The Witcher 3: Wild Hunt

Neben dem neuen Franchise Cyberpunk 2077 arbeitet CD Projekt auf Hochtouren an The Witcher 3: Wild Hunt. Der dritteTeil der Hexer-Saga schickt Geralt von Riva wieder auf Monsterjagd.

Im Zuge der E3 2014 gaben CD Projekt Red bekannt, dass The Witcher 3: Wild Hunt am 24. Februar 2015 erscheinen wird.

The Witcher 3: Wild Hunt – Der Weiße Wolf jagt wieder

2007 überraschte das polnische Studio mit seinem ersten Titel der Hexer-Reihe. CD Projekt konnte sich mit “The Witcher” schnell einen Platz in der Rollenspiel-Elite sichern – über 2 Millionen Mal verkaufte sich der Titel. Vier Jahre später legte man nach, The Witcher 2: Assassins of Kings konnte den Erfolg noch einmal bestätigen.

Kein Wunder also, dass man an einem dritten Teil arbeitet. Schon im Cyberpunk 2077 Trailer etwa gab es eine versteckte Nachricht, auf der man uns auf die offizielle Ankündigung vorbereitete. The Witcher 3: Wild Hunt wurde im Februar enthüllt – und sieht vielversprechend aus.

“Man stelle sich vor, ein düsteres Fantasyspiel mit der gleichen tollen nichtlinearen Geschichte wie in den vorigen Witcher-Titeln zu spielen – doch diesmal in einer Welt, die man frei erkunden kann. Es gibt keine künstlichen Grenzen, und an jeden Ort kann man auch zurückkehren. Die Welt ist so groß, dass es schon eines Pferdes oder Bootes bedarf, um entferntere Orte zu erreichen. Und natürlich haben die eigenen Entscheidungen in dieser Welt epische Konsequenzen”, fasst es Studioleiter Adam Badowski treffend zusammen.

The Witcher 3: Wild Hunt – RPG für Erwachsene

Bei CD Projekt ist man stolz auf seine Werke. Die Polen fertigen ihr Spiel nicht extra für eine große Zielgruppe an, sondern konzentrieren sich bei der Entwicklung auf Erwachsene. Sex, Gewalt und derbe Dialoge gehören zu den Markenzeichen des The Witcher Franchises – daran wird sich auch bei The Witcher 3: Wild Hunt nichts ändern.

Zudem darf man auch wieder einen kräftigen Grafiksprung erwarten. Während der erste Teil noch auf der Aurora Engine basiert, nutzte man für “The Witcher 2″ die hauseigene RED Engine – mit einem tollen Ergebnis. Jetzt gibt es die RED Engine in ihrer dritten Version mit eindrucksvollen Features.

Bildergalerie The Witcher 3 - Wild Hunt

Mehr Bilder zu The Witcher 3: Wild Hunt findet ihr in unserer Bilderstrecke zur gamescom 2014:

The Witcher 3: Wild Hunt besitzt eine offene dynamische Spielwelt, die 30 Mal größer ist als beim Vorgänger und selbst Genregrößen wie Skyrim überragt. Hier tobt ihr euch wieder mit Geralt aus, erlebt eine spannende Story mit vielen Twists und folgeschweren Entscheidungen und kämpft gegen etliche Gegner – Mann wie Monster. Entwickler CD Projekt hat nahezu überall Verbesserungen vorgenommen und arbeitet deshalb auch mit einem doppelt so großen Team am Abschluss der Trilogie.

The Witcher 3: Wild Hunt Release

The Witcher 3: Wild Hunt erscheint am 24. Februar 2015. Für welche Plattformen ist bislang noch unklar, definitiv kommt aber schon einmal die PC-Version.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

von

Weitere Themen: CD Project

Alle Artikel zu The Witcher 3: Wild Hunt

    Mit dem Rollenspiel The Witcher 3 steht uns ein spannendes Fantasy-Abenteuer bevor. Vorab-Infos, Previews und News findet ihr hier.

    Inhaltsverzeichnis

    1. 06.09.2013
      The Witcher 3 – Wild Hunt: Bringt PS4 und Xbox One jetzt schon ans Limit
    2. 03.07.2013
      The Witcher 3: Making-Of-Video zeigt die Entwickler bei der Arbeit
    3. 18.06.2013
      The Witcher 3: Kostenlose DLCs für PC-Spieler
    4. 04.04.2013
      The Witcher 3: Kommt ohne DRM
    5. 26.03.2013
      The Witcher 3: Bietet drei verschiedene Epiloge
    6. 20.03.2013
      The Witcher 3: CD Projekt ist “extrem ehrgeizig” in Sachen Story
    7. 13.03.2013
      The Witcher 3: CD Projekt hat Interesse an Multiplayer-Funktionen
    8. 25.02.2013
      The Witcher 3: Behind the Scenes Video zeigt MoCap Aufnahmen
    9. 12.02.2013
      The Witcher 3: CD Projekt will besser als Dragon Age, Skyrim sein
    10. 06.02.2013
      The Witcher 3: Screenshots zur wilden Jagd
    11. 11.01.2013
      The Witcher 3: Ankündigung am 5. Februar?
    12. 10.01.2013
      The Witcher 2: Verkaufszahlen übersteigen 2 Millionen Marke
    13. 29.05.2012
      The Witcher: Kommt der erste Teil jetzt für PS3 und 360?
    14. 27.09.2011
      The Witcher 3 – Küftige Pläne für das Witcher-Franchise

    The Witcher 3 – Wild Hunt: Bringt PS4 und Xbox One jetzt schon ans Limit

    Bisher sind weder die PS4, noch die Xbox One erschienen und schon gibt es Entwickler, die die Konsolen an ihre Grenzen bringen. Gameplay-Producer Marek Ziemak verkündet, dass das Team von The Witcher 3: Wild Hunt schon jetzt die Möglichkeiten der neuen Hardware komplett ausgereizt hat.

    In einem Interview gab der Producer bekannt, dass das Team bereits weit vorangeschritten sei, was das Testen und Experimentieren mit der Next-Gen-Hardware anbelangt.
    Und bereits jetzt sei deutlich, dass das Spiel sehr fordernd für die Konsolen sei. Aufgrund der Größe und Dichte des Titels seien die Entwickler nah dran, die nächste Generation vollkommen auszureizen. Sollte es möglich sein, noch mehr Leistung in den Geräten zu finden, dann würde man diese natürlich nutzen, um das Spiel noch besser zu machen, so Ziemak.

    The Witcher 3: Wild Hunt erscheint 2014 für Playstation 4, Xbox One und PC.

    Quelle: VG247

    Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 3: Making-Of-Video zeigt die Entwickler bei der Arbeit

Für die Dreharbeiten zu The Witcher 3: The Beginning ist das Team von CD Projekt extra herumgereist, um vor geeigneter Kulisse über ihr neues Spiel zu reden. Ein Making-Of-Video zeigt uns den Ablauf der Dreharbeiten.

The Witcher 3 wird 2014 für PC, Xbox One und PS4 erscheinen.

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 3: Kostenlose DLCs für PC-Spieler

CD Projekt kann man eigentlich nur mögen. Das polnische Studio wird auch bei The Witcher 3 seinen Prinzipien treu bleiben und Spieler der PC-Verison des Rollenspiels mit kostenlosen Inhalten versorgen.

Studio Boss Marcin Iwinski bestätigte im Interview mit RPS, dass die The Witcher 3 DLCs für die PC-Version kostenlos sein werden. Bei den Konsolen-Versionen liegt der Preis ganz von Microsoft und Sony ab.

“Alle DLCs und Updates werden kostenlos sein. Wir müssen natürlich sehen, was die Konsolenhersteller erlauben und was wir auf den Konsolen kostenlos veröffentlichen können. Ich meine, es gibt andere Geschäftsmodelle auf den Konsolen. Wir versuchen definitiv alles, um auf allen Plattformen das gleiche Spielerlebnis zu bieten.”

Weiterhin wird The Witcher 3 auch pünktlich zum Launch auf der eigenen Plattform GOG zum Download bereitstehen – ganz ohne jegliche DRM-Maßnahmen. 2014 ist der Release des Rollenspiels auf PC, Xbox One und PS4 geplant.

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 3: Kommt ohne DRM

CD Projekt bleibt ein Gegner von DRM Maßnahmen. Das polnische Studio bestätigte jetzt, dass man auch bei The Witcher 3 auf DRM Funktionen verzichten wird.

Game Designer Maciej Szczesnik bestätigte gegenüber Kotaku, dass man seiner bisherigen Einstellung treu bleibt und The Witcher 3 ohne unnötigen Kopierschutz ausstatten wird. Letztendlich würden Raubkopierer nämlich eh an das Spiel kommen.

“Wir wollen DRM loswerden. Wenn jemand ein Spiel raubkopieren will, denn wird er es früher oder später machen. Natürlich gefällt uns dies nicht. Aber man kann nichts dagegen machen. Wir wollen dem User das beste Spielerlebnis bieten. Als wir DRM entfernt haben, baten die Leute auf den Torrets darum, unser Spiel nicht herunterzuladen, da wir keinen Kopierschutz nutzten.”

Auf ihrer Download-Plattform GOG.com verzichtet CD Projekt ebenfalls komplett auf DRM. Dort konnte auch schon The Witcher 2 ohne Kopierschutz erworben werden.

The Witcher 3 kommt 2014 für PC und Next-Gen Konsolen.

Via: Gamespot

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 3: Bietet drei verschiedene Epiloge

The Witcher 3: Wild Hunt wird ein verdammt großes Spiel mit etlichen Entscheidungsmöglichkeiten. Und diese haben natürlich auch Auswirkungen auf die Story.

Gegenüber Polygon verriet Entwickler CD Projekt, wie stark die Spieler die Welt des Rollenspiels beeinflussen können. An sich gibt es so 36 verschiedene Enden – je nach Beendigung eurer Quests verändert sich die Spielwelt und stellt die Konsequenzen eurer Entscheidungen dar.

Letztendlich muss man das Ganze aber etwas zusammenfassen, sodass es am Ende drei verschiedene Epiloge gibt. Managing Director Adam Badowski:

“Die Story hat Hunderte verschiedener Abzweigungen und Sub-Plots. Wir müssen alle diese Elemente in den Epilogen zusammenfassen. Einige dieser Elemente stammen vom Anfang und anderen vom Rest der Storyline. Alle werden im Epilog zusammengeführt. Wir müssen viele Dinge zusammenfassen. Wir haben keine Zeit damit verbracht, Enden zu erfinden – es war einfach eine Konsequenz dieser Entscheidungen.”

The Witcher 3: Wild Hunt wird im Jahr 2014 für den PC und Next-Gen Konsolen erscheinen.

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 3: CD Projekt ist “extrem ehrgeizig” in Sachen Story

CD Projekt hat mit The Witcher 3 verdammt viel vor. Nicht nur in Sachen Umfang möchte man die Konkurrenz überbieten, auch in Sachen Story wollen die Polen einen geeigneten Abschluss der Trilogie bieten.

Im Interview mit VG247 verriet Lead Quest Designer Mateusz Tomaszkiewicz mit der Story des Spiels geplant hat. Demnach sei man zwar sehr ambitioniert, dennoch sollen die Grundzüge des Franchises erhalten bleiben.

“Meiner Meinung nach ist der Plot von The Witcher 3 der reifste Plot der gesamten Trilogie”, so Tomaszkiewicz. “Er konzentriert sich auf Geralts persönliche Themen, aber gleichzeitig behalten wir die komplexe Politik und Themen wie Rassismus, die so wichtig für das The Witcher Setting sind.”

“Witcher 3 ist extrem ehrgeizig wenn es um die Anzahl der Charaktere und Geschichten geht, aber auch in Sachen Präsentation. Wir wollen eine wirklich immersive und emotionale Story in einer epischen Umgebung erzählen.”

Dennoch achtet man darauf, dass Geralt nicht plötzlich zum übermächtigen Weltenretter wird, sondern seinen von den beiden anderen Spielen gewohnten Charakter behält.

The Witcher 3: Wild Hunt wird 2014 für PC und Next-Gen Konsolen erscheinen.

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 3: CD Projekt hat Interesse an Multiplayer-Funktionen

Entwickler CD Projekt plant für The Witcher 3 anscheinend noch ein großes neues Features. Die Polen liebäugeln nämlich mit einer Multiplayer-Funktion für das RPG.

Im Interview mit Eurogamer verriet Managing Director Adam Badowski, dass man derzeit über die Integration eines Multiplayer-Features nachdenkt. Konkrete Details wollte er allerdings nicht verraten.

“Wir denken über etwas nach, aber ich kann es jetzt nicht erklären. Es wird später Informationen dazu geben. Sorry!”

Badowski bestätigte jedoch, dass man sich weder am Dark Arena Mode des zweiten Teils, noch an MMOs orientieren möchte. “The Witcher 3″ wird also definitiv ein Singleplayer-Rollenspiel bleiben.

Release von The Witcher 3: Wilde Jagd ist im nächsten Jahr für PC und Next-Gen Konsolen.

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 3: Behind the Scenes Video zeigt MoCap Aufnahmen

CD Projekt möchte mit The Witcher 3 wirklich alles besser machen. Neben einer größeren Spielwelt hat man deshalb auch wieder an umfangreichen Motion Capture Aufnahmen gearbeitet, die man uns im Video präsentiert.

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie die Aufnahmen ablaufen und letztendlich umgesetzt werden, sollte sich das Video auf Gameinformer definitiv anschauen. CD Projekt macht alle Motion Capture Aufnahmen im eigenen Studio und nutzt dafür neben freiwilligen Mitarbeitern auch richtige Schauspieler.

2014 wird The Witcher 3 für den PC und Next-Gen Konsolen erscheinen. Zum Video geht’s hier.

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 3: CD Projekt will besser als Dragon Age, Skyrim sein

Mit The Witcher 3: Wild Hunt möchte CD Projekt nicht nur größer sein als die Konkurrenz, sondern auch in Sachen Qualität an Bioware und Bethesda vorbeiziehen.

VP of Business Development Michal Nowakowski verriet gegenüber Gameinformer die Ambitionen des polnischen Studios. Man sei sich bei CD Projekt Red zwar durchaus der Unterschiede zu anderen Studios bewusst, möchte sich aber nicht vor den Größen der Branche verstecken.

“Ohne soliden Support und ohne ein solides Budget – welches wir unserer Meinung nach mit der richtigen Partnerschaft erreichen können – ist es sehr schwierig, die Zahlen unserer Konkurrenz zu erreichen… Dragon Age, Skyrim und der Rest”, so Nowakowski.

“Sind wir wirklich so weit hinter ihnen in Sachen Qualität? Natürlich müssen wir noch viel lernen. Wir sind uns dessen bewusst, aber ich glaube wirklich, dass wir ein Speil mit der gleichen Qualität abliefern können, wenn nicht sogar noch besser. Unser Ziel ist es immer, besser zu sein. Wir hatten immer die Ambition, in Sachen Qualität auf dem Top-Niveau zu sein, aber gleichzeitig unabhängig zu bleiben. Das ist sehr wichtig für uns.”

Im Jahr 2014 wird man uns in The Witcher 3: Wild Hunt in eine Spielwelt schicken, die 30 Mal so groß wie im Vorgänger sein soll. Hoffentlich wird bei dem Umfang das Gameplay nicht vergessen.

Via: VG247

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 3: Screenshots zur wilden Jagd

Gestern wurde The Witcher 3: Wilde Jagd offiziell angekündigt. Einen Teaser-Trailer gab es zwar bereits, jedoch ohne Gameplay-Szenen. Jetzt kann man sich immerhin mit den ersten Screenshots einen Eindruck vom Spiel machen.

CD Projekt nutzt für The Witcher 3: Wilde Jagd die neue REDengine 3, welche eine riesige Spielwelt ohne Ladezeiten ermöglichen soll – und natürlich mit toller Grafik. Derzeit läuft die Version auf der die Bilder basieren jedoch noch mit einer alten Variante des Renderers, zum letztendlichen Release wird das Spiel also noch einmal eine Ecke besser aussehen.

Die Screens stammen aus der neuen Ausgabe des US-Magazins Gameinformer und können bei AGB angesehen werden. The Witcher 3: Wilde Jagd soll im Jahr 2014 für den PC und die bis dahin veröffentlichten Next-Gen Konsolen erscheinen.

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 3: Ankündigung am 5. Februar?

Gestern Abend enthüllte CD Projekt Red einen ersten Trailer zu Cyberpunk 2077. Bis zur Fertigstellung des Spiels ist es noch einige Zeit hin, doch ein weiteres Projekt wird bereits Anfang Februar angekündigt – möglicherweise “The Witcher 3“?

Im neuen Cyberpunk 2077 Trailer ist nämlich eine Nachricht versteckt, die uns für den 5. Februar eine Ankündigung verspricht. Auch hier soll es sich um einen storylastigen Open-World Titel handeln.

“Ihr könnt wahrscheinlich erraten, über welches Spiel wir reden”, heißt es in der Nachricht. Jup, The Witcher 3. Anders als bei “Cyberpunk 2077″ soll die Entwicklung des neuen Projekts bereits weit fortgeschritten sein.

CD Projekt enthüllte zuletzt neue The Witcher 2 Verkaufszahlen, 2,2 Millionen Mal ging das RPG mittlerweile über die Ladentheke bzw. wurde über die digitalen Stores gekauft.

Via: NeoGAF

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 2: Verkaufszahlen übersteigen 2 Millionen Marke

Dank starken Vergünstigungen auf GOG.com und Steam darf sich CD Projekt Red über einen neuen The Witcher 2 Meilenstein freuen. Die Verkaufszahlen des Rollenspiels haben nun nämlich die 2 Millionen Marke übertroffen.

2,2 Millionen Mal wurde das im Mai 2011 für den PC veröffentlichte Spiel mittlerweile verkauft, ein beachtlicher Teil dürfte dabei auch von der 2012 erschienenen Xbox 360 Version stammen. Ende Mai vergangenen Jahres nannte CD Projekt noch Verkaufszahlen in Höhe von 1,7 Millionen.

Gerüchten zufolge arbeitet man in Polen bereits an The Witcher 3, welches angeblich 2013 erscheinen soll. Bereits bestätigt ist ein anderes Projekt: Cyberpunk 2077 bekommt in Kürze übrigens seinen ersten richtigen Trailer.

Via: TheNexusNews, NeoGAF

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher: Kommt der erste Teil jetzt für PS3 und 360?

Beim ersten The Witcher mussten die Konsolen-Versionen noch aufgrund von finanziellen Problemen eingestellt werden. The Witcher 2 war aber auf dem PC so erfolgreich, dass man im April auch eine Xbox 360 Fassung veröffentlichen konnte. Und vielleicht kommt der erste Teil dann doch bald für die Konsolen.

2009 musste CD Projekt die Entwicklung von” The Witcher: Rise of the White Wolf” abbrechen, drei Jahre später könnte es jetzt doch zur Veröffentlichung kommen. Der polnische Entwickler wird morgen um 18 Uhr unserer Zeit seine Pre E3 Konferenz abhalten und hat dabei bereits eine große Ankündigung versprochen.

Passenderweise listen nun einige Händler Konsolen-Versionen von “The Witcher 1″. Blockbuster.dk führt so The Witcher: Rise of the White Wolf für PS3 und Xbox 360 auf, auf Coolshop lässt sich ebenfalls eine PS3 Version finden.

Verwunderlich wäre eine Veröffentlichung nicht, schließlich scheint sich der Konsolen-Port von The Witcher 2 großer Beliebtheit zu erfreuen.

Quelle: Gamersglobe
Via: CVG

Zum Inhaltsverzeichnis

The Witcher 3 – Küftige Pläne für das Witcher-Franchise

Laut Aussagen eines CD Projekt-Mitarbeiters herrscht noch lang keine Stille um das The Witcher-Franchise.

Jan Bartkowicz, Designer und Autor bei CD Projekt bestätigte in einem Gespräch mit Eurogamer, dass die Geschichte rund um “The Witcher” noch nicht abgeschlossen sei. So sei bereits als man den zweiten Teil entwickelte klar gewesen dass noch etwas folgen werde.

Bartkowicz beteuert jedoch, dass derzeit noch nichts offiziell sei und er hiermit auch keine Ankündigung eines kommenden Titels aussprechen möchte.

Was uns in Bezug auf die Geschichte des Hexers erwartet und ob es tatsächlich einen dritten Teil geben wird, wird die Zukunft zeigen. Bis dahin heißt es abwarten und sich auf den kommenden Patch für den zweiten Teil der Serie, welcher den bereits angekündigten “Dark Mode” ins Spiel einfügt, am 29. September freuen.

Zum Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz