Zelda - Breath of the Wild: Pfeile farmen - unendlich Munition dank diesem Trick

Christopher Bahner

In The Legend of Zelda: Breath of the Wild werdet ihr viel mit Pfeil und Bogen kämpfen und Munition ist daher ständig knapp. Wollt ihr Pfeile farmen gibt es dafür glücklicherweise einen super Trick der euch unendlich Pfeile beschert. Dieser Glitch ist dabei ebenso einfach wie genial und wir zeigen euch, wie er funktioniert.

Pfeile findet ihr in Zelda: Breath of the Wild normalerweise in Kisten oder bekommt sie als Beute von Gegnern. Ansonsten könnt ihr sie natürlich auch für Rubine in Läden kaufen, jedoch ist das gerade zu Beginn eine teure Angelegenheit. Alternativ blockt ihr Pfeile mit Holzschilden, so dass sie darin stecken bleiben und ihr sie einsammeln könnt. Die bislang beste Methode, um unendlich Pfeile zu farmen zeigt euch aber das folgende Video.

Update vom 18. April 2017: Nach Update 1.1.2 für Zelda: Breath of the Wild funktioniert die in diesem Guide beschriebene Methode nur noch bedingt und ist nicht mehr so effektiv. Jedoch gibt es noch einen weiteren Weg, wie ihr schnell Pfeile farmen könnt. Begebt euch dazu ganz in den Südosten der Karte auf die Insel und lootet die Truhe im Tümpel, welche 10 Pfeile für euch bereit hält. Speichert dann euer Spiel ab und ladet es erneut. Die Truhe ist erneut gespawnt und ihr könnt so immer wieder 10 Pfeile einsacken. Das folgende Video zeigt euch die Methode noch einmal im Detail.

Zelda (BotW) - Die Ballade der Recken: Alle 16 Schreine im Walkthrough

4.541
Zelda - Breath of the Wild: Unendlich Pfeile farmen nach Update 1.1.2

Unendlich Pfeile farmen – so geht’s

Wie ihr sicherlich schon gemerkt habt, können abgefeuerte Pfeile, die ihr Ziel verfehlt haben, wieder von euch eingesammelt werden. Dies funktioniert andersherum auch mit Pfeilen die Feinde wie Bokblins auf euch schießen. Diese könnt ihr mit einem Trick ganz einfach einsammeln. Dazu geht ihr wie folgt vor:

  1. Sucht euch zunächst Gegnergruppen von Bokblins auf Pferden, die mit Pfeilen nach euch schießen. Ein guter Farmspot ist etwa die weite Wiesenfläche in der Prärie von Phirone südlich der Teglih-Ebene. Alternativ geht ihr ins Hyrule-Gebirge oder zur Farmruine.

  2. Lauft in den Bereich der Bokblin-Gruppe und erregt ihre Aufmerksamkeit, so dass sie beginnen euch mit Pfeilen zu beschießen.
  3. Positioniert die Kamera nun direkt in der Vogelperspektive über euch, so dass ihr nur noch den Boden seht und die Bokblins aus dem Sichtfeld verschwinden.
  4. Nun werden die Bokblins die ganze Zeit Pfeile vor eure Füße schießen, die euch nicht treffen werden. Bewegt euch nicht zu viel und sammelt die Pfeile jetzt einfach nur einen nach dem anderen ein.
3.878
Zelda - Breath of the Wild: So könnt ihr unendlich Pfeile farmen!

Hinweis! Denkt daran, dass ihr die Pfeile regelmäßig einsammelt, da sich nämlich nur maximal zehn Pfeile gleichzeitig auf dem Bildschirm befinden können.

Zelda - Breath of the Wild: Antike Pfeile und Antiken Laden freischalten

Ob es sich bei dieser Farmmethode um einen Glitch oder einfach nur das Ausnutzen einer Spielmechanik handelt, wissen wir selbst nicht so genau. Jedoch ist es die beste Methode, um schnell Pfeile zu farmen und euren Vorrat rasant aufzustocken. Im Video oben könnt ihr die Methode noch einmal ganz genau anschauen.

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du die Attacken deiner Helden?
Wie heißt Links elegante Pirouette?
Hat dir "Zelda - Breath of the Wild: Pfeile farmen - unendlich Munition dank diesem Trick" von Christopher Bahner gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: The Legend of Zelda, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES