Destiny 2: Leviathan-Raid - Guide und Komplettlösung

Christopher Bahner
1

Der erste Raid in Destiny 2 ist der Leviathan-Raid, bei dem ihr erneut mit Freunden gemeinsam Taktiken austüfteln müsst, um erfolgreich zu sein. Es erwarten euch wieder einmal komplexe Strategien und knifflige Phasen, in denen viel schiefgehen kann. In unserem vollständigen Guide zum Raid führen wir euch durch den gesamten Dungeon und erklären euch alle Mechaniken.

Bereits ein Blick auf die Trophäen von Destiny 2 hat verraten, dass der erste Raid im Multiplayer-Shooter der Leviathan-Raid sein wird. Seit dieser Enthüllung wurde schon viel über diese Herausforderung spekuliert. Wann geht der Raid los, was erwartet euch darin und wie kann man ihn schaffen? Wir haben den Raid komplett für euch gelöst und erklären, wie ihr Imperator Calus in die Knie zwingt und eure Beute einsackt.

Der Leviathan-Raid im Walkthrough

Bevor es los geht: Der Raid hat einen empfohlenen Power-Level von 270. Jedoch hilft euch jeder weitere Level darüber hinaus erheblich weiter. Wir empfehlen euch einen Power-Level von 280+, um alle Herausforderungen meistern zu können.

Der Raid ist ab sofort aktiv und ihr könnt ihn über den Navigator starten. Unter “Ziele” seht ihr rechts über dem Nessus jetzt den Weltenfresser, wie er sich bedrohlich nähert. Macht euch bereit und versammelt einen starken Einsatztrupp aus sechs Hütern. Ein Matchmaking für diese Aktivität gibt es nicht und die Guide-Spiele für Raids werden erst am 26. September freigeschaltet.

11.263
Destiny 2: So beschwört ihr den Riesenball auf dem Turm!

Im Raid geht es generell um Prüfungen, die euch der ehemalige Kabal-Imperator Calus auferlegt, bis ihr ihm am Ende des Raids selbst gegenüber steht. In der folgenden Lösung zu allen Phasen erklären wir euch alle Herausforderungen, damit ihr den Raid sicher abschließen könnt.

Achtung! In manchen Phasen des Raids verfügt ihr nur über begrenzte Tokens zur Wiederbelebung. Diese Anzahl wird euch rechts unten im Bildschirm dann angezeigt. Hier ist also jedes Leben kostbar.

Kastell – Lösung und Walkthrough

Was ist zu tun? Ihr müsst drei Relikte in der Mitte des Raums platzieren, um das Tor in den nächsten Bereich zu öffnen.

So schafft ihr es:

  • Zuerst müsst ihr einen Standard-Träger besiegen. Einheiten dieses Typs tragen die Relikte bei sich.
  • Nehmt dieses Relikt dann auf und platziert es in der Mitte des Raums.
  • Nun erscheinen Standard-Befreier (sehen aus wie Zenturios) und bewegen sich auf die Relikte zu, um sie zu stehlen. Tötet sie so schnell wie möglich! Gelingt es ihnen dennoch ein Relikt zu stehlen, müsst ihr erst wieder einen Standard-Träger besiegen.
  • Besiegt also weiter Standard-Träger, bis ihr drei Relikte platziert habt und haltet die Befreier fern von ihnen.
  • Erschwert wird die Sache zusätzlich durch die Ratsmitglieder (Psions), die in regelmäßigen Abständen auftauchen. Sie beschützen die Standard-Befreier mit einem Schutzschild.
  • Sobald ihr links unten eine Nachricht bekommt, dass ein Ratsmitglied aufgetaucht ist, müsst ihr es suchen und einen Nahkampfangriff innerhalb seines Schutzschilds auf ihn machen. Von außen könnt ihr ihm nämlich nicht schaden.

Teamaufteilung: 

  • Drei Angreifer sammeln Relikte und besiegen die Ratsmitglieder.
  • Drei Verteidiger beschützen die Relikte vor den Standard-Befreiern und töten alle sonstigen Kabale so schnell wie möglich.

Königliche Bäder – Lösung und Walkthrough

Was ist zu tun? Vier Platten müssen besetzt werden, um ein Badritual in der Mitte des Raums zu beenden.

So schafft ihr es:

  • Zunächst müssen sich vier Hüter auf je eine der Bodenplatten mit dem glitzernden Orb stellen. Sobald dies geschieht, bekommt ihr für 50 Sekunden den Buff “Psionischen Schutz”, der euch vor dem Umgebungsschaden schützt.
  • Die verbleibenden beiden Hüter halten sich in der Mitte des Raums auf und können hier den Buff auffüllen. Ziel ist es dabei, dass immer Spieler mit aktivem Buff auf den vier Bodenplatten stehen, denn nur so wird eine Maschine in Gang gesetzt.
  • Ihr müsst also durchrotieren. Zehn Sekunden vor Ablauf des Buffs füllen die beiden Hüter den Buff in der Mitte auf (Nacheinander, ihr müsst kurz warten, bis er wieder spawnt) und lösen zwei Hüter auf den Platten ab. Diese füllen dann wiederum den Buff in der Mitte auf und lösen die anderen zwei Hüter ab. Teilt euch am besten in Dreier-Teams auf, wobei sich jedes Team um eine Seite kümmert.
  • Leider laufen während der ganzen Prozedur noch normale Feinde herum. Viel schlimmer sind aber die Tellaks, die aus den Brunnen vor den Platten klettern. Diese teilen sehr viel Nahkampfschaden aus und ihr solltet bei Bedarf eher die Plattform verlassen und sie schnell töten, anstatt auf den Platten zu verharren. Da ihr keinen Zeitdruck habt, ist das Überleben wichtiger.
  • Kommunikation ist hier sehr wichtig, damit ihr diese erste Phase übersteht. Macht diese Rotation so lange, bis ihr einen Soundeffekt hört.
  • Nun sammeln sich alle in der Mitte des Raums auf der Platte und schießen auf die violetten Gefäße, die in jeder Ecke des Raums hängen. Zerstört diese so schnell wie möglich.
  • Haltet für diese Phase eure Super-Fähigkeit bereit, denn es kommen zudem zahlreiche Gegner auf euch zu. Erledigt sie schnell und schießt auf die Gefäße.
  • Sobald der psionische Schutz vorbei ist, spawnen Ratsmitglieder im Raum. Tötet sie so schnell wie möglich, sonst droht ein Wipe!
  • Nun müsst ihr den ganzen Vorgang von vorne wiederholen, bis ihr alle violetten Gefäße zerstört habt. Ihr könnt es in zwei Durchgängen gut schaffen, aber zögert nicht, es in drei Durchläufen zu machen, da ihr wie gesagt keinen Zeitdruck habt. Das Überleben eures Teams ist hier wichtiger!

Teamaufteilung: 

  • Zwei Dreier-Teams rotieren jeweils die Positionen auf den vier Platten.
  • Wenn die Musik ertönt sammeln sich alle in der Mitte des Raums.

Lustgarten und die 6 königlichen Biester – Lösung und Walkthrough

Bevor ihr in den Lustgarten könnt, müsst ihr erst wieder im Kastell die drei Relikte platzieren, um den nächsten Bereich betreten zu können. Jetzt kommt ihr in die Lustgärten.

Was ist zu tun? Ihr müsst die sechs königlichen Biester besiegen, die im Garten patrouillieren.

So schafft ihr es:

  • Ihr startet die Phase, nachdem ihr die Prismawaffen aufgenommen habt. Danach müsst ihr euch durch das Loch im Boden in den Sicherheitsraum darunter begeben.
  • Vier Hüter müssen nun die Königspollen aufnehmen und sie zu den violetten Blumen bringen.
  • Die anderen beiden Hüter nehmen die Prismawaffen und schießen einen Strahl auf die Blume, wenn die vier Pollenträger um sie herumstehen. Dazu müsst ihr euch in die Lichtsäulen auf den Felsen stellen.
  • Die Prismawaffen-Träger müssen die vier Pollenträger zusätzlich durch den verwinkelten Lustgarten führen, damit diese nicht von den Biestern entdeckt werden. Zudem tauchen manchmal Kabal-Sniper auf, de ihr mit der Prismawaffe schnell ausschalten müsst.
  • Sollte euch ein königliches Biest entdecken, stoßen sie ein psionisches Gebrüll aus. Ihr habt dann nur 30 Sekunden Zeit, um in den Sicherheitsraum zurückzukehren. Alle, die nach 30 Sekunden noch draußen sind, sterben sonst. Bedenkt dabei, dass ihr euch nur dreimal entdecken lassen dürft, denn danach ist der Sicherheitsraum nicht mehr zugänglich.
  • Da die Biester sehr viele Lebenspunkte haben, dient das Aktivieren der Pollen bei den Blumen einem Schadens-Buff, mit dem ihr euren zugefügten Schaden erhöhen könnt. Diesen Buff könnt ihr bis zu vier Mal stapeln und so bis zu x60 maximieren.
  • Da mit jedem getöteten Biest die verbleibende Zeit zur Rückkehr in den Sicherheitsraum weniger wird, solltet ihr erst alle Biester schwächen und sie nicht direkt töten. Dies ist eine sichere Variante. Wer es risikoreich mag, kann aber auch den Buff möglichst hoch stapeln und die Biester mit einem Mal versuchen zu töten.

Teamaufteilung:

  • Vier Hüter aktivieren den Buff mit den Königspollen und schleichen sich dazu durch den Lustgarten.
  • Zwei Hüter nehmen die Prismawaffen und führen die Pollenträger durch den Garten, aktivieren Blumen und erledigen Kabale.
  • Sobald alle entdeckt wurden, machen alle Schaden auf die Biester und kehren vor Ablauf der Zeit in den Sicherheitsraum zurück.

Circus - Lösung und Walkthrough

Bevor ihr in den Circus kommt, müsst ihr wieder das Spiel aus der ersten Phase im Kastell wiederholen. Danach geht es in den Circus, wo Kommunikation wieder essentiell ist.

Was ist zu tun? Ihr müsst Ladungen in der Mitte des Raums platzieren, die ihr in einem Hindernisparcours aufladet.

So schafft ihr es:

  • Im Circus seht ihr vier Säulen, auf die sich je ein Hüter stellen muss. Diese fahren daraufhin herunter und setzen die erste Phase in Gang. Die Säulen haben die Symbole Kelch, Äxte, Hund/Bestie und Sonne. Merkt euch dies und weist je einem Hüter eine Säule zu.
  • Besiegt nun zunächst alle Feinde, die erscheinen, bis zwei psionische Ladungen bei den drei Pfeilen vor den Säulen spawnen. Die verbleibenden zwei Hüter nehmen nun diese Ladungen und werden in den Außenbereich des Circus teleportiert, wo sie einen Hindernisparcours absolvieren müssen.
  • Die Läufer mit den Ladungen müssen während das Parcours nun durch die rot markierten Löcher springen. Das geht aber nur, wenn die anderen Hüter in der Arena bei der entsprechenden Säule auf die richtigen Pfeile schießen, damit das rot markierte Loch durchgänglich wird.

Ein Beispiel: Im Bild oben muss der Läufer durch den mittleren roten Kreis ganz links. Dass es drei Spalten gibt dient dabei nur zur Verwirrung. Für die Ansage sind nur die Kreise über oder unter dem rot markierten Loch wichtig. In diesem Fall sagt ihr also an: Bestie, Oben, Unten. Dadurch weiß der für die Säule mit der Bestie verantwortliche Spieler, dass er auf den Pfeil oben und unten schießen muss. Dadurch wird das rot markierte Loch mit der Ladung zur Durchquerung freigegeben.

  • Diese Ansage müsst ihr reihum machen, bis ihr im Ziel und wieder im Circus seid. Platziert die Ladung dann in der Mitte des Raums. Wiederholt diesen Vorgang sechs Mal, bis alle Fackeln in der Mitte brennen.
  • Die Hüter in der Arena müssen währenddessen übrigens nicht nur auf die Ansagen achten, sondern auch weiterhin die spawnenden Feinde töten. Wichtig ist, dass sie auf der Säule mit dem Symbol stehen, wenn sie auf die Pfeile schießen.
  • Achtet auch unbedingt auf die Ratsmitglieder, die hier wieder spawnen. Tötet sie schnell mit einem Nahkampfangriff, sonst gibt es einen Wipe.
  • Wenn alle Fackeln brennen, müssen alle Hüter in die Mitte des Raums und die Ladungen aufnehmen. Dabei werden nun alle zum Hindernisparcours teleportiert.
  • Jeder Hüter bekommt nun einen Timer, den ihr über 0 halten solltet. Bei jeder der vier Barrieren müsst ihr wieder durch die Löcher springen, wobei es jeweils vier Ladungen einzusammeln gibt. Da dies nicht genug für alle sind, solltet ihr euch vorher absprechen. Es müssen nämlich nicht alle überleben. So reicht es auch, wenn nur drei Hüter ihre Ladung bis zum Ende bringen. Wählt hier also die Spieler unter euch aus, die gut in Jump and Runs sind.

Teamaufteilung:

  • Vier Hüter kümmern sich je um eine Säule und töten Kabale und die Ratsmitglieder.
  • Zwei Hüter absolvieren sechs Mal den Hindernisparcours, bis alle sechs Fackeln in der Mitte brennen.
  • Am Ende absolvieren alle den Hindernisparcours, wobei mindestens drei Hüter überleben müssen.

Thronraum – Bosskampf gegen Calus

Sobald ihr im Thronraum mit Calus angelangt seid, müsst ihr auf seinen Kelch schießen, um den Endkampf des Raids zu starten.

Tipp! Wann immer ihr könnt, solltet ihr die normalen Gegner im Thronsaal mit Nahkampfangriffen besiegen. Munitionsknappheit ist in diesem Kampf nämlich an der Tagesordnung und ihr braucht jeden Schuss, den ihr habt, für Calus selbst.

Was ist zu tun? Calus aus den Latschen hauen!

So schafft ihr es:

  • Tötet die Gegner im Thronsaal und die Ratsmitglieder, die zum Schluss erscheinen.
  • Anschließend werdet ihr in eine andere Dimension teleportiert und müsst euch nun aufteilen. Drei Spieler bleiben in der Dimension, die anderen drei kehren durch die Sphären vor euch wieder zurück zu Calus.
  • Die Spieler in der anderen Dimension sehen sich mit einem riesigen Calus-Kopf konfrontiert. Tötet hier die auftauchenden Psions und behaltet die Stirn von Calus im Blick.
  • Hier erscheint für jeden der drei Hüter ein anderes Symbol, welches ihr laut für die anderen Hüter im Thronsaal ansagen müsst. Dabei handelt es sich entweder um Kelch, Bestie/Hund, Äxte oder Sonne.
  • Das Symbol, welches nicht angesagt wird ist entscheidend für die Hüter im Thronsaal. Hier steht auf jeder Säule ein Ratsmitglied mit einem der Symbole über dem Kopf. Ihr müsst das Ratsmitglied töten, dessen Symbol nicht angesagt wurde. Die anderen ignoriert ihr einfach.
  • Daraufhin tauchen zwei weitere Ratsmitglieder auf, die ihr schnell besiegen müsst.
  • Habt ihr alles richtig gemacht, werden die Hüter in der Dimension weiter zum Totenkopf herangezogen. Wiederholt das Prozedere so lange, bis der Riesenkopf von Calus anfängt Totenköpfe zu spucken.
  • Von diesen Totenköpfen müsst ihr so viele zerstören, wie ihr könnt, denn sie geben euch einen Buff, den ihr später benötigt. Ihr solltet hier mindestens einen Zähler von x55 erreichen.
  • Nun könnt ihr die Dimension über die spawnenden Sphären wieder verlassen und gelangt zurück zum Thronsaal.
  • Nun solltet ihr euch als Team ringsum der Reihe nach auf die Säulen stellen. Hier profitiert ihr nun von dem Buff und könnt endlich Schaden auf Calus selbst machen.
  • Haut in diesen kurzen Damage-Phasen wirklich alles raus was ihr habt, damit ihr den ganzen Vorgang nicht zu oft wiederholen müsst.
  • Habt ihr Calus ein Drittel der Lebensenergie abgezogen, wird er immun und ihr könnt erst einmal nichts mehr ausrichten. Tötet wieder alle anderen Gegner im Raum und achtet auch auf Calus, der zwischendurch versuchen wird eine Superattacke zu beschwören. Schießt dann auf ihn, um das zu unterbinden.
  • Bei jedem Durchgang solltet ihr Calus ein Drittel der Lebensenergie abziehen können, so dass ihr drei Rotationen für den Kampf benötigen werdet.

Wichtig! Der Schwachpunkt von Calus wechselt nach dem ersten Drittel vom Kopf zum Bauch. Zudem müsst ihr noch weiter auf ihn schießen, nachdem ihr ihm sämtliche Lebensenergie abgezogen habt. Er versucht dann nämlich noch eine Superattacke zu beschwören. Ballert also weiter, bis er endlich am Boden liegt!

Belohnungen von Benedict 99-40

Während des Raids werdet ihr viele Token von Imperator Calus finden. Diese könnt ihr beim neuen NPC Benedict 99-40 im Turm abgeben und von neuen Ruf-Belohnungen profitieren. Zudem könnt ihr jetzt endlich die nächsten Schritte der Weltenfresser-Quest angehen und euch hier ein neues Exotic verdienen.

Destiny 2: 13 Tipps, die euch im Endgame helfen werden

Eine Auswahl der Waffen und Rüstungen, die im Leviathan-Raid droppen, seht ihr in der folgenden Bildergalerie.

Bildergalerie Destiny 2: Ausrüstung aus dem Leviathan-Raid

Umfrage wird geladen
Umfrage: Welche Klasse in Destiny 2 wählt ihr?
Welche Klasse in Destiny 2 wählt ihr bei Spielstart?
In Destiny 2 beginnt wieder alles mit der Charaktererstellung. Aber welche Klasse soll man als erstes nehmen? Den gepanzerten Titanen, den flinken Jäger oder den magiebegabten Warlock? Fällt euch die Wahl schwer oder ist es eine klare Sache für euch? Stimmt ab und schreibt uns eure Meinung in den Kommentaren.

Endlich geht es los mit Destiny 2! Welche Klasse nehmt ihr? Entscheidet ihr euch für den waghalsigen Titan, den schnellen Jäger oder den magischen Warlock? Stimmt bei uns ab und seht, welche Klasse am beliebtesten ist.

Endlich geht es los mit Destiny 2! Welche Klasse nehmt ihr? Entscheidet ihr euch für den waghalsigen Titan, den schnellen Jäger oder den magischen Warlock? Stimmt bei uns ab und seht, welche Klasse am beliebtesten ist.

Weitere Themen: Destiny, E3 2017, E3 2013, Activision

Neue Artikel von GIGA GAMES