelt. Die fantastischen Rattenmonster, ein großartiger Gegenspieler, Überraschungen bei den Charakteren, eine Liebesgeschichte, die Prinzessin, die Großmutter, der Zigaretten rauchende Drache – alle Elemente stimmen. Die Filmrechte liegen schon seit Jahren bei Warner, zuletzt war Anfang 2012 zu hören, dass “Greek”-Erfinder Patrick Sean Smith das Drehbuch schreiben wird. Ein Termin ist aber noch nicht in Sicht. Wenn das vom Style ähnlich wie Legend of the Guardians wird, nah an der Vorlage und dem Zeichenstil, wird “Bone” ein kommendes Fantasy-Highlight.

Weiter auf der nächsten Seite:

1. Die Chronik der Drachenlanze – Weis / Hickman

drachenlanze

Genau wie die Forgotten Realms vor dem Hintergrund des Pen&Paper-Rollenspiels AD&D entstanden, ist die Chronik der Drachenlanze doch mehr als die Niederschrift einer Rollenspielrunde oder ein Herr-der-Ringe-Klon (was anderen Reihen der 70er und 80er Jahre zurecht vorgeworfen werden kann). Das sechsbändige Epos zeichnet eine reiche Hintergrundwelt, ikonografische Charaktere wie Tolpan Barfuß, die Brüder Raistlin und Caramon, Flußwind und Goldmond, Tanis den Halb-Elf, und eine epische Geschichte. In Sachen High Fantasy setzte die “Chronik”-Saga Maßstäbe – die viele der nachfolgenden Drachenlanze-Bücher nicht erreichten.

2009 entstand eine Trickfilm-Version für Homevideo, die aber leider trotz Sprecher wie Kiefer Sutherland oder Lucy Lawless nach billiger Nachmittagsserien-Produktion aussieht – und sich auch so anfühlt. Eine geschickt überarbeitete Leinwand-Fassung der Drachenlanze-Chronik – und das könnte dem Genre zu einem weiteren Meilenstein verhelfen.

Welche Fantasy-Welten wollt Ihr als nächstes auf der Leinwand sehen? World of Warcraft ist schon länger im Gespräch, Diablo, Skyrim? Das Rad der Zeit von Robert Jordan, Steven Eriksons Spiel der Götter? Lewis Trondheims “Donjon”? Hohlbein oder Hennen?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Die Stark-Kinder rappen das Intro

Das ikonografische Intro zu Game of Thrones (das wir nicht umsonst in unserer Serien-Top-100 zitiert haben) mal anders: Die Schauspieler von Arya, Sansa und Bran Stark kommen auf der Kommentarspur der DVD-Box auf die Idee, die Opening Credits zu rappen – hier im Video.

Die zweite Staffel der Fantasy-Serie auf DVD, bereits jetzt gibt es diesen offiziellen Ausschnitt aus dem Extra-Material. Hier entschließen sich Maisie Williams, Sophie Turner und Isaac Hempstead-Wright (also Arya, Sansa und Bran Stark) spontan, das Intro mit Beatboxing und Rap zu unterlegen. Und da hört man die Stark-Kinder tatsächlich mal lachen, was in der Serie ja eher kurz kommt.

Fans können sich außerdem auf März freuen: Dann startet die dritte Staffel von Game of Thrones in den USA. Die Besetzung der neuen Rollen sieht schon mal gut aus.

via

Zum Inhaltsverzeichnis

Free-TV: RTL 2 zeigt Game of Thrones als Marathon an einem Wochenende

Während sich englischsprachige Fans schon auf die dritte Staffel von Game of Thrones freuen können (ab dem 31. März auf HBO), hat RTL2 die Ausstrahlungs-Termine der Free-TV-Premiere der zweiten Staffel auf Deutsch angekündigt. Die preisgekrönte Fantasy-Serie wird an nur einem Wochenende als Marathon gezeigt.

Wer sich für die dritte Staffel auf den aktuellen Stand bringen will oder die Pay-TV-Premiere auf Sky verpasst hat, kann sich das Wochenende um den 9. März rot im Kalender eintragen. Wie RTL 2 mitteilt, laufen alle 10 Folgen der 2. Game-of-Thrones-Staffel an den Abenden von Freitag, 8.3. bis Sonntag, 10.3., jeweils um 20.15 Uhr.

Ein ähnliches, dem DVD-Serien-Gucken vergleichbares Konzept hatte RTL2 schon bei der deutschen Free-TV-Premiere von zwei Staffeln von “The Walking Dead” sowie bei der ersten Game-of-Thrones-Season gefahren – mit zum Teil sehr guten Quoten.

RTL2 bietet in der Regel keinen Live-Stream von seinem Fernsehprogramm an. Der Free-TV-Sender war im November 2012 bei unserem Test der Windows-8-App allerdings noch auf der legalen TV-Plattform FilmOn verfügbar, ist aber inzwischen offenbar aus deren Angebot verschwunden. Die offizielle Mediathek, RTL II Now!, lässt offenbar nur die Eigenproduktionen nachträglich online sehen. Also sollte man doch den guten alten Fernseher anschalten oder die Aufnahme programmieren.

Um die Wartezeit zu verkürzen, hier noch eine kleine Vorschau auf Staffel 3. Und hört euch den Rap der Stark-Kinder auf der Kommentarspur zur kommenden DVD an. Der erste Teaser und die neue Besetzung für Season 3 waren schon vielversprechend, bleibt nur noch zu hoffen, dass George R.R. Martin den nächsten Band der Saga bald fertigschreibt – und dann ein Buch später einen gelungenen Abschluss findet, bei dem zumindest ein paar der Hauptfiguren noch leben…

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Season 3: Der erste Full-Length-Trailer - Flammen! Wildlinge! Drachen!

Nach einigen kurzen Teaser-Trailern ist der erste Full-Length-Trailer der kommenden Game-of-Thrones-Staffel erschienen. Neben vielen liebgewonnenen Charakteren, den Wildlingen an der Eismauer und den Kriegern in der Wüste taucht ein Drache auf. Und die ersten Sendetermine in Deutschland stehen auch fest.

//UPDATE 18.3.: Die Extended Version vom ersten Trailer eingebunden. Inzwischen ist auch ein zweiter Trailer zur 3. Staffel erschienen, ansehen!


//

Season 3 startet auf dem US-Sender HBO am 31.3.2013, und einen Tag später ist die erste Folge auch schon in Deutschland über Sky Go und Sky Anytime verfügbar – in der englischsprachigen Original-Version. Ab dem 19. Mai läuft dann die synchronisierte Fassung auf Sky Atlantic HD, immer sonntags um 21 Uhr. Wer vorher nochmal die zweite Staffel von Game of Thrones im Free-TV sehen will, sollte an dem Wochenende vom 8.-10.3. bei RTL 2 einschalten.

Ohne zu viel spoilern zu wollen, zeigt der Trailer zu Season 3 ein flammendes Schwert, ein flammendes Boot, Jaime mit Bart, die Armee der Wüstenkrieger, den Sturm auf die Mauer und schließlich einen Drachen im Flug. Da sind jetzt keine revolutionären WTF-Momente dabei, aber doch einige Szenen, die wirklich Lust machen auf die neue Staffel. Spannend wird auch, wie die Abweichungen von der Buchvorlage weitergeführt werden.

Bei der Musik im Hintergrund bin ich mir noch nicht ganz sicher. Immerhin etwas Besonderes, keinen orchestralen Score unterzulegen, sondern mit “Bones” von MS MR eine Art Retro-Orchestral-Triphop-Track.

Hier geht’s zu den Making-ofs der 3. Season, ein Video mit ein paar neuen Gesichtern und Schauspielern hatte ich schon in einem Artikel zur Game-of-Thrones-Landkartevorgestellt.

Mehr zu Game of Thrones:

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Der zweite Trailer zur 3. Staffel - die Spannung vor dem Start steigt...

Der Countdown zum Start der 3. Staffel läuft: HBO veröffentlicht einen zweiten Full-Length-Trailer zur neuen Season von Game of Thrones, außerdem zwei Previews zu den Themen “War” und “The Beast”. Die neuen Videos zeigen Duelle, Dramen, Drachen und nahezu alle wichtigen Charaktere. Die Spannung auf den 31.3. steigt!

Der neue Trailer zur 3. Game-of-Thrones-Straffel verursacht schon Gänsehaut, aber auch die am Wochenende vorausgeschickten Kurz-Previews geben noch weitere Details preis – von den Unsullied in der Wüste bis zum Duell zwischen Jaime und Brienne, der Fortsetzung der Liebesgeschichte zwischen Jon und Ygritte… Und natürlich kann man auch ein paar Blicke auf die Lieblingsfiguren Tyrion Lannister und Arya Stark werfen.

Die 3. Staffel der HBO-Fantasy-Serie startet in den USA am 31.3.2013 (Ostersonntag), in Deutschland kann man die Folgen schon einen Tag später bei Sky Go und Sky Anytime (auf Englisch) abrufen. Der Start auf Deutsch ist dann am 19. Mai auf Sky Atlantic HD, sonntags um 21 Uhr.

Vom ersten Trailer zur Season 3 ist inzwischen auch eine extended Version erschienen, lohnt sich! Außerdem hatten wir vor kurzem die Making-Ofs vorgestellt und den schönen Fake-Vorspann, der Game of Thrones in eine Nachmittagsserie von 1995 verwandelt.

Ich selbst konnte es als Game-of-Thrones-Fan nicht erwarten und habe mich inzwischen bei den Buchvorlagen weiter in die Handlung gestürzt – was ich ebenfalls nur empfehlen kann. Da bleibt beim Schauen der Serie immerhin noch der kleine Wissensvorsprung und die Frage, wie das Geschehen nun für die Mattscheibe gekürzt und umgestellt wird – was sich ja bei den ersten beiden Staffeln in Grenzen hielt.

Mehr zu Game of Thrones:

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Gewinnspiel zum Verkaufsstart der 2. Staffel

Der Winter naht! Auch wenn das Motto der Starks hierzulande aufgrund der anhaltenden Tiefsttemperaturen eher Angst und Schrecken verbreitet, der offizielle Verkaufsstart der zweiten Staffel „Game of Thrones“ gibt uns dennoch Anlass zum Feiern. Und genau das haben wir vor. GIGA verlost anlässlich des DVD und Blu-ray-Releases der erfolgreichen HBO Fantasy-Serie ein  fettes „Game of Thrones“-Paket. Zu gewinnen gibt es neben der zweiten Staffel auf DVD, T-Shirts von House Lannister, Schwertkampf-Workshops, den Soundtrack sowie das PC-Spiel. 

Das Finale der ersten Staffel unterstrich noch einmal die Extravaganz dieser Ausnahme-Serie. Zu diesem Zeitpunkt hatte man bereits den einzigen bekannten Schauspieler (Sean Bean) dem vielschichtigen Drehbuch geopfert.

Ohne eine zentrale Integrationsfigur, dafür mit mehr Charakteren als man in ein Episodenfilm von Robert Altman zu Gesicht bekommt, schipperte der komplexe Koloss sodann auf das erste Staffelfinale zu. Als es dann endlich so weit war, hielt man auch hier der verschrobenen Epik der Romanvorlage die Treue und konzentrierte sich voll und ganz auf die Entwicklung der Charaktere.

Eine gute Entscheidung, denn genau hier liegen auch die Stärken der Saga von George R. R. Martin. Anstatt seine Protagonisten genretypisch auf große Wanderschaft von A nach B zu schicken, sie nach einem magischen Gegenstand suchen oder gegen ein großes Übel im Osten kämpfen zu lassen, entschied sich Martin für die Abenteuer der inneren Reise. Moralische Entscheidungen, Charakterentwicklungen und politisches Ränkeschmieden – „Game of Thrones“ funktioniert, weil seine Figuren funktionieren, sich weiterbewegen anstatt zu verharren.

In der nun erscheinenden zweiten Staffel zeigt sich das noch deutlicher als zuvor. Das ohnehin schon stattliche Ensemble wurde nochmals erweitert. Der Zuschauer lernt gleich mehrere neue Figuren kennen. Einige etablierte Charaktere entwickeln sich wiederum so stark, dass sie ganz neue Aufgaben im Gesamtgefüge der Serie bekommen. Allen voran Tyrion Lannister, gespielt vom endlich gewürdigten Peter Dinklage. Seine Figur allein  macht die zweite Staffel von „Game of Thrones“ sehenswert.

Wem das dialoglastige Epos bisher noch ein bisschen zu spröde und redselig war, der sollte Staffel zwei trotzdem eine Chance geben, denn auch in der Fantasy-Abteilung regt sich jetzt mehr. Man bekommt ausufernde Schlachtengemälde, heroische Momente, blutige Schwertkämpfe und mehr Übernatürliches geboten.  Zwar schleichen sich damit auch einige Genre-Klischees in das ansonsten so angenehm andere HBO-Vehikel, die tollen Charaktere geben aber auch diesen Momenten die nötige Glaubwürdigkeit.

Mit andere Worten: Die zweite Staffel baut die Stärken der ersten weiter aus und vermengt sich mit all dem, was wir Genrefans an dunkler Fantasy lieben.

Weil uns Staffel zwei so viel Spaß gemacht hat und „Game of Thrones“ bei unseren Top 100 der besten Serien aller Zeiten auch von euch unter die ersten fünf Plätze gewählt wurde, haben wir nun ein paar schöne Preise auszuloben. Wer mitmachen möchte, der muss wie immer nur einen Kommentar schreiben. Wer´s besonders ernst meint, der sagt uns dann auch noch warum er die genannte Figur besonders mag.

Wer ist euer Lieblingscharakter?

(Schreibt einen Kommentar unter diesem Artikel)

Wer´s ernst meint, der sagt uns auch noch, warum er die genannte Figur mag. Nachdem ihr gepostet habt, nehmt ihr automatisch an der Verlosung teil. Und könnt einen dieser schönen Preise gewinnen.+

 

Die Preise

(Verlost werden 3 Fan-Pakete bestehend aus)

DVD: Game of Thrones – Die komplette zweite Staffel

Game of Thrones – Kurzbeschreibung der zweiten Staffel: In der zweiten Staffel der epischen HBO®-Serie Game of Thrones erheben sämtliche Könige von Westeros Anspruch auf den Eisernen Thron. Als der Winter naht, sitzt der junge Joffrey auf dem Thron in Königsmund, ein grausamer Herrscher, beraten von seiner intriganten Mutter Cersei und seinem Onkel Tyrion, der zur Hand des Königs erhoben wurde. Aber den Lennisters wird die Macht von allen Seiten streitig gemacht, da zwei Baratheons die Krone beanspruchen und Robb Stark als König im Norden kämpft. Währenddessen erhebt sich ein neuer Anführer der Wildlinge im Norden jenseits der Mauer, der weitere Gefahr für Jon Snow und die Nachtwache darstellt. Daenerys Targaryen versucht derweil, ihre schwindende Macht im Osten mit Hilfe ihrer drei neugeborenen Drachen zurückzuerobern. Intrigen und Verhandlungen, Bündnisse und Befindlichkeiten: Auch die zweite Staffel ist ein wilder Ritt durch eine atemberaubende und unvergessliche Welt. Basierend auf den Weltbestsellern von George R.R. Martin ist Game of Thrones eine Geschichte von Doppelzüngigkeit und Verrat, Ehre und Recht, Eroberung und Sieg.

Zwei Plätze im Schwertkampf-Workshop bei Europäische-Schwertkunst:

Die genauen Workshop-Termine werden auf der Website www.europaeische-schwertkunst.de bekanntgegeben.

Offizieller Soundtrack von Staffel 2 von Colosseum

T-Shirt Größe L: Game of Thrones – House Lannister von Elbenwald

www.elbenwald.de

PC Game: Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer von dtp Entertainment

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Die besten Reaktionen auf die WTF-Folge (SPOILERS!)

Dieses Video sorgt aktuell auf YouTube für Furore. Wer die letzte “Game of Thrones“-Folge “Red Wedding” bereits gesehen hat, der wird die Reaktionen dieser Fans sicherlich ganz gut nachvollziehen können. Sehr lustig – aber auch mit HARTEN SPOILERN! 

ACHTUNG: DIESES VIDEO ENTHÄLT SPOILER ZUR TV-SERIE “GAME OF THRONES”

 

Dass “Game of Thrones” nicht nur schockieren kann, sondern für den produzierenden Sender HBO auch das größte Quoten-Wunder seit den “Sopranos” darstellt, das zeigt diese Grafik der Kollegen von Vulture.com 

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones, die Musik: Die 11 besten Cover-Versionen

Wenn die ersten Takte der Titelmusik erklingen, stellt sich jeder Game-of-Thrones-Fan auf epische Abenteuer (und WTF-Momente) ein. Die Komposition von Ramin Djawadi wurde im Netz tausendfach gecovert – hier 11 hörenswerte Versionen, von der Katze über Metal bis zu Lindsey Stirling.

Mit der Game-of-Thrones-Musik ist dem deutsch-iranischen Komponisten ein großer Wurf gelungen. Nicht zuletzt wegen des Titelthemas entwickelte sich das Intro der HBO-Serie zum ikonographischen Klassiker, der bei den Simpsons oder auch bei GIGA bei der Top 100 der besten Serien zitiert wurde.

Hier das Original aus dem :

Kein Wunder, dass auch auf YouTube zahlreiche Cover-Versionen der Thrones-Musik kursieren, hier unsere 11 Favoriten, haltet euch fest!

11. A Game of Cats

Der grenzdebile Maunz- und Synthiesound stand dem Erfolg mit der Katze nicht im Wege – drei Millionen Klicks auf Youtube.

10. A Game of A Capella

Die Youtube-Comedy-Crew The Warp Zone liefert eine hübsche A-Capella-Version der Game-of-Thrones-Musik.

9. CHVRCHES

Die Glasgower Elektropopper von Chvrches gehören zu den Bands, die man laut BBC im Jahr 2013 im Auge behalten sollte: In einer Studiopause entstand diese fluffige GoT-Version.

8. A Game of Heavy Metal

Youtube-Metal-Guitar-Hero Eric Calderone erreicht regelmäßig einige hunderttausend Views bei seinen Heavy-Versionen von Gangnam Style, der Skyrim-Musik, Super Mario oder Skrillex. Auch sein Game-of-Thrones-Theme kann sich hören und headbangen lassen.

7. A Game of Ska

Das Pannonia Allstars Ska Orchestra sorgt für eine astreine Oldschool-Ska-Version der Game-of-Thrones-Musik. Den Jamaica-Feel liefert die ungarische Formation sogar gleich kostenlos zum Download (Link in der Youtube-Beschreibung).

6. A Game of Cello-Rock

Die New Yorker Cello-Rocker Break of Reality liefern eine mitreißende Version im Apocalyptica-Stil.

5. Violin-Version von Jason Yang

Mit rund 5,5 Millionen Views ist diese Version das meistgesehene Game-of-Thrones-Cover auf Youtube – Jason Yang begleitet sich selbst mit zahlreichen Geigenspuren, den Song gibt es auch gratis zum Download.

4. Floppy Drives

Die Game-of-Thrones-Musik klingt auch auf acht Diskettenlaufwerken noch episch.

3. Marching Band

Die Blaskapelle der Florida State University spielt sich warm für das nächste Football-Match.

2. Lindsey Stirling und Peter Hollens

140 Spuren, nur aus Violine und Gesang – mit solchen Videos hat sich die Dubstep-Geigerin Lindsey Stirling ein Millionenpublikum erspielt.

1. Nintendo NES Style

Da hat jemand die Game-of-Thrones-Musik in einen 16-Bit-Nintendo-Track verwandelt – gibt’s auch als Klingelton zum Download.

Mehr für Game-of-Throne-Fans: ungewöhnliche Bilder und Wallpaper, die Landkarte, das Intro als 80er-Jahre-Nachmittagsserie und ein paar Vorschläge, welche Fantasy-Vorlagen nach GoT und Hobbit als nächstes verfilmt werden sollten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Die meisten illegalen Downloads: Für Game of Thrones-Macher besser als ein "Emmy"

Normalerweise sind sich Medienkonzerne da ja einig – Piraterie schadet dem Geschäft. So wurden illegale Downloads von Serien, Spielen und Musik in der Vergangenheit geschlossen mit härtesten Mitteln angegriffen. Mit eigens initiierten Kampagnen malte man den Download-Teufel in allen erdenklichen Farben an die Wand und drängte die Rechtssprechung zu immer schärferen Kriminalisierungsmaßnahmen. Ungewöhnlich also, dass gleich drei Verantwortliche hinter „Game of Thrones“ so positive Worte zur illegalen Verbreitung ihrer Serie finden.

Anlass für die überraschenden Aussagen gab die Tatsache, dass HBOs „Game of Thrones“ die am meisten illegal gesaugte TV-Show 2012 ist. Für Time Warner-Chef Jeff Bewkes (HBO ist eine Tochter von Time Warner) offenbar kein Grund zur Besorgnis. Er sieht diese Statistik sogar als Auszeichnung: »Ich finde, dass ist besser als ein Emmy«, sagte er während eines Finanzberichts, der diese Woche stattfand. »Piraterie« ist für Bewkes demnach »auch ein enormes Mund-zu-Mund-Ding«. Zudem würden die negativen Effekte der Piraterie bisweilen überschätzt, denn in »unserer Erfahrung führt das alles zu mehr Verbreitung, mehr zahlenden Abo-Kunden und einer gesunderen Finanzlage von HBO«. Dass hört man nicht alle Tage aus den Reihen der Manager.

Mit dieser Einschätzung reiht sich der Time Warner-Chef zudem in die Aussagen von „Game of Thrones“-Regisseur David Petrarca und dem Autor der Vorlage, George R.R. Martin, mit ein. Beide hatten sich zuletzt ebenfalls über die fragwürdige Auszeichnung gefreut. Während Martin das Ganze als »Kompliment« ansah, hatte Petrarca die illegalen Downloads dem willkommenen »kulturellen Hype« der Serie zugeordnet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones - Staffel 4: Start-Termine auf Englisch und Deutsch stehen fest

Spring is coming: HBO hat die Start-Termine für die 4. Staffel von Game of Thrones bekannt gegeben. Fans in Deutschland können bereits einen Tag nach der US-Ausstrahlung ab dem 7. April bei Sky einschalten, die deutsche Synchronisation folgt im Juni. UPDATE 13.1.: Der erste Trailer ist da!

Die vierte Staffel von Game of Thrones startet in den USA am 6. April 2014. HBO schickt die Fantasy-Serie also ungefähr im selben Zeitraum wie im Vorjahr in die neue Season, und wie im Vorjahr stellt Sky den deutschen Fans die Folgen bereits einen Tag nach der US-Premiere zur Verfügung. Sky-Abonnenten können die erste Episode von Staffel 4 ab dem 7. April über SkyGo abrufen, einen Tag später über Sky Anytime.

Die Ausstrahlung auf Deutsch startet am Montag, dem 2. Juni bei Sky Atlantic HD. Zuschauer können dann zwischen dem Originalton und der Synchronisation wählen. Zudem plant der Pay-TV-Sender einen Marathon der vorhergehenden Game-of-Thrones-Staffeln, die jeweils an einem Wochenende ab 16 Uhr in 5-Episoden-Blöcken gezeigt werden. Die erste Season wird am 17. und 18. Mai ausgestrahlt, Staffel 2 folgt am Wochenende drauf, der aktuelle Stand wird mit der dritten Staffel am 31.5. und 1.6. erreicht.

Im Free-TV läuft die deutsche Version erfahrungsgemäß im darauf folgenden Frühjahr – so hielt es RTL2 zumindest bei der ersten und zweiten Staffel. Für die dritte Season ist noch kein Ausstrahlungstermin bekannt, er könnte aber analog zu den Vorjahren Anfang März liegen.

Game of Thrones gibt es derzeit nicht im Online-Stream legal zu sehen, die Anhänger müssen daher auf DVD und Blu-ray zurückgreifen. Ende März erscheint fürs Heimkino.

Game of Thrones: Der Stand vor Staffel 4

Wie geht’s in Staffel 4 weiter? Fans können sich auf 10 neue Folgen freuen, die ungefähr die zweite Hälfte des dritten Bands der englischen Romanvorlage (“A Storm of Swords”) bzw. Band 6 der deutschen Version “Lied von Eis und Feuer” abdecken. Nach der krassen WTF-Szene in der dritten Season (die ich beim Buch auch mehrmals lesen musste, um sie zu glauben), verspricht Staffel 4 ein nahtloses Anknüpfen an die Ereignisse, und offenbar noch mehr Tote. Offizielles Video-Material zur 4. Season ist noch nicht in Umlauf, ein Trailer soll in wenigen Tagen folgen.

Das “Inside”-Video zur 10. Episode der dritten Staffel bringt Euch wieder auf den aktuellen Stand (Achtung, Spoiler!):

Zum Weiterlesen und Vorfreuen: 11 fantastische Cover-Versionen der Game-of-Thrones-Musik, die ausgefallensten Poster und Wallpaper zur Serie, die Game-of-Thrones-Landkarte für den Überblick, George R.R. Martin beantwortet, wer bei Herr der Ringe vs. Game of Thrones gewinnen würde – und nicht zuletzt Alternativen für die Wartezeit: die besten HBO-Serien.

Zum Thema: Game of Thrones auf RTL 2: Free-TV-Prämiere im Januar

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Der erste Trailer zur 4. Staffel ist da!

Im April geht's endlich weiter. HBOs „Game of Thrones“ startet die vierte Staffel und was uns dort so alles erwartet, das lässt der erste Trailer zur erfolgreichen TV-Serie nun erstmals erahnen. Fans der Buchvorlage wissen natürlich schon längst Bescheid und freuen sich vor allem auf die Figur Red Viper, in der Serie gespielt von Pedro Pascal. In Deutschland wird die 4. Staffel von „Game of Thrones“ erneut bei Sky Go zu beziehen sein. Einen Tag nach der US-Premiere können Sky-Abonnenten auf die jeweils aktuelle Folge zugreifen, Start-Termin ist im April bzw. im Juni für die deutsche Fassung

Inhaltlich geht es in Staffel 4. also recht kriegerisch zu. Die Lannisters legen sich mit Stannis Baratheon an, die Drachendame Daenerys Targaryen macht wieder ein paar Schritte in Richtung Eisernem Thron und die Wildlinge sagen, die Mauer muss weg. Wenn es nach mir geht, dann kann Staffel 4 in puncto Tempo ruhig wieder einen Zahn zulegen.

Game-of-Thrones-Trailer-4-Staffel

Zum Inhaltsverzeichnis

"Game Of Thrones" Staffel 4: 14-minütiges Vorschau-Video mit neuem Material

Im Frühjahr geht George R.R. Martins Lied von Eis und Feuer auf den heimischen Bildschirmen endlich weiter! HBO zeigt nach dem Trailer im Januar jetzt einen ausführlicheren Vorgeschmack auf die vierte Staffel von “Game of Thrones”.

Seit Juni 2013 mussten sich die Fans gedulden, in wenigen Wochen geht die Verfilmung der “Das Lied von Eis und Feuer”-Romane nun endlich in die nächste Runde. Die Serie “Game of Thrones”, die auf den Büchern des Amerikaners George R.R. Martin basiert, wird fortgesetzt und geht in die mittlerweile in der vierte Staffel.

US-TV-Konzern HBO veröffentlichte jetzt ein Video mit dem Titel “Game of Thrones Season 4: Ice and Fire: A Foreshadowing” (“Game of Thrones Staffel 4: Eis und Feuer: Eine Vorahnung”). In den insgesamt 14 Minuten gibt es einige Clips aus den kommenden zehn Episoden, Aufnahmen hinter den Kulissen und natürlich Interviews zu sehen, in denen Cast und Crew auf Fragen der Fans antworten. Kurzum: Die Grundversorgung für alle “Game of Thrones”-Fans unter euch!

Ein Tipp: Schaut euch das eingebettete Video auf dieser Seite an und öffnet es NICHT auf YouTube, denn momentan steht ein Spoiler-Post an der Spitze der Kommentare!!

Vor einem knappen Monat zeigte Tobias von GIGA GAMES euch bereits den ersten offiziellen Blick auf die neue Staffel. Den Trailer zur vierten Staffel von “Game of Thrones” und eine kurze, inhaltliche Vorschau findet ihr in seinem Artikel. Details zu den amerikanischen und deutschen Veröffentlichungen der neuen Episoden hat außerdem unser örtlicher Westeros-Korrespondent und Fan Peer zusammengetragen. Wann, wie und wo Staffel 4 von “Game of Thrones startet, erfahrt ihr bei ihm.

Zum Thema: Game of Thrones auf RTL 2: Free-TV-Prämiere im Januar

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 3: RTL2 zieht Free-TV-Sendetermin vor - und wiederholt auch Season 1+2

Während sich englischsprachige Game-of-Thrones-Fans schon auf die vierte Season im April freuen, hat RTL2 die Free-TV-Premiere von Staffel 3 auf Ende Februar vorverlegt. Anders als bei den Premieren der Vorjahre wird die HBO-Erfolgsserie nicht an einem Marathon-Wochenende gezeigt, sondern wöchentlich in Doppelfolgen. Hier die Sendetermine und der deutsche Trailer.

Den Auftakt zu Staffel 3 strahlt RTL 2 am Freitag, den 28.2.2014 um 20.15 Uhr zur besten Sendezeit aus – und zwar gleich vier Folgen auf einmal. Die weiteren Game-of-Thrones-Episoden laufen dann ab dem 2.3. immer sonntags als Doppelfolgen um 22.15 Uhr.

Game of Thrones: Free-TV-Sendetermine von Staffel 3

Freitag, 28.2.2014 – 20.15 Uhr – Folgen 1-4
Sonntag, 2.3.2014 – 22.15 Uhr – Folgen 5-6
Sonntag, 9.3.2014 – 22.15 Uhr – Folgen 7-8
Sonntag, 16.3.2014 – 22.15 Uhr – Folgen 9-10

Schon ab dem 24. Februar startet RTL2 außerdem die Wiederholung der kompletten Staffel 1 und Staffel 2 – die jeweils ab 23.15 Uhr im Nachtprogramm laufen.

RTL2 bietet in der Regel keinen Live-Stream von seinem Fernsehprogramm an. Die offizielle Mediathek, RTL II Now!, lässt offenbar nur die Eigenproduktionen nachträglich online sehen. Neben dem Weg zum Fernseher bleibt noch die Möglichkeit, über den legalen Fernsehdienst für 5 Euro im Monat mit dem HiQ-Paket auch die RTL-Sendergruppe und somit auch Game of Thrones online zu sehen.

Die Staffeln 1 und 2 sind auch schon , Staffel 3 folgt am 31. März 2014. Auf iTunes kann man sich auch .

Wer sich vorher noch auf den letzten Stand bringen will, findet hier die offizielle Zusammenfassung von Staffel 1 und 2:

Wer nach der dritten Staffel dann gespannt auf April wartet, kann sich hier eine 15-minütige Video-Vorschau auf Season 4 und die Trailer ansehen. Zum Weiterlesen und Vorfreuen: 11 fantastische Cover-Versionen der Game-of-Thrones-Musik, die ausgefallensten Poster und Wallpaper zur Serie, die Game-of-Thrones-Landkarte für den Überblick – und nicht zuletzt Alternativen für die Wartezeit: die besten HBO-Serien.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 4: Der zweite Trailer geht online

Eine Woche nach dem ausführlichen Preview-Video zum neuen “Game of Thrones”-Spektakel ging jetzt der zweite offizielle Trailer für Staffel 4 online. Guckt ihn euch an und diskutiert mit!

Arya plant ihre Blutrache, Jon Snow ist auf der Suche nach Gerechtigkeit und Daenerys Targaryen will herrschen. In dem knapp zweiminütigen Trailer versammeln sich die Spieler der Serie und stellen sich für die vierte Staffel auf.

Damit sollte der Werbe-Zug für die vierte “Game of Thrones”-Staffel volle Fahrt aufgenommen haben! Zumindest bei GIGA häuft sich die Berichterstattung über die beliebte Serie, dank Peers Artikel über die Starttermine der vierten “Game of Thrones”-Staffel in den USA und Deutschland, Tobis Post über den ersten offiziellen Trailer zur vierten GoT-Staffel und meinem Post von letzter Woche, in dem ich euch auf das 14-minütige Vorschau-Video zu den neuen “Game of Thrones”-Episoden aufmerksam gemacht habe.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game Of Thrones goes Hip Hop: Kostenloses Mixtape zur Serie

Das Blut der vierten Staffel von Game Of Thrones ist bereits zu riechen. In knapp vier Wochen zeigt der US-Sender HBO am 6. April die neuesten Ereignisse aus Westeros. Zur Einstimmung auf die neue Staffel veröffentlichen die Macher ein kostenloses Mixtape zu GoT. Was sich die Macher dabei allerdings gedacht haben, weiß wohl nicht mal die Nachtwache.

Das Mixtape nimmt sich den kolossalen und atmosphärischen Soundtrack der Saga rund um die Sieben Königreiche und vermischt diese mit Hip Hop-Beats.

Das Mixtape “Catch The Throne” könnt ihr hier in voller Länge hören.

Game Of Thrones goes Hip Hop: Kostenloses Mixtape zum Download

Insgesamt 10 Rapper und Latino-Musiker performen ihre eigene Sicht der Game Of Thrones-Welt. In dem Soundtrack wird die orchestrale Musik der Serie gepaart mit Rhymes und Beats. Auf dem Mixtape geben unter anderem Big Boi, Daddy Yankee und Common einen Einblick in die düstere Musikwelt von GoT. Die zehn Tracks vom Game Of Thrones Mixtape gibt es kostenlos bei Soundcloud oder hier bei uns zum Anhören. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Wer den Cloud Downloader installiert, kann die MP3s auf seiner Festplatte speichern, um auch offline in den fragwürdigen Genuss des Game Of Thrones-Hip Hop-Soundtracks zu kommen. Wollt ihr euch lieber standesgemäß in Stimmung auf die neue Game Of Thrones-Staffel bringen, solltet ihr nochmal einen Blick in die Game Of Thrones-Preview-Trailer werfen:

Game Of Thrones – Catch The Throne: Trackliste und Interpreten
  1. Mother Of Dragons – Big Boi
  2. Magazeen – Iron Throne
  3. Bodega Bamz – Win Or Die
  4. Kilo Kish – Magical Reality
  5. Born To Rule – Daddy Yankee
  6. Arya's Prayer – Dominik Omega
  7. Dee Goodz – The Parallel
  8. Sno Tha Product – Fire
  9. Common – The Ladder
  10. Wale – King Slayer

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Behind the Scenes: Game of Thrones Fotoshooting by Annie Leibovitz

Bei einem Fotoshooting selbst dabei zu sein, geht in den seltensten Fällen. Dafür gibt es zum Glück einige Fotografen, die ein Behind the Scenes Video anfertigen und der breiten Masse präsentieren. So hat es jetzt auch Annie Leibovitz gemacht bzw. eher Vanity Fair. Einmalige Bilder zum Fotoshooting der Game of Thrones Besetzung.

Es ist doch immer wieder eine große Freude, eine lebende Legende bei der Arbeit beobachten zu dürfen. Dank “Behind the Scenes”-Videos ist es heute möglich, bei fast jedem Fotografen über die Schulter zu schauen. Klar, nicht alle Fotografen machen ein BTS-Video. Aber wenn es jemand macht, dann schaut man auch gerne hin.

Annie Leibovitz erlaubt es uns bei den Aufnahmen der GAME OF THRONES – Besetzung für die Vantiy Fair dabei zu sein. Leider ist nicht wirklich zu erkennen, welche Lights sie verwendet hat. Dieses Video wurde extra für Vanity Fair gemacht und ist somit nicht wirklich auf die Fotografiewelt geschnitten bzw. auslegt.

Somit solltest du es eher als Inspirationquelle ansehen. Erlebe eine Meisterfotografin bei der Arbeit, gewinne Einblicke in ihre Arbeit und erlebe, wie so ein kommerzielles Shooting abläuft. Selbst beim bloßen Anschauen des Videos kannst du etwas mitnehmen, immerhin ist es Annie Leibovitz mit ihrem speziellen handwerklichen Geschick, die du hier siehst.

Hier ist das dazugehörige Cover. 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Zum Inhaltsverzeichnis

Halt's Maul Internet!: Das schwierige Leben eines Game Of Thrones-Fans

Ich muss etwas gestehen: Ich habe Staffel 3 von “Game of Thrones” noch immer nicht gesehen. Vor knapp einem Jahr flimmerte die Season bereits über die Fernsehbildschirme, doch die Blu-ray erscheint hierzulande erst diesen Monat – selbst in England dauerte es bis Februar 2014. Und so streife ich seit 12 Monaten mit Argusaugen durch das Internet und versuche, jedem Spoiler zu entgehen – ohne Erfolg.

- Dieser Artikel ist garantiert frei von Spoilern -

Dabei beweisen Serien wie “Sherlock“, dass es auch anders geht: Am 12. Januar 2014 lief die letzte Folge der dritten Staffel und bereits eine Woche später stand die entsprechende Blu-ray im Handel – nach der deutschen Erstausstrahlung im Juni 2014 wird es in Deutschland genauso gehandhabt.

Währenddessen muss ich seit einem Jahr jede Website, die “Game of Thrones” auch nur im Entferntesten behandelt, augenblicklich schließen. Denn nach der Erstausstrahlung im TV brechen im Netz alle Dämme. Wer über keinen Fernsehanschluss verfügt und nicht auf Streaming- oder Download-Seiten zurückgreifen will, hat Pech gehabt. HBO bestraft damit jeden, der auf die teure, legale Blu-ray-Veröffentlichung wartet, während sich alle anderen in der gleichen Zeit  sämtliche Staffeln in dreifacher Ausführung herunterladen konnten.

Doch das ist noch nicht einmal mein größtes Problem: Das Internet als Ganzes ist für mich seit einem Jahr zu einem gigantischen Minenfeld geworden. Vor einigen Monaten verirrte ich mich bei einem Youtube-Video, das mit “Game of Thrones” aber auch wirklich gar nichts zu tun hatte, in die Comments-Sektion. Das ist für sich schon erst einmal eine blöde Idee. Doch während ich mich dort durch die völlig inhaltsleeren, geistigen Ergüsse des Internet-Hive-Minds wühlte, sprang mir plötzlich und ohne jede Vorwarnung ein Season 3-Spoiler mitten ins Gesicht. Nach dem Motto: “LOL, das erinnert mich an Person X in Szene Y, als ihr mit Z Körperteil W entfernt wird. HA!”

Bis ich realisierte, dass ich da gerade einen Spoiler lese und weg schauen konnte, habe ich den Satz bereits überflogen und den Inhalt verstanden. Keine Chance: Wer als regelmäßiger Internet-Nutzer populäre Serien wie “Game of Thrones” ohne jede Außenwirkung genießen will, der muss zwangsläufig zum US-Start auf dem neuesten Stand sein. Unvergessen bleibt auch die Aktion einer US-Zeitung, die das letzte Bild von “Breaking Bad” mit einem gigantischen Spoiler auf der Titelseite platzierte. Aber auch HBO selbst schaffte es bereits, mir den Spaß zu rauben und packte vor dem Release der ersten Staffel den Tod eines wichtigen Charakters einfach mal auf ein Poster für Staffel 2. Dämlicher geht’s kaum.

Am 31. März werde dann auch ich endlich in den Genuss der dritten Staffel von “Game of Thrones” kommen…bevor dann bereits am 6. April die vierte Staffel in den USA startet. Auch diese wird ohne Frage als Blu-ray in meinem Regal landen. Ob ich aber auch dieses Mal so lange warte und riskiere, mir die Hälfte der Tode und Ereignisse spoilern zu lassen, das muss ich mir noch genau überlegen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Wird es den Sprung auf die Leinwand geben?

Wie die Verlauf der populären TV-Serie aussieht ist derzeit noch genau so unbekannt, wie das Finale der Romanvorlage. Jetzt äußert sich Autor George R.R. Martin zu einer eventuellen Umsiedlung von Game of Thrones vom Fernsehen ins Kino.

Der Erfinder und Autor der “Ein Lied von Eis und Feuer”-Romane George R.R. Martin ist nicht grade für sein Tempo bekannt. Während die ersten drei Bände noch in feiner Regelmäßigkeit erschienen sind (1996, 1998, 2000), liegt zwischen Teil 4 (2005) und Teil 5 (2011) eine quälend lange Pause. Laut Martin ist derzeit geplant, sein Epos in insgesamt sieben Teilen abzuhandeln. Termine für die letzten beiden Bücher stehen allerdings noch nicht annähernd fest.

Derweil geht die amerikanische TV-Serie “Game of Thrones”, die auf Martins Büchern basiert und stetig an Popularität gewinnt, Anfang April in die vierte Runde. Logischerweise stellt sich die Frage, was passieren wird, wenn die filmische Umsetzung ihre eigene Vorlage überholt, was beim Tempo von George R.R. Martins Schreibe naheliegend ist.

Bei der Premiere der vierten Staffel in New York sprach Martin jetzt mit den Kollegen von Hollywood Reporter und ließ sich zu folgendem Zitat hinreißen:

It all depends on how long the main series runs. Do we run for seven years? Do we run for eight? Do we run for 10? The books get bigger and bigger (in scope). It might need a feature to tie things up, something with a feature budget, like 100$ million for two hours. Those dragons get real big you know.

Es hängt alles davon ab, wie lange die Serie läuft. Laufen wir für sieben Jahre? Oder für acht? Oder für zehn? Der Rahmen der Bücher wird immer größer. Vielleicht braucht es am Ende einen Spielfilm mit einem richtigen Spielfilmbudget, zum Beispiel 100 Millionen Dollar für zwei Stunden. Diese Drachen werden ziemlich groß.

Mit anderen Worten weiß noch niemand so genau, wie das Schicksal von “Game of Thrones” aussieht. Auf jeden Fall wird es schwer werden, die Leser der Bücher und die Zuschauer der TV-Serie gleichzeitig zu versorgen, denn die Fans der Buchreihe werden mit Sicherheit nicht erfreut darüber sein, das Ende des Liedes im Fernseher oder im Kino zu sehen. Genau so wenig wie die Zuschauer der Serie froh sein werden, wenn zwischen den letzten Staffeln eine mehrjährige Pause eingelegt werden muss.

Eine knifflige Situation, was haltet ihr für die eleganteste Lösung?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Die 50 weisesten Zitate in einem Video

Von “Winter is coming” bis “We do not chose our destiny”: Game of Thrones liefert Aphorismen, bedeutungsschwere Zitate und philosophische Weisheiten am laufenden Band. Zur Einstimmung zur vierten Staffel der Fantasy-Serie hier ein Supercut der besten Zitate – über 50 Stück in drei Minuten.

Zum Thema: Die besten Game-of-Thrones-Zitate in der stimmungsvollen Bildergalerie

Endlich geht’s weiter! Season 4 von Game of Thrones ist gestern in den USA gestartet, und während die HBO-Server zusammenbrachen, lässt sich ab dem heutigen 7.4. die erste Episode bereits auch in Deutschland abrufen. Wer noch einmal die schwerwiegendsten Zitate und Aphorismen von Staffel 1-3 revue passieren lassen will, schaue sich dieses Video von the nerdwriter an:

Zum Weiterlesen für Fans: 11 fantastische Cover-Versionen der Game-of-Thrones-Musik, so sehen die GoT-Charaktere im Simpsons-Style aus, die ausgefallensten Poster und Wallpaper zur Serie, die Game-of-Thrones-Landkarte für den Überblick, George R.R. Martin beantwortet, wer bei Herr der Ringe vs. Game of Thrones gewinnen würde – und nicht zuletzt Alternativen für die Wartezeit: die besten HBO-Serien.

via laughingsquid

WTF_abbinder
Weltherrschaft! Jetzt! Folgt uns auf Facebook, Google+ und Twitter!

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Review zu Staffel 4, Folge 2

Achtung: Die folgende Beschreibung enthält Spoiler für diejenigen, die bei „Game of Thrones“ nicht auf dem aktuellsten Stand sind.

Es geschieht selten, dass eine Serie mich so packt, wie es „Game of Thrones“ mit der laufenden vierten Staffel nun wieder eindrucksvoll gelingt. Damit meine ich nicht, dass ich bisher keine spannenden Serien geguckt habe, bei welchen ich eine nächste Folge kaum erwarten konnte. Mitnichten! Jeder Cliffhanger von „Breaking Bad“ oder „Lost“ ließ mich innerlich verzweifeln. Nein, in Bezug auf „Game of Thrones“ geschieht dies vor allem körperlich. Jeder Muskel ist angespannt, mein Herz schlägt merklich schneller, der Adrenalinspiegel ist erhöht und ich bin nervös. Die letzten 15 Minuten der aktuellen Folge The Lion and the Rose haben all dies verstärkt hervorgerufen.

A toast, to the proud Lannister children. The dwarf, the cripple, and the mother of madness.

Es klingt wie eine großartige Ausgangslage für eine wunderbare Detektivgeschichte: eine Hochzeit, ein Mord und viele potenzielle Mörder. Motive gibt es an jeder Ecke. Und doch ist es weniger der Tod an sich, der meine Körperspannung in jener Folge bis ins Unermessliche steigerte. Es ist eines der besten Psycho-Spiele der Fernsehgeschichte. Und dieses geschieht ausgerechnet zwischen Onkel und Neffe. Aber was will man bei Joffrey Baratheon (Jack Gleeson) auch erwarten? Ein Aufschrei entfuhr nicht nur Mutter Cersei (Lena Headey), sondern der ganzen Zuschauerschaft. Was man gerade vor den Bildschirmen vernahm, war eigentlich grausam. Und doch stellt sich Erleichterung ein. Oder?

Doch war geschieht zuvor? Die zweite Folge von „Game of Thrones“-Staffel 4 komplettiert den Rundumschlag der erneuten Figurenetablierung, welcher in der ersten Folge Two Swords begann. Nun sehen wir auch Stannis Baratheon (Stephen Dillane), seinen treuen Gefährten Ser Davos (Liam Cunningham) und die dämonengebärende Melisandre (Carice van Houten) wieder. Diese Konstellation geht unmittelbar bei ihrem ersten Auftritt ihrem berühmt-berüchtigten Hobby der Unschuldigen-Verbrennung nach. Ihr wisst schon, dem Lord of Lights muss stets gehuldigt werden. Beim Thema um seine Tochter, welche aufgrund des vernarbten Gesichts im Kerker wohnen muss, zeigt sich Papa Stannis erstaunlich einfühlsam. Ein hoffnungsvoller Fleck in der doch so düsteren Welt des ehemaligen Königsbruders.

Ein weiterer düsterer Aspekt in den Geschichtswirren von „Game of Thrones“ wird gleich zu Anfang wieder aufgegriffen, wenn Ramsay Snow (Iwan Rheon) eine Ex-Geliebte mit Pfeilen durchbohrt und dann den Hunden zum Fraße vorwirft. Dabei versucht der Bastard-Sohn von Hochverräter Roose Bolton (Michael McElhatton) nur die Aufmerksamkeit und Liebe des Vaters zu gewinnen. In dieser Zusammenstellung erweist sich Darsteller Iwan Rheon als wenig schmeichelhafte Glanzbesetzung, denn er versteht es wahrlich meisterhaft, den Zuschauer eine Abscheu gegenüber seinem Charakter Ramsay aufbauen zu lassen. Dass Theon Greyjoy (Alfie Allen) seit Staffel 3 darunter zu leiden hat, ist nichts Neues. Umso grausamer ist das Spiel, welches auch weiterhin mit ihm geführt wird.

Widow’s Wail, I like that. Hah… Every time I use it, it’ll be like cutting off Ned Stark’s head all over again.

Auch Brandon Stark (Isaac Hempstead-Wright) ist zusammen mit seinen beiden Begleitern sowie Kultfigur Hodor (Kristian Nairn) wieder im Bilde und immer noch auf dem Weg jenseits der Mauer den dreiäugigen Raben zu finden. Dieser Aspekt ist der wahrscheinlich einzige im bisherigen (filmischen) „Game of Thrones“-Universum, welcher mir gar nicht passt. Grund dafür sind wahrscheinlich die Kinderdarsteller und die doch merkwürdig anmutenden, gedanklichen Ausflüge von Bran in den Körper seines Schoßhündchens. Doch all diese Geschichten ranken sich um den Hauptgegenstand der zweiten Folge The Lion and the Rose: im Fan-Mund The Purple Wedding genannt. Dass Hochzeiten in Westeros zumeist keine guten Veranstaltungen sind, dürfte an dieser Stelle jedem Zuschauer bekannt sein.

Und so beginnen sie also, die letzten 15 Minuten der Folge. Über das Resultat legte ich den Begriff der Erleichterung. Doch diese ist nicht dem Tod von König Joffrey Baratheon geschuldet. Vielmehr endet mit der geglückten Vergiftung der wohl meistgehassten Figur der Serie das zuvor andauernde Psycho-Spiel zwischen ihm und Fan-Liebling Tyrion Lannister (Peter Dinklage). Der König erniedrigt seinen Onkel auf das Übelste und in der Anspannung begann ich mich zu fragen, wer nun wohl wen umbringen würde. Und diesbezüglich war alles offen, denn auch Tyrions Geliebte Shae (Sibel Kekilli) war zum Abschuss freigegeben. In diesem großartigen Handlungsverlauf am Ende der Folge zeigt sich, welches Potenzial die Serie beherbergt.

There is only one hell… the one we live in now.

Fazit: Wir schreiben Folge 2 und die vierte Staffel von „Game of Thrones“ läuft bereits zu Höchstform auf. Sollte diese Leistung zu halten sein, dann werde ich Beruhigungstabletten für die kommenden Sichtungen brauchen.

 

Weitere Recaps:

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Review zu Staffel 4, Folge 3

Achtung: Die folgende Beschreibung enthält Spoiler für diejenigen, die bei „Game of Thrones“ nicht auf dem aktuellsten Stand sind.

Trotz Schock war die Freude groß: Das dramatische Ende der zweiten Folge von „Game of Thrones“ brannte sich erstmals mit Bildern in die Gedanken des begeisterten Fans. Und mit eben jenem Anblick des schmerzverzerrten Gesichts des vergifteten und nun toten Königs Joffrey Baratheon (Jack Gleeson) beginnt auch die dritte Folge der vierten Staffel von „Game of Thrones“. Breaker of Chains, so der Titel, beginnt mit dem Knall, dem Gesicht und die Wirren der Purple Wedding. Doch ein Erlebnis sollte zugleich wieder beunruhigen, nur diesmal auf einer anderen Ebene, als es der Mord tat.

He was a drunk and a fool and I don't trust drunk fools.

Doch kommen wir zu einem, vor allem für mich, freudigen Ereignis vorab: Lord Petyr Baelish (Aiden Gillen) kehrt nach seiner Abwesenheit von sechs Episoden zurück ins Geschehen. Noch können wir nicht ahnen, welche Fäden er bereits im Hintergrund wieder gezogen hat, doch die Rettung von Sansa (Sophie Turner) kommt nicht von ungefähr. In Baelishs Auftrag brachte der ehemalige Soldat und nun zum Hofnarr degradierte Ser Dontos Hollard (Tony Way) Sansa zur rechten Sekunde aus King's Landing, ehe der Befehl Tywins (Charles Dance), alle Tore verriegeln zu lassen und Sansa zu finden, greifen konnte. Die Belohnung für Donto ist fürstlich: Ein Pfeil trifft ihn unterhalb des Auges und lässt ihn tot auf dem Meer zurück. Lord Baelish beweist in seinem 5-minütigen Auftritt eindrucksvoll, dass ihm nicht zu trauen ist.

Die wohl stärkste Szene gilt aber besagtem Tywin Lannister, der allein mit seiner Präsenz Unheil erzeugt. Während Cersei (Lena Headey) vor dem aufgebahrten Joffrey steht und trauert, gibt Tywin seinem Enkel Tommen (Dean-Charles Chapman), nun König von Westeros, Nachhilfe in Regierungsangelegenheiten. Der Dialog über Heiligkeit, Gerechtigkeit und Stärke zählt zu einem der stärksten der Episode Breaker of Chains. Dabei kommt es vor allem auf Weisheit an und Joffrey, so sagt der Opa dem Enkel, war kein weiser König. Worte, die der ebenso anwesenden Cersei sicherlich nicht bei der Trauerbewältigung helfen dürften. Doch es kommt noch schlimmer für die arme Mutter, für die ich zum ersten Mal so etwas wie Verständnis empfand.

Your brother was not a wise king. Your brother was not a good king. If he had been, he’d probably still be alive.

Das folgende Ereignis sollte nämlich die Meinung der Zuschauer scheiden.

Die mittelalterlichen Umstände, in denen sich auch „Game of Thrones“ abspielt, waren definitiv grausam, unbarmherzig und brutal. Diesen Aspekt in die Serie zu tragen, ist essentiell für ein erfolgreiches Fortbestehen. Und auch der unnachgiebige Schrei nach einer Altersfreigabe ab 18 Jahren, welche durch Gewalt, Nacktheit und Sex genährt wird, darf im Sinne der heutigen Fernsehunterhaltung als revolutionär betrachtet werden. Doch wann ist zu viel zu viel? Ist die Vergewaltigung von Cersei in dieser Episode durch ihren Bruder Jaime (Nikolaj Coster-Waldau) direkt am Totenbett ihres ebenfalls durch Inzest geschaffenen Sohnes Joffrey in ihrer vollständigen Darstellung nötig? Regisseur Alex Graves und Autor George R. R. Martin antworteten mit Ja. Die Diskussionen entbrannten zügig.

Die Grausamkeit, allerdings auf einem weniger entbehrlichen und damit definitiv anderen Level als die Vergewaltigung, setzt sich auch fort, wenn etwa die Wildlinge ein Dorf überfallen, die Bewohner töten und sich anschließend von ihnen ernähren. Oder wenn der Hound (Rory McCann) einen Farmer, der ihn zuvor verpflegt und eine Unterkunft geboten hat, rücksichtslos um sein Silber betrügt, obwohl Arya (Maisie Williams) lauthals protestiert. Gefühle sind in „Game of Thrones“ ein seltener Gast und wieder einmal obliegt es Tyrion (Peter Dinklage), der seinem treuen Bediensteten Podrick (Daniel Portman) befiehlt, die Stadt zu verlassen, da er nun nach seiner Festnahme um dessen Leben fürchtet, Wärme in das sonst so kalte Westeros zu bringen – Winter is coming bezieht sich somit nicht allein auf die Witterungsbedingungen.

Am Ende zeigte sich die Internetwelt vor allem begeistert von Daenerys Targaryen (Emilia Clarke), die in einem entschlossenen Auftritt ihre Truppen vor der nächsten, einzunehmenden Stadt auf dem Nachbarkontinent Essos postiert, deren stärksten Kämpfer aushebelt und in einer flammenden Rede den Sklaven der Stadt die Freiheit verspricht. Als Zeichen lässt sie Fässer mit geöffneten Kettenhalsbändern ihrer Soldaten – ehemals Sklaven – in die Stadt katapultieren. Ohne dass es gezeigt wird, ist anzunehmen, dass die Sklaven den Aufstand wagen und Daenerys unbescholten die Stadt betreten kann. Dennoch habe ich immer noch so meine Probleme mit dieser Figur. Ihr Charakterprofil ist zu glatt, es fehlen die Ecken und Kanten und ihre Barmherzigkeit gewinnt auch keine Sympathie-Werte mehr. Ich bin gespannt, ob sich dies endlich ändert, wenn sie tatsächlich nach Westeros gelangt.

I do not bring you commands. I bring you a choice. And I bring your enemies what they deserve.

Fazit: Die Spannungskurve der vorherigen Folge The Lion and the Rose kann natürlich nicht gehalten werden. Dass dies allerdings auch nicht notwendig ist, beweisen die Auftritte der Figuren (allen voran Tywin Lannister und Petyr Baelish), die allein durch Dialoge Dramaturgie verbauen können.

 

Weitere Recaps:

 

Die dritte Staffel von “Game of Thrones” ist seit dem 28. März

im Handel erhältlich.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Serie bricht HBO-Rekord und schlägt Die Sopranos

Die vierte Staffel von “Game of Thrones” nähert sich mit großen Schritten dem Finale und das bedeutet bei uns vor allem eines: Angst, vor dem, was kommt. Währenddessen darf sich der verantwortliche Sender HBO entspannt zurücklehnen, denn “Game of Thrones” beschert ihnen traumhafte Einschaltquoten.

Mein Herz schlägt schon wie wild, wenn ich an “Game of Thrones” nur wieder denke. Als wäre die aktuelle vierte Staffel nicht schon spannend genug, geht es nun auf das Staffelfinale zu. Zwei Folgen sind es noch und wir alle wissen, dass besonders die neunte Episode dafür prädestiniert ist, uns den Atem zu nehmen. Während diejenigen unter euch, die die Bücher gelesen haben, sicher wissen, was kommt, verharren wir Unwissende mit Vergnügen (!) noch im Dunkeln. Der Spannungsbogen, den die Serie von Staffel zu Staffel aufschlägt, ist ein Grund dafür, warum die Verantwortlichen beim US-amerikanischen Sender HBO ein Grund zum Feiern haben.

Die Serie stellte schon mit der achten Folge der vierten Staffel einen (internen) Rekord ein, den die sendereigene Serie “Die Sopranos” 2002 aufgestellt hatte: Durchschnittlich 18,4 Millionen Zuschauer in den USA haben die vierte Staffel bisher pro Woche verfolgt, “Die Sopranos” lagen mit ihrer ebenfalls vierten Staffel beim bisherigen Rekord von 18,2 Millionen Zuschauern. Angesichts zwei weitere Folgen der aktuellen Staffel von “Game of Thrones” und dem bestehenden und wachsenden Hype dürfte die Serie ihren eigenen Rekord sicherlich in den nächsten Jahren noch einmal brechen (via The Wrap).

Das sorgt bei HBO natürlich für klingende Taschen, Begeisterung und Freude über diese Investition. Auch in Bezug auf die Konkurrenz kann sich der Erfolg sehen lassen: “Game of Thrones” liegt mit den Zuschauerzahlen in der Kategorie “Drama” gleichauf mit “The Walking Dead” von AMC. Für die wöchentlichen Zuschauerzahlen von “The Big Bang Theory” (23,1 Millionen) ist allerdings noch etwas Anstrengung nötig.

Weitere Artikel zum Thema

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Erste Set-Fotos enthüllen Handlungsstrang

Im Frühjahr 2015 soll uns die fünfte Staffel von “Game of Thrones” erreichen. Die Dreharbeiten dazu haben bereits in Kroatien begonnen, wovon uns heute auch die ersten Set-Fotos von “Game of Thrones” Staffel 5 erreichen. Dabei sehen wir zwei alte Bekannte wieder, deren Pfade sich in Staffel 5 zum ersten Mal kreuzen.

Game of Thromes – Staffel 5

Achtung: Alle, die die vierte Staffel von “Game of Thrones” noch nicht gesehen haben, seien an dieser Stelle vor Spoilern gewarnt. Wichtige Handlungsdetails folgen!

“Game of Thrones” Staffel 4 bot vor wenigen Monaten wieder das Potenzial auf, welches uns immer wieder aus den Socken haut. Intrigen, Sex und Mord standen an der Tagesordnung, der Winter rückte näher, die Kämpfe wurden ausgefochten. Obwohl ein Jahr eine lange Zeit ist, können wir angesichts anderer Beispiele – etwa “Sherlock” – froh sein, dass uns bereits im März oder April 2015 die fünfte Staffel von “Game of Thrones” erwartet. Der Cast und die Crew sind bereits versammelt und drehen momentan einige Szenen in Osteuropa, unter anderem Kroatien.

Die Set-Fotos findet ihr hier.

Auf den ersten Set-Fotos, die uns zur fünften Staffel von “Game of Thrones” erreichen, sehen wir Tyrion Lannister (Peter Dinklage) sowie Jorah Mormont (Iain Glen) am selben Drehort, was wiederum einen wichtigen Handlungsstrang für die neue Staffel vorweg nimmt. Wie wir wissen, ist Tyrion seiner Hinrichtung entkommen, hat auf dem Weg in die Freiheit noch seinen Vater Tywin (Charles Dance) getötet und wurde schließlich von Lord Varys (Conleth Hill) aus King’s Landing gebracht.

Die schönsten Photos der Drehorte von Game of Thrones

Auch Jorah Mormont hat einen weniger rühmlichen Abgang hinter sich, als herauskam, dass er Informationen über Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) an Robert Baratheon (Mark Addy) verkaufte. Seine Gebieterin ließ ihn mit dem Leben davon kommen, verstieß ihn aber aus Meereen. Beide werden sich nun begegnen, woraufhin Ser Jorah Tyrion als Gefangenen nimmt, in der Hoffnung, damit wieder Vertrauen bei Daenerys aufzubauen. Der Beginn einer unfreiwilligen Partnerschaft.

Infos zum Release und den neuen Charakteren

Auch Arya Stark (Maisie Williams) soll auf den Set-Fotos zu erkennen sein. Und zwar gelangt sie mit einem kleinen Ruderboot von dem Schiff, welches sie am Ende von Staffel 4 mitnahm, nach Braavos. Dort soll sie ebenfalls auf Tyrion Lannister stoßen.

Viele neue Wege werden sich also in “Game of Thrones” Staffel 5 kreuzen und wir – zumindest diejenigen, die die Bücher nicht gelesen haben – dürfen gespannt sein, wohin es Tyrion letztendlich verschlägt.

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Noch mehr Artikel zum Thema Game of Thrones:

Wir bei GIGA sind große GoT-Fans, bei uns findet ihr alle aktuellen Informationen zu “A Song of Ice and Fire” und “Game of Thrones”. Egal, ob ihr wissen wollt,

bei uns findet ihr eine Antwort.

Außerdem: Herr der Ringe vs. Game of Thrones: Wer würde gewinnen? Und wieso hat George R. R. Martin in Game of Thrones von Herr der Ringe geklaut?

Quelle: Comicbook Movie

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Alle Staffeln im wunderbar animierten Zeitraffer

Bevor im kommenden Jahr die fünfte Staffel der Serie “Game of Thrones” anlaufen wird, haben zwei Fans der Serie einen besonders schönen Teaser produziert, der die Ereignisse der ersten vier Staffeln als Animation zusammenfasst. Hier ist das stimmungsvolle Video von BlackMeal und Baptiste Pagani. 

“Game of Thrones” ist sicher eine der fantasievollsten Serien unserer Zeit und erfreut sich dementsprechend hoher Beliebtheit beim Publikum. Bei manchen Fans geht die Liebe zur Serie sogar so weit, dass sie sich selbst die Mühe machen, “Game Of Thrones” in eigenen Fanvideos zu huldigen. Ein besonders schönes Beispiel für eine Hommage findet ihr unten. Doch Vorsicht: Das Video enthält den ein oder anderen Spoiler aus den ersten vier Staffeln.

Das auf Vimeo veröffentlichte Video von BlackMeal und Baptiste Pagani schafft es, die Geschichte von “Game of Thrones” in wenigen Bildern nachzuzeichnen. Atmosphärisch sehr stimmungsvoll haben die beiden Künstler prägnante Momente aus den ersten vier Staffeln zusammengefasst und sie in einem beschleunigten Tempo aneinandergereiht. Die Unterfütterung der Bilder mit dem passenden Soundtrack der Serie unterstreicht die düster-schwelgerische Stimmung des Clips.

An alle, die “Game Of Thrones” erst noch für sich entdecken möchten, sei gesagt, dass Ihr Euch den Clip lieber noch etwas aufheben solltet, da der ein oder andere Spoiler bei einer Zusammenfassung prägnanter Momente natürlich unvermeidbar ist. Genau das gilt auch für dieses sehr schöne Video. An alle anderen: Schaut Euch den Clip an, es lohnt sich.

Weitere Infos zur fünften Staffel von “Game of Thrones” findet ihr im Übrigen hier:

Game of Thrones Staffel 5: Infos zum Release & neuen Charakteren

Game-of-Thrones-Quiz

Noch nicht an unserem GoT-Quiz teilgenommen? Dann wird’s aber Zeit!

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Staffel 5 soll mit einem Flashback beginnen

Mit Blick auf das Frühjahr 2015 und dem Release von “Game of Thrones” Staffel 5 stellt sich uns allen natürlich die Frage: Wie geht es weiter? In einem Q&A mit spanischen Studenten gaben Showrunner David Benioff und Dan Weiss Einblicke in den Auftakt der fünften Staffel von “Game of Thrones”.

Achtung: Der Artikel könnte Spoiler zu den bisherigen “Game of Thrones”-Staffeln beinhalten.

Nicht nur unsere Serien-Umfrage zeigt deutlich, dass “Game of Thrones” zu den beliebtesten TV-Formaten, die momentan über unsere Bildschirme laufen, gehört. Nach einer spannenden Staffel 4 soll es im März oder April 2015 mit “Game of Thrones” Staffel 5 weitergehen. Während wir dank der Beschreibung der neuen Charaktere sowie dem Ausscheiden von zwei Hauptfiguren schon wissen, welche Richtung die fünfte Staffel einschlagen wird, ist uns – zumindest denen, die die Bücher von George R. R. Martin nicht gelesen haben – wenig über die Story bekannt.

Nun gaben die Showrunner David Benioff und Dan Weiss in einem Q&A (via Entertainment Weekly) ein interessantes Story-Detail zu “Game of Thrones” Staffel 5 preis:

Als wir die erste Staffel produzierten, haben wir uns eine Regel gesetzt: Keine Prophezeiungen, Träume oder Flashbacks. Wir haben bei den ersten beiden Regeln versagt und diese Staffel auch bei der dritten. Also ja, in dieser Season wird es endlich Flashbacks geben.

Auch wenn die beiden von “Flashbacks” reden, ist unklar, wie viele es von ihnen geben wird. Bekannt ist jedoch, dass “Game of Thrones” Staffel 5 eben mit einem Flashback beginnen soll. Was darin geschieht? Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Da die fünfte Staffel uns vor allem zum ersten Mal nach Dorne bringen wird, könnte sich der Flashback um die Familie Martell drehen, deren Beziehung zu den Lannisters ja nicht unter dem besten Stern steht. Ereignisse aus Staffel 4 dürften die Problematik nur zusätzlich anfachen.

  2. Ein Flashback könnte auch Bran Starks (Isaac Hempstead-Wright) Training mit seiner Fähigkeit, sich in andere Wesen hineinversetzen zu können, thematisieren.
  3. Am wahrscheinlichsten ist allerdings die Theorie um Cersei Lannister (Lena Headey): In der fünften Staffel soll Cersei drastische Veränderungen unterlaufen, die etwas mit einer Prophezeiung zu tun haben, die sie als Kind gehört hat. Ein Flashback, das uns Cersei als junges Kind zeigt, könnte Aufschluss geben und sich als sehr hilfreich für das Verständnis der neuen Staffel erweisen.

Erste Set-Fotos zu Game of Thrones Staffel 5

Für die letzte Theorie spricht auch, dass Charles Dance kürzlich in einem Interview mitteilte, dass das letzte Wort seines Charakters Tywin Lannister noch nicht gesprochen sei. So ist es gar nicht unwahrscheinlich, dass Papa Lannister im Flashback noch einmal zu sehen sein wird.

 

Wo wir gerade von den Lannisters, Martells und Starks reden: In unserem Quiz könnt ihr herausfinden, zu welchem Haus aus “Game of Thrones”  ihr gehören würdet.

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zum Thema: GoT – Staffel 5

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Neue Set-Fotos zeigen Sandschlangen

Während die Produktion der fünften Staffel der HBO-Serie “Game of Thrones” voranschreitet, um sicher im Frühjahr 2015 anzulaufen, erreichen uns neue Set-Fotos, die einige bisher unbekannte Charaktere zeigen. Dabei handelt es sich um die sogenannten Sandschlangen, die Bastard-Töchter von Prinz Oberyn Martell.

Achtung: Der Artikel enthält Spoiler zu den bisherigen “Game of Thrones”-Staffeln.

Nach einer packenden vierten Staffel von “Game of Thrones” kann der April 2015 gar nicht schnell genug kommen. Dann nämlich soll Staffel 5 von “Game of Thrones” starten. Die Dreharbeiten schreiten dementsprechend zügig voran und so befindet sich das Produktionsteam derzeit in Spanien, welches als Kulisse für die Halbinsel Dorne fungieren soll. Nun erreichen uns neue Set-Fotos (via Comicbook Movie), die einige wichtige Charaktere der kommenden fünften Staffel zeigen:

Die Set-Fotos findet ihr hier.

Zu sehen sind drei der acht Bastard-Töchter (inklusive Stunt-Doubles) des im Kampf gefallenen Prinz Oberyn Martell (Pedro Pascal). Besser bekannt sind sie allerdings unter dem Titel “Sandschlangen”. In “Game of Thrones” Staffel 5 werden die drei ältesten Töchter – Nymeria (Jessica Henwick), Obara (Keisha Castle-Hughes) und Tyene (Rosabell Laurenti-Sellers) – eine prominente Rolle einnehmen, schließen haben sich die Beziehungen zwischen Dorne und den Lannisters nicht gerade verbessert.

Die Sandschlangen erweisen sich dabei als nicht ungefährlich, wie uns erste Beschreibungen zu den neuen Charakteren vermuten lassen:

  • Nymeria Sand, kurz Nym, gilt als eine gefährliche, aber auch gesittete junge Frau, deren bevorzugte Waffen die Wurfmesser sind.
  • Tyene Sand soll sich als unscheinbare, aber hinterlistige Frau präsentieren, die besondere Kenntnisse im Umgang mit Heilkräutern und Giften besitzt.
  • Obara Sand ist die älteste Tochter von Oberyn Martell, die als gefährliche Kriegerin gilt. Ihre Waffen sind der Speer und die Peitsche.

Einige der neuen Schauspieler haben sich bereits in einem Video zur fünften Staffel von “Game of Thrones” vorgestellt, welches ihr euch folgend ansehen könnt:

Derweil können wir weiter darüber spekulieren, welcher Charakter wohl Gegenstand des ersten “Game of Thrones”-Flashbacks werden soll und was die Zusammenkunft von Tyrion Lannister (Peter Dinklage) und Ser Jorah (Iain Glen) auf weiteren Set-Bildern zu bedeuten hat.

Game-of-Thrones-Quiz

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Weitere Artikel zum Thema

Zum Inhaltsverzeichnis

Game Of Thrones: Kommt die Erfolgs-Serie bald ins Kino?

“Game Of Thrones”-Fans aufgepasst: Die Gerüchteküche brodelt ja schon etwas länger, aber nun hat der Wächter des Westens Charles Dance neues Öl ins Feuer gegossen und sich in einem Interview über mögliche Pläne zu einem “Game of Thrones”-Kinofilm geäußert.

Tywin Lannister alias Schauspieler Charles Dance  hat dem Daily Beast ein Interview gegeben und sich dabei nicht gerade zurückhaltend zur Zukunft von “Game of Thrones” geäußert. So sprach er unter anderem über die Rückkehr seines Charakters in Staffel 5 der erfolgreichen Fantasy-Serie und die Option, “Game of Thrones” auch auf die große Kinoleinwand zu bringen. Zu letzterem Thema äußerte sich der britische Mime wie folgt:

“There's talk of eventually trying to do a feature film, but I don't know which of the storylines, there`s so much to cram into a film.“

Auf Deutsch heißt das ungefähr, es gäbe Überlegungen, irgendwann einen “Game of Thrones”-Kinofilm zu drehen, aber Charles Dance wisse nicht, wie eine mögliche Story dazu aussehen würde, da es so vieles gäbe, was in dem Film erzählt werden könnte.

Charles Dance ist ein renommierter britischer Schauspieler und Regisseur sowie ein ehrenwerter Mann, der  2006 sogar einen britischen Verdienstorden erhalten hat und neben seinem Part in “Game of Thrones” vor allem durch markante Nebenrollen in Filmen wie “Alien 3″ oder “Scoop -Der Knüller” in Erinnerung geblieben ist. Grund genug also, dem Herren nicht von vornherein zu misstrauen, zumal sich selbst der legendäre Autor George R.R. Martin bereits Anfang 2014 öffentlich einem “Game of Thrones”-Film nicht abgeneigt zeigte. Neuigkeiten über Gamef of Thrones Staffel 5  findet ihr natürlich auch bei uns.

Bereits im März berichtete der Hollywood Reporter über die Möglichkeiten eines “Game of Thrones”-Kinofilms und stellte dem bärtigen Autor die entsprechenden Fragen. George R.R. Martin äußerte sich damals positiv und meinte, er könne sich gut vorstellen, nach dem Finale der Serie den Stoff für einen Kinofilm zu entwickeln. Gleichzeitig gab er aber auch zu bedenken, dass die Serie noch für Jahre weiter laufen könne.

Ein “Game of Thrones”-Film ist also kein reines Wunschdenken und könnte eines Tages wirklich realisiert werden. Wann es so weit ist hängt wohl von der Lebensdauer der Serie ab und die dürfte auf Grund des weltweit großen Zuspruchs noch einige Zeit fortdauern. Sobald sich etwas Neues ergibt, werden wir selbstverständlich darüber berichten.

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du Game of Thrones?
Wie viele Staffeln von Game of Thrones wird es aller Voraussicht nach geben?

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Staffel 5-Szenen im HBO-Trailer

Wie schon im letzten Jahr feiert der Sender HBO das Ende des Jahres mit einem sehenswerten Trailer, in den sich klammheimlich neue Szenen zu Game of Thrones Staffel 5 gemogelt haben. Aber seht selbst!

Ein neues Jahr steht vor der Tür und HBO feiert das Jahr 2014 mit einem imposanten Trailer, der das Serien-und Filmjahr des Senders Revue passieren lässt. Mit dabei sind Szenen aus “Silicon Valley”, “Boardwalk Empire” und natürlich “Game of Thrones”. Doch bei letzerem bleibt es nicht bei einem nostalgischen Rückblick, sondern der Trailer gewährt euch einen Einblick, was HBO für das Jahr 2015 in petto hat und offenbart neue Szenen zu “Game of Thrones” Staffel 5.

Wir sehen neues Bewegtbild-Material zu “Game of Thrones”-Stars Lena Headey, Maisie Williams und Peter Dinklage, dessen Figur Tyrion sich anscheinend auf der Flucht befindet. Zumindest hat er sich einen ordentlichen Bart stehen lassen und scheint sich zu verstecken. Nachdem nun schon zwei kleiner Teaser zu “Game of Thrones” Staffel 5 Fans das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ, vergrößern weitere Bilder zur kommenden 5. Staffel von “Game of Thrones” nur die Vorfreude auf den April 2015, wenn womöglich die fünfte Staffel starten soll.

Zum Thema: GoT – neue Staffel – alle Infos

2015 erwartet euch übrigens auch die zweite Staffel von “True Detective”, die zwar auch im Trailer gennant wird, aber auf die wir leider keinen Blick riskieren dürfen.

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du Game of Thrones?
Wie viele Staffeln von Game of Thrones wird es aller Voraussicht nach geben?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Release bekannt gegeben!

Es war ja nur eine Frage des genauen Datums, nun gibt es endlich Gewissheit: HBO gab im Rahmen einer kleinen Präsentation den Release von “Game of Thrones” Staffel 5 bekannt und überrascht damit wenig. Wie immer fällt die Veröffentlichung einer neuen Staffel der Erfolgsserie auf den April, diesmal auf den 12. des Monats. Zur zweiten Stafffel von “True Detective” wurden allerdings noch keine Worte verloren.

Achtung: Mögliche Spoiler zu “Game of Thrones” folgen!

Game of Thrones Staffel 5 Release

Pünktlich zur freundlicheren Jahreszeit bricht auf den Fernsehbildschirmen der Welt erneut das Zeitalter von Intrigen, Korruption, Brutalität und Sex an. “Game of Thrones” Staffel 5 hat einen Release-Termin bekommen und dieser fällt auf den 12. April 2015. Damit wissen wir endlich, wann wir wieder nach Westeros und Essos reisen dürfen, um die Abenteuer der beliebten Charaktere um Tyrion Lannister (Peter Dinklage), Arya Stark (Maisie Williams) und Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) weiterzuverfolgen.

Immerhin herrschte ja am Ende von “Game of Thrones” Staffel 4 Aufbruchstimmung, als Tyrion King’s Landing unter dramatischen Umständen verließ, Arya ein Schiff für die Reise nach Braavos betrat und Daenerys sich für weitere Schlachtzüge in Stellung begab. Ab dem 12. April ist es also möglich, diese Geschehnisse weiter zu verfolgen und wir sind uns sicher, dass auch die fünfte Staffel von “Game of Thrones” wieder einige Schläge in die Magengrube austeilen wird.

Damit setzt HBO dem großen Konkurrenten Netflix, der um diesen Zeitraum die Serie “Daredevil” an den Start bringen wird, einen großen Gegner entgegen. Die Rolle des Favoriten nimmt dabei allerdings wohl “Game of Thrones”ein.

True Detective Staffel 2 – Kein Release angegeben

Derweil hält sich der TV-Gigant HBO noch bedeckt, was den Release der zweiten Staffel von “True Detective” anbelangt. Obwohl die Dreharbeiten bereits laufen und Zeitpläne den verantwortlichen Produzenten sicherlich vorliegen dürften, wurde ein angepeiltes Veröffentlichungsdatum noch nicht verkündet. Die Kollegen von Screenrant vermuten derweil, dass ein Sommer-Release für “True Detective” am wahrscheinlichsten scheint.

Game of Thrones: Drehorte in der Bildergalerie

Das wäre natürlich nur zu begrüßen, wäre doch dann das Ende von “Game of Thrones” Staffel 5 leichter zu verschmerzen.

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du Game of Thrones?
Wie viele Staffeln von Game of Thrones wird es aller Voraussicht nach geben?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: AUS für Jon Snow?

Game of Thrones, Game of Thrones, Game of Thrones! Die Neuigkeiten waren diese Woche voller Enthüllungen, Castingneuigkeiten und Ankündigungen über die Erfolgsserie des US -Senders HBO. Die Gerüchte, dass Kit Harrington alias Jon Snow aussteigen wird, sind dabei fast ein bisschen untergegangen.

Stark-Sprössling Jon Snow hat schon einiges hinter sich. Nahezu seine komplette Familie wurde ausgelöscht, mit seiner großen Liebe Ygritte lief es alles andere als rosig und außerdem muss er sein Leben in der Eiseskälte an “der Mauer” fristen. Zumindest am Ende der vierten Staffel steht er trotz alledem noch fest auf seinen kurzen Beinen. Das Ende der kommenden fünften Staffel könnte Gerüchten zu Folge allerdings auch das Ende für Publikumsliebling Jon Snow bedeuten. Schauspieler Kit Harrington tauchte nämlich vor Kurzem bei der England Premiere seines neuen Film “Testament of Youth” mit offensichtlich frisch geschnittenen Harren auf.

Geschätzte 20cm Locken sind ab. Das Interessante an der neuen Frise ist Folgendes: Alle Cast Mitglieder sind dazu verpflichtet, Ihren jeweiligen Haarschnitt so lange beizubehalten, wie sie bei HBO unter Vertrag stehen. Sinn macht das durchaus. Man stelle sich die Verwirrung beim Publikum vor, wenn die Hälfte der “Game of Thrones” Charaktere von einer Staffel zur nächsten plötzlich völlig anders aussehen. Verständlich also, dass viele Fans befürchten, Jon Snow könnte in der sechsten Staffel nicht mehr mit von der Partie sein.

Hier gehts zum Staffel 5 Release Datum

Eine Bestätigung für dieses Gerücht gibt es allerdings nicht. Stattdessen wird inzwischen schon über zahlreiche andere Gründe für den Friseurbesuch diskutiert. So könnte Jon Snow in der sechsten Staffel ja auch ein Make Over bekommen. Vielleicht verfügt Kit Harrington über eine Sondergenehmigung, weil sein Haupthaar bis zu den nächsten Dreharbeiten sicher wieder auf Westeros-Länge nachgewachsen sein wird. Vorerst kann man also wirklich nur spekulieren. Und Hoffen.

Casting Neuigkeiten zu Games of Thrones gibts hier

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du Game of Thrones?
Wie viele Staffeln von Game of Thrones wird es aller Voraussicht nach geben?

Zum Thema: Game of Thrones im Free TV

Zum Inhaltsverzeichnis

Golden Globes 2015: Das sind die größten Überraschungen

Schon bei der Verkündung der diesjährigen Nominierungen für die Trophäe dürften einige Münder offen gestanden haben. In vielen der wichtigsten Kategorien waren Serien und Darsteller nominiert, mit denen keiner gerechnet hätte. Bei welchen Gewinnern wir jetzt auch bass erstaunt waren,  könnt ihr hier lesen.

Es war das Jahr der Neuankömmlinge bei den Golden Globes. Während viele große Favoriten – Kultserien wie“Game of Thrones” oder “The Good Wife” – überraschend völlig leer ausgingen, konnten einige TV-Erstklässlern gleich beim ersten Anlauf mit einer Statue nach Hause gehen.

Gleich der erste Serien-Preis ging an einen Underdog: In der Katergorie “beste Drama-Serie” gewann “The Affair”, die Geschichte einer außerehelichen Liebschaft und deren Folgen. Das Spannende an der Serie ist (neben der Geschichte, natürlich), dass die Handlung abwechselnd aus zwei unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Obwohl Showtime mit “The Affair” eine absolut beachtliche erste Staffel hingelegt hat, hätte wohl niemand voraussagen können, dass damit Mega-Serien wie “Game of Thrones”, “Downton Abbey” oder “House of Cards ausgestochen werden würden.

Kurz darauf die zweite Runde Jubel für die Macher: In der Kategorie “beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie” gewann Newcomerin Ruth Wilson unter anderem gegen Claire Danes (“Homeland”) und Robin Wright (“House of Cards”).

 

Auch in der Kategorie “beste Comedy oder Musical” eine kleine Sensation: Mit “Transparent” gewann die Eigenproduktion von VOD-Dienst Amazon Instant Video. Die Serie über den einen transsexuellen Familienvater schaffte es damit, die bereits mehrfach ausgezeichnete HBO-Serie “Girls” aus dem Rennen zu werfen. Für Hauptdarsteller Jeffrey Tambor gab es dann auch noch einen Preis als bester Hauptdarsteller in einer Comedy oder Musical”.

Tosenden Applaus gab es vor allem für die Newcomerin-Serie “Jane the Virgin“: Den Preis für die beste Comedy musste die Serie über eine im wahrsten Sinne des Wortes unbefleckte Empfängnis zwar an “Transparent” abtreten, dafür wurde allerdings Hauptdarstellerin Gina Rodriguez mit einem Golden Globe bedacht. Lena Dunham (“Girls”) ging damit völlig leer aus. Auch Blödel-Urgestein Julia Louis-Dreyfus musste sich von Rodriguez geschlagen geben.

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: IMAX-Poster mit heftigen Spoilern

In weniger als drei Monaten ist es soweit und die fünfte Staffel von “Game of Thrones” flimmert über die TV-Bildschirme der Nationen. In den USA kommen “Game of Thrones”-Fans nun voll auf ihre Kosten und werden mit dem IMAX-Screening der letzten beiden Folgen der vierten Staffel belohnt. Für uns bleibt bis dato nur ein trauriger Blick auf die IMAX-Poster zu “Game of Thrones”, die eindeutige Spoiler beinhalten!

Achtung: Spoiler zu “Game of Thrones” Staffel 4 folgen!

In circa 200 Kinos der USA dürfen Fans in der letzten Januar-Woche zwei Folgen der Erfolgsserie “Game of Thrones” auf der großen Leinwand bewundern. Nun wurde auf dem offiziellen Blog der IMAX-Kinokette offenbart, welche Folgen der vierten Staffel von “Game of Thrones” gezeigt werden. Dabei handelt es sich um die neunte und die finale Folge von “Game of Thrones” Staffel 4: “Die Wächter auf der Mauer” und “Die Kinder”.

Für die Teilnehmer der IMAX-Veranstaltung gibt es zudem ein Poster zu der jeweiligen Folge obendrauf. Diese stammen von dem Illustrator Robert Ball, der zu jeder “Game of Thrones”-Folge ein verräterisches Poster entworfen hat. Zu sehen gibt es alle Plakate auf der Website beautifuldeath.com. Für die IMAX-Folgen wären das folgende Bilder: (SPOILER!)

Wer die betreffenden Folgen der vierten Staffel von “Game of Thrones” schon gesehen hat, wird erkennen, warum wir gleich oben eine Spoiler-Warnung ausgesprochen haben. Auf beiden Postern erkennen wir zwei Tote Charaktere der Serie, die in der jeweiligen Folgen das Zeitliche segnen. Doch das zeichnet den Künstler Robert Ball auch aus: zu jeder Folge von “Game of Thrones” entwickelte der Illustrator ein Poster, welches den Tod eines Charakters thematisiert.

Spoiler hin oder her – ansehnlich sind die Poster allemal! Bleibt abzuwarten, ob wir auch hierzulande ein IMAX-Screening zu “Game of Thrones” bekommen.

Alle Infos zu Staffel 5 und dem Release-Termin von “Game of Thrones”

Ihr wollt euer “Game of Thrones”-Wissen unter Beweis stellen? Dann solltet ihr unser Quiz spielen:

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du Game of Thrones?
Wie viele Staffeln von Game of Thrones wird es aller Voraussicht nach geben?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Behind-the-Scenes Special im Februar &Teaser-Video

Game of Thrones-Fans aufgepasst: Im Februar wird ein Behind-the-Scenes Special zum Making Of der fünften Staffel ausgestrahlt und wir haben den ersten Teaser für euch parat. Taucht ein hinter die Kulissen der beliebten und einzigartigen Serie, deren Ende noch lange nicht in Sicht ist. Viel Spaß!

Comingsoon.net erfreut alle Fans der Fantasy-Serie “Game of Thrones” mit ihrer Berichterstattung über ein Behind-the-Scenes Special, das bereits in weniger als einem Monat von HBO ausgestrahlt werden soll. Die Verantwortlichen des US-Kabelsenders haben zu dieser Gelegenheit einen Teaser produziert, den ihr euch hier anschauen könnt:

Bevor die erfolgreiche Serie “Game of Thrones” am 12. April 2015 mit neuen Folgen und neuen Charakteren in Staffel 5 in den USA auf den Bildschirm zurückkehren wird, strahlt HBO am 8. Februar 2015 ein Behind-the-Scenes Special zur Kult-Serie aus, das die Dreharbeiten zur mittlerweile fünften Staffel in einer Dokumentation mit dem schönen Titel “Game of Thrones: A Day in the Life” zusammenfasst. Gedreht wurde an so unterschiedlichen Orten wie Belfast, dem kroatischen Dubrovnik oder den spanischen Städten Sevilla und Osuna. Wie der Titel schon vermuten lässt, werden wir einen Einblick in die Abläufe genau eines Produktionstages bekommen und dürfen hautnah dabei sein, wie einzelne Szenen der Kultserie entstehen.

Im Moment läuft auf RTL 2 die vierte Staffel von “Game of Thrones” und es ist noch nicht bekannt, wann die fünfte Staffel bei uns im Free-TV anlaufen wird. Im Pay-TV werden die neuen Folgen von Staffel 5 bei Sky Atlantic HD in Originalversion zeitnah zu ihrer US-Premiere gesendet werden, einige Monate später soll eine synchronisierte Version folgen. Mit einer Ausstrahlung der fünften Staffel von “Game of Thrones” auf RTL2 ist hingegen erst Anfang 2016 zu rechnen. Hier findet ihr Informationen zu den Startterminen der fünften Staffel von Game of Thrones. Wir dürfen also gespannt sein, wann auch wir in den Genuss des Behind-the-Scenes Specials kommen und werden über alle diesbezüglichen Neuigkeiten selbstverständlich berichten.

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

 

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: IMAX-Trailer mit neuer Szene

Während wir hierzulande ungeduldig auf den Start von “Game of Thrones” Staffel 5 warten, bereiten sich die US-Fans auf Ende Januar vor, wenn “Game of Thrones” die Ehre zuteil wird, als erste Serie im IMAX-Format ausgestrahlt zu werden. Für dieses Event ist nun auch ein Trailer erschienen, der als Schmankerl eine Szene aus der fünften Staffel “Game of Thrones” enthält.

Achtung: Spoiler zu “Game of Thrones” Staffel 4 und 5 folgen!

Ende Januar kommen “Game of Thrones”-Fans in den USA in den Genuss, ihre Lieblingsserie auf der großen Leinwand zu bestaunen – und zwar auf der richtig großen Leinwand! Als erste Serie überhaupt wird “Game of Thrones” im IMAX-Format ausgestrahlt. Erst Anfang der Woche wurde bekannt gegeben, dass es die letzten beiden Folgen der vierten Staffel von “Game of Thrones” – “Die Wächter auf der Mauer” und “Die Kinder” – sein werden, die die Zuschauer in ausgewählten Kinos sehen können.

Für Klugscheißer: Game of Thrones Trivia

IMAX-Trailer zu Game of Thrones Staffel 5

Für das IMAX-Event wurde nun auch ein Trailer veröffentlicht, der nicht nur einige wichtige – und daher Spoiler-reiche! – Sequenzen aus der vierten Staffel, sondern auch eine neue Szene aus “Game of Thrones” Staffel 5 enthält. Schauen auf eigene Gefahr:

Wer die vierte Staffel von “Game of Thrones” bereits gesichtet hat, wird in der neuen Szene kaum überrascht, ist es doch nur eine logische Konsequenz aus dem Staffelfinale. Dennoch ist es schön zu sehen, dass der Herr Tyrion (Peter Dinklage) die Überfahrt in der Kiste gut überstanden hat. Ganz wohl dürfte ihm angesichts der Ereignisse aber nicht nur durch die Schifffahrt sein.

Der offizielle US-Release von “Game of Thrones” Staffel 5 ist der 12. April 2015. Wann die Staffel in Deutschland ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt.

(Weitere Infos zu Staffel 5 von “Game of Thrones”)

 

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Flashbacks mit Jodhi May als Wahrsagerin

Schon vor einer Weile wurde bekannt, dass in der kommenden fünften Staffel die Hintergründe einiger Charaktere näher beleuchtet werden sollen. So auch die Kindheit von Cersei Lannister, deren Beteiligung an den Rückblenden klar war, als ihre jüngere Version gecastet wurde. Was genau wir in der Vergangenheit der intriganten Herrscherin erleben werden, ist spätestens jetzt kein Geheimnis mehr. Achtung, mögliche Spoiler!

Im Mittelpunkt vieler Fantheorien steht die Frage, was genau wir erleben werden, wenn in der fünften Staffel von “Game of Thrones” Licht auf die Vergangenheit der Cersei Lannister (Lena Headey) geworfen wird. Schnell machte sich eine Passage aus der Romanvorlage “Zeit der Krähen” verdächtig. In dieser bekommt Cersei von einer Wahrsagerin in Lannisport eine Prophezeiung über ihre Zukunft. Mit dabei ist damals ihre Freundin Melara Hetherspoon. Bisher konnte man darüber aber eigentlich nur spekulieren (Giga berichtete).

Jetzt ist klar, dass diese Theorie der Wahrheit entsprechen muss. Denn wie man dem News Bereich des Pay TV Senders Sky entnehmen kann, wurden sowohl die Rolle der Wahrsagerin als auch Melara Hetherspoon besetzt. Als Maggy the Frog, die Cersei in Rätseln ihre zukünftige Position als Erwachsene und Mutter verrät, wurde die Englische Schauspielerin Johdi May (Ginger & Rosa) besetzt. Die Rolle der Melara wird die 13jährige Isabella Steinbarth übernehmen. Die Kombination aus einer jungen Cersei (Nell Williams) mit diesen beiden Charakteren kommt nur an einer Stelle vor. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass das Geheimnis über die Flashbacks gelüftet ist.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: So entstehen Daenerys Drachen

Daenarys ist als echte Targaryen seit langem die erste, die in Westeros wieder Drachen beherrscht. Leider ist der Umgang mit den mächtigen Wesen nicht immer ganz ohne, so dass die Khaleesi viel Geduld bei der Dressur ihrer Babys braucht. Viel Geduld braucht es außerdem, bis Viserion, Rhaegal und Drogon so ansehnlich gestaltet sind, wie ihr sie bei “Game of Thrones” erleben könnt.

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie die Macher von “Game of Thrones” es schaffen, die hungrigen Biester zum Leben zu erwecken? Das deutsche Unternehmen Pixomondo ist spezialisiert auf Special Effects und für die Animation der Drachen verantwortlich. Dass das nicht ganz einfach ist, kann man in einem unlängst veröffentlichten Promo-Video von Pixomondo sehen. Auch für Daenarys Darstellerin Emilia Clarke ist die Zusammenarbeit mit den nicht existenten Riesenechsen eine Herausforderung, bestenfalls bekommt sie einen mit Grün umwickelten Stab zum Kuscheln gereicht. Die speziell für Dreharbeiten benutze Farbe ist in der Nachbearbeitung nämlich besonders einfach zu verarbeiten. Den Rest muss die talentierte Dame sich denken.

 

Doch auch in Szenen, in denen nur die geflügelten Monster zu sehen sind, muss viel Arbeit investiert werden. Wie man in dem Video sehen kann, bestehen Viserion, Rhaegal und Drogon aus vielen einzelnen Lagen, die einzeln angefertigt werden müssen. Sogar die fiktiven Skelette werden teilweise animiert, obwohl man sie im fertigen Produkt nachher gar nicht sieht. Nur so können die Künstler natürlich wirkende Bewegungen erreichen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Die Serie verrät das Ende vor den Büchern!

Seit dem mit “A Game of Thrones” 1996 der erste Teil der Buchreihe “A Song of Ice and Fire” erschien fragen sich Fans und Anhänger des Epos: Wer wird am Ende auf dem Eisenthron landen und Westeros regieren? Als ganze 15 Jahre später die gleichnamige Serie Premiere feierte, vermehrte sich die Fangemeinde um ein vielfaches. Bisher waren die, die sich über tausende Seiten durch die Bücher gewühlt haben in der Geschichte immer einen Schritt voraus. Doch das wird sich jetzt endgültig ändern. 

Es ist offiziell! Das lang ersehnte sechste Buch der Fantasyreihe “Da Lied von Eis und Feuer” wird nicht wie Fans hofften noch 2015 erschienen. Das bestätigte die Verlegerin von George R. R. Martins Romanreihe beim Verlag HarperCollins, Jane Johnson, gegenüber dem Magazin “The Guardian”Doch was heißt das für die Produktion der Serie? Wie bereits seit einiger Zeit bekannt ist, gehören die Produzenten bei HBO zu den wenigen Menschen auf der Welt, die bereits jetzt über das geplante Ende der Buchreihe informiert sind. Zwar hieß es bisher immer, nur so könne die Show schon in den früheren Staffeln auf das Ende hin arbeiten, mit dem erneut verschobenen Erscheinen des sechsten Teils der Buchreihe bekommt diese Information jetzt eine völlig neue Bedeutung.

Die Produktion und Ausstrahlung von “Game of Thrones” folg einem strikten Zeitplan. Gefilmt wird immer im Herbst, damit die Premiere der jeweils neuen Staffel im Frühjahr stattfinden kann. Anders ist so ein massives Projekt zum einen nicht zu stemmen, zum anderen sind viele der Schauspieler so jung, dass sie sich noch ständig verändern und zwar schneller, als es ihre Storylines in der Serie erlauben. Bestes Beispiel hierfür ist die Geschichte von Brandon Stark (Isaac Hampstead-Wright), der schon eine Staffel aussetzen muss, um dann in der folgenden wieder etwas gereifter auftauchen zu können. Außerdem ist von HBO mehrmals bestätigt worden, dass die Serie 2017 mit der siebten Staffel enden wird. Mit der kommenden fünften Staffel wird also das vierte Buch der Reihe thematisiert und schon Teile von Buch fünf eingearbeitet.  Wenn dann im Herbst 2015 die Dreharbeiten zur sechsten und vorletzten Staffel beginnen, ist das sechste Buch aber noch gar nicht draußen.

Bis hierhin kann George R.R. Martin die Serie noch einholen, wenn der sechste Teil der Buchreihe im Frühjahr 2016 vor der sechsten Staffel erscheint. Dann dürfte aber endgültig Schluss sein mit dem Vorsprung. Wenn die Zuschauer im Sommer 2017 in der letzten Folge der Serie erfahren, wer das Rennen um die Krone macht, wird der siebte und letzte Teil in Buchform noch nicht erschienen sein. Bedenkt man den angeschlagenen Gesundheitszustand des Autors,  die immer wieder seitens des Verlags betonte Komplexität der Geschichte und die damit verbundene, jahrelange Wartezeit auf jede Fortsetzung wird klar, Sommer 2017 ist kein realistisches Datum für die Veröffentlichung eines weiteren Martinschen Wälzers.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones - The Lost Lords: Trailer für Episode 2 macht das Warten noch unerträglicher

Heute ist es soweit. Heute ist es soweit. Heute ist es soweit. Heute ist es soweit. Heute ist es soweit. Heute ist es soweit. Heute ist es soweit. Heute ist es soweit. Heute ist es soweit. Heute ist es soweit. Heute ist es soweit. 

Wenn ihr jetzt, in diesem Moment, Steam oder eure Playstation startet, dann steht unter Tyrion Lannisters Gesicht noch groß “Coming Soon” – doch lange dauert es nicht mehr, heute ist nämlich mit der Veröffentlichung der zweiten Episode von Telltale Games’ Game of Thrones zu rechnen. Der Untertitel “The Lost Lords” lässt auf die Rückkehr eines neuen, spielbaren Charakters aus dem Hause Forrester schließen. Um euch die Wartezeit noch unerträglicher zu machen, haben wir hier für euch den neu veröffentlichten Launch-Trailer:

Das es diesmal ein wenig heftiger zur Sache gehen soll als bei der ersten Episode, verrät uns das USK Rating. Xbox Besitzer müssen sich leider noch bis morgen gedulden, auf Android und iOS erscheint The Lost Lords leider erst am Donnerstag.

 

Lese den Test zu Episode 1!

Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du?

 

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Behind the Scenes-Video ist online!

“Game of Thrones”-Fans können sich über einen umfangreichen Einblick hinter die Kulissen ihrer Lieblingsserie freuen! Ein Produktionstag zu den Dreharbeiten der fünften Staffel wurde nun von HBO in 30 Minuten zusammengefasst. Seht das Behind-the-Scenes-Special zum Making-of von “Game of Thrones”! Viel Spaß!

“Game of Thrones Season 5: A Day in the Life” heißt der neuste Streich aus dem Hause HBO und ist dazu gedacht, allen Fans der Fantasy-Serie “Game of Thrones” eine Freude zu machen. Wer schon immer mal wissen wollte, wie ein Tag am Set von “Game of Thrones” ausschauen könnte, sich aber nicht zu fragen traute, der hat nun die Möglichkeit, seinen Wissensdurst im folgenden Behind-the-Scenes-Special zu stillen. Viel Spaß!

Am 12. April 2015 hat dann auch das Warten auf weitere Folgen und neue Charaktere aus Staffel 5 ein Ende, dann wird “Game of Thrones” zumindest in den USA mit neuen Episoden aus Staffel 5 fortgesetzt. Um die Wartezeit zu verkürzen, können auch wir einen Einblick in die Dreharbeiten erhaschen, die immerhin an so unterschiedlichen Orten wie Belfast, dem kroatischen Dubrovnik oder den spanischen Städten Sevilla und Osuna stattfanden.

Game of Thrones: alle Drehorte im Überblick

Wann die fünfte Staffel bei uns im Free-TV ( RTL 2 ) anlaufen wird, ist im Moment noch nicht bekannt. Im Pay-TV werden die neuen Episoden der fünften Staffel von “Game of Thrones”  bei Sky Atlantic HD zeitnah in Originalversion zu sehen sein. Ab dem 27.04. 2015 soll dann auch eine synchronisierte Version zur Verfügung stehen. Hier findet ihr Informationen zu den Startterminen der fünften Staffel von Game of Thrones. Bis dahin erfreuen wir uns aber erst einmal an dem Blick hinter die Kulissen und genießen das Special “Game of Thrones Season 5: A Day in the Life”!

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Was wird aus Sansa Stark & Littlefinger?

In den vergangenen vier Staffeln von “Game of Thrones” hat neben Arya und Tyrion wohl Sansa Stark die größte Veränderung hingelegt. Am Ende von Staffel vier befindet sie sich jetzt  an einem großen Wendepunkt in ihrem Leben. Doch wie geht es mit ihr weiter? Schauspielerin Sophie Turner plaudert aus dem Nähkästchen.  

ACHTUNG! Es folgen Spoiler zu “Game of Thrones”

In “Game of Thrones” werden nicht grad die Menschen mit Ruhm und Ehre überschüttet, die sich in dieser Welt als gute Menschen beweisen wollen. Wenn das jemand erfahren musste, dann wohl Sansa Stark, die schon so einige harte Schläge, im wahrsten Sinne des Wortes, einstecken musste. Dabei wollte sie doch nie etwas Böses tun. Irgendwann entkommt sie den Quälereien in Kings Landing und tut sich mit dem undurchschaubaren Lord Petyr Baelish, auch bekannt als Littlefinger, zusammen. Schauspielerin Sophie Turner verliert jetzt ein paar Worte über diese doch etwas seltsame Beziehung der beiden und verrät, was wir in “Game of Thrones” Staffel 5 erwarten dürfen.

Hier geht es zu den 20 besten Momenten aus Game of Thrones

Sansa und Littlefinger haben eine merkwürdige Beziehung. Sie ist noch ein Teenager-Mädchen und er ein schon etwas älterer und gestandener Mann, der seine große Liebe schon längst gefunden, aber leider auch verloren hat. Sansa fungiert entweder als seine Tochter, die er nie hatte oder aber als eine Art Ersatz für Catelyn Stark. Das hängt ganz von der Situation ab. Beide sind außerdem in eine Reihe schwerwiegender Morde verwickelt, was diese, nennen wir es einmal “Partnerschaft”, noch komplizierter macht. Die Huffington Post fragte Turner, ob sie ein wenig schockiert war von der Storyline, doch sie beschreibt die Beziehung zu Baelish sogar als einen Aufstieg für Sansa:

“Ich mag die Storyline irgendwie. Ich meine, für manche Zuschauer ist das alles etwas creepy, aber das soll es ja auch sein. Es soll diese verkorkste und schwierige Beziehung sein, in der Sansa weiß, dass sie Littlefinger manipulieren kann, um zu bekommen, was sie will. Aber er kann das gleiche auch bei ihr tun. Zusammen erschaffen sie damit ein großartiges Tag-Team. für Außenstehende ist es kompliziert und komisch, aber für sie ist es der einzige Weg, um zu bekommen, was sie möchte und endlich hat sie diese Macht, die sie auch benutzen wird.”

Die Stark-Schwestern werden in “Game of Thrones” Staffel 5 eine grundlegende Transformation durchlaufen, denn Arya befindet sich auf den Weg nach Braavos, wo sie sich Fähigkeiten aneignen will, um ihre Familie zu rächen. Sansa legt sich einen erwachseneren Look zu, um ihrer Rolle als “Mittäterin” auch gerecht zu werden. Turner erklärt, dass die Veränderung in ihrem Aussehen auch ein neues Kapitel in Sansas Leben bedeutet:

“Die Veränderung des Aussehens war eine bewusste Entscheidung für sie, um von den Tully Wurzeln ihrer Mutter wegzukommen...um so etwas wie ihr eigenes Haus zu erschaffen…somit ist das schon eine massive Transformation. Es existiert keine Sansa mehr und ich denke nicht nur in Bezug auf ihr Aussehen sondern auch in der Art, wie sie jetzt denkt.”

Es klingt ganz danach, als wenn Sansa in “Game of Thrones” Staffel 5 endlich den Weg an die Spitze des Reiches antritt, auch wenn Turner verrät, dass uns eine sehr traumatische Szene erwartet. Doch wenn einer Erfahrung mit traumatischen Erlebnissen hat, dann wohl die schöne Sansa Stark. Wer sich jetzt auf die kommende Staffel einstimmen möchte, der findet hier den ersten Trailer zu “Game of Thrones” Staffel 5.

Weitere Artikel zu “Game of Thrones” Staffel 5:

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Andere Charaktere als im Buch sterben

Bisher waren Fans der “Game of Thrones”-Buchvorlage “Das Lied von Eis und Feuer” relativ sicher vor einschneidenden Überraschungen in der Serie, doch wie Autor George R.R. Martin jetzt verkündet, werden in “Game of Thrones”-Staffel 5 andere Charaktere sterben als im Buch!

Wenn es seine Sache gibt, für die “Game of Thrones” berühmt und berüchtigt ist, dann ist das neben seinem wunderbaren Storytelling und seinen bemerkenswerten Charakteren, dass die Show nicht davor zurückschreckt, immer wieder geliebte und wichtige Charaktere in den Tod zu schicken. Dadurch ist eigentlich jedes Bild und jeder Trailer zu kommenden Staffeln “Game of Thrones” irgendwie ein Spoiler, denn wer noch lebt und wer nicht, können schon kleine Szenen oder Sätze verraten.

Hier geht es zu den 20 besten Momenten aus Game of Thrones

Fans der Buchvorlage “Das Lied von Eis und Feuer” von George R.R. Martin werden von den schockierenden Wendungen und Toden wohl nicht annähernd so überrascht gewesen sein, denn die Serie “Game of Thrones” bleibt immer noch ein TV-Event, dass auf dieser Buchreihe basiert. Fans durften also davon ausgehen, dass die Serie nicht allzu weit von den Büchern abweichen wird. Doch das hat jetzt ein Ende, denn wie Martin höchstpersönlich verrät, wird es in Staffel 5 von “Game of Thrones” eine entscheidende Änderung gegenüber der Buchvorlage geben.

“Leute werden sterben, die in den Büchern nicht sterben und so werden selbst die Buchleser unglücklich sein. David und D.B. sind noch brutaler als ich es bin”

Wenn wir jetzt jedoch im Hinterkopf behalten, dass ein Großteil des Casts schon bei einer möglichen siebten Staffel von “Game of Thrones” mit dabei ist, dürften Fans kurzzeitig beruhigt aufatmen. Doch in “Game of Thrones”-Staffel 5 sollen Flashbacks eine entscheidende Rolle spielen und damit könnten auch etwaige Tode wieder an Wichtigkeit gewinnen, denn nur weil jemand noch ein Teil des Casts ist, heißt das noch lange nicht, dass er auch noch eine entscheidende Rolle in den Geschehnissen von Westeros und Co. spielt.

Game of Thrones Fun Facts und Trivia

George R.R. Martin hat schon einen Plan, wie die ganze Geschichte ein Ende finden wird und es kann davon ausgegangen werden, dass er seinen Masterplan auch den Serienschöpfern mitgeteilt hat, damit diese ihre Geschichte perfekt ausbauen können. Damit werden sie sicherlich niemanden zur Strecke bringen, der am Ende essentiell wird, um die Geschichte zu einem Ende zu bringen. Doch jeder, der kein Teil dieses wichtigen Prozesses ist, hat damit wohl auch gute Chancen, von den Serienschöpfern in das Reich der Toten geschickt zu werden.

Trailer zu Game of Thrones Staffel 5
 Weitere Artikel zu “Game of Thrones“ Staffel 5:

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Dieser Charakter ist definitiv nicht dabei

In weniger als zwei Monaten ist es endlich soweit und die fünfte Staffel von “Game of Thrones” feiert ihren Release. Und so verdichten sich die Details darüber, was wir in Staffel 5 von “Game of Thrones” zu sehen bekommen. Heute gibt es eine offizielle Bestätigung zu einer Vermutung, die wir bereits im September hörten. Unten erfahrt ihr mehr!

Achtung: Spoiler zu “Game of Thrones” Staffel 4 und Staffel 5 werden folgen!

In den letzten Tagen erreichten uns einige spannende News zu “Game of Thrones”-Staffel 5. So wissen wir unter anderem, dass in der fünften Staffel einige Charaktere abtreten könnten, die in der Buchvorlage von George R.R. Martin eigentlich noch leben. Zudem bekamen wir Einblicke in die Fortführung der Geschichte um Littlefinger und Sansa und konnten uns natürlich auch schon am ersten Trailer zur fünften Staffel erfreuen.

Die 20 besten Momente aus Game of Thrones

Heute können wir eine Vermutung bestätigen, über die wir bereits im September berichteten. Und so äußert sich Bran-Darsteller Isaac Hempstead-Wright zu seiner Rolle in Staffel 5:

Game of Thrones Staffel 5: Bran ist definitiv raus

Am Ende von Staffel 4 von “Game of Thrones” erreichte Bran mit seinem treuen Weggefährten Hodor (Kristian Nairn) jenen Baum, den er in seinen Träumen immer wieder gesehen hatte. Das Oberhaupt der Kinder, ein uralter Mann, erklärt Bran schließlich, dass er zwar nie wieder gehen, aber dafür fliegen werden kann. Dieses Fragezeichen, welches zumindest den Serien-Fans, die die Bücher nicht gelesen haben, über den Köpfen erschien, wird auch in “Game of Thrones”-Staffel 5 dort verbleiben.

Game of Thrones Trivia: Fun-Facts zur Serie

In einem Interview mit der Huffington Post bestätigte Isaac Hempstead-Wright, dass Bran erst in Staffel 6 wieder mitspielen werde und er sich in dem Jahr der Auszeit auf die Schule konzentrieren muss:

Es ist ein wenig merkwürdig, vor allem da ich zum ersten Mal das komplette Halbjahr in der Schule verbracht habe, was ein kleiner Schock war. Für gewöhnlich geht mein gesamter Sommer für die Dreharbeiten drauf. Aber es ist auch ganz angenehm, dieses Jahr frei zu haben, da ich einige wichtige Prüfungen in der Schule zu bestehen habe.

So wird die komplette Geschichte um Bran, Hodor und Meera (Ellie Kendrick) erst einmal aussetzen und dann in Staffel 6 wieder eine Rolle in “Game of Thrones” spielen. Bleibt zumindest mehr Raum für die anderen spannenden Konstellationen im Westeros und Essos.

Zum Thema: Alle Infos zu Game of Thrones Staffel 5.

Trailer zu Game of Thrones Staffel 5
 Weitere Artikel zu “Game of Thrones“ Staffel 5:

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zum Inhaltsverzeichnis

Netzfundstück: Die Outtakes aus Game of Thrones Staffel 4

“Game of Thrones” ist für seine Grausamkeiten, seine Brutalität und Rücksichtslosigkeit bekannt. Dass es sich dabei dennoch immer um eine Serie handelt, vergisst man mal leicht, wenn wieder ein geliebter Charakter das Zeitliche segnet. Nun zeigen die Outtakes zu “Game of Thrones” Staffel 4, dass die Darsteller am Set zumindest ihren Spaß haben.

Game of Thrones Staffel 4 Outtakes

Die beste Medizin gegen Sorgen und Trübsal ist doch immer noch der Humor und das Lachen. Wer an diesem Montag also vielleicht mit dem falschen Bein aufgestanden ist, sollte sich unbedingt folgendes Outtake-Video zur vierten Staffel von “Game of Thrones” ansehen, in welchem die altbekannten Charaktere um Tyrion Lannister (Peter Dinklage) etwas neben der Spur sind:

Was haben wir nicht alles schon an Grausamkeiten in “Game of Thrones” erlebt. Verschnaufpausen gibt es da kaum welche, aber das macht ja auch den Reiz der Serie aus. Daher passt das folgende Video sehr gut in den “Game of Thrones”-Reigen, da es mal einen anderen Blickwinkel auf die Serie wirft.

Game of Thrones Trivia: Fun-Facts zur Serie

Nach dem Motto “Nobody is perfect!” leisten sich auch die “Game of Thrones”-Darsteller bei den Dreharbeiten mal den ein oder anderen Patzer. Doch wer darüber direkt nur lachen kann, erntet auch das Grinsen seiner Mitmenschen. Und so ist es doch sehr entspannend, seine Charaktere auch mal… menschlich zu sehen.

Mir fällt dabei wieder auf, dass ich eigentlich großer Fan von Slapstick bin und besonders die Ausrutscher von Cersei (Lena Headey), Littlefinger (Aidan Gillen) und Co. herzlich belache.

Zum Thema: Alle Infos zu Game of Thrones Staffel 5.

Trailer zu Game of Thrones Staffel 5
 Weitere Artikel zu “Game of Thrones“ Staffel 5:

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Poster & neue Clips verraten Schicksal der Charaktere

Bald geht es endlich wieder los mit “Game of Thrones”,doch bis es soweit ist und Staffel 5 über die Bildschirme flimmert, versorgen wir euch erst einmal mit zwei neuen Clips und einem sehr sehenswerten neuen Poster, das zahlreiche Fragen aufwirft. 

“Game of Thrones” Staffel 5 steht vor der Tür und Fans müssen sich nur noch rund einen Monat gedulden, bis sie wieder in die Welt von “Game of Thrones” abtauchen dürfen. Auch HBO facht die Vorfreude auf das kommende Abenteuer immer wieder an. Jetzt wurden zwei neue Clips und ein weiteres Poster veröffentlicht , welches zeigt, dass vor allem Tyrion eine weite Reise antreten dürfte.

Die 20 besten Momente aus Game of Thrones

Der offizielle Trailer zu “Game of Thrones” Staffel 5 war noch gar nicht so alt, da schob HBO schon weitere Bilder zur fünften Staffel der Erfolgsserie nach. Kurz darauf berichteten wir, wie es mit Sansa Stark und Littlefinger weitergehen wird und Isaac Hempstead-Wright gab bekannt, dass Bran Stark in “Game of Thrones” Staffel 5 keine Rolle spielen wird. George R.R. Martin verblüffte Fans dann damit, als er andeutete, dass in der fünften Staffel andere Charaktere das zeitliche segnen werden, als in den Büchern. Doch jetzt wurden zwei neue Clips veröffentlicht, die auf einige Geschichten der Charaktere näher eingehen. Doch seht selbst:

“Game of Thrones” Staffel 5 Videos

Mit dabei sind Jon Snow (Kit Harington) und Mance Rayder (Ciaran Hinds) sowie Brienne of Tarth (Gwendoline Christie) und Podrick Payne (David Portman). Die Ereignisse scheinen sehr kurz nach den Ereignissen von Staffel 4 einzusetzen, wo Brienne gegen The Hound (Rory McCann) kämpfte und Jon Mace gefangen nimmt.

“Game of Thrones” Staffel 5 Poster

Game-of-Thrones-Season-5-Art-Tyrion-Dragon

Tyrion floh aus Kings Landing und machte sich auf den Weg, der Hauptstadt zu entkommen. Anscheinend tritt er eine sehr weite Reise an, denn wie das Poster zeigt, scheinen die Drachen nicht weit zu sein was andeutet, dass er sich wohl in der Nähe von Daenerys befindet. Was Tyrion erlebt und wie es mit den anderen Helden weitergeht, dürfern wir dann ab dem 29. April miterleben, wenn “Game of Thrones” Staffel 5 bei auf Sky Go und Anytime seine Deutschland-Premiere feiert.

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Waffen der Sandschlangen im Featurette vorgestellt

“Game of Thrones”-Fans können den Start der fünften Staffel kaum erwarten und auch wir sind schon ganz hibbelig, was die neuste Staffel anbelangt. Vor allem auf die Sandschlangen freuen wir uns riesig und jetzt ist ein neues Video aufgetaucht, das euch die edlen Waffen der Damen näherbringt. 

Wie wir alle wissen: Der Winter naht in der Welt von “Game of Thrones”, doch auch wenn wir mittlerweile in die fünfte Staffel von der erfolgreichen Serie gehen, lässt der frostige Winter noch ein wenig auf sich warten. Das heißt jedoch noch lange nicht, dass in “Game of Thrones” Staffel 5 nicht andere Ereignisse die Welt erschüttern.

ACHTUNG! Mögliche Spoiler folgen

Game of Thrones Staffel 5: Waffen

Daenerys Targaryen und ihre Drachen führen ihren Kreuzzug im Osten fort, eine Armee von weißen Wanderern wartet jenseits der Mauer und im Süden sind die Bastard-Töchter von Oberyn Martell, bekannt als die Sandschlangen, nicht besonders erfreut über den Tod ihres geliebten Vaters.

Game of Thrones Staffel 5: Infos zum Release & neuen Charakteren

Die Sandschlangen, die in “Game of Thrones” Staffel 5 im Mittelpunkt stehen werden, sind Nymeria (Jessica Henwick), Obara (Keisha Castle-Hughes) und Tyene (Rosabell Laurenti-Sellers). Sie brauchen natürlich eine entsprechende Ausrüstung, um die vor  ihnen liegenden Ereignisse unbeschadet zu überstehen und ein neues Featurette zu “Game of Thrones” Staffel 5 geht jetzt näher auf die Waffen der Damen ein. Aber auch die Axt von Areo Hotah, die rechte Hand von Doran Martell, Lord von Dorne und älterer Bruder von Oberyn Martell, findet ihren Platz im Featurette. Doch seht selbst:

Areos Lang-Axt kommt in einem sehr opulenten Stil daher und trumpft mit Diamanten und allerhand filigranen Details auf. Die restlichen dornischen Waffen sind dagegen alle im typischen Schlangen-Design gehalten. Obara trägt einen Speer mit sich herum, ähnlich dem, den schon ihr Vater am Ende der vierten Staffel im Kampf einsetzte. Nymeria nutzt eine Peitsche, deren Enden Schlangenköpfe bilden und somit die Peitsche an sich aus dem Mund einer Schlange zu kommen scheint. Tyenes Schwerter haben am Griff zwei ineinander verschlungen Schlangen und somit hat sie insgesamt vier Schlangen, die ihr im Kampf beistehen werden.

Die besten Momente aus Game of Thrones

Die ersten Set-Bilder von den Sandschlangen aus “Game of Thrones” hatten eine kleine Empörung ausgelöst, denn schnell fanden Fans den Begriff “Nippel-Rüstung” für die Rüstung der Kriegerinnen. “Game of Thrones”-Kostümdesigner Michele Clapton gab in einem Interview zu, dass es ein kleiner Fehler war, der dem engen Zeitplan bei der Produktion geschuldet ist. Doch bei richtigem Licht und ein paar Tricks sollen die Rüstungen nicht mehr ganz so “schlimm” aussehen. Wir werden sehen!

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Was passiert in den ersten drei Folgen von Staffel 5?

Der Winter kommt dieses Jahr im April und wie immer ist ungewiss, welche Charaktere aus “Game of Thrones” die kalte Jahreszeit überstehen werden und was das Schicksal sonst noch für sie bereit hält. Wer schon mal einen kleinen Ausblick haben möchte, kann jetzt bereits die Beschreibungen der ersten drei Episoden lesen. Achtung Spoiler!

Normalerweise wissen die Leser der George R.R. Martin Bücher immer, wie es in “Game of Thrones” weitergehen wird, doch in Staffel 5 soll es diesmal einige drastische Abweichungen von der Literaturvorlage geben. So wird die Story um Bran Stark (Isaac Hempstead-Wright) erst mal nicht fortgesetzt und auch Hodor (Kristian Nairn) wird nicht zu sehen sein.

Viel verraten uns die kurzen Beschreibungen von den ersten drei Episoden von Staffel 5 noch nicht, aber immerhin gibt es ein paar Hinweise, wie es weitergehen wird:

Episode #41: “The Wars to Come” (12. April): Cersei und Jaime müssen sich an ein Leben ohne Tywin gewöhnen. Varys enthüllt Tyrion eine Verschwörung. Dany wird mit einer neuen Bedrohung konfrontiert. Jon ist zwischen zwei Königen gefangen.

Episode #42: “The House of Black and White” (19. April): Arya kommt nach Braavos. Pod und Brienne geraten unterwegs in Schwierigkeiten. Cersei hat Angst um ihre Tochter in Dorne, da Ellaria Sand nach dem Tod von Oberyn nach Rache dürstet. Stannis bringt Jon in Versuchung. Ein Berater ködert Dany.

Episode #43: “High Sparrow” (26. April): Arya sieht den “Many-Faced God” in Braavos. Königin Margaery vergnügt sich mit ihrem neuen Gatten in Kings Landing. Tyrion und Varys betreten die Lange Brücke Volantis.

Die fünfte Staffel von “Game of Thrones” feiert am 12. April 2015 ihre Premiere auf HBO. Wo und ab wann ihr die neuen Folgen bei uns in Deutschland sehen könnt, seht ihr hier: Game of Thrones: Wann startet die neue Staffel 5? Und hier nochmal der Trailer zu Staffel 5:

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Bilder aus Staffel 5, neues Kostüm für Arya

Die Zeiten in Westeros and Essos ändern sich: Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) strebt nach der Weltherrschaft, Königsmund hat einen neuen Herrscher und im Norden muss Jon Snow (Kit Harington) feststellen, dass die Zeit davon läuft, denn der Wintersteht bevor. Die Bilder aus der fünften Staffel zeigen Arya (Maisie Williams) im schicken neuen Zwirn, die drei Sand Snakes und mehr.

Am 12. April kommt die fünfte Staffel der HBO-Erfolgsserie “Game of Thrones” und wir sind schon gespannt, denn Showrunner David Benioff hat in einem Interview mit EW angekündigt , dass “Welten aufeinanderprallen werden”. Und die Macher sind offenbar ähnlich aus dem Häuschen: “Eine Sache, die uns schon seit dem Serienstart am meisten reizt, sind diese weit verstreuten Geschichten aus Westeros und Essos, die sich so gut wie nie überschneiden. Nun gehen einige der Charaktere auf Kollisionskurs.”

Die besten GoT-Momente in der Bildergalerie

Während die Entwürfe von Aryas Kostüm für die fünfte Staffel von Kostümdesigner Michele Clapton schon vor einer Weile veröffentlicht wurden, gibt es jetzt auch Bilder vom fertiggestellten Outfit. Außerdem haben wir Bilder der Sandschlangen und vielen anderen Charakteren aus der Serie, die in Staffel 5 zurückkehren:

Bildergalerie Game of Thrones

Die Darstellerin Maisie Williams sagte zu ihrem neuen Serien-Look folgendes: “Es ist sehr natürlich, sehr schlicht, aber sauber! Ich habe sauberes Haar, dass sich bewegt. Ich kam ans Set und niemand hat mich erkannt.” Auch Keisha Castle-Hughes, die eine der drei Sand Snakes verkörpert, kam zu Wort und sprach über ihre Rolle in der Serie: “Solche Frauen gab es bei Game of Thrones bisher noch nicht. Es gibt einsame Wölfinnen, wie Arya und Brienne (Gwendoline Christie) und andere wie Daenerys oder Cersei (Lena Headey), die von Männern politisch stark eingeschränkt werden. Aber wir haben noch keine Frauen gesehen, die stark sind und zusammenarbeiten – was eine gefährliche Sache ist. Wir drei Mädchen sind brutal und manipulativ, wir wollen Lannister Blut.”

Wenn ihr wissen wollt, wann und wo ihr die neue Staffel von “Game of Thrones” sehen könnt, dann schaut in unser Special: “Game of Thrones: Wann startet die neue Staffel 5? Release-Termine, Welt-Premiere und Episoden im Überblick”.

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du Game of Thrones?
Wie viele Staffeln von Game of Thrones wird es aller Voraussicht nach geben?

Zum Inhaltsverzeichnis

Wann endet Game of Thrones? HBO diskutiert Verlängerung!

All men must die! Dieses Zitat aus “Game of Thrones” gilt offensichtlich nicht nur für die zahlreichen Protagonisten, die schon mehr oder weniger blutig ihr Ende gefunden haben, sondern auch für die Serie selbst. Bisher war klar, es wird sieben Staffeln geben. Laut US-Magazin Entertainment Weekly ist eine Verlängerung jetzt aber nicht mehr ausgeschlossen. 

Uneinigkeit über die Zukunft besteht offensichtlich nicht nur in den fiktiven Geschichten um die Kontinente Westeros und Essos, sondern auch zwischen den Machern der Serie “Game of Thrones” und dem Sender HBO, der mit der der Roman-Adaption einen seiner größten Erfolge feiert.

Die kreativen Köpfe hinter “Game of Thrones”, David Benioff und Dan Weiss haben in der Vergangenheit immer wieder betont, dass sie hoffen, die Handlung der Serie mit dem Ende der siebten Staffel abschließen zu können. HBO scheint allerdings noch nicht ganz bereit zu sein, sich schon 2017 von dem erfolgreichen Format zu verabschieden. So haben sie jetzt den großen Schritt gewagt und schon mal bei den beteiligten Schauspielern angefragt, ob sie zu einer Verpflichtung für zwei weitere Jahre bereit wären. Das heißt im Klartext, HBO möchte wohl mehr als die bisher angekündigten sieben Staffel produzieren.

Zu welchem Game of Thrones Haus gehörst du? Das Quiz

Außerdem besteht immer noch die Möglichkeit, dass es zum Abschluss der Serie einen abendfüllenden (Kino-) Film geben könnte. Besonders Autor George R.R. Martin ist ein großer Fan dieser Idee und würde gerne diesen Weg gehen. Davon ist jedoch der Sender HBO wiederum nicht begeistert.

Michael Lombardo, bei HBO verantwortlich für die Programmplanung, jedenfalls möchte die Show auf keinen Fall ziehen lassen und kündigt an, sich mit den Produzenten Benioff und Weiss über alle möglichen Wege unterhalten zu wollen. Schlussendlich müsse er aber die Entscheidung der Produzenten akzeptieren, wenn auch ungern.

Die Rezepte aus Game of Thrones: Essen wie in Westeros

Zum vollständigen Bericht von Entertainment Weekly geht es hier.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Neue Promo-Clips zu Staffel 5

Am Sonntag den 12. April startet die neue Staffel der HBO-Fantasy-Serie “Game of Thrones” in über 170 Ländern gleichzeitig und macht dem langen Warten ein Ende. Wir haben drei neue Promo-Clips mit einem Blick hinter die Kulissen.

Seit dem Serienstart im Jahr 2011 feiert die HBO-Serie “Game of Thrones” weltweit großen Erfolg und hat mittlerweile die fünfte Staffel erreicht. Und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht, erst vor kurzem verriet HBO-Programmchef Michael Lombardo, dass er sich noch mehr als die bisher geplanten sieben Staffeln vorstellen könnte. Insgesamt könnte die Serie dann über zehn Jahre laufen.

Game of Thrones Trivia

Der Autor der Romanvorlage, George R. R. Martin, ist sich hingegen nicht sicher, wie lange es mit “Game of Thrones” noch weitergehen wird. Laut einem Interview mit Entertainment Weekly stehe bislang noch nichts fest. Ob es am Ende sieben oder ganze zehn Staffeln werden, kann laut dem Fantasy-Autor momentan niemand mit Gewissheit sagen. Gegen eine Laufzeit von über zehn Jahren hätte er allerdings selbst nichts einzuwenden, auch wenn die Vorlage bisher nur sieben Romane umfasst.

Um die mittlerweile nicht mehr ganz so lange Wartezeit zu überbrücken, hat HBO drei neue Promo-Clips veröffentlicht, mit einem Blick hinter die Kulissen von “Game of Thrones” und neuen Szenen aus der kommenden Staffel:

Am 12. April 2015 kommt erstmal Staffel 5, die weltweit in über 170 Ländern gleichzeitig starten wird. Wann und wo ihr die fünfte Staffel von “Game of Thrones“ bei uns in Deutschland sehen könnt, verrät euch unser Special: “Game of Thrones: Wann startet die neue Staffel 5? Release-Termine, Welt-Premiere und Episoden im Überblick“.

Zum Inhaltsverzeichnis

Netzfundstück: Game of Thrones zerstört Märchen-Fantasie

Unserer Sammlung der außergewöhnlichen Netzfundstücke können wir nach “Breaking Bad trifft auf Quentin Tarantino” nun noch ein Film-Serien-Mash-Up hinzufügen, welches so gut gemacht ist, dass es einfach nur komisch ist. Diesmal geht es um das schöne Märchen, welches in “Die Braut des Prinzen” erzählt wird. Nur schlägt die Märchen-Realität zu und wird mit den passenden Szenen aus “Game of Thrones” bebildert.

Achtung: Spoiler zu “Game of Thrones” folgen!

Märchen können in den Büchern immer ganz schön dargestellt werden: Prinz sucht Prinzessin, die es zumeist in einer heldenhaften Tat zu befreien gilt. Ein Monster muss besiegt werden und am Ende steht der Kuss, die Hochzeit und das Happy End. Eine ähnliche Abhandlung, wenn auch etwas parodistischer, stellt die Geschichte dar, die “Columbo”-Darsteller Peter Falk seinem Enkel in “Die Braut des Prinzen” vorliest.

Die besten Momente aus Game of Thrones

Doch was ist, wenn die Realität eines Märchens der von “Game of Thrones” entspricht? Wie dies aussieht, hat der YouTube-User Shawn Kohne nun in einem Video verarbeitet:

Jedes Kind würde über ein Märchen im Stile von “Princess of Thrones” so traumatisiert sein, dass es noch Jahre später mit dieser Literatur-Gattung Probleme haben würde. Da bin ich mir sicher! Denn eine “Kuss-Geschichte” im Sinne einer romantischen Liebesgeschichte im Märchen sieht in “Game of Thrones” natürlich etwas anders aus: Nacktheit, viel Sex, Inzest und die ganze Sparte. Ihr kennt das Prozedere.

Ebenso verhält es sich mit den Einlagen, die jeder Junge in einem Märchen am meisten bewundert: Schwertkämpfe und Monster-Auftritte. Nun, nach bisher vier Staffeln “Game of Thrones” wissen wir, wie diverse Kämpfe in der Serie enden – in jedem Fall nicht gut, durchaus blutig und manchmal auch mit einer Tendenz zum Magenumdrehen.

Die besten Fun-Facts zu Game of Thrones

Dieses Mash-Up ist zwar durchaus detailreich, was “Game of Thrones” betrifft, aber auch sehr humorvoll, wenn man die Unschuld eines Märchens mit Szenen aus der beliebten HBO-Serie bebildert.

Solltet ihr nach diesen Szenen gleich weiter ins Universum der Serie abdriften wollen, können wir euch unser “Game of Thrones”-Quiz empfehlen. Oder ihr steigert eure Vorfreude auf die fünfte Staffel mit folgendem Trailer:

Zum Inhaltsverzeichnis

Game Of Thrones Mixtape Vol.2: Catch The Throne gratis anhören (Musik von Killswitch Engage, Anthrax und mehr)

Der Release der fünften Staffel von Game Of Thrones wirft seinen Schatten voraus. Für die optimale akustische Vorbereitung auf die neusten Ereignisse in Westeros veröffentlicht HBO mit Chatch The Throne: The Mix Tape ein kostenloses Mixtape mit Musik, die von Game Of Thrones inspiriert wurde.

Update: 17.03.: Auf dem Mixtape sind zahlreiche glanzvolle Namen der Musikszene vertreten, darunter Killswitch Engage, Snoop Doog, Method Man und die Thrash-Metal-Legenden Anthrax. Das Mixtape zu Game Of Thrones ist ab sofort kostenlos über Soundcloud verfügbar. Hier könnt ihr das Mixtape mit Game Of Thrones-inspirierter Musik kostenlos streamen. Dort können die Lieder von GoT-Mixtape Vol. 2 auch kostenlos heruntergeladen werden.

Gratis-Game Of Thrones Mixtape Vol. 2 kostenlos bei iTunes herunterladen

Seit vergangener Woche steht das kostenlose Game Of Thrones-Mixtape auch im iTunes Store bereit und erscheint somit noch vor dem Start der vierten Staffel von GoT. Bereits zur Game Of Thrones-Staffel 2014 hat HBO ein Mixtape veröffentlicht. Damals wurde ausschließlich auf Rap-Songs gesetzt, in welchen Rapper wie Big Boi und Bodega Bamz das Spektakel aus Game Of Thrones in musikalischer Form interpretiert haben. Für das neue Mixtape wurden auch härtere Klänge angekündigt. BSo könnt ihr hier neben Game Of Thrones-angehauchter Musik von Method Man und Snoop Dogg auch Lieder von Killswitch Engange, Anthrax und Mastodon anhören.

cath-the-throne-2
Die “Catch The Throne Mixtape”-Vol. 2-Tracklist:

  1. Method Man – The Oath
  2. MNDR – Run for Cover
  3. Ty Dolla $ign – Never Back Down
  4. Killswitch Engage – Loyalty
  5. Kap G – Surrender Now
  6. Melanie Fiona – Fight Through It
  7. Snoop Dogg – Lannister’s Anthem
  8. Yandel – Marcando Territorio
  9. Anthrax – Soror Irrumator
  10. Estelle – Let Me Go
  11. Talib Kweli – Lord of the Light
  12. Mastodon – White Walker
  13. Raquel Sofia – Legends
  14. Stalley – All Mine
  15. Mushroomhead – Among the Crows

Die Lieder des Game Of Thrones-Mixtapes könnt ihr hier kostenlos anhören:

Game Of Thrones Mixtape Vol. 2 kostenlos anhören und herunterladen

Insgesamt soll die Compilation 15 Songs beinhalten, produziert wird die Musiksammlung von Launch Point Records. Musikalisch sollen verschiedene Themes und Sound-Highlights aus der vierten Staffel aufgegriffen werden. Jeder Song enthält ein Sample aus dem Soundtrack der vierten Staffeln. Snoop Dogg bezeichnet sich selber als großen Fan der Show:

“Off the top, I love Game of Thrones – I even gave my expert analysis of this season on my GGN show. It's like the rap game, it’s gangster, about family, loyalty and trying to get to the top.”

shutterstock_95240884

“Catch The Throne“ erscheint im kommenden Monat und wird kostenlos verfügbar sein. Bei Twitter findet ihr alles zu der Compilation unter dem Hashtag #CatchTheThrone.

Quelle: HBO

Bildquellen: HBO und TDC Photography / Shutterstock.com

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Erste Bilder von Prinzessin Myrcella & Clips

Der Start der fünften Staffel von “Game of Thrones” steht kurz bevor und wir bekommen fast jeden Tag neue Bilder und Clips rein, die uns die Wartezeit verkürzen sollen und uns einen Vorgeschmack auf die kommenden Ereignisse in Westeros liefern. Auch diese Woche gibt es wieder reichlich neues Material zu sehen.

Die Promotion-Maschine für Staffel 5 von “Game of Thrones” läuft auf vollen Touren und bis zur Premiere, die weltweit in über 170 Ländern gleichzeitig stattfinden wird, ist es nicht mehr lange hin. Die bisher veröffentlichten Ausschnitte und Bilder machen vor allem eines deutlich: Diejenigen, die immer noch im Spiel sind, erwartet eine harte Zeit, denn in der neuen Staffel geht es auf Kollisionskurs und viele bisher voneinander unabhängige Story-Stränge laufen zusammen. Außerdem werden wir auch ein paar neue Ortschaften kennen lernen, bisher wissen wir von mindestens drei Neuzugängen: Dorne, Braavos und Volantis. Im neuen Clip sehen wir Varys (Conleth Hill) und Tyrion (Peter Dinklage), der im bevorstehenden Krieg wohl eine wichtige Rolle spielen wird. Hier könnt ihr die neuen Szenen anschauen.

Neue Clips zu Game of Thrones Staffel 5

Auch ein paar neue Bilder aus Staffel 5 haben wir für euch, mit ein paar neuen Ansichten von Jamie (Nikolaj Coster Waldau), Cersei (Lena Headey) und Melisandre (Carice Van Houten). Darüber hinaus sehen wir  zum ersten Mal die mittlerweile erwachsende Thronfolgerin Myrcella Baratheon (Nell Tiger Free) und ihren Verlobter Trystane Martell (Toby Sebastian):

Es erwarten uns aufregenden Zeiten in “Game of Thrones” und am 12. April 2015 ist es endlich soweit. Wann und wo ihr Staffel 5 bei uns in Deutschland sehen könnt, verrät euch unser Special: “Game of Thrones: Wann startet die neue Staffel 5? Release-Termine, Welt-Premiere und Episoden im Überblick“.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Lernt die Sandschlangen im Featurette kennen

Wir zählen schon die Tage, denn es sind nur noch knapp drei Wochen, bis die erste Folge der fünften Staffel von “Game of Thrones” über die Bildschirme flimmert. Die Marketingkampagne läuft auf Hochtouren und so war es nur eine Frage der Zeit, bis neue Charaktere im Video vorgestellt werden. In diesem Fall sind es die Sandschlangen, die Töchter von Oberyn Martell.

Achtung: Spoiler zu “Game of Thrones”-Staffel 4 folgen!

Dass die Töchter von Prinz Oberyn Martell (Pedro Pascal) in “Game of Thrones”-Staffel 5 mitmischen werden, war nicht nur Buchlesern klar. Nach den dramatischen Ereignissen aus der vierten Staffel dürsten die drei Ladys nach Rache und bringen dafür reichlich Kampferfahrung mit.

Die besten Momente auf Game of Thrones

Die Sandschlangen im “Game of Thrones”-Staffel 5 Featurette

Von Dorne bekamen wir in den bisherigen Staffeln von “Game of Thrones” nur wenig mit. Lediglich Oberyn Martell brachte in Staffel 4 etwas vom Lebensstil der Südländer nach King’s Landing und musste dafür mit seinem Leben bezahlen. Seine Töchter wollen sich das natürlich nicht gefallen lassen und die Lannisters ordentlich aufmischen.

Die neuen Charaktere aus Game of Thrones Staffel 5

Das Featurette zu den Sandschlangen, von denen wir vor einigen Tagen schon die Waffen präsentiert bekamen, stellt deren Darstellerinnen, Jessica Henwick (Nymeria), Keisha Castle-Hughes (Obara) und Rosabell Laurenti Sellers (Tyene), in den Mittelpunkt. Sie zeigen uns, dass es sich in Dorne wohl gut leben lässt: Es ist immer sonnig, es herrscht die freie Liebe und zudem sind alle noch ausgebildete Kämpfer. Abgesehen von der Sonne sind zwar ähnliche Voraussetzungen auch in ganz Westeros gegeben, aber la dolce vita lässt doch irgendwie grüßen.

“Game of Thrones”-Staffel 5 startet am 12. April 2015 und ist fast zeitgleich zur US-Ausstrahlung auch auf Sky zu sehen. Dann werden wir sehen, was die Sandschlangen so vor haben, um die Angst vor Dorne zu schüren.

Zum Inhaltsverzeichnis

Durch die Nacht mit George R.R. Martin und Sibel Kekilli

Seit 2002 gibt es nun das Format “Durch die Nacht mit…” auf dem Fernsehsender ARTE und es erfreut sich steigender Beliebtheit. Die neuste Ausgabe, die gestern ausgestrahlt wurde, stand ganz im Zeichen von “Game of Thrones” und dürfte Fans der Serie besonders begeistern. Durch die Nacht ging es nämlich mit “Game of Thrones”-Autor George R.R. Martin und Shae-Darstellerin Sibel Kekilli. Die Ausgabe könnt ihr euch unten ansehen!

Die Gesichter aus Kunst und Kultur, die man in “Durch die Nacht mit…” erkennt, sind zahlreich: Von der Paarung Moritz Bleibtreu und Oliver Pocher, über Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, bis hin zu den “Guardians of the Galaxy”-Beteiligten Michael Rooker und James Gunn. Das Prinzip ist simple: Für einen Abend wird die jeweilige Personenkonstellation gebildet und von Kamerateams auf ihrer Reise begleitet. Dabei sind lediglich die Orte vorher abgesprochen, der Rest ergibt sich aus dem Zusammenspiel – oder eben nicht! – der beiden Teilnehmer.

Für die 126. Ausgabe konnten die Verantwortlichen zwei Protagonisten gewinnen, mit denen wir wohl alle gern mal privat quatschen würden. Dabei handelt es sich um den “Game of Thrones”-Autor George R.R. Martin und die deutsche Schauspielerin Sibel Kekilli, die in der Serien-Adaption der Roman-Reihe den Charakter der Shae spielt. Bis diesen Sonntag, dem 29. März, könnt ihr euch die Folge noch in der ARTE-Mediathek ansehen, bzw. einfach auf das eingebettete Video hier klicken.

Game of Thrones lässt grüßen: Durch die Nacht mit George R.R. Martin und Sibel Kekilli

Durch die Nacht ging es diesmal in Santa Fe, dem Wohnort von George R.R. Martin. Er entfüht Sibel Kekilli in seine Welt und die besteht nicht nur aus Fantasy-Galerien und Comic-Läden, sondern auch aus seinem eigenen Kino. In diesem präsentierte er den begeisterten US-amerikanischen Zuschauern dem Anlass entsprechend “Gegen die Wand” von Fatih Akin, mit dem Sibel Kekilli 2004 ihren Einstand im deutschen Filmgeschäft feierte. Ein Q&A war dabei natürlich selbstverständlich.

Die besten Momente aus Game of Thrones

Doch es wäre nicht “Durch die Nacht mit…”, wenn es nicht auch noch tiefer in die Materie gehen würde und so reden die beiden über das Schreiben, über das Schauspielern, über Fans, Erwartungen und Enttäuschungen und lassen dabei den ein oder anderen Margarita nicht links liegen.

Für alle “Game of Thrones”-Fans bietet diese Folge einen interessanten Einblick in die Welt des kreativen Kopfs hinter dem ganzen Universum, bringt zeitgleich aber auch dank Kekilli den schauspielerischen Aspekt zum Tragen. Und auch so hat “Durch die Nacht mit…” auf ARTE immer mal wieder sehenswerte Beiträge zu bieten! Ein Blick lohnt sich.

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5: Cocktails und Snacks für die GOT-Party

Liebe Leute: ES IST SOWEIT! Die Tage bis zum Staffelauftakt der fünften Staffel von “Game of Thrones” lassen sich inzwischen an einer Hand abzählen. Wenn das kein Grund zum Feiern ist, dann weiß ich auch nicht. Um das Ereignis gebührend zu begehen, ist nur wenig Vorbereitung notwendig: Eine Kleinigkeit zu Essen, vielleicht ein Drink oder zwei plus die ganze Bande “GoT”-Fans aus dem Freundeskreis. Die Einladungen müsst ihr schon selbst rausschicken. Für den Rest haben wir hier eine kleine Anleitung. 

Game of Thrones Staffel 5 – Cocktails

Bei der großen Premierenparty darf ein guter Schluck natürlich nicht fehlen.  Natürlich funktioniert ein Kasten Bier auch, aber ein stilvolles Cocktailrezept hilft dann doch dabei, den richtigen Westeros – Flair ins heimische Wohnzimmer zu holen.

Cersei Lannisters blonde Sangria

Die amtierende Königin-Mutter gießt sich ja bekanntlich auch ganz gerne mal einen hinter die Binde. Genau wie sie ist dieser Drink nicht so süß wie er aussieht.

  • 750ml Weißwein (Sauvignon Blanc)
  • 18-24 Kirschen (Tiefkühl)
  • eine handvoll Himbeeren
  • 1 Limette
  • ca. 50ml Triple Sec

Die Kirschen mit dem Saft einer halben Limette mischen. Den Triple Sec und den Wein hunzufügen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. Direkt vorm Servieren die restliche Limette in Stücke schneiden und gemeinsam mit dern Himbeeren hinzufügen. Gekühlt servieren.

Quelle: Pastemagazine

 

Daenerys Targaryens Blood of the Dragon

Mit diesem fabelhaften Drink stärkt sich die Mutter der Drachen sicher das ein oder andere mal nach einem anstrengend Tag des Eroberns.

  • 150ml Cranberry Saft
  • 2cl Vodka
  • 2cl Triple Sec

Alle Zutaten in einem Cocktail Shaker mit einer handvoll Eis schütteln und in ein Longdrinkglas geben.

Quelle: Trendhunter

Für Klugscheißer: Game of Thrones Trivia

Dem aufmerksamen Zuschauer von “Game of Thrones” wird nicht entgangen sein, dass Essen ein zentrales Thema in Westeros und Essos ist, wie eigentlich überall auf der Welt. Klar, denn wer den Eisenthron erobern, die Mauer einreißen oder einfach nur auf der Flucht der Schnellere sein will, der muss gestärkt sein. Auch bei den zahlreichen Hochzeiten und Banketten wird stets aufgetischt, dass sich die königlichen Tischbeine biegen. Damit wir uns auch im langweilig realen Mitteleuropa wie der König in King’s Landing fühlen können, hier ein paar Gaumenfreuden, wie sie auch in George R. R. Martins Fantasiewelt vorkommen.

Balsamico Schalotten nach Winterfell Art
  • 500g Schallotten
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Esslöffel brauner Zucker
  • Salz
  • 1 Esslöffel gehackter Thymian plus ein paar ganze Zweige Thymian
  • 2 Esslöffel Sherry
  • 2 Esslöffel Balsamico

Den Ofen auf ca. 200°C vorheizen. Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, dann den Zucker hinzugeben. Die geschälten und halbierten Schalotten mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne legen und so lange anbraten, bis sie schön braun werden. Die restlichen Zutaten mischen und über die Schalotten geben, die Pfanne mit Alufolie bedecken und im Ofen ca 25 Minuten fertig garen, warm servieren. Schmeckt besonders lecker als Beilage zu rotem Fleisch.

Die besten Game of Thrones Zitate
Zitronenküchlein Sansa Stark
  • 2 Esslöffel Butter
  • 125g Zucker
  • 4 Esslöffel Mehl
  • 1 Biozitrone, davon der Saft und die geriebene Schale
  • ca. 350ml Milch
  • 3 getrennte Eier
  • 1 Prise Salz

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Butter in einer großen Schüssel leicht cremig rühren, dann Zucker, Mehl, Salz, Zitronensaft und Zitronenschale zufügen und gut verrühren. In einer zweiten Schüssel die Eigelb mit der Milch verquirlen und langsam in die erste Schüssel unterheben. Die Eiweiß mit einem Handrührgerät steif schlagen und ebenfalls sanft unter den Teig heben. Den fertigen Teig in kleine, feuerfeste Förmchen füllen und in eine mit heißem Wasser gefüllte Auflaufform stellen. Das Wasser darf dabei nicht in den Teig schwappen. Ca. 45 Minuten backen und möglichst warm genießen.

Quelle: www.Food52.com

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt auf noch mehr Rezepte aus Westeros, es gibt sogar ein ganzes Kochbuch.

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: Darum freut sich die GIGA-Redaktion auf Staffel 5

Es sind nur noch wenige Tage bis die fünfte Staffel von “Game of Thrones” startet. Auch in der GIGA-Redaktion ist die Vorfreude groß, denn “Game of Thrones”-Fans tummeln sich auch hier zuhauf. Wir haben mal unsere Kollegen gefragt: Warum freut ihr euch auf “Game of Thrones” Staffel 5?

Achtung: Spoiler zu “Game of Thrones” können folgen!

Darum freue ich mich auf “Game of Thrones”…

Frank, GIGA Android

frank-ritter
Ich freue mich auf Staffel 5, weil ...

Ich wissen möchte, ob die ältere Stark-Tochter jetzt wirklich zu Gothic-Sansa mutiert. Ich freue mich darauf, Tyrion mal wieder durch Westeros wandeln zu sehen, ich kann King's Landing ehrlich gesagt auch nicht mehr sehen. Gespannt bin ich auch auf die Kollabo von Stannis Baratheon und Jon Snow – vielleicht bringen sie sich ja gegenseitig ihre Gesichtsausdrücke bei, dann haben sie immerhin zwei. Und ich habe ein bisschen Angst davor, welche Sympathieträger diesmal von George R.R. Martin hinterrücks ermordet werden, das mit Joffrey war mir in der letzten Staffel ja schon fast zu viel.

Das sind die neuen Charaktere aus Game of Thrones-Staffel 5

Johannes, GIGA Software

johannes-kneussel

Meine erste Erinnerung an “Game of Thrones” reicht bis in das Jahr 2007 zurück. Zu dieser Zeit war zwar noch keine Serie geplant, dafür war vor zwei Jahren der vierte Teil der zugrundeliegenden Buchreihe “A Song of Ice and Fire” erschienen: “A Feast for Crows”. Damals schreckte mich noch das ziemlich hässliche Buchcover ab. Auch der Hinweis meiner Freunde, man könne die Bücher nicht mehr weglegen, wenn man einmal angefangen habe, überzeugte mich noch (!) nicht.

So dauerte es weitere sechs Monate, bis ich durch Zufall auf “A Song of Ice and Fire” bei Amazon aufmerksam wurde: Die Bewertungen der ersten vier Bücher waren einfach zu gut. Also OK, irgendetwas musste ja dran sein am Hype. Bestellt, die ersten Seiten gelesen.... Woaaaah. Was geht denn hier ab? Komplexe Charaktere, eine unglaublich glaubwürdige Welt, ein toller Spannungsbogen – hier stimmte einfach alles. Im Nu war Buch 2 gekauft – und gelesen. Und Buch 3 usw. usf.

Die besten Momente aus Game of Thrones

Seit dieser Zeit kann ich von “A Song of Ice and Fire” und der im Jahr 2011 erschienenden Serie “Game of Thrones” nicht mehr lassen. Ich verschlinge so ziemlich alle Informationshäppchen, die es zu Buch und Show gibt. Meine Begeisterung ging sogar so weit, dass ich im Jahr 2014 meine Examensarbeit über Martins historisches Werk schrieb. Titel: „Fantasy als historischer Roman: George R. R. Martins A Song of Ice and Fire“.

Und keine Frage, “Game of Thrones” ist das bessere Werk im Vergleich zu “Der Herr der Ringe”. Ihr könnt euch also vorstellen, wie groß meine Vorfreude auf die fünfte Staffel ist. Auch und vor allem deswegen, da diese einige Handlungsstränge den Büchern vorwegnehmen wird. Ich kann es kaum noch erwarten.

Daniel, GIGA Film

daniel-schmidt

“Game of Thrones” ist bei mir zu Hause immer ein richtiges Event und eine Tradition. Mit ein paar Leuten kommen wir im abgedunkelten Zimmer zusammen und schauen auf dem großen Bildschirm alle gemeinsam in andächtiger Stille die neuesten Abenteur aus Westeros. Handys sind dabei streng verboten!

Kristin, GIGA Games

kristin-knillmann2

Die neuen Episoden von “Game of Thrones” erwarte ich inzwischen sehr gespannt. Bei den letzten Staffeln hat mich vorher keine Hype-Welle gepackt; erst als es dann losging mit den Folgen, kam das GoT-Fieber bei mir auf.

Der Unterschied von damals zu heute: Ich habe die Spiele-Umsetzung der Serie von Telltale Games gespielt. Die bislang drei Ausgaben setzen direkt nach den Ereignissen von „The Rains of Castamere“ an und erzählen die Geschichte der (in der Serie nicht präsenten) Familie Forrester. Als Gast schauen animierte Versionen von u.a. Tyrion, Margaery, Cersei, Jon Snow und Ramsay Bolton vorbei – Charaktere, die man dank des Spiels und dessen Interaktionsmöglichkeiten in einem ganz anderen, viel direkteren Licht wahrnimmt.

Ich bin wahnsinnig gespannt darauf, ob das Spiel meine Wahrnehmung der Serie und der kommenden fünften Staffel in irgendeiner Art und Weise beeinträchtigt. Ob das nun der Fall sein wird oder nicht: eine sinnvolle Ergänzung und die wohl beste Überbrückung der Wartezeit war das Telltale-Spiel definitiv.

Die erste Episode von Telltale Game of Thrones im Test

Tuan, GIGA Android

382092_4640868853154_302042870_n

Ich freue mich auf die fünfte Staffel von “Game of Thrones”, weil ich die Serie einfach klasse finde und gespannt bin, wie die Buchvorlage weiter umgesetzt wird.

Christoph, GIGA Film

Christoph Neu

Ich habe ziemlich spät mit “Game of Thrones” angefangen, denn ich kam auch nach vielen Anläufen nicht wirklich rein in die Serie. Doch irgendwann zog ich es durch, bestellte mir Staffel 1-3 und fing an, es ohne Gnade wegzuschauen. Und was soll ich sagen? Es hat sich gelohnt, denn selten war ich so gefesselt, beeindruckt und schockiert zugleich.

“Game of Thrones” Staffel 5 wird für mich wie ein “Nach-Hause-kommen”, denn als die letzten Bilder der vierten Staffel über den Bildschirm flimmerten, fehlte plötzlich etwas. Endlich geht es wieder los! Ich bin gespannt was Tyrion erwartet, wie sich die Beziehung zwischen Sansa und Kleinfinger entwickelt und was Daenerys Targaryen plant. Und besonders spannend wird es zu erleben, ob die fünfte Staffel das sowieso schon astronomisch hohe Niveau der letzten Staffeln halten kann. Ich bin sehr gespannt!

Rafael, GIGA Android

rafael-thiel

Bei “Game of Thrones” schaltet sich nach jeder Episode – sobald etwaiger Schock verdaut wurde – sogleich die Vorfreude ein, die die ganze Woche anhält. Die Serie kann auf eine beinahe schon einzigartige Weise fesseln, verfügt über herausragende Schauspieler und eignet sich zudem für interessante Debatten im Freundeskreis. Darum freue ich mich auf die anstehenden Monate mit all den epischen Kampfszenen, schnittigen Dialogen und (natürlich) dramatischen Todesfällen.

Nils, GIGA Games

nils-lassen

HODOR,

HODOR HODOR HODOR HODOR HODOR, HODOR HODOR HODOR. HODOR, HODOR HODOR HODOR, HODOR HODOR – HODOR! HAHAHA, HODOR!
HODOR HODOR,
HODOR

Die besten Fun-Facts zu Game of Thrones

Philipp, GIGA Film

philipp-schleinig

Es hat einige Zeit gedauert, bis die “Game of Thrones”-Welt mich vollends gepackt hat. Doch spätestens am Ende von Staffel 1 wusste ich: Niemand ist sicher! Und so verschlang ich in relativ kürzester Zeit auch Staffel 2 und 3 und erfuhr, dass man in Westeros lieber nicht auf eine Hochzeit gehen sollte. Wow! Die “Red Wedding” war ein Schlag in die Magengrube und ich war gespannt, ob Staffel 4 das Niveau halten kann.

Ihr, die ihr auch “Game of Thrones” schaut, wisst sicherlich, dass sie das definitiv konnte. Und wie! Eine der wenigen Serie, die nochmal zulegen konnte. So besteht natürlich bei mir jetzt wieder die große Frage: Was kann Staffel 5? Davon will ich mich überzeugen lassen. Und wenn die Show-Verantwortlichen das machen, was sie können, dann sehe ich mich jetzt schon voller Anspannung vor dem Fernseher sitzen, die erst abfällt, wenn die 10 Episoden vorbei sind und wir uns wieder fragen: Wann kommt endlich Staffel 6????

Tobi, GIGA Film

tobias-heidemann_500

“Game of Thrones” hat für mich immer noch viel mit einer späten Genugtuung zu tun. Ich habe einen Großteil meiner Jugend in zugepupsten Hobby-Kellern verbracht und dort begeistert mit Freunden Pen & Paper-Rollenspiele gespielt. Ein paar Orks, ein Kurzschwert +2, ein böser Magier und viel zuviel Cola – das war meine Welt. Rollenspiele und die dazugehörigen Fantasy-Romane galten zu dieser Zeit natürlich noch als extrem uncool, und so führten D&D und DSA-Spieler wie ich ein gern gemobbtes Doppelleben.

Heute setzt die Kulturindustrie mit Fantasy-Inhalten Milliarden um. Drachen, Dungeons und Dämonen sind Mainstream. Dass man mit Fantasy gute, erwachsende, ja gar politische Geschichten erzählen kann, das musste unsereins natürlich schon lange vor “Game of Thrones” oder “Herr der Ringe”. Doch der Erfolg der Serie hat viel zur Salonfähigkeit dieses schillernden Genres beigetragen. “Game of Thrones” zu gucken ist für mich somit immer auch ein bisschen mit Nostalgie und Genugtuung geladen.

Game of Thrones: Staffeln 1-4 noch einmal in der Wiederholung sehen

Und jetzt seid ihr an der Reihe: Schreibt uns in den Kommentaren, ob und wieso ihr euch so sehr auf die 5. Staffel der Fantasy-Serie freut. 

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zum Inhaltsverzeichnis

Komaglotzen leicht gemacht: Game of Thrones Staffel 1-4

Diese Woche dreht sich natürlich alles um die bevorstehende Premiere der fünften Staffel von “Game of Thrones”. Trotz allem Hype um die Mega-Serie soll es ja tatsächlich noch vereinzelte Menschen geben, die das Meisterwerk von HBO noch nicht gesehen haben. All denen erklären wir jetzt, warum sie “Game of Thrones” unbedingt nachholen müssen. 

Schon seit ganzen vier Staffeln verwöhnt uns der US-Sender HBO, der schon mit Serien wie “Sex and the City” oder “Six Feet Under” Fernsehgeschichte schrieb, mit “Game of Thrones”, einer Adaption von George R. R. Martins Romanreihe “Das Lied von Eis und Feuer”. Was zunächst ein ambitionierter Versuch war, dem Massenpublikum das Fantasy-Genre näherzubringen, ist inzwischen ein globales Phänomen geworden. Wenn in wenigen Tagen die fünfte Staffel anläuft, muss man natürlich auf dem Laufenden sein. Also, das Wochenende ist lang und es liegen vier Staffeln vor euch.

Die besten Momente aus Game of Thrones

Ihr seid schon auf dem neuesten Stand? Dann bringt doch euer Wochenende mit einer anderen Serie aus unserer Rubrik “Komaglotzen leicht gemacht” rum:

Überblick Staffel 1

In Westeros, dass aus sieben Reichen besteht, regiert der fette, alkoholsüchtige König Robert Baratheon. Den Thron hat er sich mit einer Revolution erkämpft, die nach der Entführung seiner Verlobten Lyanna Stark durch den ehemaligen Kronprinzen entbrannte. Nach dem Tod seiner großen Liebe, heiratete König Robert die machthungrige Cersei Lannister, Tochter des reichsten Fürsten von Westeros. Doch die schöne Cersei hat ein schockierendes Geheimnis, das es unbedingt zu bewahren gilt. So kommt der engste Berater des Königs auf mysteriöse Weise ums Leben, als er den Betrug der Königin erkennt. An seiner soll Eddark Stark, Fürst des nördlichsten Reiches, nun zur Hand des Königs werden.

Währenddessen befinden sich die beiden letzten Überlebenden der gestürzten Königsfamilie, die Geschwister Daenerys und Viserys Targaryen, auf dem benachbarten Kontinent Essos. Von dort aus wollen sie mit Hilfe eines reichen Kaufmanns erste Schritte unternehmen, um sich den eisernen Thron, auf dem Robert Baratheon sich breit gemacht hat, zurück zu erobern. Dafür soll die junge Daenerys mit dem Häuptling eines halbwilden Reitervolkes verheiratet werden, um sich so dessen Kriegsmacht zu sichern.

 

Mit Eddard Starks Reise in die Hauptstadt, bei der er auch seine Töchter Arya und Sansa dabei sind, beginnt ein episches Abenteur um Macht, Liebe, Sex und Betrug, in dem niemand sicher ist und keine Position in Stein gemeißelt ist. Aus dem hohen Norden des Kontinents nähert sich außerdem eine sehr alte Gefahr, von der Westeros seit tausenden von Jahren verschont geblieben war.

Warum es sich lohnt

“Game of Thrones” ist einfach die ultimative Fantasy-Serie. Neben Schwertkämpfen, mittelalterlichen Burgen, Rittern und Drachen bietet das Meisterwerk aber noch ganz viel mehr. Familendrama und politische Intrigen sind nur zwei der vielen Themen, die die Roman-Adaption zu bieten hat. Hinzu kommen die fantastischen Kulissen und die atemberaubende Ausstattung, die jede Folge von “Game of Thrones” auch bildlich zu einem absoluten Highlight machen. Wie in kaum einem anderen Format, wird man von der ersten Minute an in den Bann der Geschichte gezogen und man fiebert unweigerlich mit den vielen, wunderbar dargestellten Charakteren und deren Schicksalen mit.

Fast meint man, die abgebildeten Personen, die man inzwischen über Jahre ihres Lebens hinweg begleiten konnte, persönlich kenne gelernt zu haben. Wie im wahren Leben gibt es die, die man hasst und die, denen man sich nahe fühlt. Am Ende des Tages ist “Game of Thrones” aber auch ein globales Phänomen, dem man sich auf Dauer nicht entziehen kann. Klar gibt es auch immer noch die, die bis heute keinen einzigen “Star Wars” Film gesehen haben…aber die haben dann eben etwas Großes verpasst. Wäre doch schade, oder.

Für alle, die die ersten vier Staffeln schon gesehen haben und ihre Erinnerung auffrischen wollen, ohne gleich alles nochmal von vorne zu gucken, haben wir hier einen Stand der Dinge vom Ende der vierten Staffel für euch.

Game of Thrones Staffel 4: Ein Rückblick

Wie? Was? Wo?

Die ersten vier Staffel von “Game of Thrones” umfassen jeweils 10 Episoden, die immer rund eine Stunde lang sind. Also, keine Zeit verlieren und sich sofort dran machen. Sonst wird das nichts mehr bis zur Staffelpremiere. Schlafen will man sowieso nicht mehr, wenn man einmal damit angefangen hat. Alle bisher gelaufenen Staffeln bekommt man als . Auch der Pay-TV Sender Sky, der in Deutschland die Rechte an der Ausstrahlung hat, zeigt im Vorfeld der Premiere noch einmal alle vier Staffeln.

 

Weitere Artikel zu Game of Thrones:

Natürlich haben wir hier auch noch einige andere Artikel zu “Game of Thrones“ für euch:

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

 

 

 

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones Staffel 5 : Internet-Leak der ersten vier Folgen

Gerade ist die erste Folge der fünften Staffel von “Game of Thrones” über den (Bezahl-)Bildschirm geflimmert, schon hagelt es im Netz weitere drei Episoden der erfolgreichen Serie. Das ist jedoch gar nicht im Sinne der Erfinder, denn es handelt sich um einen illegalen Leak. Der hat bei “Game of Thrones” aber schon Tradition. Erfahrt bei uns mehr über die aktuellen Entwicklungen!

Ab heute können wir die erste Folge der fünften Staffel von “Game of Thrones” auf dem Bezahlsender Sky anschauen und für viele Serien-Fans beginnt erst damit endgültig das Fernseh-Jahr 2015.  Es gibt aktuell sicher wenige Serien, die sich einer annähernden Beliebtheit erfreuen wie “Game of Thrones”. Da ist es natürlich wenig verwunderlich, dass sich auch Internet-Piraten an der Serie zu schaffen machen und es nun zu einem massiven Leak gekommen ist.

Wie unter anderem unsere Kollegen von Screenrant und Forbes berichten, sind die ersten vier Episoden der fünften Staffel von “Game of Thrones” im Netz aufgetaucht und wurden in kürzester Zeit bereits über 800 00 Mal heruntergeladen.

“Game of Thrones”-Folgen wurden anscheinend von Pressevertretern ins Netz gestellt

Die Verantwortlichen vom “Game of Thrones”-Heimatsender HBO haben anscheinend bereits einen oder mehrere Schuldige des Leaks ausgemacht und ein Statement veröffentlicht, das übersetzt wie folgt lautet:

Unglücklicher Weise sieht es so aus, als stammten die vier Episoden von “Game of Thrones” von einer von HBO autorisierten Gruppe von Menschen, die die Episoden bereits vorab erhalten haben. Wir prüfen momentan, wie es zu dem Leak kommen konnte.

Die “Game of Thrones”-Macher von HBO gehen also davon aus, dass zuvor der Presse zur Verfügung gestelltes Material unerlaubt ins Internet gestellt wurde. Ob dem tatsächlich so ist, können wir aus der Ferne natürlich nicht beurteilen, es wäre allerdings eine recht einfache und plausible Erklärung.

Ob der Leak der Serie in Punkto Einschaltquoten nun Schaden zufügen wird, ist zumindest fraglich, da “Game of Thrones” schon seit langer Zeit als am meisten illegal heruntergeladene oder gestreamte Serie auf dem Markt gilt und die Piraterie bislang wenig am gigantischen Erfolg von “Game of Thrones” gerüttelt hat. Wir können uns also entspannen, uns auf die lang erwartete fünfte Staffel freuen und sie (natürlich ganz legal) schauen.

Game of Thrones Staffel 5 im Stream

 

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

 

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones: George R.R. Martin präsentiert Lil' Thrones

Während sämtliche Zuschauer aller Altersklassen für die nächsten 10 Wochen wieder im “Game of Thrones”-Sumpf versinken und sich an Gewalt, Blut und Sex ergötzen, bleibt doch die Frage, wie es denn um die kleinsten Fernsehzuschauer bestellt ist. George R.R. Martin hat die perfekte Lösung: Die Cartoon-Serie “Lil’ Thrones”, maßgeschneidert für Kids.

Ehe ihr jetzt die Hände über den Kopf schlagt, sei gesagt: Talkshow-Comedian Conan O’Brien hat sich einen Spaß erlaubt und gemeinsam mit dem “Game of Thrones”-Schöpfer George R.R. Martin ein Intro für “Lil’ Thrones” ausgedacht. Das Ergebnis könnt ihr euch folgend ansehen. Aber Achtung: Das Video enthält auch Spoiler zu den bisherigen Staffeln (ausgenommen Staffel 5)!

Game of Thrones für Kids – Lil’ Thrones

“Game of Thrones” für Kids? Kann natürlich nicht funktionieren. Seien wir doch ehrlich: Gewalt, Blut und Sex würden uns einfach fehlen. Dafür fasst das Video die bisherigen vier Staffeln der Erfolgsserie wunderbar und humoristisch zusammen und kann quasi auch nochmal als Vorbereitung auf Staffel 5 dienen.

Wer indes lieber wissen möchte, was wir zur ersten Folge der fünften Staffel sagen, kann sich unsere Kritik einmal durchlesen:

Review zu Game of Thrones Staffel 5, Folge 1

Ein Quiz gibt es darüber hinaus ebenfalls noch:

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du Game of Thrones?
Wie viele Staffeln von Game of Thrones wird es aller Voraussicht nach geben?

Zum Inhaltsverzeichnis

GIGA schaut Game of Thrones Staffel 5 - Unsere Serien-Diskussion

Es brennt in Westeros! Die fünfte Staffel von “Game of Thrones” ist nun endlich angelaufen und wie ihr verfolgen auch wir gespannt die neusten Geschehnisse aus dem “Game of Thrones”-Universum. Wöchentlich wollen wir mit euch nun in einem Video-Format über die jeweils aktuelle Folge von “Game of Thrones”-Staffel 5 quatschen. Wie das aussieht, erfahrt ihr hier.

Der Tod eines Charakters schockiert euch? Ihr seid euch sicher, dass der gezeigte Hintern einem Körper-Double gehört? Und ihr findet, dass Daenerys Haare doch ein Ticken zu blond sind? Dann bekommt ihr nun die perfekte Möglichkeit, euch auszudrücken:

GIGA GAMES und GIGA FILM veranstalten nun wöchentlich ein Video-Recap zu “Game of Thrones”-Staffel 5, in welchem wir die aktuellste Folge quasi auseinandernehmen.

Das Ganze gibt es dann natürlich hier auf GIGA.de zu bestaunen!

Dabei seid auch ihr gefragt: Teilt uns eure Eindrücke zur jeweiligen Folge mit! Schreibt es in die Kommentare auf Facebook, unter dem Artikel oder besser noch:

 

  • Geht auf Twitter, verwendet den Hashtag #GIGAGot sowie #GoTSeason5

 

Trauer, Schock, Freude und Leid – die Mehrzahl der negativen Emotionen sind bei “Game of Thrones” natürlich keine Überraschung – lassen sich doch immer noch am besten gemeinsam bewältigen. Wir tun dies auf der GIGA-Psychologen-Couch, präsentieren euch ein knackiges Recap und greifen eure Bemerkungen auf. Ist das nicht fantastisch? Natürlich! Daher jeden Dienstag hier auf GIGA!

Review zu Game of Thrones Staffel 5, Folge 1

Wer unsere Gesichter dagegen nicht mehr sehen kann, sei hier nochmal auf den Trailer zur fünften Staffel verwiesen:

 

Zum Inhaltsverzeichnis

GIGA Game(s) of Thrones: Recap Folge 1 (feat. GIGA Film)

***ACHTUNG: SPOILER*** - Die fünfte Staffel von Game of Thrones ist endlich gestartet und nach unserem haben wir heut die erste Ausgabe von GIGA Game(s) of Thrones aufgenommen! Hier rekapitulieren wir jede Woche die neuste Ausgabe der Geschichten aus Westeros, zusammen mit den kompetenten Jungs von GIGA Film!

Hast du auch etwas zu sagen? Ist dir etwas nicht ganz klar und du willst noch mal nachfragen? Möchtest auch du Teil der Diskussion werden?

Dann schalte dich ein unter #GIGAGoT und #GoTSeason5 auf Twitter, Facebook, Google+ oder StudiVZ!

Auch Kommentare unter dem Artikel werden mit einbezogen. Wir freuen uns auf eure Kommentare, Meinungen und Memes zur neusten Sendung!

Zum Inhaltsverzeichnis

Game of Thrones-Namen: Arya, Khaleesi und Tyrion statt Kevin und Co. als Kindernamen im Aufschwung

Seit Anfang dieser Woche geht es mit der neuesten Staffel des Fantasy-Epos Game of Thrones weiter. Hauptcharaktere in der Serie sind Personen mit exotischen Namen wie Arya, Daenerys, Tyrion und Co. Eben jene Hauptfiguren sind in der Vergangenheit immer mehr Inspiration für werdende Eltern, ihren Kindern Namen von Game of Thrones-Charakteren zu geben.

Wie die Ranglisten bei MoosesRoots zeigen, werden in den USA vor allem Mädchen vermehrt nach Game of Thrones-Namen benannt.

Die besten Game of Thrones-Memes im Überblick

Game of Thrones Namen für Babys

In den US-amerikanischen Kindergärten werden so in den kommenden Jahren zahlreiche Aryas, Khaleesis, Sansas, aber auch Tyrions und Jaimes auftauchen. In der jüngeren Vergangenheit wurden bereits 2013 etwa rund 240 Babies nach Khaleesi, gleichbedeutend mit „Ehefrau des Khal“ nach der Roman- und TV-Serie aus der Hand von George R. R. Martin benannt.

Die von Emilia Clarke verkörperte „Mutter der Drachen“ ist dabei nicht der einzige Game of Thrones-Charakter, der Einfluss auf die Benennung von Babys in den USA hat:

  • Wurde der Name Arya 2010 noch 34 und 2011 387 mal vergeben, lag die Zahl 2012 schon bei 756. Nach den aktuellen Daten wurden 2013 1135 Babys unter dem Namen „Arya“ geboren.
  • 2013 war Arya auf Platz 277 der beliebtesten Namen in den USA, unter den beliebtesten Babynamen 2014 liegt Arya sogar auf Platz 3.
  • Auch der sonst nicht gebräuchliche Name Tyrion wird immer häufiger verwendet. 2013 wurden etwa 43 Tyrions geboren.
  • Tauchten weder Khaleesi noch Daenerys in der Vergangenheit nicht einmal als Name für ein Kind auf, wurden 2012 bereits 21 Neugeborene nach ihr benannt, 2013 sogar 67.
  • Jaime war schon seit langem ein beliebter Name in den USA. Bis zum Start von Game of Thrones war mit „Jamie“ allerdings eine andere Schreibweise, als die des Lannister-Charakters aus den Büchern, bzw. der Serie gebräuchlich. Die Eltern der heutigen Zeit scheinen allerdings gefallen an dem geliebt-gehassten Charakter gefunden zu haben, immerhin stieg die Verteilung des Namens in der Schreibweise „Jaime“ von 85 (2010) auf 682 (2013).

Auch bei der Vergabe von Namen für Neugeborene wie Snow, Stark, Sansa und Theon ist ein Anstieg zu verzeichnen.

Game of Thrones-Namen: Arya, Khaleesi, Tyrion und Co. im Kommen

Dass der Run auf die Babynamen nach Game of Thrones-Charakteren nicht ganz verrückte Kreise zieht, zeigt immerhin, dass die Namen Cersei, Tywin und Joffrey in keiner Statistik auftauchen.

Die für die Datenerhebung zuständige Social Security Administration gibt Statistiken lediglich mit einer Verzögerung von zwei bis drei Jahren heraus. Aufgrund der nicht enden wollenden Popularität von Game of Thrones und dem großen Hype, den der Beginn der neuen, fünften Staffel ausgelöst hat, ist davon auszugehen, dass die Anzahl der nach Game of Thrones benannten Kinder heute noch einmal höher liegt und auch in Deutschland sicherlich die eine oder andere neue Arya zu finden ist.

Wer noch Inspiration für Babynamen sucht oder die neueste Folge noch nicht gesehen hat, erfährt bei uns, wo man Game of Thrones im Stream sehen kann. Zudem zeigen wir euch, wie man das Game of Thrones-Hörbuch auch gratis hören kann.

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zum Inhaltsverzeichnis
GIGA Marktplatz