Badoo: Profil löschen und abmelden – weg mit dem Account!

Christin Richter 9

Wer Badoo nicht mehr nutzen möchte, kann sein Profil einfach löschen. Wie ihr euren Account bei Badoo abmeldet und was ihr dabei auf jeden Fall beachten solltet, erfahrt ihr in dieser Anleitung. 

Mit mehr als 360 Millionen registrierten Nutzern weltweit bietet Badoo jede Menge kontaktfreudige Menschen, die auf der Suche nach einem Partner, Freunden oder lediglich nach Gleichgesinnten sind. Habt ihr allerdings keine Lust mehr auf den Dating-Service, möchtet einen anderen ausprobieren oder wart schlicht und ergreifend erfolgreich und habt eine bessere Hälfte kennengelernt, kann es sinnvoll sein, das eigene Badoo-Profil zu entfernen.

Möchtet ihr von Badoo auf eine andere Singlebörse umsteigen, findet ihr in unserer Bilderstrecke Anregungen:

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Die besten Dating-Apps zum Flirten und Verlieben

Badoo-Profil löschen und abmelden – auf der Webseite

Um euren Badoo-Account zu löschen, habt ihr zwei Möglichkeiten. Entweder ihr nehmt mit dem Badoo-Suport Kontakt auf, beispielsweise per E-Mail an den Kundenservice (support_de@corp.badoo.com) oder ihr nehmt die Löschung selbst in die Hand. Solltet ihr euch für letztgenannte Möglichkeit entschieden haben, geht einfach wie folgt vor:

      1. Öffnet zunächst die Webseite von Badoo und meldet euch mit euren Zugangsdaten an.
      2. Klickt anschließend auf das Zahnrad oben rechts über eurem Profil, um in die Einstellungen zu gelangen.

        badoo-einstellungen
      3. Nun scrollt ihr ganz nach unten, der entsprechende Link zum Löschen ist etwas versteckt und ausgegraut. Ihr könnt ihn aber dennoch anklicken.

      4. Im nun erscheinenden Fenster klickt ihr auf Profil löschen (ganz unten). Erst jetzt erscheint unter dem Button Bei Badoo bleiben der Link Weiter. Klickt diesen an.

      5. Wählt aus, wieso ihr euer Profil löschen möchtet, erst dann erscheint der nächste Weiter-Button, den ihr abschließend anklickt.
      6. Nun müsst ihr noch einmal euer Passwort und das korrekte Captcha eingeben und wieder auf den Link unter dem Button – Profil löschen – klicken.
      7. Endlich fertig! Per Mail bekommt ihr nun einen Link zugesandt, über den ihr die Löschung innerhalb der nächsten 30 Tage rückgängig machen könnt.

Habt ihr Probleme damit, euren Account zu löschen und euch bei Badoo abzumelden, solltet ihr Hilfe bei den Mitarbeitern der Dating-App selbst suchen.

Badoo-Account in der App entfernen

Natürlich könnt ihr euch auch direkt in der App vom Dating-Portal abmelden. So geht ihr vor, wenn ihr euren Account löschen wollt:

      1. Startet die Badoo-App.
      2. Klickt oben links auf das Zahnrad-Symbol.
      3. Tippt nun auf Account.
      4. Ganz unten findet ihr den gesuchten Punkt: Profil löschen. Tippt ihn an und geht weiter wie oben unter Punkt 5 beschrieben vor.

Wollt ihr euer Glück bei einer anderen Dating-App versuchen, empfehlen wir euch diese Top-5 der mobilen Singlebörsen:

Die 5 besten Dating-Apps.

Badoo-Account löschen: Ist das überhaupt notwendig?

Das Nutzerkonto bei Badoo ist, zumindest in der Basis-Version, völlig kostenfrei. Solltet ihr euch nicht für die Premium-Funktionen des sozialen Netzwerks entschieden haben, zahlt ihr für euer Badoo-Konto keinen Cent. Eine Löschung ist also nicht zwingend erforderlich.

Bevor ihr euch an die Löschung eures Profils macht, solltet ihr bedenken, dass mit der Löschung alle Daten, wie Nachrichten oder Bilder, dauerhaft entfernt und nicht wiederhergestellt werden können. Innerhalb von sieben Tagen nach dem Löschvorgang könnt ihr die Aktion zwar rückgängig machen, doch nach Ablauf dieser Zeit sind alle gespeicherten Informationen dauerhaft entfernt.

Alternativ könnt ihr auch unter Einstellungen > Datenschutz angeben, dass nur Mitglieder euer Profil sehen dürfen oder dass euer Onlinestatus verborgen bleibt. Wer nicht über seine E-Mail-Adresse gefunden werden möchte, kann das ebenfalls dort einstellen.

Wer aber nicht als „Account-Leiche“ auf der Plattform zu finden sein möchte, keine unnötigen persönlichen Daten im Internet „herumliegen haben möchte“ oder sich von den Badoo Werbe-E-Mails gestört fühlt, kann natürlich wie oben beschrieben, sein Badoo Profil löschen.

Dating-Apps boomen und sind auf immer mehr Smartphones zu finden. Was haltet ihr davon, euren Flirt oder die große Liebe per App zu suchen? Mit welcher App habt ihr die besten Erfahrungen gemacht? Teilt euer Wissen mit uns und unseren Lesern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung