Das Samsung Galaxy S8 Plus könnt ihr als Dual-SIM-Variante auch in Deutschland bestellen. Es heißt „Samsung Galaxy S8+ Duos“ und ist um einiges teurer als das reguläre Galaxy S8+. Wir verraten auch, ob es ein geteilter Slot ist, oder ob ihr zwei SIM-Karten und eine microSD-Karte gleichzeitig nutzen könnt.

Samsung Galaxy S8 und S8 Plus im Hands-On: Unser erster Eindruck zur neuen Flaggschiff-Generation
247.208 Aufrufe

Dual-SIM-Versionen von den Galaxy-S-Smartphones gab es bislang nur im Ausland unter dem Namenszusatz „Duos“. Nun könnt ihr das Galaxy S8 Plus Duos offiziell bei Samsung bestellen.

Galaxy S8+ Duos im Samsung-Shop kaufen

Samsung Galaxy S8 Plus Duos in Deutschland kaufen

  • könnt ihr das Galaxy S8 Plus als Dual-Sim-Variante kaufen (exklusiv).
  • Es heißt „Samsung Galaxy S8+ Duos“ und kostet 899 Euro.
  • Allerdings könnt ihr entweder eine SIM-Karte und eine microSD-Karte ODER zwei SIM-Karten nutzen.
  • Zwei SIM-Karten UND microSD-Karte funktioniert also nicht gleichzeitig.
  • Technisch unterscheidet sich das S8+ Duos nicht vom S8 (mit Ausnahme der Slots).

Hinweis: Das Galaxy S8+ mit Dual-SIM hat laut die Modellbezeichnung SM-G955FD.

Preisvergleich: Galaxy S8+ und Galaxy S8+ Duos

Galaxy S8+ Duos Galaxy S8 Plus
 899 Euro

Die Dual-SIM-Variante kostet rund 200 Euro mehr als das Galaxy S8+ derzeit preislich erhältlich ist. Ihr solltet also abwägen, ob es euch das Wert ist. Unter Umständen bekommt ihr das Smartphone als Import günstiger.

Galaxy S8+ Dual-SIM: Kauf bei ausländischen Händlern oder als Import-Ware

Unsere Tipps, für diejenigen, die sich das Samsung Galaxy S8 bei ausländischen Händlern oder als Import-Ware kaufen wollen:

  • Wer das Samsung Galaxy S8 (Plus) mit Dual-SIM importieren will, muss auf die Frequenzbänder achten (2G, 3G, 4G).
  • Unter Umständen unterscheiden sich die der ausländischen Modelle nämlich von den Deutschen.
  • Dadurch kann es vorkommen, dass man keinen oder nur schlechten Empfang in Deutschland hat.
  • Außerdem können bei Bestellungen im Ausland hohe Zollgebühren fällig werden.
  • Manche Shops in Deutschland importieren aber die Duos-Geräte, sodass sie auch hier erhältlich sind.

Wenn sich Samsung allerdings so wie beim Galaxy S7 verhält, werden die Dual-SIM- / Duos-Varianten des Galaxy S8 die gleichen Frequenzbänder nutzen, wie auch die Single-SIM-Varianten des deutschen Marktes. Siehe dazu folgende Tabelle:

S7 (Single-SIM) S7 (Dual-SIM) S7 edge (Single-SIM) S7 edge (Dual-SIM)
Bezeichnung Galaxy S7 Galaxy S7 Duos S7 edge S7 edge Duos
Modell G930 G930FD G935 G935FD
4G / LTE 800, 1800, 2600 MHz
3G 850, 900, 1900, 2100 MHz
2G 850, 900, 1800, 1900 MHz
Hardware identisch

Die Frequenzbänder der Duos-Geräte bei den Galaxy-S7-Smartphones unterscheiden sich nicht. Die Hardware-Komponenten sind gleich.

Warum bot Samsung in Deutschland bislang keine Galaxy-Smartphones mit Dual-SIM an?

Bereits das S7 gab es in Deutschland offiziell nur als Single-SIM-Variante. Und das hat seinen (wirtschaftlichen) Grund. Nicht nur Deutschland ist von Samsungs „Dual-SIM-Loch“ betroffen. Auch die Amerikaner bekommen in der Regel keine Duos-Smartphones. Der Grund sind die Netzbetreiber im jeweiligen Land, deren Gewinn um einiges größer ausfällt, wenn ein begehrtes Smartphone-Modell nur eine Single-SIM hat.

  • Denn bei Reisen im Ausland könnte man mit einer zweiten SIM-Karte des lokalen Netzanbieters sehr viel Geld sparen, da die mobilen Datentarife dort sehr viel günstiger sind.
  • Über die zweite SIM würde der ganze mobile Internetverkehr laufen, während die erste SIM-Karte für gewöhnliche Text-Nachrichten genutzt wird.
  • Als Alternative müsste man zwei Handys dabei haben oder eben die SIM-Karte wechseln, was aber ein temporärer Verzicht der eigentlichen Rufnummer wäre. Umständlich und unpraktisch.

In Deutschland kann ein Auslandstarif mit 1 GB Datenvolumen schon mal 40 Euro kosten. Zum Vergleich: Im Inland kostet mich so etwas mit Prepaid-Tarif monatlich 10 Euro. Amerika geht noch weiter: Dort verlangt der amerikanische Telekommunikationskonzern AT & T für internationale, mobile Internettarife eine Summe von 40 US-Dollar für gerade mal 200 MB Datenvolumen.

Ihr seht warum international agierende Mobilfunkanbieter ein Interesse daran haben, dass in Ländern mit vielen Einwohnern, die viel international reisen, die Smartphone-Flagschiffe nicht unbedingt in einer Dual-SIM-Variante auf den Markt kommen. Und selbst große Smartphone-Hersteller wie Samsung müssen / wollen sich dem beugen.

Nun gibt es das S8+ auch als Duos-Variante in Deutschland zu bestellen. Das wurde auch Zeit.

* gesponsorter Link