Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Age of Wonders 4: Städte gründen & Außenposten errichten

Age of Wonders 4: Städte gründen & Außenposten errichten

© Screenshot GIGA

Wollt ihr in Age of Wonders 4 expandieren, habt ihr die Möglichkeit eine neue Stadt zu gründen. Nur so könnt ihr euer Einkommen stärken und euch eine Vielzahl neuer Provinzen eurer Wahl einverleiben. Zudem könnt ihr anstelle einer Stadt auch einen Außenposten errichten. Welche Vorteile diese bieten und wie ihr eine neue Stadt gründet, erfahrt ihr hier.

Außenposten errichten

Ein Außenposten bildet in Age of Wonders 4 das Fundament einer Stadt. So oder so ähnlich lautet die spielinterne Beschreibung eines Außenpostens. Aber ein Außenposten kann mehr, als lediglich die Vorlage für eine Stadt zu sein. So erweitert ihr mit einem Außenposten euer Sichtfeld und behaltet in der Nähe befindliche Einheiten, die euch gefährlich werden könnten, im Auge. Außerdem könnt ihr euren Außenposten ausbauen, damit eure zukünftige Stadt mit gleich mehreren Vorteilen (Palisadenwände, zusätzliche Bevölkerungsstufe, mehr Sichtweite) ausgestattet wird.  

Anzeige

Mit einem Außenposten erhebt ihr Anspruch auf die Provinz, auf die er gebaut wurde, sowie auf umliegende Provinzen. Sollte die Armee eines anderen Reichs also auf eurem Außenposten stationiert werden, gilt dies als Eindringen und damit als geringer Kriegsgrund. Um das Fundament für eure zukünftige Stadt zu platzieren, müsst ihr zunächst einen Helden auf eine neutrale Provinz eurer Wahl positionieren. Dann müsst ihr den Bauauftrag nicht etwa über den Helden erfolgen lassen, sondern mit dem Mauszeiger auf die neutrale Provinz klicken. 

Provinzansprüche
Klickt auf eine freie Provinz, um zu erfahren, welcher Herrscher Anspruch darauf hat. (© Screenshot GIGA)
Anzeige

Es öffnet sich ein Textfenster, welches Details über das unbeanspruchte Gebiet enthält. Wichtig ist vor allem die Information über die Ansprüche auf diese Provinz. Diese geben vor, welches Reich das Vorrecht auf das eben ausgewählte Gebiet hat. Damit ihr andere Fraktionen nicht verärgert, sollte dort der Name eures eigenen Herrschers stehen. Auf einer Schaltfläche am unteren Bildschirmrand könnt ihr "Außenposten bauen" anklicken. Dies kostet euch in der Regel 50 Gold sowie 10 Gold für die Versorgung. Nach zwei Runden ist der Außenposten errichtet. 

Neue Stadt gründen

Stadtgründung
Ihr könnt bei der Gründung einer Stadt verschiedene Kulturen ansiedeln. (© Screenshot GIGA)
Anzeige

Wollt ihr nicht nur einen Außenposten errichten, sondern ihn zu einer Stadt erweitern, solltet ihr das Umfeld der Provinz zuerst genauer in Augenschein nehmen. Es ist wichtig, dass eure zukünftige Stadt viel Platz hat, um wachsen zu können. Auch Ressourcenknoten dürfen nicht fehlen, da diese in der Lage sind eure Einkünfte immens zu steigern.

Um zu sehen, über welche Materialien und Ressourcen die erkundete Umgebung verfügt, zoomt auf der Weltkarte einfach heraus und wählt am linken Bildschirmrand Zeichenerklärung öffnen. Hier könnt ihr viele Informationen ein- und ausblenden. Darunter auch Magische Materialien, Ressourcenknoten und alte Wunder. 

Tipp: Es kann nicht schaden, euch eine Provinz einzuverleiben, die einen Untergrunddurchgang beinhaltet. So habt ihr einen Eingang in den Untergrund, der euch ganz allein vorbehalten ist. Betritt die Armee eines anderen Reichs diesen Durchgang, wird dies als geringfügiger Kriegsgrund gewertet. 

Anzeige

Um eine neue Stadt zu gründen, klickt den Außenposten an und wählt die entsprechende Option aus. Sofern ihr bereits Städte anderer Völker unter eure Kontrolle gebracht habt, habt ihr die Wahl, welche Einwohner eure neue Stadt beheimaten soll. In der Regel dauert die Gründung einer Stadt mit einer fremden Kultur zwei Runden, während der Bau einer Stadt unter der Kultur eures Herrschers sofort vollzogen wird. In beiden Fällen zahlt ihr den Bau mit der Ressource "Imperium".

Schwert, Burg, Kristallkugel: Welches Spiel suchen wir und könnt ihr diese anderen Titel anhand der Emojis erkennen?

Errätst du alle 10 Spiele anhand von Emojis?

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige