Diablo II

Bei Erwähnung von Diablo II bekommen Rollenspiel- und Actionfans eine nostalgische Gänsehaut: Bereits der Vorgänger sorgte für millionenfache Abstiege in die Niederhöllen und ist zu einem der beliebtesten Titel der Spielegeschichte aufgestiegen. Aus der Iso-Perspektive kämpft man sich durch vier gefährliche Akte auf der Jagd nach dem wiederauferstandenen Bösen. Gefallene Erzengel, Untote, Dämonen und viele andere Gegner stellen sich euch dabei in den Weg und müssen mit Zauberkraft und brachialer Gewalt ausgeschaltet werden. Der Nachfolger kann dabei grafisch noch einmal ganz gehörig zulegen.

Diablo II: Die Charaktere

In Diablo 2 schlüpft ihr erneut in die Haut eines tapferen Helden. Wählen kann man dabei zwischen unterschiedlichen Klassen, wie dem Barbar, der Zauberin, dem Paladin, der Amazone, dem Totenbeschwörer und seit der Erweiterung Diablo 2: Lord of Destruction zusätzlich die Attentäterin oder den gestaltwandelnden Druiden.

Jede Charakterklasse weist ihre besonderen Eigenschaften auf, verfügt über mächtige Zauberkräfte, kann Begleiter für den Kampf heraufbeschwören oder zeichnet sich im Nahkampf besonders aus. Es lohnt sich also, dieses Spiel sehr viel öfter als nur einmal durchzuspielen: Je nach gewählter Klasse unterscheidet sich das Spieleerlebnis erheblich.

Diablo II: Der Plot

Die Welt von Diablo 2 wird von den Schreckensherrschern Mephisto und Baal, Brüdern des in Diablo gestellten Teufels selbst, heimgesucht. Aber auch einige Bugs fanden Einzug in die Welt von Diablo 2, die ihr jedoch mit einem Diablo 2 Patch wieder loswerden konntet.

In guter Hack-and-Slay-Tradition klickt man sich in vier (oder fünf) Akten durch Alt-Tristram, Wüsten, Dschungel, dem Himmel und der Hölle selbst und bleibt den Fieslingen dabei stets auf der Spur.

Diablo 2: Die Geburt einer Legende

Doch auch die finstere Szenerie der Katakomben ist mit viel Liebe zum Detail eingefangen worden. Passend dazu wird einem ein Soundtrack geliefert, der im PC-Spielebereich seinesgleichen sucht. Wer sich mit Genrevertretern wie Sacred bereits auskennt, dem wird der Einstieg in Diablo II sicherlich sehr leicht fallen, auch dank der herausragenden Steuerbarkeit des Titels.

Wer Diablo noch nicht kennt, hat mit dem zweiten Teil des Rollenspielklassikers endlich die Möglichkeit, dieses nachzuholen. Angesicht der fantastischen Grafik und Vielfalt der Spielgestaltung, sollte man das auch unbedingt tun: Diablo ist eines der größten Meisterwerke seines Genres, genau wie sein Nachfolger Diablo 3.

Mehr über Diablo III >

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!
von

Weitere Themen: Activision Blizzard

GIGA Marktplatz