Battlefield 4 - Systemanforderungen

Werden die Battlefield 4 Systemanforderungen einen 64-Bit Rechner vorraussetzen? Dieses Gerücht machte zuletzt die Runde. Der Vorgänger war der Hardware-Fresser schlechthin und machte einen reibungslosen Spielgenuss für viele unmöglich. Ob DICE die Frostbite-Latte noch einmal höher hängt, wird sich zeigen.

Battlefield 4: Risiko für Wii U Version war zu hoch

Battlefield 4 wurde zwar endlich offiziell enthüllt, doch Wii U Besitzer haben ganz klar keinen Grund zur Freude. Der Shooter von DICE wird nämlich nicht für ihre Konsole erscheinen. Creative Director Lars Gustavsson erklärt warum.

Gegenüber Videogamer meinte Gustavsson, dass eine Wii U Version einfach zu viele Risiken birgt – er möchte lieber, dass sich sein Team nur auf die etablierten Plattformen konzentriert und dort für das bestmögliche Spiel sorgt.

“Für mich als Creative Director ist es das oberste Gebot, ein großartiges Spiel abzuliefern. Für uns bedeutet es manchmal, dass man sich auf die Dinge konzentrieren muss, die man gut kann und kennt, anstatt zu viel zu versuchen und die Qualität des Spiels zu riskieren”, so Gustavsson. “Ich gehe lieber auf Nummer sicher und liefere ein tolles Spiel ab, anstatt zu viel zu wollen und damit zu scheitern.”

Battlefield 4 ist der nächste große Titel, der nicht auf der Wii U erscheinen wird. Gleiches gilt zum Beispiel auch für Saints Row 4 und Castlevania: Lords of Shadow 2.

Im Herbst wird Battlefield 4 () für PC, Xbox 360 und PS3 erscheinen. Next-Gen Versionen wurden bisher noch nicht offiziell bestätigt, sind aber wahrscheinlich.

Zum Inhaltsverzeichnis

Battlefield 4: Arbeitet DICE an iOS & Android Versionen?

Schon zu Battlefield 3 gab es einen iOS Port, Battlefield 3: Aftershock wurde von EA aufgrund grauenvoller Bewertungen jedoch schnell wieder aus dem Appstore genommen. Bei Battlefield 4 scheint DICE die Dinge deshalb lieber selber in die Hand zu nehmen.

Während Battlefield 3: Aftershock von Digital Legends Entertainment entwickelt wurde, könnte DICE bei Battlefield 4 selber das Kommando für die – noch unangekündigten – Ports übernehmen. Neue Stellenausschreibungen weisen zumindest auf die Entwicklung eines iOS & Android Titels hin.

Das schwedische Studio ist so auf der Suche nach mehreren Programmierern, die Erfahrung mit den beiden mobilen Plattformen haben sollen. “Mit dem Wachstum der Franchises von DICE ist es das Ziel des Unternehmens, außerhalb der HD-Plattformen zu expandieren und das selbe qualitativ hochwertige Spielerlebnis auf mobilen Geräten zu ermöglichen”, heißt es in der Stellenausschreibung.

Als Aufgaben nennt man hier unter anderem die Erstellung eines User-Interfaces für zukünftige DICE Produkte: Matchmaking, Server-Browser, Score-Board inklusive. Die Entwicklung eines Titels für mobile Plattformen wäre ein Novum für DICE.

Quelle: Videogamer

Zum Inhaltsverzeichnis

Battlefield 4: Nichts Neues beim Setting

Was früher einmal der Zweite Weltkrieg war, wird nun wohl die Gegenwart: Wie DICE General Manager Karl Magnus Troedsson verriet, wird es mit Battlefield 4 wohl keine Änderungen am Setting geben.

Auf der GDC Europe sprach Troedsson ein wenig über den kommenden Shooter der Schweden. Viel verriet er zwar nicht, immerhin wissen wir nun aber, dass es wohl keine großen Änderungen bezüglich des Settings gibt.

“Wir wollen in diesem Genre – der Gegenwart – bleiben. Wir haben das Gefühl, dass dies ein Ort ist, an dem wir die Reihe fortsetzen können. Battlefield 4 kann hier sehr erfolgreich sein.”

Zwischen Battlefield 2 und Battlefield 3 lagen bekanntlich sechs Jahre – Battlefield 4 soll hingegen bereits im kommenden Jahr erscheinen. “Es gibt eine Menge Dinge, die beeinflussen, wie wir das Franchise fortsetzen. Alles von Fan-Feedback, Marktforschung und natürlich, was wir selbst machen wollen”, so Troedsson dazu. Einen neuen Bad Company Teil solle man aber dennoch nicht ausschließen.

Quelle: Joystiq

Zum Inhaltsverzeichnis
Anzeige
GIGA Marktplatz